Artikel mit Schlagwörtern “NBA Store Gutschein”

Always loved but never forgotten – Rest in Peace Kobe Bryant

Basketball prägt bis heute noch die gesamte Welt, vor allem die USA. Es ist einer der populärsten Sportarten auf unserem Planeten. Und auch in Zukunft werden sich immer mehr Fans für den Spitzensport begeistern lassen. Wenn ihr selbst begeisterte Basketballer seid oder welche werden wollt, könnt ihr mit unseren Gutscheinen von NBA-Store richtig sparen. Schaut doch einfach mal vorbei. Wer selbst einmal das Vergnügen hatte um eigenhändig Basketball zu spielen, der weiß welche hohen Anforderungen erforderlich sind, um einen Dunk zu erzielen. Der Sport wird hauptsächlich von den Profi Basketball Spielern definiert, diese werden wie in jedem Sport von den Fans verehrt und bewundert. So ist es für die Fans und begeisterte dieser Leidenschaft immer ein tragischer Schlag ins Gesicht, falls eine Legende seine Karriere beendet oder gar verstirbt. Eine solche Legende ist zum Beispiel Kobe Bryant, der leider am 26. Januar 2020 von uns gegangen ist. Er hat den Basketball Sport stark geprägt. Aus diesem Grund widmen wir ihm heute einen Artikel.

Basketballkorb | rabattecoupon

Basketball ein weltbekannter Sport
Bildquelle: www.unsplash.com

Kobe Bryants Privates Leben

Kobe Bryant wurde in Philadelphia, Pennsylvenia USA als Sohn von dem Basketballspieler Joe Bryant und der Basketballtrainerin Pamela Cox. Er hatte zwei Geschwister. Bryant wurde am 23. August 1978 geboren. Im Jahre 1984 zog er mit seiner Familie nach Italien, da sein Vater seine Basketballkarriere in der italienischen Liga fortsetzte. Somit hatte Kobe schon von klein auf immer Kontakt zu Basketball. Es scheint so als ob seine spätere Karriere als Profi vorherbestimmt gewesen war. Nach 7 Jahren in Italien und anschließend einem Jahr in Frankreich, zog seine Familie wieder zurück in die Vereinigten Staaten. Sein Vater beendete 1992 seine Karriere als aktiver Basketballspieler. Seine zukünftige Ehefrau lernte Kobe im Jahr 1999 kennen, daraufhin heirateten sie am 18. April 2001. Mit ihr bekam er insgesamt 4 Töchter. Seine erste Tochter wurde 2003 geboren, seine zweite und dritte 2006 und 2016 und erst kürzlich im Jahre 2019 wurde seine vierte Tochter geboren.

Kobe Bryants Karriere Start

Seine Karriere war buchstäblich wie geschaffen für ihn. Schon als kleiner Junge hat er in der High School Schulmannschaft Basketball gespielt. Die ersten Anläufe seiner Karriere waren „nur“ durchschnittlich, dies jedoch ändert sich schnell, als er innerhalb von drei Jahren für seine Schulmannschaft zu einem unverzichtbaren Spieler geworden war. Er verhalf ihnen zu sagenumwobenen 77 Siegen innerhalb von 90 Spielen. Er konnte jede Position spielen und wurde dementsprechend überall eingesetzt. Ihm wurde der Preis „Naismith High School Player of the Year“ verliehen. Im Alter von 17 Jahren meldete er sich direkt für den NBA Draft an. (Draft = ein Auswahlverfahren für Basketballteams um neue gute aufstrebende spitzen Basketball Spieler herauszufiltern)

