Artikel mit Schlagwörtern “Marc O’Polo Gutschein”

Sommer 2019: Das sind die neusten Trends in der Bademode

Der Sommer ist endlich in seiner vollen Pracht da. Klarer blauer Himmel, warme Luft und heiße Sonnenstrahlen locken uns alle ins Freie. Die Badesaison ist eröffnet! Ob am Pool, am nahegelegenen See oder doch am karibischen Meer. Die Abkühlung tut uns allen gut.

Also heißt es jetzt: Kleiderschrank auf, Bademode raus und ab in die Sonne und ins Wasser. Doch der Bikini vom letzten Jahr ist von der Sonne verblasst und ein neuer muss her. Die Trends verändern sich jedes Jahr aufs Neue. Wir haben für euch hier ein paar einfache Tricks zusammengestellt, wie ihr garantiert zum Hingucker werdet.

Eine Frau im Bikini in der Sonne | Klingel Gutschein

Die heißesten Trends aus dem Bereich der Bademode
Bildquelle: unsplash.com

Back to the Roots

In diesem Jahr könntet ihr euch glatt bei euren Eltern oder Großeltern im Kleiderschrank bedienen. Denn es ist angesagter denn je, Schnitte der 60er und 70er Jahre zu tragen. In diesen Zeiten setzte man bewusst auf tiefe Beinausschnitte. Diese sehen nicht nur schön aus, sondern strecken nochmal optisch das Bein und schmeicheln somit jeder Figur. Also traut euch ruhig mal, mehr Bein zu zeigen!

Damit ihr aber nicht zu aufreizend unterwegs seid, setzt lieber mal auf Einteiler. Der altbewehrte Badeanzug hat seinen Ruf wieder aufpoliert und ist dieses Jahr an jedem Strand bei Alt und Jung nicht mehr wegzudenken. Ein schlichter Badeanzug mit einem schönen, tiefen Beinausschnitt macht euch bestimmt nicht altbacken, sondern zum Hingucker!

Junge Frau sitztim Bikini am Pool | Marc O'Polo Gutschein

Die 60er und 70er kommen zurück
Bildquelle: unsplash.com

Der Bikini neu definiert

Bereits in der Antike wurde ein einfacher Zweiteiler getragen, der unserem Bikini sehr ähnelt. Seinen Durchbruch hatte der beliebte Bikini aber erst in den 1960er Jahren und ist bis heute der gefragteste Artikel in der Bademodenbranche.

Wenn ihr also auf euren Zweiteiler nicht verzichten wollt, dann gibt es auch hier tolle rustikale Schnitte, die ihr Comeback feiern. Hier könnt ihr zum Beispiel ein Bandeau-Top wählen. Es sieht nicht nur angezogen super aus, sondern hinterlässt nach einem ausgiebigen Sonnenbad keine unschönen Bikiniträger-Abdrücke. Damit könnt ihr entspannt eure Haut braun werden lassen.

Auch asymmetrische Schnitte liegen im Trend. So gibt es auch One-Shoulder-Oberteile, die den Träger nur auf einer Seite besitzen. Es sieht verspielter und auffallender aus als der klassische Triangel-Bikini.

Eine junge Frau im Bikini am Strand | Klingel Gutschein

Asymmetrische Bikinis machen dich zum Hingucker!
Bildquelle: unsplash.com

Ein passendes Badehöschen darf natürlich auch nicht fehlen. Das Thema High Waist, welches bei den Jeans begonnen hat, hat sich ebenso in der Bademodenwelt durchgesetzt. Eine hochgeschnittene Badehose kann die ein oder andere Problemzone kaschieren und ist vor allem bequem zu tragen.

Mit verspielten Schnürungen voll im Trend

Dieses Jahr ist es auch sehr angesagt, Bademode mit ausgefallenen Schnürungen zu tragen. Je mehr Schnüre dein Ein- oder Zweiteiler hat und je verspielter die Ausführung, desto besser. Ihr sorgt an jedem Pool oder Strand für Blicke, die auf euch und euer Schmuckstück gerichtet sind.

Was auf den ersten Blick super aufregend und modisch erscheint, ist auf den zweiten Blick aber eher unpraktisch. Es kann leider schnell unvorteilhaft wirken. Zudem werdet ihr euren Kauf spätestens nach einem Sonnenbad überdenken, denn von gleichmäßiger Bräune ist hier nicht zu reden. Deshalb: Wenn ihr lediglich ein Hingucker sein möchtet, dann sollte ein CrissCross-Badeanzug auf jeden Fall oben auf eurer Einkaufsliste stehen.

Eine attraktive junge Dame im Bikini | Marc O'Polo Gutschein

Mit Schnürungen voll im Trend
Bildquelle: unsplash.com

Nach den Formen jetzt die Farben

Dieses Jahr könnt ihr euch bei der Farbauswahl eures Lieblingsbikinis richtig austoben. Denn Farben und vor allen Mustern sind keine Grenzen gesetzt. Auch hier gilt wieder: Je ausgefallener das Muster, desto besser. Die Modedesigner beziehen sich auch hier wieder auf die vergangenen Trends. Punkte, Streifen und Schleifen verzieren einen modernen Badeanzug. Aber auch ein wildes Animal-Print oder Blümchenmuster dürfen in den Regalen der Modegeschäfte zurzeit nicht fehlen.

Wer es etwas ruhiger mag und auf Muster verzichten will, der kann auf Neonfarben zurückgreifen. Ob pink, gelb oder grün – „Hauptsache grell und auffallend“ ist hier das Thema.

Eine besondere Trendfarbe bei der Bademode ist das Aspen Gold. Es ist ein dunklerer Gelbton, der vor allem schön gebräunte Haut strahlen lässt. Aber auch schlichtere Farben, wie Kupfer oder Khaki, sind dieses Jahr besonders gefragt.

Accessoires? Nein, danke!

Wer sich auf den Weg an den Strand oder an den Pool macht, der sollte auf zusätzliche Dekoration verzichten. Denn die diesjährige auffällige Bademode schmückt euch bereits mehr als ausreichend.

Also setzt eure Sonnenbrille auf, cremt euch ein und ab ans Wasser mit euch!

Eine Sonnenbrille liegt auf dem Sand | Marc O'Polo Gutschein

Eine Sonnenbrille als Accessoire rundet das Outfit ab
Bildquelle: unsplash.com

Wir wünschen euch viel Spaß beim Shoppen mit dem Klingel Gutschein und Marc O'Polo Gutschein und einen tollen, warmen Sommer.