Artikel mit Schlagwörtern “o2 Gutschein”

Facebook Apple Streit 2.0: Warum eskalieren die Giganten❓

    Wir befinden uns in einem der besten Unternehmens-Krimis der Welt. Apple veröffentlichte in den letzten Tagen seine Zahlen und ist somit das wertvollste Unternehmen der Welt. Fast 30 Prozent der Bevölkerung nutzt ein iPhone. Durch die Ankündigung der neuen Datenschutz Bestimmung von Apple namens „App Tracking Transparenz“ (ATT) im letzten Sommer, haben sich weltweit mehr Menschen für mehr Datenschutz entschieden und kauften vermehrt Apple Geräte und wechselten auf iOS.

    Apple hat wiedermal den Zeitgeist verstanden! Was hat das ganze jetzt nun mit Facebook zu tun? Der Facebook Apple Streit wird uns im Jahre 2021 begleiten.

    Facebook Apple Streit: Ein Rückblick

    Nach dem Datenskandal um Facebook im Jahre 2019, entschloss Apple eine Menge Programme und Apps aus ihrem Netzwerk zu entfernen. Hier entfachte der Streit mit dem Videospiel Fortnite, der damals Schlagzeilen machte. Im Sommer 2020 kündigte Apple nun Änderungen zum Werbe-Tracking an. Die aktuell geplanten Maßnahmen könnten den Werbemarkt schwer ins Wanken bringen. Hier liegt ein Volumen von ungefähr 80 Milliarden Euro. Grund hier ist die Privatsphäre der Nutzer.

    Apple möchte dem Nutzer die Freiheit über seine Daten zurückgeben, um sie vor ungeschütztem Tracking zu schützen.

    Facebook Apple Streit | www.rabatt-coupon.com

    Jeder Post und jede Nachricht auf den sozialen Netzwerken macht uns einen Schritt gläserner – das muss inzwischen jedem klar sein.
    Bildquelle: unsplash.com

    Apple geht in die Vollen!

    Hier schreitet Apple als Vorreiter voran. Die Europäische Union plant sowieso schon ein Gesetz gegen das ungeschützte Tracking. Und die USA? Ja, die diskutiert über Zerschlagung der großen Tech-Konzerne. Hier geht Apple in die Offensive und nutzt den Datenschutz als starke Marketing-Kampagne.

    Wenn man zehn Menschen fragt, ob sie es in Ordnung finden, dass Facebook und Co. ihre Daten nutzen, um sie an andere Unternehmen zu verkaufen, sagen mindesten acht „Nein“ dazu. Aber alle zehn Befragten nutzen Facebook, Amazon, Google und Co. Warum ist das so? Ich denke, es liegt am mangelnden Wissensstand, was die Konzerne wirklich mit den Daten machen. Inzwischen ist der Datenschutz auch bei vielen Usern angekommen, dennoch bewegt sich nur sehr langsam etwas.

    Es ist natürlich auch so, dass es Facebook inzwischen seit 17 Jahren gibt, viele haben sich an die Anwendung gewöhnt und können auch nicht mehr weg. Dennoch wird das Unternehmen stark kritisiert. Das nutzt Apple für sich, um sich als ein „gutes Unternehmen“ ins Spiel zu bringen. Seit dem bekannt werden, dass Apple das Feature „App Tracking Transparenz“ ins neue Betriebssystem mit einbaut, haben sich mehr Leute für ein iPhone entschieden.

    Das Unternehmen ging hier auch ein hohes Risiko ein, denn auch für Apples eigene Produkte muss man entscheiden: „Diese App bittet um Erlaubnis, dich über Apps und Websites anderer Firmen zu verfolgen. Deine Daten werden genutzt, um dir personalisierte Werbung anzuzeigen.“

    Facebook Apple Streit | www.rabatt-coupon.com

    Alles was wir Online einkaufen wird gesammelt und ausgewertet. Anhand dessen wird dir dann personalisierte Werbung ausgespielt.
    Bildquelle: unsplash.com

    Apple bedroht den personalisierten Werbemarkt! Und damit direkt Facebook!

    Tim Cook sprach sich gegen die Auswertung von Nutzerdaten aus. Auf diese Weise werde ein Gesamtbild von einem User erstellt, dieser ist momentan und das ist der Stand der Algorithmen, gläsern. Und jede Eigenschaft, Charakterzug und vor allem Surf- und Suchverhalten jedes einzelnen Users wird monetarisiert. Sobald das Feature kommt, fällt jegliche personalisierte Werbung weg.

    Ein Apple User muss sich aktiv dafür entscheiden, dass er personalisierte Werbung möchte. Das ist eine positive Entwicklung für Nutzer. Diese wird auch belohnt, siehe Apples Umsatzzahlen seit dem Sommer 2020. Das Vorhaben von Apple bedroht Facebook und deren Geschäftsmodell. Denn Facebook verdient damit Geld, die Informationen von seinen Usern und Mitgliedern zu sammeln, zu nutzen und zu verkaufen.

    Es bietet hier meist teure Werbemaßnahmen an Kunden im Online Geschäft Markt. Wie funktioniert das in der Praxis? Oder wie funktioniert Online Werbung?  Jeder Browser verteilt Kennungsnummer oder Identifikationsnummern, um einzelne User zu „erkennen“ und zu „identifizieren“. Wenn ihr also eine App öffnet, wird diese Nummer an die Werbenetzwerke geschickt und diese verbindet sich mit eurem Such- und Shoppingverlauf.

    Somit bekommen Autofanatiker Autowerbung und Hobbyköche Rezepte. Genauso Münchner, die in München eine Wohnung suchen, Münchner Immobilienfirmen oder wenn ihr über ein Produkt mehr erfahren wollt, wie Testergebnisse oder Vergleiche, dann erhaltet ihr hier Werbung von diesem Produkt.

    Diese vermeintlich anonymen Daten werden solange gesammelt, bis die Anonymität des Users kein Geheimnis ist. Es gab einen Hacker Angriff auf die Orakle Tochter Blue Kai. Detaillierte Profile von Milliarden Nutzer wurden veröffentlicht mit vollen Namen, Adressen, Verläufen und detaillierte Kaufhistorien, die schon Jahre zurückliegen.

