Artikel mit Schlagwörtern “Animod Aktion”

Urlaub in Corona-Zeiten: Wo darf man denn eigentlich hin?

Vor wenigen Wochen haben in den ersten Bundesländern die Sommerferien begonnen. Doch wo darf ich meinen Urlaub während Corona überhaupt verbringen? In der Regel sind nämlich die Reiseziele schon geplant und der ein oder andere Urlaub schon gebucht!  Das alles dürfte dieses Jahr nämlich relativ schwierig werden, denn durch Corona-Pandemie hat die Bundesregierung eine weltweite Reisewarnung für touristische Reisen ausgesprochen, die bis 14. Juni gilt. Das bedeutet, sämtliche Urlaubsreisen, die bis 15. Juni 2020 gebucht sind bzw. waren, wurden auf Grund der Corona-Pandemie storniert. Beziehungsweise sind sie im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser gefallen.

Trotz Allem plant die Bundesregierung  für den 15. Juni die Aufhebung der Reisewarnungen innerhalb Europas. Dennoch ist es nicht mehr so, wie es einst war! Aus diesem Grund werden sich viele fragen: Wo darf ich überhaupt dieses Jahr Urlaub während Corona machen? Zieht es mich in die Berge oder bevorzuge ich doch eher den Strand. Dass alles, ist ein reiner Spießrouten lauf. Den mit der Corona-Pandemie sind wir nicht nur von der Regierung und dessen Einschränkungen abhängig sondern auch von allen anderen Ländern und deren Entwicklung im Fall was Corona betrifft.

Solltet ihr trotz stornierten Urlaub dennoch verreisen und entspannen wollen, dann kann ich euch mit besten Gewissen die Hotels.com Gutscheincodes und Aktionen empfehlen. Nicht nur eure Entspannung ist gesichert, sondern auch tolle Rabatte, über die ihr euch sicher freuen könnt.

Urlaub 2020 | rabattcoupon

Urlaub am Strand ist für viele in naher Zukunft wieder das Ziel!
Bildquelle: unsplash.com

Sommer-Urlaub: Reisen ins nicht-europäische Ausland

Von nicht notwendigen Reisen ins Ausland rät das Auswärtige Amt dennoch ab. Diese weltweite Reisewarnung gilt unabhängig von den Bestimmungen der einzelnen Staaten bis zum 14. Juni. Wer dennoch reisen muss, sollte sich unbedingt beim Auswärtigen Amt über die Lage im Zielgebiet informieren. Denn in vielen Ländern gelten weiterhin Einreisebeschränkungen, Quarantänemaßnahmen und Einschränkungen im öffentlichen Leben. Einige europäische Staaten haben jedoch angekündigt, die Grenzen schrittweise wieder zu öffnen. Allerdings gilt hier, dass mit Einschränkungen und unterschiedlichen Detail-Regelungen zu rechnen sein muss.

Reisen innerhalb Deutschlands

Die Regelungen sind von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Trotzdem sollte auch hier bedacht werden, dass die Kontaktbeschränkungen auch im Urlaub gelten. Vorsicht ist aber auch hier geboten, die jeweiligen Bestimmungen sowie Kontaktbeschränkungen sind von den einzelnen Bundesländern unterschiedlich. Bezüglich der Corona-Regelungen ist es aber mittlerweile einfacher geworden. Die Regeln in den meisten Bundesländern sind sehr ähnlich. Ausgenommen hiervon ist jedoch Bayern! Hier werden mit Abstand die schärfsten Regelungen gefahren. Mit anderen Worten, die Kontaktbeschränkung wurde bis zum 16. August verlängert.

Übernachtungen sind mittlerweile in Deutschland auch zu touristischen Zwecken wieder erlaubt – unter Beachtung gewisser Auflagen. Grundsätzlich gilt: Größere Menschenansammlungen sind weiterhin strickt untersagt.

Bundesweit gelten Kontaktbeschränkungen sowie Abstandsregeln von mindestens 1,5 Metern. Dennoch haben wir für euch die Animod Gutscheincode und Aktionen herausgesucht, damit trotz Abstandsregelung der Spaßfaktor im Urlaub nicht verloren geht.

