Artikel mit Schlagwörtern “neckermann urlaubswelt gutschein”

Abschalten & Genießen: So schön kann Russland sein

Je ferner uns ein Land ist, desto eher sind es bloße Klischees, die uns einen Eindruck von dessen Gepflogenheiten vermitteln. So auch im Falle von Russland. „Riesig, weit weg und kalt“ – so könnte man Russland, ganz salopp formuliert, aus der Klischee-Perspektive zusammenfassen.

Doch greift diese Sicht eben viel zu kurz. Diese Woche, zum Nationalfeiertag Russlands, wollen wir euch zeigen, dass das Land auf der Schnittstelle zwischen Europa und Asien bedeutend mehr zu bieten hat. Vor allem, wenn ihr auf der Suche nach einem neuen Reiseziel für euren nächsten Urlaub seid und in die Töpfe einer interessanten Länderküche linsen möchtet.

Eine weite russische Gebirgslandschaft | Rabatte Coupons

Russland ist auch für seine weiten Landschaften bekannt
Bildquelle: pixabay.com

Im Sommer sehr heiß, im Winter eisig kalt

In Bezug auf seine Fläche ist Russland das größte Land der Erde. Zum Vergleich: Es ist knapp 50-mal so groß wie Deutschland. Selbst die USA, ein ohnehin schon großes Land, übertrifft Russland flächenmäßig um das Doppelte. Daher ist Russland ein geografisch und klimatisch sehr vielfältiges Land. Tatsächlich offeriert kaum ein Land größere Temperaturunterschiede. In einem Großteil Russlands sind die Sommer sehr heiß und die Winter eisig kalt.

Während Russland im äußersten Norden von Kältewüsten und Tundren geprägt ist, wo Landwirtschaft nicht möglich und menschliche Siedlungen kaum zu finden sind, beginnt südlich der Linie zwischen St. Petersburg und Sachalin die sogenannte Waldzone. Hier eröffnet sich euch eine faszinierende Flora und Fauna, mit sommergrünen Laub- und Mischwäldern, Elchen, Wildschweinen, Bären und Hirschen.

Sattgrüne Wälder in Russland | Rabatte Coupons

Üppig bewachsene Mischwälder bereichern Russlands Natur
Bildquelle: pixabay.com

Subtropisches Feeling an der Schwarzmeerküste

In der Nähe der Schwarzmeerküste ist Russland dann gar subtropisch geprägt. Dort begegnet ihr Landschaften mit dichten Wäldern und Durchschnittstemperaturen von gut 20 Grad Celsius. Dieser Teil des Landes entspricht am wenigsten dem Klischee des „Eiskalten Russlands“, sondern viel eher einem sonnenverwöhnten Urlaub am Strand.

Apropos: Wenn ihr genau solch einen in Russland verbringen möchtet, empfehlen wir euch eine Reise nach Taganrog. Die südrussische Hafenstadt liegt am Asowschen Meer, welches ein Nebenmeer des Schwarzen Meeres ist. Das Asowsche Meer ist das flachste Meer der Erde, durchschnittlich ist es bloß acht Meter tief. Dadurch sind die Wassertemperaturen sehr angenehm, im Sommer liegen sie häufig bei 25 Grad Celsius.

Die Meeresküste mit Möwen | Rabatte Coupons

An der russischen Schwarzmeerküste ist richtiger Strandurlaub möglich
Bildquelle: unsplash.com

Neue Energie für Körper und Geist: Die heißen Quellen Kislowodsks

Ist euch eher nach einem entspannten Urlaub, der eurer Gesundheit so richtig gut tut? Dann möchten wir euch einen Aufenthalt in Kislowodsk ans Herz legen. Der Kurort nennt viele heiße Thermal- und Mineralquellen sein Eigen. Die frische Bergluft trägt ihren Teil dazu bei, dass Geist und Körper hier zu neuen Kräften finden. Durch die Kurparks mit ihrer eindrucksvollen Architektonik flanierten bereits im 19. Jahrhundert Russlands Zaren, um ihren Körpern eine Auszeit zu gönnen. Nun könnt ihr es ihnen gleichtun und in diesem Kleinod einen Urlaub verbringen, der euch physisch und mental eine waschechte Frischzellenkur beschert.