    Facebook Apple Streit | www.rabatt-coupon.com

    Das Tracking wird uns in den nächsten Jahren beschäftigen – Doch wir User werden immer schlauer.
    Bildquelle: unsplash.com

    Und dieses Such- und Informationsverhalten sammelt Google als auch Facebook und verkauft die Daten an Werbekunden, eben dann an Autoersatzteile -Online Shops, Münchner Immobilienfirmen oder ImmobilienScout oder einfach nur an den Online-Shop, der die Schuhe mit der tollen Farbe führt – genau in meiner Größe.

    Werbekunden lieben diese personalisierte Werbung, denn sie ist gezielt und fördert den Umsatz. Wer weiß, was passiert, wenn mehr als 30 Prozent der Bevölkerung hier nicht mehr aktiv mitmacht? Das geht inzwischen so weit, dass die Algorithmen so clever sind, dass sie sogar immer richtig liegen, was ihr in 3 Monaten suchen und kaufen wollt. Das wissen die jetzt schon – ihr vielleicht noch nicht!

    Und das verkauft Facebook. Deren Algorithmen gehören zu den besten der Welt. Da Facebook enorm viel über jeden einzelnen User weiß. Lieblingsessen, beste Freunde, Familie, Einrichtung eures Zuhauses, Lieblingsorte und so weiter. Sie sammeln alles, was ihr jemals in Facebook gepostet, geliked oder geteilt habt und wo ihr euch dann im Web hinbewegt, denn wer schaltet schon die Facebook App aus?!

    Facebook verdient nicht nur Geld mit seinem eigenen Sammeln, sondern sammelt auch Daten mit externen Apps!

    Das wissen wohl auch nicht so viele User. Facebooks Geschäftsmodell bezieht sich nicht auf ihre eigene Plattform. Sie sammeln Daten über andere Plattformen und Apps. Facebook gelingt es bestimmt auf seiner eigenen Plattform die Zustimmung seiner Nutzer zu bekommen, aber nicht mehr so leicht auf anderen Apps und Plattformen.

    Erfolgreichste Umsatzstrategie von Facebook ist, seine Dienste in andere Apps zu integrieren. Andere Apps nutzen die Dienste von Facebook und Facebook lässt sich das im Gegenzug mit Daten aus dieser App „bezahlen“. Genau von diesen Apps, die nicht von Facebook stammen, aber deren Dienste nutzen, wird dann die Zustimmung bei Apple Nutzern gefordert.

    Stimmt dieser nicht zu, kann Facebook das Gerät keinem Nutzer zuordnen – und somit auch keine personalisierte Werbung ausgeben! Apple hingegen weist darauf hin, dass das eigene Werbenetzwerk im Gegensatz zur Konkurrenz keine Userdaten mit anderen Datenquellen kombiniere.

    Es gibt auch keine Beweise dafür, dass Apple auf die Drohungen von Facebook und Co. einknickt. So sollte man auch wissen, dass das Tracking auf dem Server Safari stark eingeschränkt ist und trotz der Appelle der Werbeindustrie, diese zu lockern, schon seit Jahren Stand hält.

    facebook Apple Streit | www.rabatt-coupon.com

    Nicht nur das cleane Design gefällt den Usern, sondern Userdaten zu schützen, ist ein absolutes Verkaufsargument – nachweislich!
    Bildquelle: unsplash.com

    Einen faden Beigeschmack hat das Ganze dennoch: Die EU-Kommission strebt ein Kartellverfahren gegen Apple an. Und zwar liegt die Argumentation offen, dass Apple den App-Entwicklern die Möglichkeit nehme, mit Werbeeinnahmen Geld zu erwirtschaften, außer sie wechseln zum Apple Werbesystem. Hier werden dann die Preise der Apps erhöht. Der Streit geht weiter und ich bin sehr gespannt, ob der Krieg der Giganten zugunsten der Nutzer entschieden wird.

    Mein Facebook Apple Streit -Fazit

    Mir ist der Datenschutz wichtiger, als eine neue App, die mich dann mit Werbung „zumüllt“! Vielleicht müssen auch App-Entwickler über außerordentlich qualitativ hochwertige Apps nachdenken, die man dann auch wirklich nachhaltig lange im Gebrauch hat. Denn mein App-Download Verhalten zeigt mir ganz genau an, dass wenn ich mir 10 Apps zu einem Thema herunterlade, eine davon auf meinem Smartphone bleibt – aber die bleibt wirklich. Ich bin dann auch bereit, wenn ich diese App dauerhaft nutze, einen Preis dafür zu zahlen.

    Eine App die mit Euros oder Dollars deklariert ist und nicht mit meiner Adresse, Kreditkarteninformationen, vollen Namen, Namen meiner Kinder und Familie und der Tatsache was ich vor 1032 Tagen im Internet gekauft oder gesucht habe und in 60 Tagen vielleicht kaufen möchte. Ich persönlich benutze Apple Geräte und zwar aus zwei Gründen: einmal ist das Design und die Handhabung einfach genial.

    Der zweite Grund, warum ich nie von Apple weggegangen bin, obwohl es inzwischen viele Anbieter gibt, die auch tolle Designs haben und auf Einfachheit stehen, ist: Sie streiten sich jedes Mal mit Regierung und anderen Branchen, weil sie Nutzerdaten eben NICHT preisgeben! Es ist ihnen wert auch die Kosten vor Gericht und für Anwälte zu zahlen – für meine Daten und die für  jeden anderen Apple User egal wo er herkommt.

    Ihr seit auf der Suche nach neuen Smartphone Tarifen? Wir haben die aktuellsten Angebote von O2, Blau, Curved und viele mehr, schaut einfach bei unserer Telko Week vorbei.

     


     

    Apple Event 2020 – und doch eine Überraschung

    Kein neues iPhone! Das Apple Event 2020 letzten Dienstag war nicht so herausragend, was sich die eingefleischten Apple Fans erhofft haben. Die größte Überraschung des Apple Events waren nicht die Geräte, sondern die Tatsache, dass sich Apple technisch von Samsung und Huawei nicht nur absetzt, sondern die Konkurrenz ohrfeigte!

    Das Apple Event 2020 hat gezeigt, dass Apple der Konkurrenz weit im Voraus ist. Mit unserem O2 Gutschein könnt ihr euch die neuesten Modelle vorbestellen.

