Artikel mit Schlagwörtern “Fitmart Gutschein”

Ladies and Gentleman here is the Greatest, Muhammad Ali

    Die größte Box Legende aller Zeiten. Jeder kennt ihn, Boxer bewundern ihn, seine Gegner fürchteten ihn. Ladies and Gentleman here is the Greatest, Muhammad Ali. Für viele war diese Box Ikone ein Vorbild, und selbst nach seinem Tod verehren ihn immer noch seine Fans. Er hat viele Boxer inspiriert, selbst andere, spätere, Weltmeister wie beispielsweise Mike Tyson. Seine Geschichte ist einzigartig, außergewöhnlich und vor allem motivierend. Wenn ihr selbst am Boxsport interessiert seid, gibt es momentan bei Fitmart tolle Gutscheine bis zu 20% Rabatt.

    Boxhandschuhe

    Boxhandschuhe gibt es auch bei Fitnessfirst| www.unsplash.com

     

    Seine Kindheit

    Im Jahre 1942 wurde der spätere Weltmeister im Schwergewicht geboren. Die Kindheit von Cassius Clay war nicht immer rosig. Er wuchs nämlich in ärmlichen Verhältnissen auf. Sein Vater war Schildermaler. Den Namen Cassius erhielt er von seinen Eltern aufgrund des Politiker und Gegner der Sklaverei, Cassius Marcellus Clay. Seine legendären und erfolgreiche Box-Karriere trat der damals 12 Jährige im Jahre 1956 an. Der Anlass hierfür war,  das er den Dieb für sein gestohlenes Fahrrad zur Rechenschaft ziehen wollte, falls er diesen irgendwie in die Finger bekommen würde. Bei dem Polizisten Joe Martin lernte er das Boxen, und hatte somit ersten Kontakt zum Boxsport. Er selbst erwähnt zudem in seiner Autobiographie, dass er angefangen hat zu Boxen, um gegen den Rassismus vorzugehen.

    boxer in der Pause | www.unsplash.com

    Boxer in der Pause | www.unsplash.com

    Karriere Durchbruch

    Der Anbeginn einer großen Karriere als Boxer entstand. Schon in jungen Jahren gewann er mehrere Titel in der Amateurklasse. 1960 gewann er die Goldmedaille im Halbschwergewicht bei den Olympischen Spielen in Rom. Noch im selben Jahr schaffte er den Sprung und wurde professioneller Boxer. Der Start eines gefürchteten Boxer, denn insgesamt hat er innerhalb von seinen 21 Jahren als Profi 61 Kämpfe bestritten, davon 56 gewonnen. Doch erst 1964 durfte er gegen den damaligen Weltmeister der Schwergewichtsklasse Sonny Liston antreten. Allerdings mochte ihn die Presse nicht, da er so selbstsicher an die Sache heranging. Er gewann den Kampf und schrie in die Mikrofone „I am the Greatest“, dies sollte sein Kampfname werden.

    Boxing Handschunhe | www.unsplash.com

    Boxing Handschuhe | www.unsplash.com

    Die Geburt eines Giganten

    Im weiteren Verlauf des Jahres trat Clay der Nation of Islam bei, und nannte sich ab sofort Muhammad Ali. Eine Legende Wurde geboren. Im Jahre 1975 verließ Ali die Religion und verschrieb sich dem sunnitischen Islam. 1965 entstand der wohl legendärste Kampf seiner ganzen Karriere. Es war ein Rückkampf gegen Liston, dieser versuchte natürlich seinen Titel als Weltmeister von Ali wieder zurückzuholen. Der Kampf dauerte keine 105 Sekunden lang, da lag Liston schon auf dem Boden und Ali stand wütend über ihm. Das daraus entstandene Bild ging in die Geschichte des Boxsportes ein. Die Zuschauer konnten es gar nicht fassen, Muhammad Ali hatte einen so schnellen Schlag ausgeführt, dass es die Zuschauer gar nicht richtig mitbekamen. Der sogenannte Phantom Schlag wurde geboren. Mitte der 60er hatte Muhammad Ali seinen Höhepunkt erreicht. Er verteidigte seinen Titel als Weltmeister erfolgreich gegen viele spitzen Boxer.