Eine junge Dame entspanntim Wasser | Rabatte Coupons

In Kislowodsks heißen Quellen ist Entspannung angesagt
Bildquelle: unsplash.com

Als Russlands Regionalküchen miteinander verschmolzen

Genauso vielfältig wie das Klima präsentiert sich auch die Küche Russlands. Es ist nur logisch, dass sich aufgrund der Größe des Landes regelrechte „Hochburgen“ für bestimmte Regionalküchen herausgebildet haben. Diese waren früher stark voneinander separiert. Als im Verlaufe des 19. Jahrhunderts Russlands Regionen durch ein immer besser ausgebautes Eisenbahnnetz „zusammenwuchsen“, begannen die regionalen Küchen miteinander zu verschmelzen. Es gab zwar immer noch regionale Spezialitäten, es bildete sich aber eine „übergeordnete“ russische Küche heraus.

Eine junge Dame sitzt im Restaurant | Rabatte Coupons

Russen sitzen gern beisammen, um zu feiern und zu genießen
Bildquelle: pixabay.com

Für alle Fischfans: Eine echte russische Ucha

In dieser spielen Fische und Meeresfrüchte eine wichtige Rolle. Kein Wunder, schließlich beherbergt Russland mehr als 100.000 Flüsse und zwei Millionen Seen. Sehr beliebt in ganz Russland ist heute der Buckellachs. Die Köche Russlands verarbeiten diesen gern in Form einer Fischsuppe, der sogenannten Ucha, weiter. Typische Zutaten einer Ucha sind, neben dem Fisch, unter anderem Kartoffeln, Zwiebeln und frischer Dill.

Ein leckeres Gericht mit Lachs | Rabatte Coupons

Suppen und Eintöpfe mit Lachs sind in Russland beliebt
Bildquelle: unsplash.com

Ucha mit herzhaften Piroggen: Ein russisches Dreamteam

Üblicherweise reicht man zu einer Ucha ein kräftiges Schwarzbrot oder die sogenannten Piroggi. Dabei handelt es sich um gefüllte Teigtaschen, die zu den wichtigsten Nationalgerichten Russlands zählen. Man füllt sie gern mit Pilzen, Fleisch oder auch einer Mischung aus Quark und Kartoffeln. Ihr möchtet auf dem heimischen Herd eure eigene russische Fischsuppe zaubern? Dann empfehlen wir euch unsere Deutsche See Fischmanufaktur Gutscheine. Von feinem Lachs über handfiletierten Seeteufel bis hin zu Loup de mer finden hier Fischfans alles, was ihr kulinarisches Herz glücklich macht.

Ein Teller mit Piroggen | Rabatte Coupons

Piroggen sind ein deftiger Klassiker der slawischen Küche
Bildquelle: pixabay.com

Ob im Restaurant oder beim Feiern daheim: Wodka darf nicht fehlen

Da viele Speisen der russischen Küche recht deftig und kalorienreich ausfallen, spielen auch (Verdauungs-)Schnäpse eine tragende Rolle. Allen voran natürlich der klassische Wodka. Der Schnaps, der übersetzt nichts anderes als „Wässerchen“ bedeutet, ist in Russland sowohl beim Besuch im Restaurant als auch üppigen Mahlzeiten daheim nicht wegzudenken. Es existieren zwei Lebensmittel, die üblicherweise als Basis zur Herstellung von Wodka herangezogen werden.

Roggen oder Kartoffeln?

Eines dieser Lebensmittel ist Roggen. Wodka aus Roggen ist eher mild und lieblich, mit einer leicht süßlichen Note. Das andere Lebensmittel sind Kartoffeln. Wodka aus Kartoffeln ist zwar süßer, aber auch schwerer als Wodka aus Roggen. Wodka aus Kartoffeln ist nicht nur in Russland selbst beliebt, sondern vor allem in dessen Nachbarstaaten Ukraine und Polen.

