Artikel mit Schlagwörtern “dress for less gutschein”

Mode Trends, die wir 2019 getragen haben und 2020 immer noch tragen werden – Teil 2

    Bereits letzte Woche haben wir uns dem Thema Mode Trends gewidmet. Während wir euch da die coolsten Styles für Frauen vorgestellt haben, geht es jetzt nur noch um euch Männer. Um perfekt gekleidet ins neue Jahr zu starten müsst ihr lediglich in die Tiefen eures Kleiderschranks greifen. Denn was 2019 angesagt war, ist 2020 aufgepeppt mit kleinen Details nach wie vor im Trend. Also kommen selbst die größten Shopping-Muffel unter euch auf ihre Kosten.

    Mode ändert sich stetig. Doch wenn man sich dem Thema intensiver widmet stellt man schnell fest, dass manche Trends sich konstant jede Saison durchsetzen. Heutzutage können wir uns selbst am Kleiderschrank unserer Eltern und deren Eltern bedienen. Denn was wir noch vor wenigen Jahren als unmögliche Mode hielten, ist ganz stark wieder im Kommen.

    Wir zeigen euch hier die größten Mode Trends 2020, die ihr auf keinen Fall verpassen solltet.

    Ein Mann mit einem braunen Mantel | Rabatte Coupons

    Mit diesen Mode Trends seid ihr sowohl 2019 als auch im neuen Jahr stilbewusst unterwegs
    Bildquelle: unsplash.com

    Leder in der Mode

    Nichts kann die Männlichkeit mehr unterstreichen, als robustes Leder im Used-Look. Das beliebteste Kleidungsstück aus dem meist tierischen Stoff ist die Lederjacke. Dabei spielt die Farbe keine große Rolle. Denn sowohl im Frühjahr als auch im Herbst kann man sie nach Belieben mit Jeans, Turnschuhen aber auch einer eleganteren Chino Hose und Lederschuhen kombinieren. Die Lederjacke ist ein echter Allrounder in der Mode Welt.

    Doch 2020 könnt ihr euch auch noch mutiger in eurem Lieblingsstoff kleiden. Denn auch die Lederhose ist im neuen Jahr im Trend. Der Biker-Look ist dann nicht mehr nur für Motorrad-Begeisterte ein Muss, sondern wird im neuen Jahr straßentauglich. Dabei spielt es kaum noch eine Rolle, ob es sich bei euren neuen Lieblingskleidungsstücken um echtes Leder handelt, oder das günstigere Lederimitat. Denn die Textilindustrie hat dementsprechend aufgerüstet, sodass man heutzutage kaum noch einen Unterschied feststellen kann.

    Ein Mann mit einer Sonnenbrille und einer braunen Lederjacke | Rabatte Coupons

    Eine Lederjacke passt sowohl zu lässigen Looks als auch für einen eleganteren Auftritt
    Bildquelle: unsplash.com

    Rollkragen

    Was bereits in den 60er Jahren durch die Beatles in Mode gekommen ist und 2011 durch Steve Jobs nochmals gerühmt wurde ist auch heute ein großer Trend. Der Rollkragenpullover. Ganz klassisch in schwarz verleitet er jedem stilbewussten Mann das gewisse Etwas. Der Rollkragen macht jedes Outfit eleganter. Ganz egal, ob mit einer lässigen Jeans getragen oder doch die schickere Variante mit Lackschuhen. Ob für einen Ausflug in die Stadt, einen schönen Spaziergang im Schnee oder selbst ein wichtiges Meeting im Büro. Mit dem Rollkragen seid ihr in jedem Fall modisch und stilbewusst gekleidet.

    Ein Mann mit einem schwarzen Rollkragenpullover | Rabatte Coupons

    Ein klassischer Rollkragenpullover gibt eurem Outfit das gewisse Etwas
    Bildquelle: unsplash.com

    Mode Trend – Aufgesetzte Taschen

    Taschen verleiten unserer Kleidung einen eigenen Stil. Dabei gibt es unzählige Formen und Nähte, die jede Hosentasche oder Jackentasche ganz besonders machen. Bereits in 2019 war die uns allen bekannte Cargohose wieder auf dem Vormarsch. 2020 feiert sie dann endgültig ihr Comeback. Eine klassische Cargohose zeichnen die vielen aufgesetzten Taschen aus. Meist aus Baumwolle oder Leinen ist sie gerade im Sommer sehr angenehm zu tragen. Die plakativen Taschen sind nicht nur ein echter Hingucker, sondern sind im Alltag auch sehr praktisch. Denn auch Männer verlassen das Haus meist nicht mit leeren Händen. Der perfekte Stauraum für Schlüssen, Kleingeld oder Taschentücher. Nicht nur an der Cargohose findet ihr im neuen Jahr die aufgesetzten Taschen. Auch an Jacken oder Hemden sind sie ein Eyecatcher.

