Artikel mit Schlagwörtern “hepster gutschein”

Vom Glamour Hollywoods zum Tech-Mekka Silicon Valley – Kalifornien [Teil VI]

Peanut Butter! Harvard! Apple Pie! Allen Unkenrufen zum Trotz schauen die USA auf einen Fundus an Werten zurück, nach denen sich andere Nationen die Finger lecken würden.

In unserer USA-Reihe gehen wir eben diesen American Values auf den Grund. Jede Woche nehmen wir einen US-Staat unter die Lupe und beleuchten seine Besonderheiten. Nachdem wir letzte Woche näher auf Louisiana eingingen, ist diesmal Kalifornien an der Reihe. Von Hollywood, über Wüstentäler bis hin zum Silicon Valley, wir von Rabatt-Coupon haben uns den sonnigen Staat im Westen der USA mal etwas genauer angesehen.

Brücke | Rabatte Coupon

Die große Anzahl an Attraktionen macht Kalifornien zu einem wahren Magnet für Tourismus. | Bildquelle: unsplash.com

Nicht umsonst der „Golden State“

Aktuell hat die Hitzewelle Deutschland fest im Griff: Dürre, Waldbrände und aufgeplatzte Straßen sind nur einige der Dinge die uns in den letzten Tagen beschäftigen. Für viele Einwohner Kaliforniens ist ein solches Wetter schon lange Alltag. Mit ca. 8 Sonnenstunden täglich, trägt Kalifornien den Beinamen Golden State, zu Deutsch goldener Staat, vollkommen zurecht.

Aber Kalifornien ist viel mehr als nur ein paar Sonnenstrahlen: Der Staat zeichnet sich durch seine große Vielfalt an Landschaften aus. Die große Fläche des Golden State ist einer der Gründe dafür, nur Texas und Alaska messen mehr Quadratkilometer. Wirft man einen Blick auf die 1.300 km lange Küste des Weststaates, werden die Ausmaße Kaliforniens schnell deutlich.

Im Osten Kaliforniens herrscht ein wüstenähnliches Klima. Das sogenannte Death Valley wird von Dürre beherrscht und ist mit durchschnittlichen Temperaturen über 40 Grad Celsius ist ein Paradebeispiel für ein solches Klima. An den Küsten ist es wiederum deutlich kühler. Der pazifische Ozean sorgt hier für angenehme Temperaturen von bis zu 24 Grad Celsius im Süden des Staats.

Obwohl in Kalifornien 25% der Landschaft aus Wüste bestehen, findet man hier 50% aller Pflanzen der Vereinigten Staaten wieder. Dieser Fakt spiegelt sich auch in der Statistik wieder: Denn 45% der Landschaft in Kalifornien besteht zudem auch aus Wald.

Palmen | Rabatte Coupons

Die Landschaft Kaliforniens ist einer der Vielseitigsten in den USA |Bildquelle: unsplash.com

Das Silicon Valley – Heimat der Tech-Milliadäre

Im Süden San Franciscos ist es zu finden: Das Silicon Valley. Mit einer Länge von stolzen 70km und einer breite von ca. 30km erstreckt sich die Region von San Mateo bis nach San José. Das Silizium Tal, zu Deutsch übersetzt, gilt als Mekka für alle IT- und Hightech-Begeisterten dieser Welt!

Des weiteren gehört das Silicon Valley zu den wirtschaftlich stärksten Gegenden der Welt. Wenn man sich genauer ansieht, welche Unternehmen hier ihren Hauptsitz haben, wird schnell klar wieso: Facebook, Google oder Snapchat – und das ist nur die Spitze des Eisbergs. Aber was genau macht das Silicon Valley so attraktiv für die IT-Branche?

Die Entwicklung lässt sich zurückführen auf die frühen 50er Jahre und der damit verbundenen Entstehung des Stanford Industrial Parks. Der Grundgedanke des damaligen Dekans der Stanford University, Frederick Terman, war Studenten und Ehemaligen einen Ort zu schaffen, an dem neue Unternehmen entstehen. Einen Ort der Kreativität und des Fortschritts.

Gruppenprojekt | Rabatte Coupons

Milliardäre im Silicon Valley sind im Durchschnitt rund 10 Jahre jünger als im Rest der Welt – auch Dank der Stanford University | Bildquelle: unsplash.com

Heutzutage würde man jene kleine Unternehmen wohl Start-Ups nennen. Dieser Gedanke legte den Grundstein für eine rasante Entwicklung der Region hin zum Silicon Valley, wie wir es heute kennen. Studenten der Stanford University sind dafür bekannt sich keinen Job zu suchen, sie erschaffen einen. Mit rund 1.100 Start-Ups stellt Stanford die meisten Kleinunternehmen, die von Bachelor-Studenten gegründet wurden. Jeder einzelne dieser Gründer hofft, dass sein Start-Up zu einem Milliarden-Unternehmen, einem sogenannten Unicorn, wird.

Wohnraum ist für „Normalos“ fast unbezahlbar

Und das alles, obwohl die Wohnbedingungen im so begehrten Silicon Valley für Studenten mehr als unvorteilhaft sind. Der durchschnittlich Mietpreis im Tal nahe San Francisco beträgt nämlich satte 2.341$! Für diesen Preis bekommt man zudem gerade mal so ein Einzimmerapartment! Diese krasse Entwicklung des Mietpreises sorgt dafür, dass selbst Angestellte bei den großen Tech-Unternehmen – wie Google – sich den nötigen Wohnraum nicht mehr leisten können.