     

    Apple Event 2020 | O2 Gutschein || www.rabatt-coupon.com

    Apple verwöhnt die User mit einem leistungsstarken Prozessor.
    Bildquelle: unsplash.com

    Apple ist technisch der Konkurrenz um ein Jahr im voraus

    Vor wenigen Tagen stellte Apple das neue iPad und die kommende Apple Watch vor. Apple verbaut nun als erstes Unternehmen einen 5 Nanometer Prozessor. Und das macht Apple nicht in die High End Produkte, sondern in das kommende iPad. Die Konkurrenz verbaut immer noch und auch noch das kommende Jahr 7 Nanometer Prozessoren. Was bedeutet das für den Endverbraucher? Kurz: mehr Leistung und eine höhere Energieeffizienz. Es ist aktuell der schnellste Prozessor und auch der leistungsstärkste ARM-Chip auf dem Markt.

    Mit O2 könnt ihr jetzt bei der Bestellung der neuesten und leistungsstarken Modelle sparen.

    Apple Event 2020 | O2 Gutschein | www.rabatt-coupon.com

    Das Apple Event 2020 hat erstmal keine Neuheiten gebracht, aber der neue Prozessor katapultiert Apple an die Spitze der leistungsstärksten Smartphones und Tablets.
    Bildquelle: unsplash.com

    Das iPhone 12 und das iPad Pro werden davon profitieren

    Das Apple Event 2020 hat erstmal vielleicht Apple Fans enttäuscht, aber diese werden von den neuesten Geräten, die kommen, begeistert sein. Das Apple iPad Pro bekommt bald den Apple A14X Prozessor und das iPhone 12, dass im Oktober vorgestellt wird erhält auch den schnellsten Prozessor der Welt. Diese Leistungssteigerung wird alle Apple Begeisterten zu Gute kommen. Damit katapultiert sich Apple direkt an die Spitze des leistungsstärksten Handys auf der Welt, denn der Prozessor ist um 40 Prozent schneller.

    Nichts Neues beim Apple Event: Apple lässt Android-Nutzer hängen

    Endlich wird es eine Apple Watch geben, die sich auch ein Normalverbraucher leisten kann. Die neuesten Gadgets, die auf dem Apple Event 2020 gezeigt wurden, sind überwältigend. Dennoch ein negativer Touch bleibt hängen: Eine Apple Watch können Android Smartphone Nutzer leider nach wie vor nicht kaufen! Die Apple Watch ist momentan die beste Smart Watch auf der Welt. Auch die andere Hälfte der Verbraucher (Android) wollen sich so eine Apple Watch zulegen. Hier hätte man viele Nutzer auf die Apple-Welt-Seite ziehen können. Die Menschen, die mit einem iPhone nichts anfangen können, dennoch mit Apple Produkten arbeiten oder privat surfen, ob iPad, Mac Book oder iMacs, können eine Apple Watch leider nicht konfigurieren.

    Nutzt den O2 Gutschein und stöbert durch die neuesten Produkte von Apple.

    Apple Event 2020| O2 Gutschein | www.rabatt-coupon.com

    Die Apple Watch ist die beste Smartwatch auf der Welt. Auch Android User würden gern eine Apple Watch tragen und konfigurieren.
    Bildquellen: unsplash.com

    Große Verständnislosigkeit auf Seiten der User. Denn ein Mac Book oder ein iMac kostet deutlich mehr als ein iPhone. Dennoch bleibt Apple dabei: Die Apple Watch bleibt ausschließlich den iPhone Usern vorbehalten und kann nur mit dem iPhone konfiguriert werden. Ich hoffe diese Strategie wird Apple überdenken – denn dann merken mal alle Android-Nutzer, wie fantastisch die IOS Software ist.

    Das heiß-erwartete iPhone 12

    Das kommende iPhone 12 soll 9 Prozent mehr Leistung haben als das Vorgängermodell iPhone 11 Pro Max. Zusätzlich verbraucht der neue Prozessor 30 Prozent weniger Strom. Die Kritik der Akkulaufzeit der Smartphones ist also Apple sehr ernst und sie haben sich stark auf die Leistungssteigerung konzentriert. Im Oktober wird das neue iPhone 12 vorgestellt. Wir sind auf jeden Fall gespannt.

    Ihr seit auf der Suche nach den neuesten Produkten von Apple und den besten Tarifen? Dann vergleicht hier!

    Apple Event 2020 | O2 Gutschein | www.rabatt-coupon.com

    Das neue iPhone 12 wird im Oktober vorgestellt und heiß erwartet.
    Bildquelle: unsplash.com

    Nach dem dort veröffentlichten Benchmark soll das iPhone 12 Pro Max nur etwa 9 Prozent mehr Leistung als das Vorgängermodell iPhone 11 Pro Max geliefert haben. Allerdings soll der A14 Bionic 30 Prozent weniger Strom verbrauchen als sein Vorgänger, was darauf hindeutet, dass sich Apple diesmal offenbar mehr auf die Energieeffizienz als reine Leistungssteigerung konzentriert.

    Mein Apple Event 2020 Fazit

    Apple ist eine der herausragendsten Firmen unserer Zeit. Technisch waren sie in den letzten Jahren kaum von der Konkurrenz zu unterscheiden. Aber jetzt geht es zurück zu den Anfängen, wo es schon Smartphones von Apple gab und die meisten Nutzer von ihren Tastenhandys beeindruckt gewesen sind. Und nun hat fast jeder ein Smartphone! Mit ihrem neuen Prozessor spielen sie wieder eine Vorreiterrolle! Apple sei Dank!

     

    o2 Rabattcoupon – Junge Leute, sichert euch den 10€ Gutschein

    An alle jungen Leute, sichert euch jetzt mit dem O2 Gutschein 10€. Einfach dem Link folgen und sparen! Gültig für Neu- und Bestandskunden bis auf Widerruf.  Einfach den O2 Gutscheincode im Bestellprozess eingeben und sparen. Wir wünschen euch viel Spaß beim Telefonieren!

    More...