Berge | rabattcoupon

Wandern in den Alpen. Dieser Blick alleine lädt schon zum Erholen und Wohlfühlen ein!
Bildquelle: unsplash.com

Urlaub in Europa: EU-Länder und ihre Regelungen

Dänemark und Schweden

Wer seinen Urlaub in Schweden verbringen möchte. der kann dass gerne machen. Eine Einreise über Dänemark ist Problemlos möglich. Des Weiteren gelten sehr wenige Einschränkungen noch. Hier gilt für Menschen die keine Symptome anzeigen, dass sie sich frei bewegen dürfen. Eine generelle Maskenpflicht sowie ein striktes Kontaktverbot gibt es hier auch nicht. Laut Aussagen der Behörden, sollen aber Menschen gemieden werden die nicht zum eigenen Hausstand gehören. Restaurants und Lokale haben offen, dennoch dürfen Gäste nur an den Tischen bedient werden. Der Barbetrieb ist wie in Deutschland noch auf Eis gelegt. Die meisten Hotels, Campingplätze sind geöffnet. Was die Freizeitaktivitäten betrifft, gibt es Einschränkungen bei Museen und Freizeitparks. Trotz allem dürfte einem schönen Urlaub in Skandinavien nichts im Wege stehen. Einen faden Beigeschmack gibt es trotzdem noch! Den Heimkehrern droht die Quarantäne.

Italien und Österreich

Italien hatte es mit am schlimmsten erwischt, was die Corona-Pandemie betrifft. Und das merkt man auch wenn man nach Italien wieder reisen möchte. Neben der Maskenpflicht gibt es dort nämlich auch die Einweghandschuhpflicht. Dazu kommt, dass die Regelungen dort genauso stark sind, wie in Deutschland. Abstand halten, Restaurant besuche nur mit Gesichtsschutz und und und. Auch hier droht für Heimkehrer die Quarantäne. Dennoch sollte euch dass nicht alles abschrecken. Italien hat soviel zu bieten. Schöne Strände zum entspannen und Sonnen, Berge zum wandern oder idylische Städte zum einkaufen. In Österreich schaut es nicht anders aus. Dort soll laut Medienberichten zufolge die Maskenpflicht wieder eingeführt werden. Ob es aber der Wahrheit entspricht kann ich Ihnen leider nicht sagen. Dennoch ist mein Stand, dass vieles sehr leichter geworden ist. Was ich euch aus meiner Sicht sagen kann ist. Wer nach Österreich will sollte seinen Urlaub in den Bergen dort verbringen. Das Panorama sowie die Stille lädt förmlich zum entspannen ein.

Damit euer Urlaub nicht nur schön wird, sondern auch günstig, empfehle ich euch einen ganz besonderen Pestana Hotel Group Sale.

Venedig

Venedig ist ein Urlaubsziel der ganz besonderen Art!
Bildquelle: unsplash.com

Niederlande

Die Niederlande ist ein Fall für sich. Mit Beginn der Corona-Pandemie hat sich dort, eigentlich nicht viel getan. Maskenpflicht sowie Abstandsregelungen sind dort ein Fremdwort. Daher ist in den letzen Tagen und Wochen ein Anstieg von Neuinfektionen zu vermelden. Wenn wundert es! Sollten Sie dennoch geplant haben einen Urlaub dort zu verbringen, gilt auch hier, die Landschaft zu begutachten. In erster Linie ist man abseits von den Menschenmassen und die Radwege laden förmlich zu einer Radtour ein. Dennoch gibt es mittlerweile Einschränkungen in den Großstädten. Wie bereits oben geschrieben, erwähnte ich dass es eigentlich keine Maskenpflicht in den Niederlanden gibt. Durch die hohen Neuinfektionen ist es in Rotterdam und Amsterdam aber mittlerweile leider dazu gekommen. Weitere Einschränkungen wie gesperrte Parkplätze, Schließungen von Museen oder anderen öffentlichen Einrichtungen sind auch hier nicht mehr weg zu denken. Einen Länderweiten Lockdown wird es aber mit Sicherheit nicht geben. Trotz allem möchte ich euch den Urlaub in der Niederlande nicht vermiesen. Und wünsche euch einen schönen und erholsamen Urlaub.

Fazit – Urlaub 2020

Solltet ihr trotz allen Warnungen vom Auswärtigen Amt einen Urlaub in den Aktionswochen geplant haben, bedenkt bitte Folgendes: Der Urlaub besteht auf eigene Gefahr! Des Weiteren solltet ihr die Bestimmungen und Regelungen des jeweiligen Reisezieles beachten. Das betrifft die deutschen Bundesländer genauso wie die EU-Länder. Bei nicht Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Meter treffen Euch nämlich empfindliche Strafen in Form von Bußgeldern. Denn seien wir mal ehrlich, zusätzliche Kosten dieser Art können wir uns sparen. Nichtsdestotrotz könnt ihr euch bei Einhaltung der entsprechenden Regelungen auf einen ruhigen und erholsamen Urlaub freuen. Daher wünscht Euch das gesamte Rabattcoupon Team in den Aktionswochen „Reisen“ einen sonnigen und schönen Urlaub!