Kobe Bryant Trikot | rabattecoupon

Lakers Trikot von Kobe Bryant | Bildquelle: www.unsplash.com

Karriere Werdegang

Bryant lebte seit 1996 in Los Angeles, da er bei den Los Angeles Lakers spielte. Bei den Drafts wurde er von den Charlotte Hornets gewählt. Somit war er ganz offiziell ein Profi Basketball Spieler. Dennoch haben die beiden Teams Charlotte Hornets und Los Angeles Lakers einen Deal ausgehandelt, sodass ab sofort Kobe Bryant für die Lakers spielte, im Austausch gegen den Spieler Vlade Divac. Dies kam Kobe besonders zu gute, denn jetzt startete er mit seiner Karriere erst richtig durch. Sein Jahresgehalt belief sich auf ca. 27,9 Millionen US-Dollar, das entspräche dann ca. 323 Millionen US-Dollar in seiner gesamten Karriere. Des Weiteren hat er zusätzlich zu seinem Gehalt noch diverse Werbe und Sponsoren Angebote angenommen, dabei verdiente er sagen umschreibende 350 Millionen US-Dollar. In seiner zweiten Saison bei den Lakers verbesserte er sich rapide, so ging er als jüngster NBA All-Star Game Starter in die Geschichte des Basketball Sportes ein. Seinen kompletten Durchbruch schaffte er, als er mit Superstars, wie Magic Johnson oder Michael Jordan verglichen wurde. Er wurde einer der weltbesten Basketball Spielern und spielte sogar von 2008-2012 in der national Mannschaft der Vereinigten Staaten.

Basketball im Sonnenuntergang | rabattecoupon

Basketballkorb im Sonnenuntergang | Bildquelle: www.unsplash.com

Karriere Ende

Im Jahre 2013 verletzte sich Kobe zweimal, einmal erlitt er eine Achillessehnenruptur und in der gleichen Saison brach er sich den seitlichen Schienbeinkopf im linken Knie. Ein Lichtblick bietet die Saison im Jahr 2014, hierbei überholte er sogar mit der Gesamtpunktzahl von seiner Karriere den Legendären Michael Jordan. Seine Karriere als Profi Basketballspieler dauerte  insgesamt 20 Jahre, dies absolvierte er ausschließlich bei den Los Angeles Lakers. Er verletzte sich 2015 noch einmal und kündigte an, das er seine Karriere nach der Saison beenden werde. Bei seinem letzten Spiel erzielte er seinen persönlichen Rekord von überragenden 60 Punkten und einen Sieg gegen die Utah Jazz. Die 60 Punkte in einem Spiel hatte bis dahin noch nie jemand geknackt. Somit bleiben seine Leistungen für immer in Erinnerung seiner Fans und Anhänger des Basketballsportes.

Kobe Bryant Tod

Kobe Bryant starb unglücklich bei einem Hubschrauber Absturz am 26. Januar 2020 in Calabasas. Alle Insassen des Hubschraubers kamen ums Leben, darunter auch die zweit älteste Tochter von Kobe und 6 anderen Passagiere, sowie der Pilot. Der Hubschrauber war auf dem Weg zu einem Basketballturnier von seiner Tochter. Wahrscheinlich wurde das Unglück durch zu schlechten Wetterbedingungen verursacht, da der Pilot extra eine Sondergenehmigung bekommen hatte. Bryant starb im Alter von 41 Jahren, seine Tochter wurde nur 13 Jahre alt. Wir bitten hiermit alle um eine ehrenhaft Schweigeminute.

 

Der skurrilste Basketballer unserer Zeit: Dennis Rodman

Vielen ist sicherlich Michael Jordan bekannt, die Ikone des Basketballsports. Doch was ist mit einem der besten Teamkollegen, den Jordan jemals hatte? Die Rede ist von Dennis Rodman, der Paradiesvogel aus New Jersey. Aus gegebenem Anlass zu seinem Geburtstag stelle ich ihn euch nun etwas genauer vor und verrate euch, was diesen Basketballer ausmacht!

Der kleine Junge aus New Jersey

Dennis Keith Rodman, geboren am 13. Mai 1961 in Trenton, New Jersey war nie das Paradebeispiel eines zukünftigen Superstars. Aufgewachsen in Dallas, verlassen von seinem Vater und alleine gelassen mit seiner Mutter und seinen zwei Schwestern. Als „zu klein“ bezeichnet. Er konnte „nicht einmal einen Korbleger treffen“ hieß es. Tatsächlich war Rodman im Alter von 18 Jahren gerade einmal 1,68m groß.

Rodman jobbte neben der Schule als WC-Reinigungskraft am Flughafen von Dallas. Eines Tages stahl er 15 wertvolle Uhren aus einem Geschäft. Die erste Nacht im Gefängnis war nur die Spitze des Eisberges seiner jugendlichen Eskapaden. Seine Mutter hatte nicht mehr die Kraft, mit dem widerspenstigen Teenager fertig zu werden und war ihn raus. Er schaffte die High School ganz knapp mit der Hilfe seines Schulfreunds Byrne Rich, der ihn bei sich aufnahm. Als Rodman die High School verließ, war er schon 2,01m groß. In einem Jahr war er satte 25 Zentimeter gewachsen.