Ein Wodka nebst Karaffe in der Sonne | Rabatte Coupons

Ob vor, während oder nach dem Essen – Wodka darf nicht fehlen
Bildquelle: pixabay.com

Pur und schnell: So genießen Traditionalisten

Obgleich Wodka in vielen Cocktails und Longdrinks, zum Beispiel beim Moscow Mule oder einer Bloody Mary, eine essenzielle Zutat darstellt, ist der ursprüngliche Weg der Verköstigung ein ganz anderer. Man trinkt ihn nämlich pur und bei Zimmertemperatur. Funfact: Traditionelle Wodkagläser haben in Russland ein Fassungsvermögen von 0,1 Liter – etwa fünfmal so viel wie die in Deutschland und dem übrigen Westeuropa gebräuchlichen Schnapsgläser. Man trinkt sein Glas in einem Zug aus, atmet dann tief aus und widmet sich anschließend dem Essen. Während des Essens, und auch danach, wird diese Prozedur des Öfteren wiederholt.

Eine Flasche Wodka | Rabatte Coupons

Echter russischer Wodka ist eine wahre Spezialität
Bildquelle: pixabay.com

Jetzt mit Gutscheinen von Rabatt-Coupon russisch genießen

Ihr möchtet echten russischen Wodka genießen – ob nun pur und traditionell oder zur Zubereitung von fancy Longdrinks? Dann schnappt euch unsere myspirits Gutscheine und begebt euch dort auf große Wodka-Shoppingtour. Bei myspirits findet ihr Premium-Wodkas von Beluga, zum Beispiel in den Sorten Noble Russian und Transatlantic. Wir sagen „Prost“ und erheben unser Glas zu Ehren Russlands – ein Land, das definitiv eine Reise (und einen Schluck) wert ist!

Deutsche See Fischmanufaktur Rabattcoupon – 10€ Rabatt + weitere Vorteile sichern

Meldet euch jetzt zum Newsletter an und erhaltet einen 10€ Deutsche See Fischmanufaktur Gutschein auf eure nächste Bestellung. Außerdem bekommt ihr immer die neusten Angebote, Aktionen und Deutsche See Fischmanufaktur Gutscheincodes direkt per E-Mail zugeschickt. Gültig für Neu- und Bestandskunden. Wir wünschen euch viel Spaß beim Shoppen und Sparen.

More...

Pizza, Pasta & Piaggio: Darum lieben wir Italien

Als in den 1950ern Deutschland sein „Wirtschaftswunder“ erlebte, stiegen auch die Ansprüche in puncto Urlaub. Nun hieß es Bordeaux statt Bodensee und Valencia statt Westerwald. Ein Urlaubsland tat es den Deutschen aber besonders an und hat diesen besonderen Status bis heute inne: Italien.

Hinter dem Brenner wartete ein regelrechtes Paradies. Schönes Wetter, entspannte Menschen, und, vor allen Dingen, das Mittelmeer. Bella Italia eben, Dolce Vita hautnah. Diese Woche, und zwar am 02. Juni, begeht Italien seinen Nationalfeiertag. Grund genug für uns von Rabatt-Coupon, uns einmal zu vergegenwärtigen, was wir an diesem Land so lieben.

Pasta und Tomaten | Rabatte Coupons

Pasta, Tomaten, Basilikum – da lacht das Italien-Herz vor lauter Freude
Bildquelle: unsplash.com

Pizza: Unser ungebremstes Verlangen nach der knusprigen Köstlichkeit

Etwas Teig, darauf fruchtige Tomatensoße, geschmolzener Käse und ein paar weitere Beläge, fertig ist eines der beliebtesten Gerichte aus Italien. Die Pizza ist mittlerweile aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Ob tiefgefroren, selbstgemacht oder frisch aus dem Steinofen vom Italiener, wir Deutsche lieben Pizza einfach.

Das unser Verlangen nach der italienischen Köstlichkeit ungebremst ist, belegen auch die Zahlen. Während der Absatz von Tiefkühlpizza 2008 noch bei knapp 246.000 Tonnen lag, betrug er im letzten Jahr schon fast 320.000 Tonnen.

Rabatt Coupons

Bildquelle: unsplash.com

Von Pizza Hot Dog & Pizza Döner: Die deutschen Eigenarten

Wenn es um die beliebtesten Sorten geht, sind wir Deutschen übrigens recht traditionell. Laut dem Pizza-Report 2018, durchgeführt von pizza.de, war die am häufigsten bestellte Pizza bei Lieferdiensten im vergangenen Jahr die Pizza Salami. Dahinter folgen Pizza Schinken, Pizza Margherita und Pizza Hawaii.