    Karriere Pause und Comeback

    Sein Boxstil war etwas außergewöhnliches, er war sehr schnell und flink und konnte somit viele Schläge mit Leichtigkeit ausweichen und verteilen. Für ein Mann in der Schwergewichtsklasse war dies ein sehr großer Vorteil. Seinen Weltmeistertitel konnte ihm niemand fair im Wettkampf entreißen, dennoch verweigerte er die Wehrdienstpflicht und verlor dabei seinen Titel. Er blieb 3 Jahre lang inaktiv, da er seine Boxlizenz abgeben musste. Öffentliche Reden in Universitäten und Fernsehauftritte halfen ihm über die Runden zu kommen. Sein Comeback präsentierte der damals ungeschlagene Champion mit zwei weiteren Siegen, um letztendlich gegen den aktuell ebenfalls ungeschlagenen amtierenden Weltmeister Joe Frazier anzutreten. Die Medien traktierten diesen Kampf als „Fight of the Century“, jeder sprach davon.

    Muhammad Ali jedoch verlor diesen Kampf. Doch Ali gab nicht auf und erreichte über 10 Siege in Folge, bevor er einen Kieferbruch erleiden musste. Er Kämpfte, und Kämpfte und Kämpfte. Damit er wieder das Recht auf einen Weltmeistertitel Kampf beanspruchen kann. Sein wohl berühmtester Spruch, den er mittlerweile verinnerlicht hat:

    „Float like a butterfly, sting like a bee“

    Typ im Licht | www.unsplash.com

    Typ im Licht | www.unsplash.com

    Karriere Ende

    George Foreman, der mittlerweile amtierende Weltmeister wurde von Muhammad Ali in einem legendären Kampf besiegt. Somit wurde Ali das zweite Mal Weltmeister im Schwergewicht des Boxens. Somit vollbrachte Ali das Unmögliche. Er verteidigte wieder und wieder seinen Weltmeistertitel. Nichtsdestotrotz verlor er ihn jedoch relativ schnell wieder. Denn Ali war nicht mehr in seiner Höchstform, er wurde langsamer und älter. Er wurde träge und seine Qualitäten als Boxer nahmen ab, dennoch war er einer der Top-Profis weltweit. Er verlor den Weltmeistertitel im Kampf gegen Leon Spinks im Jahre 1978. Der mittlerweile 36-jährige Ali ließ nicht locker und trainierte auf ein drittes und letztes Mal für den Weltmeistertitel. Er gewann diesmal gegen Leon Spinks und stellte damit einen zuvor nie da gewesenen Rekord in der ganzen Geschichte dar. Es hat bis heute niemand geschafft den Weltmeistertitel im Schwergewicht dreimal zu besitzen. Während des Boxens wurde Ali von einigen Marken gesponsert, doch am meisten fiel dabei die Sport und Box Marke Everlast auf. Sein Karriereende ging Hand in Hand mit der Nervenkrankheit Parkinson. Tragischerweise starb Muhammad Ali an einem septischen Schock am 3 Juni 2016, doch seine legendäre Boxkarriere wird nie in Vergessenheit geraten.

    Knusprig, cremig, nussig: Das sind die besten Proteinsnacks

    Ohne Untertreibung kann man festhalten: Der Proteindrink ist im Mainstream angekommen. Selbst Discounter und Supermärkte führen mittlerweile Proteinpulver und fügen sich damit dem allgemeinen Fitnesshype.

    Doch muss es eben nicht ein Proteindrink sein, um euren Körper mit wertvollem Eiweiß zu versorgen. Mittlerweile bieten die Hersteller zahlreiche Alternativen, die mal cremig, knusprig oder auch streichzart daherkommen. Wir zeigen euch, welche Proteinsnacks einen Blick – und einen Bissen – wert sind und wie ihr beim Bestellen mit unserem Fitmart Gutschein sparen könnt.

    Leckerer Proteinpudding mit Heidelbeeren | Fitmart Gutschein

    Lecker & cremig: Proteinpudding
    Bildquelle: pixabay.com

    Protein-Pudding: Muskelaufbau mit cremigem Genuss

    Ob selbstgekocht an einem eiskalten Wintertag oder als krönender Abschluss nach einem üppigen Mahl – Pudding ist einfach ein hervorragender und cremiger Genuss. Den Dessert-Evergreen bieten diverse Hersteller auch als Proteinvariante an. Mit unserem Fitmart Gutschein könnt ihr euch zum Beispiel den Proteinpudding von Scitec Nutrition zum Vorteilspreis sichern.

    Dank Casein und Whey ist er optimal für den Muskelaufbau und vor allen Dingen fix zubereitet. Einfach 40g des Puddingpulvers mit 250ml Wasser vermischen und schon ist der Puddingsnack fertig. Seinen Pudding bietet Scitec Nutrition übrigens auch in der Geschmackssorte Double Chocolate an. Soll es noch eine Spur ausgefallener sein, dann empfehlen wir euch die Sorte Panna Cotta.