Der Beginn einer großartigen Basketballkarriere

Rodman erhielt ein Basketball-Stipendium für die Southeastern Oklahoma State University, als er nach einem Wachstumsschub in einem Übergangsjahr sehr gut gespielt hatte. Mit 2,01m war er dennoch recht klein für die Position des Power Forwards. Erfolgreich war er tatsächlich nicht dank seiner Größe, sondern dank seiner Cleverness. Es war sein Rebounding, das alle von den Sitzen riss. So etwas hatte die Liga seit Ewigkeiten nicht mehr gesehen. Und das, obwohl er bis zu 20 Zentimeter kleiner war als seine Gegenspieler.

Gedraftet wurde er 1986 als 27. Pick von den Detroit Pistons. Die Mannschaft trug damals den Spitznamen „Bad Boys“. Die Jungs waren vor allem für ihre hervorragende Defense und ihr raues Spielverhalten bekannt. Mit den Pistons gewann er 1989 und 1990 die NBA-Meisterschaft. Im Jahr 1993 wechselte er zu den San Antonio Spurs, verließ diese aber wieder nach 2 Saisons aufgrund von mangelnder Disziplin. Er galt im Team als absoluter Störenfried.

1995 war er nun Teil eines der erfolgreichsten Teams, das der Basketball je erlebte: Die Chicago Bulls mit Scottie Pippen und keinem anderen als Michael Jordan. Dort hat das Trio zusammen drei Titel gewonnen, und das in drei aufeinanderfolgenden Jahren. Rodman hat gerne die „Drecksarbeit“ gemacht und sich in jeden Ball geworfen, um einen Rebound zu ergattern.

Ein Basketballkorb unter klaren blauen Himmel | Rabatte Coupons

Keiner hat damals an Rodman geglaubt              Quelle: unsplash.com

Rodman und sein Leben neben dem Platz

Auffallend war der Basketballer auch aufgrund seiner vielen Piercings im Gesicht und seiner kunterbunten Haare. Aber auch neben dem Platz fiel er oft auf, nicht nur wegen seines Aussehens. Rodman drehte neben der Basketballsaison Filme in Hollywood, sammelte Goldene Himbeeren und war als Wrestler tätig. Er ließ eine Autobiographie über sich schreiben, erschien zu der Vorstellung in einem weißen Hochzeitskleid. Passend zu seinen Bekenntnissen, bisexuell zu sein, gern Frauenkleider zu tragen und sich selbst heiraten zu wollen.

Rodman war gefangen im Sog. Er versuchte sein Leben ohne Basketball zu bestreiten. Doch inmitten einer weiteren komplizierten Ehe nahmen Drogenexzesse und Partys nur noch zu. Nach einer durchzechten Nacht in einem Lokal endete ein betrunkener Stunt-Versuch damit, dass er sein Motorrad in einen Betonpfeiler fuhr. Glücklicherweise kam Rodman mit ein paar Blessuren und Stichen davon.

Seine Freunde stellten ihm ein Ultimatum: „Entweder wir oder der Alkohol und die Partys“. Rodman entschied sich für einen Entzug und wurde clean. Auch wenn sein Leben nicht ohne Rückschläge und Komplikationen blieb und er sich nur sehr langsam daran wagte, seinen Kindern ein guter Vater zu sein. Der Vater, den er nie hatte.

Ein Nba Basketball von der Marke Spalding | Rabatte Coupon

Die Liebe zu Basketball war für Rodman größer als alles andere
Bildquelle: Pixabay.com

NBA Store Rabattcoupon – 10% Rabatt + Vorteile sichern

Sichert euch jetzt auf nbastore.eu 10% Rabatt bei einer Anmeldung zum Newsletter! Gültig für Neu- und Bestandskunden bis auf Widerruf. Einfach dem Link folgen, im Newsletter anmelden und als Erste über Aktionen und NBA Store Gutscheine erfahre. Wir wünschen euch viel Spaß beim Stöbern!

More...

Sportgigant Rabattcoupon – 5€ Rabatt + weitere Vorteile sichern

Meldet euch jetzt zum Sportgigant Newsletter an und erhaltet exklusive Deals und Angebote. Sofort erhaltet ihr 5€ Rabatt auf eure erste Bestellung. Außerdem bekommt ihr immer die neusten Angebote und Aktionen direkt per E-Mail zugeschickt. Gültig für Neu- und Bestandskunden. Wir wünschen euch viel Spaß beim Shoppen und Sparen.

More...