Der überdurchschnittlich hohen Kosten für den Wohnraum ist eine der Folgenden, des allgemein großen Wohlstands der Region. 140.000$ – So hoch ist das durchschnittliche Jahreseinkommen in San Francisco. Im Vergleich: Im gesamten Staat Kalifornien beträgt das durchschnittliche Jahreseinkommen „nur“ 80.000$! Dieser Median des Jahreseinkommens mag auf dem Papier vielleicht gut aussehen, die Realität sieht leider anders aus.

Die hohe Anzahl an Milliardären und Großverdienern in San Francisco sorgt für deutlich verfälschte Zahlen. In San Francisco folgt ein Milliardär auf 11.600 Einwohner. Rechnet man diese Zahlen hoch, landet man bei 74 Milliardären in der Bay Area. Die Leidtragenden gehören, wie meist, der Arbeiterklasse an. Eine Lösung oder dauerhafte Senkung der Mietpreise ist in Zukunft aber weiterhin nicht absehbar.

Yosemite National Park – die Heimat der Riesenmammutbäume

Nur 300 Kilometer östlich des Silicon Valley befindet sich der Yosemite National Park und er könnte unterschiedlicher nicht sein. Mit seinen Bergen, Pflanzen, Wasserfällen und Mammutbäumen ist der Park ein wahres Wunder der Natur. Dachte sich auch die UNESCO und erklärten den Nationalpark im Jahre 1984 zum Weltnaturerbe.

Berge | Rabatt Coupons

Abseits des ganzen Großstadt-Glamours befindet sich der atemberaubende Yosemite National Park | Bildquelle: unsplash.com

Der YNP umschließt ein Gebiet von über 3080 Quadratkilometern und grenzt direkt an die Sierra Nevada. Interessanterweise ist die Flora und Fauna des Yosemite Parks eine gänzlich andere als die der von Dürre beherrschten Sierra Nevada. Der drittälteste Nationalpark der Welt erfreut sich, mit rund 3 Millionen Besuchern jährlich, großer Popularität.

Aber der Yosemite National Park bietet nicht nur einen Zufluchtsort für die Naturburschen da draußen, auch Sportler kommen hier voll auf ihre Kosten. In den Sommermonaten bieten die Felswände des El Capitan und des Half Dome einen perfekten Rückzugsort für alle begeisterten Kletterer.

Im Winter hingegen wird der sogenannte Bader Pass zum Ski-Gebiet. Es gilt als besonders Traditionsreiches Ski-Gebiet und bietet Wintersportlern aller Art ein Zuhause.

Große Bäume | Rabatte Coupons

Der Riesenmammutbaum oder auch Sequoiadendron giganteum ist eines der beeindruckendsten Naturphänomene im YNP | Bildquelle: unsplash.com

Kalifornien im Kurzportrait

Abschließend noch ein paar wissenswerte Fakten über Kalifornien:

  • Hauptstadt: Sacramento
  • Beiname: Golden State
  • Staatsmotto: Eureka!
  • Fläche: 423.970 m²
  • Den USA beigetreten am: 9. September 1850
  • Höchster Punkt: Mount Whitney mit 4.481 m

Funfacts über Kalifornien: Hättet ihr's gewusst?

Arnold Schwarzenegger bekleidete von 2003 bis 2011 das Amt des Gouverneur Kaliforniens. Er steht somit auf ewig in den Geschichtsbüchern der USA als 38. Gouverneur des Staates Kalifornien. Der Governator ist seit Ende der 60er/Anfang der 70er Jahre Teil der Republikanischen Partei der USA und hält bis heute seine Meinung zur US-Politik und dem Präsidenten nicht zurück.

Das Death Valley, der tiefste Punkt der USA, und der Mt. Whitney, der höchste Punkt der USA, befinden sich beide in Kalifornien. Aufgrund dieser Nähe der beiden Punkte ist es möglich einen, Tagesausflug vom höchsten zum tiefsten Punkt der Kontinentalen-USA zu machen.

Der Staat Kalifornien stellt mit San Diego, Los Angeles und San Jose 3 der 10 größten Städte in den USA – Rekord!

Der Exportschlager der Kalifornier – Mandeln. Dieser Wirtschaftszweig ist so wichtig für den kalifornischen Staat, dass Mandelbauern selbst in extremen Dürreperioden, unbegrenzt Zugriff auf die Wasservorräte haben. Während die Menschen in Kalifornien in den letzten Jahren immer häufiger ein Limit für die Wassernutzung pro Tag gesetzt bekommen, ist dieser Leitsatz für die Mandelindustrie außer Kraft gesetzt worden.

Hat euch jetzt das Reisefieber gepackt? Oder wollt ihr euch einfach nur etwas USA zu euch nach Hause holen? Uns von Rabatt-Coupon ist es ein Anliegen, dass euer Wunsch in Erfüllung geht. Also schaut mal rein, in unsere Gutscheine, Sales & Aktionen, ihr werdet es nicht bereuen. Wir wünschen allen einen schönen Start in die Woche!