Regional offenbaren sich hier übrigens interessante Unterschiede. In Mecklenburg-Vorpommern belegt die durchaus exotische Pizza Hot Dog tatsächlich den dritten Platz auf der Beliebtheitsskala. Das nordrhein-westfälische Wuppertal ist aus gleich zwei Gründen ein besonderer Pizza-Ort. Wuppertal ist nicht nur die Stadt, in der die Pizza Döner am häufigsten geordert wird. Sondern auch eine wahre Pizza-Hochburg: In keiner anderen deutschen Stadt werden im Verhältnis mehr Pizzen und weniger Burger bestellt. Die kleine Gemeinde Kuddewörde in Schleswig-Holstein darf sich ferner damit schmücken, der deutsche Ort zu sein, in der pro Kopf die meisten vegetarischen Pizzen bestellt werden.

Rabatt Coupons

Bildquelle: pixabay.com

Ein echtes Stück europäisch-kulinarische Kultur

Woher die Kunst des Pizzabackens nun genau stammt, darüber streiten Wissenschaftler und Gourmets übrigens bis heute. Vieles spricht dafür, dass die Pizza, wie wir sie heute kennen, erstmals am 11. Juni 1889 vom neapolitanische Gastronom Raffaele Esposito zubereitet wurde. Die Bestellung soll von niemand geringerem als dem damaligen König Italiens, Umberto I., gekommen sein. Um sein Backwerk möglichst patriotisch zu gestalten, soll Esposito die Pizza mit Basilikum, Mozzarella und Tomaten belegt haben. So servierte er dem König und seiner Gemahlin Margherita buchstäblich eine gebackene italienische Nationalflagge.

Doch wie schon gesagt, diese Legende ist umstritten. Fest steht aber, dass das neapolitanische Handwerk des Pizzabackens in der ganzen Welt Anerkennung findet. Die UNESCO nahm es 2017 in die repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit auf. Wenn ihr also das nächste Mal zum Hörer greift, um eine Pizza zu bestellen, dann dürft ihr euch sicher sein: Ihr ordert da gerade ein Stück europäisch-kulinarische Kultur. ;-)

Rabatt Coupons

Bildquelle: pixabay.com

Dolce Vita par excellence: Faszination Piaggio

Wenn wir von Dolce Vita sprechen, ist es vermutlich DAS dazugehörige Bild: Ein lauer Sommerabend an der italienischen Mittelmeerküste, die Sonne schickt ihre letzten Strahlen gen Erde hinab, während gemächlich ein Motorroller an der Strandpromenade entlangzuckelt. Ihr könnt euch sicher sein: Das ist ein Piaggio.

Besonders zu erwähnen ist hier natürlich das Modell Vespa (zu Deutsch: Wespe). 1946 noch unter dem Namen Paperino (Entchen) auf den Markt gebracht, mauserte sich die Vespa schnell zu dem Fahrzeug, welches perfekt ins Nachkriegs-Europa passte. Für ein Auto fehlte den meisten schlichtweg noch das Geld, trotzdem wollte man mobil sein. Darüber hinaus wollte man sich nicht mit komplizierter Technik befassen müssen, sondern „einfach losfahren“, und das in Verbindung mit einem sparsamen Verbrauch. All dies bot die Vespa von Piaggio und steht noch heute für diese Aspekte.

Rabatt Coupons

Bildquelle: unsplash.com

Das Eiscreme-Dreirad: Allgegenwärtig in Italien

Auch ein anderes Modell aus dem Hause Piaggio ist, ohne dass viele es wissen, ein Objekt, das man während eines Italien-Urlaubs häufig zu Gesicht bekommt. Das Modell Ape (das italienische Wort für Biene) ist ein dreirädriges Rollermobil, das für allerlei gewerbliche Zwecke genutzt wird. Denn wer kennt sie nicht, diese dreirädrigen und geradezu schnuckeligen Fahrzeuge, die durch Italiens Innenstädte fahren und dabei Getränke, Tramezzini oder Eiscreme verkaufen?