    Leckerer Pudding mit Früchten | Fitmart Gutschein

    Proteinpudding schmeckt auch mit Früchten
    Bildquelle: unsplash.com

    Für Knusperfans: Kekse mit Proteinbonus

    Ihr könnt von knusprigen Snacks einfach nicht genug bekommen? Dann empfehlen wir euch, euren Fitmart Gutschein in Proteincookies zu investieren. Von den knusprigen Köstlichkeiten findet ihr bei Fitmart eine ganze Reihe an unterschiedlichen Varianten. So zum Beispiel den Complete Cookie von Lenny and Larry's. Jeder Keks liefert euch 16g Protein, ist reich an Ballaststoffen und liefert eurem Körper rasch Energie. Das macht die Proteincookies von Lenny and Larry's zum idealen Snack vor einem Workout an der Hantelbank oder auch einer ausgiebigen Joggingtour.

    Den Complete Cookie könnt ihr euch unter anderem in den Geschmackssorten Peanut Butter, Snickerdoodle und Chocolate Chip sichern. Apropos Schokolade: Wer die Kombination von eben dieser mit Keksteig mag, wird den Proteinkeks von All Stars Protein lieben. Diesen könnt ihr euch nämlich in der Sorte Chocolate Cookie Dough bestellen. Mit 21g Protein pro Keks bietet er sogar noch ein paar Gramm mehr Eiweiß als die Kekse von Lenny and Larry's.

    Leckere Proteinkekse | Fitmart Gutschein

    Proteinkekse sind ein hervorragender Snack
    Bildquelle: unsplash.com

    Ab aufs Brot: Proteincreme für jeden Geschmack

    Auch auf dem Brot lässt sich dem Proteingenuss dank passender Aufstriche frönen. Die geschmackliche Palette ist hier beachtlich. Da wäre zum Beispiel die Coconut Peanut Butter von ESN. Sie ist nicht nur sehr streichzart und cremig, sondern vereint den leicht salzigen Geschmack von Erdnussbutter mit der „Smoothieness“ von Kokosnusscreme. Tipp: Ihr könnt euch damit nicht nur ein fantastisches Sandwich zusammenstellen, sondern die Creme auch zur Verfeinerung in eure Proteinshakes geben.

    Schokoladig-nussig kommt die Proteincreme von Body Attack daher. Nut Choc ist eine hervorragende Alternative zur klassischen Schoko-Haselnuss-Creme und überzeugt mit 21g Protein pro 100g. Ihr seid ein eingefleischter Fan von weißer Schokolade? Dann möchten wir euch Protein White Choc von Body Attack ans Herz legen. Die Proteincreme enthält gerade mal 2g Zucker pro 100g und setzt auf wertvolles Molkenprotein. Wenn ihr euch zum Frühstück, oder auch zwischendurch, den cremig-leckeren Geschmack weißer Schokolade zu Gemüte führen wollt, seid ihr hier genau richtig.

    Proteincreme auf dem Brot | Fitmart Gutschein

    Nicht nur zum Frühstück ist Proteincreme ideal
    Bildquelle: unsplash.com

    Mit unserem Fitmart Gutschein sparen und leckere Proteinsnacks bestellen

    Wie ihr seht, gibt es neben dem klassischen Proteindrink noch eine ganze Reihe anderer Proteinsnacks zu entdecken. Ob cremiger Proteinpudding, knusprige Proteinkekse oder streichzarte Proteincreme – mit unserem Fitmart Gutschein könnt ihr euch all diese Proteinsnacks zum Vorteilspreis sichern. Wir wünschen euch viel Spaß beim Sparen und vor allen Dingen weiterhin viel Erfolg beim Trainieren!

    Fitmart Aktion – gratis Lieferung ab 75€ MBW

    Mit der Fitmart Aktion erhaltet ihr eure Bestellung ab 75€ Mindestbestellwert versandkostenfrei nach Hause geliefert. Gültig für Neu- und Bestandskunden. Einfach dem Link folgen und Aktion sichern. Wir wünschen euch viel Spaß beim Shoppen und Sparen.

    More...

    Arnold Schwarzenegger: Vom Fitnessstar zum Gouverneur von Kalifornien

    Mittlerweile kennt ihn jeder, der Stars aus Terminator, das Fitnessmodel aus Österreich oder eben der Gouverneur von Kalifornien. Es dreht sich heute alles rund um Arnold Schwarzenegger.