    4 Regeln, wie man Kindern das Internet erklärt, ohne ihnen die Freiheit zu nehmen

    Inzwischen verbringen unsere Kinder mehr Zeit mit den digitalen Medien, als uns lieb, und es für die Kinder gesund ist. Nur wenige Eltern geben zu, dass sie es nicht mehr im Griff haben. Den meisten fällt es sehr schwer, den richtigen Mittelweg zu finden, zwischen Regeln, Kontrolle und Freiheit. Einen verantwortungsvollen Umgang mit Internet, Smartphone, PC, Spielen, Apps und alle weiteren digitalen Medien müssen die Kleinen erstmal lernen. Iit Regeln, Filtern und vor allem mit Aufklärung. Und diese können nur wir Eltern leisten und vorleben.

    Kinder im Internet | www.rabatt-coupon.com

    Macht die Augen auf: Das Internet ist überall, und es bietet nicht nur Nachteile für Kinder und Jugendliche.
    Bildquelle: unsplash.com

    No way back – Eine analoge Zeit gibt es nicht!

    Ja, liebe Eltern, als wir aufgewachsen sind, gab es gerade mal einen Fernseher. Bei manchen noch mit schwarz-weiß Bild! Ich kann mich sehr genau daran erinnern, dass ich von meinen Eltern auch an einem Sonntag vor unzähligen VHS-Kassetten von Mickey Mouse oder Tom und Jerry geparkt worden bin, damit meine Eltern in der Früh auch einmal ein bisschen Ruhe hatten. Und aus mir ist kein Serienmörder geworden. Damals hat sich auch niemand darüber Gedanken gemacht. Das soll jetzt aber nicht heißen, dass alles gut ist, wenn wir die Kontrolle den Kindern überlassen.

    Smartphones, iPads, Smartwatches, Nintendo, Konsolen und vieles mehr entertained die Kinder von heute. Sie werden nicht nur an einem Sonntag Vormittag vor einem Gerät geparkt, weil es regnet oder die Eltern Zeit für sich haben wollen. Heute haben Kinder immer und überall ihr Entertainment-Center in der Hosentasche oder am Handgelenk – also immer dabei! Es reicht nicht mehr zu sagen, dass die Kinder ein Smartphone nicht bekommen, weil das gefährlich und gesundheitsschädlich ist, und sie abhängig macht. Wir Eltern dürfen es uns nicht zu einfach machen!

    „Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen!“ A. Lindgren – Mit O2 haben Eltern einen Partner, dem der Kinderschutz außerordentlich wichtig ist. 

    Kinder im Internet | www.rabatt-coupon.com

    Ab wann fangt man an, das Kind an Smartphone und Digitales zu gewöhnen? Naja, lesen sollte es können!
    Bildquelle: unsplash.com

    Es ist nicht alles „Scheiße“ im Internet: Liebe Eltern, lernt es endlich!

    Als das Autofahren, Fotografieren und das elektrische Licht erfunden worden ist, wurden sehr viele Stimmen laut und haben behauptet, dass das gesundheitsschädlich ist. Nun, ohne Strom können wir nicht mehr existieren, das Auto ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken und Selfies machen wir tagtäglich. Denn die gesellschaftliche Situation sieht so aus: Laut einer Umfrage unter Kindern und Jugendlichen zwischen 10 und 18 Jahren, wollen etwa 80 Prozent der Befragten in traditionellen Berufen arbeiten, wenn sie erwachsen sind. Die meisten Berufe, die genannt wurden waren Lehrer, Arzt, Anwälte, Erzieher, KFZ-Mechaniker und so weiter.

    Digitale Berufe wie Instructional Designer, App Designer, Content- und Social Media Manager, SEO- und Online Marketing Manager oder Affiliate Manager kennt kaum einer dieser Generation. Komisch eigentlich, sie benutzen diese Berufe jeden Tag und merken es nicht einmal. Wenn diese Generation zu Arbeiten anfängt, wird jeder dritte Arbeitsplatz digitalisiert werden! Es ist also an der Zeit, dass wir Eltern uns mehr mit dem Internet und digitalen Leben befassen. Damit unsere Kinder gute Vorbilder, aber auch Menschen um sich herum haben, die sich wenigstens ein bisschen auskennen, um Fragen zu beantworten und mit Schwierigkeiten im Internet klarzukommen.

    „Erziehung ist die organisierte Verteidigung der Eltern gegen die Jugend!“ M. Twain – Nutzt die O2 Back to School Aktion, um euch genau über Kinder und Sicherheit im Internet zu informieren. 

    Kinder im Internet | www.rabatt-coupon.com

    Zeitliche Absprachen und Vereinbarungen helfen den Kindern, einen Rhythmus und einen gesunden Rahmen für die virtuelle Welt zu bekommen.
    Bildquelle: unsplash.com

    „Mama, ich surfe nie mit meinem eigenen Namen im Internet!“, sagte mein Sohn, 12 Jahre alt, zu mir

    Seid offen für eure Kinder – sie können euch einen Umgang im Internet beibringen! Man ist überrascht, wie viel die Kinder über das Internet wissen. Von sich Bilder hochladen, kommt für viele nicht mehr in Frage. Es scheint schon fast so, als ob sie einen Avatar für sich modelliert haben, dass sich im Internet bewegt. Eine Art Parallelwelt, in der sie sich bewegen, sie nicht ganz so ernst nehmen, wie Erwachsene es tun. Diese Lässigkeit sollten wir ihnen unbedingt lassen, denn dann haben sie keine Grenzen im Kopf, und gehen sehr optimistisch an das Virtuelle und Digitale heran.

    Das Faszinierende an allen Kindern ist doch, sie lernen es fast von selbst – und mit einer Leichtigkeit, die beneidenswert ist. Auch ich ertappe mich, wie ich über Kinderpornografie, Pädophile im Netz, Rechtsextremismus, Drogen und weitere Abscheulichkeiten nachdenke. Ja, es haben sich leider viele dieser schrecklichen Dinge in das Internet verlagert, aber sie kamen nicht erst mit dem Internet! Diese kriminellen Machenschaften waren schon immer präsent. Nicht im Internet, aber es war der Onkel, ein Klassenkamerad mit Springerstiefeln und Patches (mit den jeweiligen Symbolen) auf der Bomberjacke, oder ein Platz in der Stadt, wo man Drogen kaufen konnte.