    Eine braune Cargohose | Rabatte Coupons

    Aufgesetzte Taschen sind nicht nur beliebt an den bekannten Cargohosen sondern auch an Jacken und Hemden
    Bildquelle: unsplash.com

    Bunt, bunter – Hawaiihemd

    In der Mode für Herren wird Farbe von Saison zu Saison immer größer geschrieben. Gerade im Sommer trauen sich immer mehr Männer zur farbenfroher Kleidung. Rosa ist nicht mehr nur die Farbe für Mädchen, sondern dominiert die Mode Trends in der Herrenabteilung. Ob zarte Pastelltöne oder knallige Neonfarben – gerade in der warmen Jahreszeit sind hier keine Grenzen mehr gesetzt. Wer aber nochmal einen drauf setzen möchte, der greift zu auffälligen Hawaiihemden. Je auffälliger und bunter desto besser. Was noch vor wenigen Jahren ein No-Go war, ist heute Kult geworden.

    Ein Mann mit einem blauen Hawaii Hemd | Rabatte Coupons

    Farbe ist in der Modewelt der Männer schon längst angekommen. Ausgefallene Hawaiihemden dürfen 2020 nicht in eurem Schrank fehlen
    Bildquelle: unsplash.com

    Wenn ihr noch auf der Suche seid nach stilvollen Trends für 2020 dann könnt ihr mit unserem dress for less Gutscheincode noch ordentlich sparen.

    Wir wünschen euch viel Spaß beim Shopppen.

    Mode im Laufe der Zeit und was wir heute noch tragen

    Mode nimmt einen großen Wert in unserer Gesellschaft ein. Wir alle lieben es doch, uns mit unserem Style auszudrücken. Das begleitet die Menschen schon Jahrzehnte lang. Immer häufiger werden Trend der Vergangenheit wieder aufgegriffen. Um immer Top gestylt zu sein, solltet ihr euch also etwas in der Modegeschichte der Vergangenheit auskennen.
    Hier ist eine kurze Zusammenfassung für euch:

    Mädchen mit stylischem Outfit www.rabatt-coupon.de

    Das trägt man heute. Inspiriert auch aus vergangenen Jahren.
    Bildquelle: www. unsplah.com

    Das 20. Jahrhundert – Die Goldenen Zwanziger

    Die Nachwirkungen des Ersten Weltkrieges halten noch bis in die Anfänge der 20er Jahre. Erst ab 1926 kehrte eine wirtschaftliche Aufwärtsentwicklung ein. Es herrschte der Wunsch, die schwere Kriegszeit zu hinter sich zu lassen und es gab einen Nachholbedarf an Freiheit und Vergnügungen. Die Mode blühte wieder auf. Frauen trugen knielange Röcke und Kleider, die lose am Körper hingen. Taille, Hüfte und Busen wurden dabei ignoriert. Die Kleider wurden mit Glasperlen und Seidenfasern verschönert, dazu trug die Dame Perlen oder eine Boa, geschmückte Stirnbänder, oft auch Fächer. Was wir heute eher als beliebtes Kostüm oder aus Filmen kennen, war damals modische Realität. Frauen verfolgten einen androgynen Look, die kurz geschnittenen Bubiköpfe und eine durchgehend schmales Erscheinungsbild war Sinnbild des 20. Jahrhunderts.

    Style der 20er www.rabatt-coupon.de

    Perlen, Federn und Stirnbänder sind der Hingucker in den Roaring 20's.
    Bildquelle: www.unsplash.com

    Die 30er Jahre

    Auch wenn es den Deutschen in den 20er Jahren noch sehr gut ging, wurde nun die Arbeit knapp, sodass die Arbeitslosigkeit immer mehr Leute betraf. So kamen 1933 die Nationalsozialisten an die Macht und steuerten Deutschland bis ins Jahr 1939 direkt auf den Zweiten Weltkrieg zu. Doch nicht nur politisch wandelte sich die Stimmung in Deutschland, auch in der Modewelt kam es zu deutlichen Umbrüchen.
    Man muss nur einmal an Bonny und Clyde denken und sieht wohl die Modekombination der 30er Jahre vor sicher. Enger Rock und Bluse wird auch heute noch gern getragen. Der Glockenrock ist auch heut total angesagt. Ihr findet ihn zum Beispiel bei dress for less und könnt mit unserem Gutschein richtig sparen.Die Androgynität entwickelte sich wieder zu etwas mehr Mädchenhaftigkeit und Haare wurden wieder länger.