Ein Eiswagen | Rabatte Coupons

Als Eiswagen sind Piaggios Rollermobile beliebt
Bildquelle: pixabay.com

Pasta: Schon bei den römischen Philosophen beliebt

Klar, auch wir Deutschen haben „unsere“ Nudeln. Schwäbische Maultaschen, Spätzle, Schupfnudeln. Selbst die Dampfnudel ist, wenn man ein Auge zudrückt, irgendwie noch Mitglied im Nudel-Club. Doch so lecker und traditionsreich all diese Speisen auch sein mögen, reicht keine von ihnen an die Faszination und Popularität von echter italienischer Pasta heran. Basta.

Aber warum eigentlich der Begriff Pasta? Klingt so ganz anders als das deutsche Wort Nudel. Während die Herkunft des deutschen Wortes ungeklärt ist, haben wir bei der Pasta Gewissheit. Es stammt vom griechischen Wort pastē ab. Dieses beschreibt ein Gericht aus Gerste, das in seiner Form bereits an flache Nudeln erinnert. Die Römer übernahmen dieses Gericht dann von den Griechen und entwickelten es weiter. Sie buken es in Öl aus und nannten es laganon. Heute weltberühmte Philosophen wie Horaz und Cicero erwähnten laganon sogar in ihren Schriften.

Rabatt Coupons

Bildquelle: pixabay.com

Kunterbunt und in über 600 verschiedenen Sorten: Italien und seine Nudeln

Heute offenbart sich uns im Bereich der Pasta eine schier gigantische Auswahl. Man geht davon aus, dass knapp 600 verschiedene Nudelsorten existieren. Nur etwa 50 von diesen sind allerdings allgemein verbreitet und somit den meisten Menschen ein Begriff. Die Rede ist hier von Spaghetti, Fusilli, Tagliatelle & Co. Des Öfteren stößt man mittlerweile sowohl im Supermarkt als auch im Restaurant auf bunte Nudeln. Doch wie erhalten diese überhaupt ihre Farbe? Grün werden Nudeln durchs Beimischen von Spinat, rot durch die Zugabe von etwas Tomatenmark. Leuchtend gelbe Nudeln enthalten in der Regel zusätzliches Eigelb oder etwas Safran. Und schwarze Nudeln? Sie verdanken ihre Färbung tatsächlich der Tinte von Tintenfischen.

Nudelteig bei der Verarbeitung | Rabatte Coupons

Nudeln herzustellen ist ein richtiges Handwerk
Bildquelle: pixabay.com

Öl, Salz, kaltes Wasser: Was ist richtig, was ist falsch?

Der Nudelkonsum von uns Deutschen ist im europäischen Vergleich übrigens relativ niedrig. Während jeder Deutsche pro Jahr gut acht Kilogramm Nudeln vertilgt, bringt es jeder Italiener durchschnittlich auf 25 Kilogramm. Aber egal, ob bloß ein kleiner Teller oder ein ganzer Nudelberg, beim Kochen der Nudeln gilt es, auf einiges zu achten. Öl ins Wasser zu geben, damit die Nudeln nicht kleben, ist gut gemeint, aber letztendlich überflüssig. Denn das Öl schwimmt oben und kommt mit den Nudeln de facto nicht in Kontakt. Sinnvoller ist es, nach dem Abgießen des Nudelwassers etwas Öl oder Butter unter die Nudeln zu mischen.

Salz in das Nudelwasser zu geben, ist kein Muss, aber auch nicht verboten. Vielmehr hängt dies von eurem persönlichen Geschmack bzw. davon ab, mit welcher Soße ihr die Nudeln anschließend verzehrt. Apropos Soße: Es stellt ein absolutes No-Go dar, wenn ihr die Nudeln nach dem Kochen mit kaltem Wasser abschreckt. Denn dadurch befreit ihr die Nudeln von der Stärke, die sich auf ihrer Oberfläche befindet. Ist diese im wahrsten Sinne des Wortes weggespült, nehmen eure Nudeln die Soße anschließend viel schlechter auf.

Frische Nudeln mit Pilzen | Rabattcoupons

Nudeln nehmen Soße am besten auf, wenn man sie nicht abschreckt
Bildquelle: pixabay.com

Mit Rabattcoupons für einen tollen italienischen Abend einkaufen

Habt ihr nun Lust bekommen, zumindest kulinarisch einen Abstecher nach Italien zu machen? Dann haben wir gute Nachrichten für euch! Denn mit unseren Zibibbo Gutscheinen könnt ihr original italienische Pasta zu Spitzenpreisen ordern – von Spaghetti Nero di Seppia über ligurische Trofie bis hin zu Dinkel-Strozzapreti. Die passenden Gewürze findet ihr bei Sovillo, etwa die Würzmischung Italia aus dem Hause Wiberg. Dank unserer Sovillo Gutscheine selbstredend zum Vorteilspreis.