    4 Regeln für Kinder und Eltern, wie man sich im Internet bewegt – und vor allem, wie lange

    Also was nun? Welche Regeln sind nun wichtig? Natürlich können wir nicht unsere Kinder einfach so ohne Regeln und Konsequenzen alleine durchs Internet ziehen lassen. Wir sind verpflichtet, sie zu schützen, aufzuklären, und aus ihnen selbstbewusste und wissbegierige Menschen zu machen.

    Internet und Kinder | www.rabatt-coupon.com

    Tik Tok ist eine sehr beliebte Videoplattform für Kinder und Jugendliche. Hier können sie sich austauschen und ihre Talente hochladen.
    Bildquelle: unsplash.com

    1. Regeln, Konsequenzen und Kontrolle  – Mit Bedacht bitte!

    Kinder können ihr Medienverhalten nicht von selbst regulieren. Sie müssen es lernen. Kontrollieren, ohne das die Kinder es spüren, unter Kontrolle zu stehen. Offenheit ist hier das Stichwort. Alle paar Wochen gehe ich mit meinem Sohn seinen Verlauf durch – mit ihm zusammen. Wir schauen uns an, für was er sich interessiert, und reden darüber. Das ist schon fast so gut, wie wenn man ein Buch miteinander liest. Vor allem ist es eine qualitativ hochwertige Zeit, die man miteinander verbringt. Hier zeigt man Interesse am Kind, und es geht in dieser Zeit ausschließlich nur um das Kind! Es ist ein no-go, den WhatsApp Verlauf zu lesen, außer, das Kind möchte es so. Auch für Kinder ist das Smartphone ein sehr intimer und privater Bereich. Das kennt jeder von uns. Ohne zu fragen, gehe ich an das Smartphone meines Kindes nicht ran. Weil ich es das auch nicht möchte!

          2. Ein Vorbild sein

    Beim Essen, Fernsehen oder Spazierengehen immer den Blick auf dem Handy? Wenn das euer Kind macht, dann schimpft man schnell. Warum? Weil man sich einfach nicht beachtet fühlt. Am Esstisch unterhält man sich und einer schaut und schreibt ständig im Smartphone. Er ist nicht bei der Sache. Die Sache ist nur die: Schaut euch mal selber zu, wie oft ihr ins Handy schaut und eure Kinder was von euch wollen. Passiert leider auch mir noch viel zu oft.

          3. Vertrauen ist besser als Kontrolle

    Nicht nur im „echten“ Leben machen wir Fehler, sagen etwas „Falsches“, setzen einen Haken falsch oder gehen mit Menschen nicht höflich um. All das kann natürlich auch im Internet passieren. Wenn die Kinder Eltern haben, die ihnen zur Seite stehen, um Probleme in der virtuellen Welt (auch analogen), wie Chatverläufe (die daneben gegangen sind), Computerspiele, Datensicherheit und Videos, die falsch liefen, miteinander und offen zu lösen, wird es kaum Probleme geben. Kinder mit Entzug zu bestrafen, ist hierfür keine Lösung. Denn eins ist klar: Eure Kinder werden bei Problemen im Internet nicht mehr zu euch kommen.

    Das Kind mit einem Entzug zu bestrafen, ist sicher eine gute Lösung, wenn es sich nicht an Vereinbarungen hält. Hier sind Vereinbarungen im echten und im virtuellen Leben gemeint. Wenn Kinder andauernd zu spät nach Hause kommen, ohne anzurufen, dann brauchen sie meiner Meinung nach auch kein Smartphone. Oder die Haus- und Schularbeit ist bis zu einem täglichen Zeitpunkt nicht erledigt, und das Kind sitzt gemütlich auf der Couch und zockt. Dann muss es auch die Konsequenzen aus dem „echten“ Leben spüren. Für mich heißt diese: Entzug! Wer sich damit schwer tut, mündlich konsequent und streng zu sein und eher einen antiautoritären Erziehungsstil wünscht, dem empfehle ich: Macht mit euren Kindern einen schriftlichen Vertrag. Beide müssen unterschreiben und sich daran halten.

           4. Nur starke Kinder können „Nein“ sagen

    Genauso, wie man im alltäglichen Leben den Kindern sagt, oder gesagt hat: „Geht nicht mit Fremden mit, oder steigt ja nicht in ein Auto mit ein! Auch, wenn er oder sie ein super süßes Hunde-Baby dabei hat!“, muss man hier das gleiche auch im Internet aus- und ansprechen. Ja, es gibt Menschen, die an Kinder und Jugendliche herantreten, aus welchen Gründen auch immer. Fremde, aber auch entfernt bekannte Erwachsene haben sich nicht über das Internet mit Kindern zu unterhalten. Genauso wenig sollten Kinder über das Internet Bilder und Videos an Erwachsene verschicken. Das gehört sich nicht, und das Kind muss so selbstbewusst sein, dass es „Nein“ sagt. Wenn es noch nicht so weit ist, dann kann man dem Kind helfen, indem man ihm immer wieder mitteilt, falls sich jemand bei ihm oder ihr über einen Chat meldet, und es den Menschen dahinter überhaupt nicht kennt, dass es unbedingt mit den Eltern besprechen soll  – vor allem so schnell wie möglich! Dann kann man hier noch angemessen reagieren.

    Kinder im Internet | www.rabatt-coupon.com

    Selbstbewusste Kinder schätzen beide Leben, das echte und das virtuelle. Es ihnen zu verschließen ist falsch!
    Bildquelle: unsplash.com

    „Nimm dir die Zeit zum Träumen, es ist der Weg zu den Sternen!“ M. Twain – Mit O2 habt ihr einen Partner, der euch sehr gut über Kindersicherheit und Voreinstellungen im Smartphone helfen kann. 

    Mein Kinder und das Internet Fazit

    Die virtuelle Welt ist nicht so sehr anders als das echte Leben. Wie im Leben auch, muss man den Kindern beibringen, wie man sich darin bewegt. Es sind nicht nur Spiele und Chats, die sich im Internet verbergen. Es gibt tolle Apps, wo Kinder ganz einfach das Programmieren von Apps lernen, wie sie Fotos designen und eigene Musik produzieren können. Spielt euer Kind ein Instrument? Dann gebt ihnen die Möglichkeit, ein digitales Tonstudio zu erkunden. Ist euer Kind ein Lego Technik Fan? Dann wird er sich für Apps Designen und Programmiersprache interessieren. Malt euer Kind fantastische Bilder, dann ladet ihnen ein Programm herunter, das sie zum digitalen Malen nutzen können. Sie lernen hier schließlich für ihr Leben und für die kommende Arbeitswelt! Verschließt den Kindern nicht diese Welt, indem ihr durch Nicht-Wissen und Voreingenommenheit agiert.