    Der kleine Junge aus Österreich

    Arnold Schwarzenegger ist am 30. Juli 1947 in Thal, Österreich geboren. Beide Eltern von ihm waren Polizisten und er genoss eine strenge katholische Erziehung. Als Teenager war Arnold stets Klassenbester und widmete sich seine restliche Zeit den Fußball zu. Er wurde immer besser und erlebte eine umfassende körperliche Entwicklung. Sodann entschied er sich Bodybuilder zu werden bzw. Bodybuilding zu betreiben. Seine Eltern fanden diese Idee gar nicht gut, da sein Vater wollte das Arnold ebenso Polizist wird. Im Alter von 18 erfüllt Arnold das einjährige Dienstjahr der Armee in Österreich. Nebenher widmete er sich immer noch dem Bodybuilding und gewann den Junior Mr. Europe Bodybuilding Wettbewerb.

    Arnold Schwarzeneggers Stern auf dem Walk of Fame | Rabatte Coupon

    Arnold Schwarzenegger ist auch auf dem Walk of Fame vertreten.
    Bildquelle: pixabay.com

    Durchbruch im Bodybuilding und der Filmindustrie

    Im Alter von 21 zieht Arnold nach Amerika um seinen Traum als Bodybuilder zu verwirklichen. Hier arbeitete er in einem Fitnessstudio um sich sein Lebensunterhalt zu verdienen und dort zeitgleich zu trainieren und sich auf seine Wettbewerbe vorzubereiten. Bis heute ist er einer der erfolgreichsten Bodybuilder aller Zeiten, fünfmaliger Mister Universum und siebenmaliger Mister Olympia.

    Neben seiner Laufbahn als Bodybuilder war „Arnie“ noch als Schauspieler tätig. Anfangs hatte er ziemliche Schwierigkeiten Rollen zu bekommen, aufgrund seines starken Akzentes und Namen. In den ersten Filmen wie zum Beispiel „Herkules in New York“ nannte er sich sich noch Arnold Strong. Als Schauspieler drehte er weit über 40 Filme, aber der Durchbruch gelang ihm mit „Terminator“. Viele von uns kennen ich auch erst durch diesen Film. Als Ehrenpräsident der „Special Olympics Österreich“ unterstützt Arnold die Organisation seit den 70ern ehrenamtlich. Er war es auch der die „Special Olympics“ nach Österreich gebracht hat.

    Ein Filmprojektor | Rabatt Coupons

    Terminator ist bekannt als eines der besten Science-Fiction-Filme.
    Quelle: pixabay.com

    Politische Entwicklung und Rückkehr in die Filmindustrie

    Am 7. August 2003 kandidierte Arnold Schwarzenegger als Gouverneur von Kalifornien und wurde mit mehr als 48% der Stimmen gewählt. Das Durchsetzen zahlreicher Reformen trug dazu bei, dass er 2007 erneut gewählt wurde. Vor allem war sein hohes soziales Engagement und die Beschäftigung von Umweltproblemen hoch angesehen bei Schwarzenegger. Dies machte ihn zu einem Publikumsliebling und verschaffte ihm neue Wähler im Jahr 2007. Auch nach Ende seiner Gouverneurszeit setzt er sich für die Umwelt ein.

    Nach einer längeren Pause von der Filmindustrie begann er gemeinsam mit Silvester Stallone den Film „Escape Plan“ zu drehen. Einige weitere Filme folgten wie zum Beispiel: The Last Stand, Expendables, Maggie uvm. 2015 kam Terminator Genisys in die Kinos. Den Original Schädel des Terminators überreichte Arnold dem Eigentümer des Museums Christian Baha, welcher ihn der Ausstellung überließ.

    Ehe mit der Nichte von Kennedy

    1986 heiratete er Maria Shriver, die Nichte von John F. Kennedy. Das Ehepaar hat vier gemeinsame Kinder bekommen. Treue gehört aber nicht zu Arnolds Stärken. Aus einer erst 2011 bekannt gewordenen Affäre mit der Familien-Haushälterin bekommt er einen weiteren Sohn. Dieser wird im selben Jahr wie sein Jüngster mit der eigenen Ehefrau geboren. Somit lies sich 2011 das Ehepaar scheiden.

    Vom Glamour Hollywoods zum Tech-Mekka Silicon Valley – Kalifornien [Teil VI]

    Vom Glamour Hollywoods zum Tech-Mekka Silicon Valley – Kalifornien [Teil VI]

    Peanut Butter! Harvard! Apple Pie! Allen Unkenrufen zum Trotz schauen die USA auf einen Fundus an Werten zurück, nach denen sich andere Nationen die Finger lecken würden. In unserer USA-Reihe gehen wir eben diesen American Values auf den Grund. Jede Woche nehmen wir einen US-Staat unter die Lupe und beleuchten seine Besonderheiten. Nachdem wir letzte […]

    More...

