Artikel mit Schlagwörtern “Heuschnupfen”

Heuschnupfen – die nervigste Allergie der Deutschen

Heuschnupfen ist eine der häufigsten und nervigsten allergischen Erkrankungen der Deutschen. In Deutschland leiden mehrere Millionen Menschen an dieser Allergie. Unter Heuschnupfen versteht man eine Allergie gegen Pollen, also gegen den Blütenstaub von Pflanzen. Besonders häufig verantwortlich für allergische Reaktionen sind neben Gräser- und Getreidepollen auch frühblühende Bäume wie Hasel, Erle und Birke sowie einige Kräuter.

Hauptsaison für den Pollenflug ist von April bis August, aber auch frühere Ausbrüche sind leider möglich. Bei klarem Wetter können Spätblüherpollen noch bis September oder Oktober aktiv sein oder es schwärmen bereits im Februar oder März die ersten Frühblüherpollen aus. Entsprechend allergische Menschen haben manchmal sogar schon im Dezember oder Januar Heuschnupfensymptome.

Wir von Rabatt-Coupon verraten euch die Symptome und was ihr gegen Heuschnupfen tun könnt.

Gräser

In Deutschland leiden mehrere Millionen Menschen an dieser Allergie Bildquelle: www.pixabay.com

Symptome

Typische Symptome des Heuschnupfens sind häufiges Niesen, eine verstopfte Nase und ein ausgeprägter Fließschnupfen. Weitere Symptome sind juckende, brennende oder tränende Augen. Häufig treten auch Juckreiz sowie Bindehautentzündungen des Auges auf. Patienten beschreiben zudem auch ein „Kribbeln“ in der Nase oder in den Augen, das bei entsprechender Pollenbelastung auftritt. Allergene können auch in den Atemwegen allergische Reaktionen auslösen. Husten und Anfälle mit Atemnot können dabei auftreten. Tatsächlich haben Patienten mit Heuschnupfen ein erhöhtes Risiko für allergisches Asthma. Wer von Heuschnupfen betroffen ist, leidet auch unter entsprechender Tagesmüdigkeit, die wiederum oft zur Konzentrations- und Lernbehinderung führt. Leider kann nicht genau gesagt werden, wie lange die Symptome auftreten, da dies sehr unterschiedlich ist und von verschiedenen Einflussfaktoren abhängt.

woman 698946 1920 1

Viele verschieden Symptome bei Heuschnupfen Bildquelle: www.pixabay.com

Was kann dagegen unternommen werden?

Grundsätzlich gibt es drei Möglichkeiten, eine allergische Erkrankung wie den Heuschnupfen zu behandeln.

Die theoretisch einfachste, aber in der Praxis am schwersten umzusetzende, ist das Meiden des Allergens. Gerade bei Heuschnupfen ist dies sehr schwierig, weil sich die Pollen der windbestäubten Pflanzen während der Saison in der Atemluft verteilen und zudem auch nicht mit bloßem Auge erkennbar sind.

Eine Therapiemöglichkeit ist die medikamentöse Behandlung, um akute Allergiesymptome zu lindern. Hierbei helfen Augentropfen, Nasentropfen, Nasensprays und Tabletten mit entsprechenden Wirkstoffen, insbesondere Antihistaminika und Glukokortikoide. Sie blockieren im Körper die Andockstellen des Botenstoffes Histamin, der eine zentrale Rolle bei allergischen Reaktionen spielt. Zu den Antihistaminika zählen zum Beispiel die Wirkstoffe Cetirizin und Loratadin. Als Tablette eingenommen, wirken diese Mittel nach etwa einer Stunde. Dafür hält der Effekt bis zu 24 Stunden an. Eine Tablette am Tag reicht daher meist aus. Nehmt das Mittel bevorzugt am Abend, denn Antihistaminika können in seltenen Fällen müde machen. Am stärksten wirken Glukokortikoide, auch als Cortison bekannt. Bei Heuschnupfen werden sie oft ebenfalls als Nasenspray verschrieben. Sie wirken in erster Linie entzündungshemmend, lindern nachhaltig die laufende Nase und können auch bewirken, dass die Nasenschleimhäute abschwellen.

Eine weitere Möglichkeit ist eine Hyposensibilisierung (spezifische Immuntherapie, Allergie-Impfung), bei der angestrebt wird, die Überempfindlichkeit gegen das Allergen langfristig zu reduzieren und dadurch auch die entsprechenden allergischen Reaktionen auszuschalten. Dabei lassen sich mit dieser Behandlung häufig gute Erfolge bis hin zur Heilung erzielen, und es kann Neusensibilisierungen sowie der Entstehung von Asthma entgegengewirkt werden.

hazel flower 2144336 1920

Es gibt eine Mittel gegen Heuschnupfen Bildquelle: www.pixabay.com

Mit unseren tollen Sales, Aktionen & Rabattcoupons könnt ihr bei den entsprechenden Arzneimittel sparen.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Sparen.

Elena :-)