    Falls ihr noch nach den besten Tarifen und Smartphones stöbert, dann schaut doch hier vorbei.  Mit unserer Back-To-School Aktion seit ihr für die Schulzeit richtig vorbereitet.

     


     

    Smartwatch oder Fitness Tracker – Diese 3 Features überzeugen definitiv jeden

    In der Welt der Digitalisierung muss alles smart, und jeder vernetzt sein. Nach tollen Smartphones, die heutzutage einen Computer ersetzen können, ist die Überlegung, wie man diese Technik noch alltagstauglicher machen kann. Wieso tragen wir nicht unser Smartphone am Handgelenk? Und genau das tun wir jetzt, in Form von einer Smartwatch oder Fitness Tracker. Doch auf dem Markt findet man neben den teuren, smarten Uhren auch viel preisgünstigere Varianten, wie beispielsweise Fitnessarmbänder. Was ist nun besser – Smartwatch oder Fitness Tracker? Wir zeigen euch die Unterschiede, damit euch die Entscheidung für das neue Gadget leichter fällt.

    Moderne Smartwatch oder Fitness Tracker immer zum günstigen Preis mit dem O2 Gutschein

    Smartwatches und Fitness Tracker erobern gerade mit ihren alltagstauglichen Features den digitalen Markt.
    Bildquelle: unsplash.com

    Smartwatch oder Fitness Tracker – Der Unterschied im Design

    Fangen wir bei der Optik an. Das Design ist bereits der erste Unterschied, den man direkt feststellen kann. Eine Smartwatch ähnelt einer normalen Armbanduhr sehr. Es gibt Modelle, die man auf den ersten Blick nicht von einer klassischen Uhr unterscheiden kann. Neben dem runden Ziffernblatt gibt es auch rechteckige Modelle, die vor allem die Nutzung der Email-, Chat-, und SMS-Funktion vereinfachen.

    Fitness Tracker sind für die Nutzung bei körperlichen Aktivitäten ausgerichtet. Sie sind meist länglich und schmal. Auch das Display ist viel kleiner als das einer Smartwatch. Oft wird ein schmales Silikon Armband verwendet, welches besonders wasserdicht und robust ist.

    Tolle Smartwatches und andere moderne Technik erhaltet ihr zu den besten Konditionen mit dem O2 Gutschein.

    Smartwatch oder Fitness Tracker zum besten Preis im Smartwatch.de Sale | www.rabatt-coupon.com

    Der erste Unterschied liegt alleine schon in der Optik. Die Funktionsgeräte gibt es auch in klassischem Design.
    Bildquelle: unsplash.com

    Smartwatch oder Fitness Tracker – Die unterschiedlichen Funktionen

    Im Test Smartwatch oder Fitness Tracker macht sich der Unterschied in den verschiedenen Funktionen deutlich.

    Eine Smartwatch ersetzt mittlerweile das klassische Smartphone. Ausgestattet mit einer SIM-Karte sind sowohl Email checken, als auch Telefonate und SMS versenden und empfangen möglich. Auch können die Nutzer unterschiedliche Apps zusätzlich installieren, und auch über die üblichen Messenger Dienste online verfügbar sein. Die neusten Geräte sind sogar mit einer kleinen Kamera ausgestattet. Das ermöglicht nicht nur das Ansehen von Fotos, sondern auch das Schießen qualitativ hochwertigen Bilder. Mit einer Smartwatch seid ihr also immer zu jeder Tages- und Nachtzeit up-to-date. Ein perfektes Gadget für alle, die auch nach dem Feierabend noch einsatzbereit sind, und vielleicht noch wichtige Entscheidungen treffen müssen.

    Wenn man die Wahl zwischen Smartwatch oder Fitness Tracker hat, dann sollte man sich die Funktionen eines Fitness Trackers genauer ansehen. Denn solch ein Fitnessarmband tendiert eher zum Nischenprodukt. Die Features des Fitnessbegleiters sind deutlich eingeschränkter als die einer Smartwatch.

    Für Sportgebeisterte aber wohl das perfekte Gadget. Denn ein Fitness Tracker misst alle wichtigen körperlichen Aktivitäten. Es misst eure Fitness-Leistung am Tag gekoppelt mit eurem Puls, welcher ausschlaggebend für die Feststellung des Stress-Levels ist. Auch könnt ihr eine Fitnessuhr nachts beim Schlafen tragen. Damit wird die Qualität eurer Erholungsphase gemessen, welche essentiell für die Gesundheit ist. Mit einem Fitness Tracker seid ihr immer auf dem neusten Stand, was eure Fitnesslevel betrifft. Habt ihr am Tag mal nicht genug Bewegung erreicht, so ist noch eine Joggingrunde nach dem Feierabend angesagt.

    Hochwertige Smartwatches für Damen, Herren und Kinder gibt es zum Spitzenpreis im großen Smartwatch.de Sale.

    Tolle Smartwatch oder Fitness Tracker jetzt mit dem Clevertronic Gutschein kaufen | www.rabatt-coupon.com

    Die Funktionen der beiden Rivalen sind sehr unterschiedlich, weshalb eine Recherche vor dem Kauf unbedingt notwendig ist.
    Bildquelle: unsplash.com

    Smartwatch oder Fitness Tracker – Welches Modell überzeugt im Preis?

    Im Preisvergleich Smarwatch oder Fitness Tracker hat der Fitness Tracker natürlich die Nase vorn. Denn durch die zusätzlichen Funktionen einer Smartwach steigt auch der Preis. Damit all diese Eigenschaften einwandfrei funktionieren, muss hierfür die neuste Technik verbaut werden. Ähnlich wie bei einem Smartphone. Ab ca. 120€ gibt es hier schon einfache Geräte, die im Alltag durchaus überzeugen können. Wer ein vollwertiges Smartphone am Handgelenk tragen möchte, der muss aber mit Preisen um die 400€-500€ rechnen.