    Die 40er Jahre – Mode wurde zu Nebensache

    Im Zweiten Weltkrieg wurde der Alltag der Frauen hauptsächlich von Problemen und Sorgen geprägt. Alles war knapp und durch die Reichskleiderkarte wurde es beinahe unmöglich, sich modisch zu entfalten. Überschüssige Verzierungen wie Pelz oder Stickereien wurden untersagt. Durch Rationierung in allen Bereichen ist als also auch die Mode in den 40er Jahren betroffen. Gezwungenermaßen bestand Kleidung zu diesem Zeitpunkt aus sowenig Stoff wie möglich. Kostüme, inspiriert von Uniformen der Soldaten, wurden strenger und kantiger. Alles schmal zugeschnitten und die weiblichen Kurven wurden betont. Zu dieser Zeit wurden auch die heute modernen Highwaist Hosen getragen. Da diese auch heute super beliebt sind und zu allem passen, schnappt euch eure lieblings Hose und spart mit unserem Gutschein auf dress for less.

    Die 50er – Marilyn Monroe als Stilikone

    Nach langer Zeit des Verzichtens sehnten sich die Menschen wieder nach Luxusgütern und einem ausschweifendem Leben. Das Wirtschaftswunder lies auch die Mode einen Aufschwung erleben. Es war die zeit der großen Eleganz und Klasse. Hosen waren fast gar nicht mehr in den Kleiderschränken der Frauen zu finden. Ersetzt wurden diese durch wadenlange und weit ausgestellte Röcke. Auch Cocktailkleider und farblich zusammenpassende Handtaschen und Pumps waren ein must have. Die Kleidung wurde zum Aushängeschild des finanziellen Status. Die schmale Taille stand im Vordergrund. Busen, Po und Hüften wurden hervorgehoben.

    Mädchen trägt 50er Jahre Style www.rabatt-coupon.de

    Da wäre man doch auch mal gerne in einer anderen Zeit geboren.
    Bildquelle: www.unsplash.com

    Die 60er und 70er Jahre

    In der Modewelt geht die Ära der Eleganz und des klassischen Chics unter und wird von der dynamischen Bewegung der Jugendkulturen in eine wilde Richtung geleitet.
    Die Hose zieht in den weiblichen Kleiderschrank und der Minirock sorgt für große Furore. Die ältere Generation war empört, doch die weibliche Jugend nahm diesen Trend umso begeisterter auf.
    Jugendkulturen heben sich von der elitären Masse ab. In den 70er Jahren wurde die Mode noch origineller. Die freie, freche Mode, die in den späten 60ern ihren Durchbruch hatte, kannte nun keine Grenzen mehr. Es bildeten sich viele Bewegungen, welch die Mode beeinflusst. Die allbekannte Hippimode ist angesagt, Strick ist zurück und die Punks lehnen sich mit ihrer Mode gegen gesellschaftliche Normen und Werte auf. Strickmode ist bis heute sehr beliebt im Herbst. Auf dress for less findet ihr die neusten Teile.

    Die 80er

    Die Mode der 1980er Jahre war eine Mode der Extreme. Die zunehmende Medialisierung bedingen, dass die Mode mehr in den Fokus der Menschen, als Ausdruck des eigenen Lebensstils, rückt. Film, Fernsehen und Musik haben einen großen Einfluss auf die modische Entwicklung dieser Zeit. Die 80er Jahre sind modisch gesehen sehr stielgeprägt. Popper, Yuppies, Punks, Hip Hopper, Individualisten und Markenbewussten. Ganz oben steht aber Dress for Sucsess, zeige wer du bist. Man achtet zunehmen darauf welche Marke man trägt. Frauen orientieren sich an Serien und durch den aufkommenden Fitness Trend sind Leggins, schlabber Pullis, Haarbänder und Stulpen nicht mehr wegzudenken.

    Mädchen mit bunten Klamotten auf Rollschuhen www.rabatt-coupon.de

    Man sieht die Inspiration der 80er Jahre.
    Bildquelle: www.unsplash.com

    Die 90er, noch schriller als die 80er

    Vor allem die Jugendmoden experimentierten mit verschiedensten Stilen und Materialien. Der jeweilige Musikgeschmack bestimmter Genre-Anhänger, prägte auch deren Modestil.
    Ihr alle kennt wohl den heute noch getragenen, lockeren Hiphop Style und auch Techno gibt zu dieser zeit einen modische Richtung an.

    Mode damals – Trend heute

    Heute ist die Mode immer schnelllebiger. Trends kommen auf uns verschwinden im nächsten Moment wieder. Vieles was ihr heute als neue Trends kennt, ist schon da gewesen oder zumindest aus der Vergangenheit inspiriert. Highwaist Hosen, die gerade im Herbst beliebte Strickmode und auch der alternative Style den Hipster lieben gehört dazu. Lasst euch von der Vergangenheit inspirieren und entdeckt auf dress for less neue Styles.

    Falls ihr jetzt auf neue Ideen gekommen seit oder einfach Inspiration für neue Outfits gesammelt habt, wollen wir euch nicht länger vom Shoppen abhalten. Ein letztet Tipp: auf unserer Seite findet ihr ganz sicher super Gutscheine, mit denen das Shopping Erlebnis noch besser wird. 

    Wir wünschen euch viel Spaß und kreative Outfit Ideen.