Oder soll es doch eine „echte“ Italien-Reise sein? Dann legen wir euch unsere Neckermann UrlaubsWelt Gutscheine ans Herz. Ob Kalabrien, Sizilien oder die pulsierende Hauptstadt Rom – dank der Expertise von Neckermann UrlaubsWelt findet ihr genau das Urlaubsangebot, das euren Vorstellungen entspricht. Gute Reise und guten Appetit! Ciao!

Sovillo Aktion – Gratis Versand ab 99€ Mindestbestellwert

Alle Feinschmecker unter Ihnen dürfen den Onlinestore von SOVILLO auf keinen Fall verpassen. Sichern Sie sich den kostenfreien Versand Ihrer bestellten Produkte, wenn Sie einen Mindestbestellwert von 99 Euro erreichen. Bestellen Sie jetzt außergewöhnliche Sorten von Öl, Essig, Honig, Senf, Pesto, Saucen und vielem weiteren mehr.

More...

Traumland Tunesien: Entdeckt die Perle Nordafrikas

Exotische Pflanzen, endlose Wüsten, bunte Märkte – die Rede ist von Tunesien. Das nördlichste Land Afrikas erstreckt sich zwischen dem Mittelmeer und der Sahara und ist ein wahrer Geheimtipp für Reiselustige.

Und diese Woche hat das Land auch noch offiziell Grund zum Feiern. Am 20. März findet nämlich der Nationalfeiertag, der sogenannte Unabhängigkeitstag statt. Vor 63 Jahren erkannte Frankreich die Unabhängigkeit seiner Kolonie Tunesiens offiziell an: Das Ende der französischen Kolonialherrschaft und der Anfang für Tunesien als selbstständiges Land.

Definitiv ein Grund für uns von Rabatt-Coupon, mal einen genaueren Blick auf dieses abwechslungsreiche und wunderschöne Land zu werfen. Packt vorsorglich schon mal eure Koffer, denn nach diesem Artikel können wir nicht ausschließen, dass ihr augenblicklich nach Tunesien aufbrechen wollt. Hier kommen die schönsten Ziele des Landes.

Tunis – Eine Hauptstadt mit besonderem Charme

Im Nordosten des Landes liegt die Hauptstadt Tunis, die größte Stadt des Landes. Mit ihrem charmanten Mix aus Moderene und Tradition steht sie bei Tunesien-Reisenden ganz weit oben auf der Liste der angesagtesten Ziele. Die Stadt unterteilt sich in die historische Altstadt Medina, die als eine der eindrucksvollsten Altstädte in der arabischen Welt gilt, und die im Vergleich dazu sehr europäisch wirkende Neustadt, die ein ganz eigenes tunesisch-französisches Flair mit sich bringt. Die Altstadt mit ihren orientalischen Bauwerken zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe und begeistert mit einer Vielzahl an traditionellen, orientalischen Souks (so nennt man in arabischen Ländern traditionelle Märkte) und verwinkelten Gassen, die einen an jeder Ecke etwas Neues entdecken lassen.

Die Neustadt hingegen besticht mit ihrem modernen Flair und der Straße Habib Bourguiba als Mittelpunkt. Auf der weitläufigen Flanier- und Shoppingmeile findet ihr eine Vielzahl unterschiedlicher Geschäfte, Restaurants und Bars. Langweilig wird euch dort also definitiv nicht! Weitere interessante Sehenswürdigkeiten sind unter anderem das idyllische Künstlerdorf Sidi Bou Said, der Belvedere Park mit dem Belvedere Hügel, von welchem aus ihr einen wunderschönen Ausblick auf die Stadt habt, und der Palast Dar Ben Adallah, der ein Volkskundemuseum beherbergt.