    Bei einem Fitness Tracker leuchten aber die Augen jedes Schnäppchenjägers. Denn hierfür wird meist einfache Technik benutzt, die für die eingeschränkte Funktion notwendig ist. Auch beim Thema Verarbeitung und Material wird gespart. Denn die günstigsten Geräte bekommt man mit einem simplen Silikon-Armband. Das ist aber für jede Sportaktivität sehr praktisch, da es stabil und einfach zum Austauschen ist. Einfache Geräte gibt es hier bereits ab 20€ zu kaufen. Je moderner die Technik und das Design, desto höher der Preis. Bis zu 150€ kann man für hochwertige Fitness Tracker ausgeben.

    Moderne und neue Elektronik bekommt ihr mit dem Clevertronic Gutschein immer zum besten Preis.

    Tolle Smartwatch oder Fitness Tracker zum besten Preis mit dem O2 Gutschein | www.rabatt-coupon.com

    Ein Fitness Tracker überzeugt im Preis. Allerdings sind Smartphones vielseitiger nutzbar.
    Bildquelle: unsplash.com

    Smartwatch oder Fitness Tracker – Eine neuartige Alternative

    Warum soll man sich zwischen Smartwatch oder Fitness Tracker entscheiden, wenn man beides haben kann? Aktuell gibt es die ersten Modelle einer Fitnesswatch zu kaufen. Eine Fitnesswatch soll beide Geräte in einem vereinen. In erster Linie steht hier die eigene Fitness-Überwachung im Fokus. Mit zahlreichen Apps könnt ihr aus jeder Sporteinheit das Beste rausholen. Zusätzlich können auch andere Apps installiert werden, die mit einem Internetzugang einwandfrei funktionieren. Leider sind die Geräte nicht vollständig ausgereift, um Telefongespräche mit einer Fitnesswatch führen zu können. Somit ist es eine super Alternative für alle, die sich gerne körperlich betätigen, und dabei vielleicht nur beschränkt erreichbar sein müssen.

    Immer den besten Preis für brandneue Multimediageräte bekommt ihr mit dem O2 Gutschein.

    Tolle Smartwatch oder Fitness Tracker zum besten Preis im Smartwatch.de Sale | www.rabatt-coupon.com

    Die Mischung aus beiden Geräten bietet eine optimale Alternative – die Fitnesswatch.
    Bildquelle: unsplash.com

    Smartwatch oder Fitness Tracker – Das Fazit

    Bei der Frage Smartwatch oder Fitness Tracker ist die Erwartungshaltung sehr wichtig. Wenn man mit dem Gedanken spielt, sich eins davon anzuschaffen, dann muss man im Vorfeld wissen, wozu man es braucht. Für Sportler oder Hobby-Sportler, die gerne in der Natur, beim Wandern oder Klettern sind, empfiehlt sich ein Fitnessarmband. Denn bei höherer sportlicher Belastung sind unnötige Schmuckstücke zusätzliche Störfaktoren. Außerdem tun kleine Kratzer am Fitnessarmband weniger weh als bei einer hochwertigen, teuren Smartwatch.

    Eine Smartwatch hingegen ist eine perfekte Ergänzung gerade für die, die mit viel Verantwortung zu tun haben. Hier kann man auch nach dem Feierabend erreichbar sein, wichtige Entscheidungen treffen, Telefonate führen, oder schnell mal eine Email an Kunden verfassen, ohne das Smartphone oder andere sperrige Multimedia Geräte mit sich tragen zu müssen.

    Eine große Auswahl an modernen Smartphones, Smartwatches und mehr gibt es im großen Smartwatch.de Sale zu tollen Preisen.

    Hochwertige Smartwatch oder Fitness Tracker zum besten Preis mit dem Clevertronic Gutschein | www.rabatt-coupon.com

    Smartwatch oder Fitness Tracker – beide Geräte überzeugen auf unterschiedlichen Ebenen.
    Bildquelle: unsplash.com

    Wenn ihr gerade auch auf der Suche nach einer Smartwatch oder Fitness Tracker seid, dann schaut bei uns vorbei. O2, Smartwatch.de oder Clevertronic bieten eine große Auswahl an moderner Technik.

    Wir wünschen euch viel Spaß mit euren neuen Lieblingsgeräten!


     

    Clevertronic Rabattcoupon – GRATIS Versand ab 10 € Ankaufswert

    Sichert euch jetzt mit dem clevertronic.de Gutschein den GRATIS Versand innerhalb Deutschlands im Wert von 6,90€ für alle Geräte ab 10€ Ankaufswert! Wenn euer Altgerät von Clevertronic mit mindestens 10€ Ankaufswert bewertet wird, ist der Versand für euch vollkommen kostenlos. Entledigt euch jetzt eurer herumliegenden alten Handys, Tablets und Smartwatches. gültig für alle Geräte ab […]

    More...

    o2 Rabattcoupon – Junge Leute, sichert euch den 10€ Gutschein

    An alle jungen Leute, sichert euch jetzt mit dem O2 Gutschein 10€. Einfach dem Link folgen und sparen! Gültig für Neu- und Bestandskunden bis auf Widerruf.  Einfach den O2 Gutscheincode im Bestellprozess eingeben und sparen. Wir wünschen euch viel Spaß beim Telefonieren!

    More...

    Corona App – Wunderwaffe gegen die Pandemie?

    Die Corona App ist seit Juni in Deutschland verfügbar. Sie soll Personen, die Kontakt zu COVID-19-Infizierten hatten, frühzeitig warnen, um das Risiko einer Ansteckung zu senken. Bis jetzt wurde sie 15,8 Millionen mal gedownloadet.

    Staaten wie China, Israel oder Singapur haben keine Corona App, sondern greifen zu radikalen Maßnahmen, um die Quarantäne und Kontaktverfolgung durchzusetzen. Israel setzte den Inlandgeheimdienst zur Überwachung ein, und in Singapur mussten Leute in Quarantäne durch Videoaufnahmen ihrer Wohnung nachweisen, dass sie auch wirklich Zuhause sind.