    Wie Whey-Protein den Gewichtsverlust fördert

    Protein ist nicht gleich Protein, wenn es um Gewichtsverlust geht. Das hat auch unser Partner Fitmart schon lange festgestellt und bietet euch aktuell 25% auf alle ESN-Topseller.

    Wheyprotein bietet  viele Vorteile, wenn ihr abnehmen wollt

    Forscher des Human Nutrition Research Centers wiesen nach dem Zufallsprinzip über 100 übergewichtige und fettleibige Erwachsene mittleren Alters einer von drei Gruppen zu. Die erste Gruppe wurde gebeten, Proteingetränke, die mit Molke hergestellt wurden, zu ihrer normalen Ernährung hinzuzufügen, die zweite Gruppe trank Proteingetränke, die mit Sojaprotein hergestellt wurden, und die dritte Gruppe trank Kohlenhydratgetränke.

    Den Studienteilnehmern wurde nicht mitgeteilt, welcher Gruppe sie zugeordnet waren. Alle Getränke, die zweimal täglich zum Frühstück und Abendessen getrunken wurden, hatten 200 Kalorien. Alle Produkte hatten ein Grundgewicht von 52 Gramm pro Päckchen, wovon eine tägliche Gesamtmenge von 104 Gramm konsumiert wurde.

    joggin

    Sport ist bei Gewichtsverlust das Wichtigste – Bildquelle: pixabay

    Whey-Protein vs. Sojaprotein

    Als die Studie begann, gab es keine signifikanten Unterschiede zwischen den Gruppen. Während der Studie aßen alle Gruppen ungefähr die gleiche Anzahl von durchschnittlichen täglichen Kalorien, ungefähr 2.200.

    Nach sechs Monaten hatten die Menschen, die die Kohlenhydrat-Shakes zu sich nahmen, etwas an Gewicht zugenommen. Die Gruppe, die Sojashakes trank, hatte ungefähr das gleiche Gewicht wie am Anfang. Aber die Leute, die das Whey-Protein tranken, hatten ein bisschen Gewicht und Körperfett verloren, ungefähr 1 Kilo. Zusätzlich, während die anderen Gruppen wenig Veränderung im Umfang ihrer Taille maß, verlor die Whey-proteingruppe ungefähr 3 cm an Taillenumfang.

    44701884 2066120743444317 4569951151197257728 o

    25% auf Whey-Protein jetzt bei Fitmart

    Wie Whey Protein das Gewicht positiv beeinflussen kann

    Forscher sagen, dass einige Eigenschaft des Whey Protein den Gewichtsverlust maßgeblich fördern können.

    Whey Protein beeinfluss signifikant den Blutzuckerspiegel des Menschen.
    „Es ist ein Hormon, das hilft, die Nahrungsaufnahme zu regulieren“, sagt David J. Baer, Ph.D., Forschungsphysiologe beim USDA-Landwirtschaftsforschungsservice.

    Whey Protein beeinflusst die Schilddrüse, was wiederum den Stoffwechsel steuert und den Metabolismus anschiebt. Es benötigt wohl noch einiges mehr an Forschung. Klar ist jedoch, dass Whey Protein gerade bei Gewichtsverlust und zusätzlicher sportlicher Betätigung sehr förderlich sein kann.

    Wenn ihr selbst gerade dabei seid, den inneren Schweinehund zu überwinden, können wir euch Whey-Protein neben einer ausgewogenen Ernährung und Sport nur wärmstens empfehlen. Fitmart gerade 25% Rabatt auf alle ESN-Topseller!

    Be Fit. Stay Healthy. mit den Produkten von Fitmart

    Be Fit. Stay Healthy. mit den Produkten von Fitmart

    Nahrungsergänzungsmittel Obwohl sie viele Risiken für die Gesundheit bergen, sind Nahrungsergänzungsmittel (NEM) aus dem Sport fast nicht mehr wegzudenken. Was sind Nahrungsergänzungsmittel? Nahrungsergänzungsmittel, auch NEM genannt, sind laut der deutschen Nahrungsmittelverordnung Lebensmittel, die die allgemeine Ernährung ergänzen. Meistens sind NEM in Pulver-, Kapselform oder als Brausetabletten erhältlich. Die häufigsten Inhaltsstoffe sind Vitamine, Mineralstoffe, Amino- und […]

    More...
    Page 1 of 21 2