Hotelanlage mit Meerblick | Rabattecoupons

Besonders beliebt: Ein Hotel mit Meerblick
Bildquelle: Pixabay.com | Veronica111886

Hammamet – Mehr als ein Fischerdorf

An der Spitze von Cap Bon liegt der ehemalige Fischerort Hammamet, welcher sich im Laufe der Zeit zu einem der größten und vor allem auch schönsten Urlaubsorte des Landes entwickelt hat. Endlose Strände, betörende Gerüche und natürlich das türkisfarbene Meer erwarten euch dort. Die Stadt bietet eine Vielzahl an netten Cafés am Meer, Souks und sogar ein Casino. Für Abwechslung ist also definitiv gesorgt. Inmitten der Altstadt findet ihr zudem zahlreiche Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel den islamischen Friedhof oder auch die Große Moschee. Unser Geheimtipp: Von der dort ansässigen Festung habt ihr einen atemberaubenden Blick über die Stadt und die Bucht. Aufgrund seiner Lage ist Hammamet der optimaler Ausgangspunkt einer Tunesienrundreise und auch sonst definitiv einen Besuch wert.

Sousse – Die Perle der Sahelzone

Sousse ist die drittgrößte Stadt Tunesiens und ebenfalls ein sehr beliebtes Ziel. Die Hafenstadt ist seit 1988 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes und begeistert mit viel Geschichte und Tradition. Vor allem die Altstadt ist ein wahres Highlight. Diese liegt leicht aufsteigend an einem Hügel und ist umgeben von der imposanten Stadtmauer. Sousse besticht darüber hinaus vor allem durch seine zahlreichen Moscheen und Denkmäler arabischer Baukunst. Auch ein archäologisches Museum findet ihr dort, welches viele frühgeschichtliche Ausstellungsstücke enthält.

Die Perle der Sahelzone, wie die Stadt auch genannt wird, bietet darüber hinaus einen traumhaften Küstenstreifen mit tiefblauem Meer und feinen Sandstränden und macht so ihrem Namen alle Ehre. Ein Besuch am Strand ist also ein Muss. Und falls ihr genug vom Strand haben solltet, empfehlen wir von Rabatt-Coupon euch das an der Strandpromenade gelegene Olivenbaum-Museum, welches wirklich einzigartig ist. Dort könnt ihr alles rund um die Olive und die Herstellung von Olivenöl erfahren, Kostproben inklusive.

Händler verkauft einer Frau seine Waren.

Ein Einkauf auf dem Souk ist immer ein Erlebnis.
Bildquelle: Pixabay.com | Olgaozik

Jetzt mit Rabatt-Coupons eine Tunesienreise buchen

Konnten wir euch Tunesien mit unserem Text ein wenig schmackhaft machen? Wir können einen Trip in das nordafrikanische Land definitiv empfehlen. Übrigens: Die beste Reisezeit für Tunesien ist Mitte März bis Mitte Mai. Wenn euch also jetzt die Lust auf eine Reise nach Tunesien gepackt hat, dann schaut euch unsere Neckermann UrlaubsWelt Rabattcoupons und ab-in-den-urlaub.de Aktionen an. Damit sichert ihr euch bei der Buchung eures nächsten Tunesien-Urlaubs satte Rabatte. Und wer weiß, vielleicht seid ihr schon bald selbst in diesem tollen Land unterwegs. Guten Flug!

ab-in-den-Urlaub Rabattcoupon – Exklusive Rabatte + weitere Vorteile sichern

Meldet euch jetzt beim ab-in-den-Urlaub Newsletter an und erhaltet exklusive Rabatte. Außerdem seid ihr so immer informiert über die neusten Gutscheine und Aktionen. Gültig für Neu- und Bestandskunden. Viel Spaß beim Sparen!

More...

ab-in-den-Urlaub Aktion – Urlaub in Dubai ab 300€ p.P. sichern

Ihr habt Lust auf einen Urlaub in Dubai? Sichert euch mit der ab-in-den-Urlaub Aktion euren Urlaub in Dubai ab bereits 300€. Gültig für Neu- und Bestandskunden. Viel Spaß beim Sparen!

More...

ab-in-den-urlaub Aktion – bis zu 70% Rabatt auf eure Reisebuchungen

Sichert euch jetzt einfach mit der ab-in-den-urlaub Aktion bis zu 70% Rabatt auf eure Reisebuchungen. Gültig für Neu- und Bestandskunden. Viel Spaß beim Sparen!

More...