    Die Entwicklungskosten der Corona App belaufen sich auf ca. 20 Millionen Euro. Die neuen Tarife von O2 sind da um einiges günstiger! Mit unserem o2 Gutschein könnt ihr dabei auch noch zusätzlich sparen. 

    Corona App | O2 Gutschein | www.rabatt-coupon.com

    Seit Juni verfügbar: die Corona App
    Bildquelle: unsplash.com

    Die Corona App ist eine sogenannte Tracing-App (nicht zu verwechseln mit einer Tracking-App). Tracing bedeutet „Verfolgung“. In diesem Zusammenhang geht es aber nicht um die Verfolgung des Standorts, sondern um das Tracken von Begegnungen.

    Mithilfe jener Tracing-App sollen Kontaktketten von Corona-Infizierten nachverfolgt werden können. Der Zweck der Applikation ist es, die User zu warnen, die sich in unmittelbarer Nähe von infizierten Leute aufgehalten, und sich etwaig angesteckt haben könnten. Standort oder Identität der Benutzer werden nicht erfasst.

    Wie funktioniert die Corona App ?

    Für jeden Benutzer wird täglich ein sogenannter Tagesschlüssel erstellt; das ist eine anonyme Identifikationsnummer. Aus dieser Nummer werden alle zehn bis zwanzig Minuten Kurzschlüssel generiert, die man an andere User, die sich in der Nähe befinden und die Anwendung ebenso eingeschaltet haben, mittels Bluetooth-Funk aussendet. Halten sich also Leute für den vom RKI (Robert-Koch-Institut) als infektionsfördernden Zeitraum von mehr als 15 Minuten und in einem Abstand von weniger als 2 Metern auf, tauschen die Geräte ihre Identifikationsnummern aus.

    Wenn sich ein User via Corona App als infiziert meldet, wird die Sammlung seiner Tagesschlüssel an den Server gesendet. Dort wird sie mit den Tagesschlüsseln anderer positiv Getesteter gesammelt. Diese Ansammlung wird dann einmal am Tag an sämtliche App-Nutzer verteilt. Die Tagesschlüssel aus diesem Bündel gleicht die Applikation danach mit den Kurzschlüsseln ab, die jeder Anwender unabhängig angesammelt hat – und zwar lokal auf dem betreffenden Smartphone. So bleiben sämtliche Nutzer anonym.

    Sollte es eine Übereinstimmung geben, wird die Risikowarnung ausgelöst.Wer positiv auf Corona getestet wurde, muss dies bestätigen lassen, bevor man seine Kontakte über die Corona App benachrichtigen kann. Das soll über einen QR-Code geschehen, den man von einem Testlabor erhält, oder über eine TAN, die man mittels einer Telefon Hotline erfragen kann.

    COVID-19-Erkrankte können bis zu 14 Tage, bevor sich erstmalige Symptome zeigen, ansteckend sein, ohne hiervon zu wissen. Manche Krankheitsverläufe sind darüber hinaus durchweg symptomfrei. Deswegen sollen die Leute, denen in den zurückliegenden 14 Tagen ein Infizierter begegnet ist, über ein erhöhtes Infektionsrisiko verständigt werden. Als Benutzer erfährt man allerdings nicht, wann oder wo die Begegnung stattgefunden hat, oder um welche Person es sich handelte.

    Die Corona App sagt einem genauso nicht, ob man sich im Moment gerade neben einer infizierten Person aufhält. Je schneller eine gewarnte Person über das Risiko einer Ansteckung Bescheid weiß, umso schneller kann sie wiederum eigene Schutzmaßnahmen ergreifen. Die Anwendung ersetzt unter keinen Umständen die geltenden Abstands- und Hygieneregeln.

    Steht uns die totale Kontrolle bevor?

    Eine dezentrale Speicherung der Daten auf den Mobiltelefonen der User soll staatlichen Missbrauch vorbeugen. Doch hält die Technologie ihr Versprechen?  LogiTel hingegen hält sein Versprechen immer ein, und bietet euch jeden Monat neue Mobilfunktarife zu Spottpreisen!

    Corona App | LogiTel Aktion | www.rabatt-coupon.com

    Totale Überwachung durch die Corona App, oder doch nur Panikmache?
    Bildquelle: unsplash.com

    Nein, das ist quasi ausgeschlossen. Der Quell-Code der Anwendung kann auf der Plattform GitHub transparent eingesehen werden. Bei etlichen Analysen des Codes wurden keine Hintertüren oder zusätzliche Anomalien entdeckt. Zwar müssen Android-Nutzer im Zuge der Installation der Corona App – falls noch nicht geschehen – den Standortzugriff anschalten. Dies habe laut Android-Hersteller Google Datenschutzgründe und diene technisch hierzu, zusätzliche Bluetooth-Geräte ausfindig zu machen. Positionsdaten mittels GPS werden nicht erhoben.

    Angesichts der Abstriche, die aus Datenschutzgründen gemacht worden sind, gilt die Applikation technisch als relativ unbedenklich. Falsche Alarmmeldungen sind trotzdem nicht auszuschließen. Mit-Entwickler SAP hatte vor dem Start in Tests errechnet, dass die Corona-Warn-App in 80 % der Fälle mit ihrer Risikoeinschätzung richtig liegen wird.

    „Daten, die eine Person identifizierbar machen, im Besonderen Positionsdaten, werden nicht ausgelesen, verwendet oder gesichert.“ Das schreibt die Bundesregierung in ihren Fragen und Antworten.

    Kommt bald eine Corona-App-Pflicht? 

    Nein, das Herunterladen und die Verwendung der Corona App geschieht laut Bundesregierung ausdrücklich freiwillig. Nicht jeder besitzt überdies ein Handy mit Bluetooth-Funktion.

    Die neuesten Smartphones, auf denen die Corona App garantiert läuft, bekommt ihr bei O2. Mit unserem o2 Gutschein für ein neues Smartphone macht ihr nicht nur euch selbst, sondern auch eurem Geldbeutel eine Freude!

    Mark Zuckerberg vs. Bundesregierung

    Viele treten der App skeptisch gegenüber und werfen ihr Datenspionage vor. Bevor man solche Anschuldigungen macht, sollte man sich vor Augen führen, welch riesige Datenkraken zB. WhatsApp, Instagram, und Facebook eigentlich sind. WhatsApp kennt all eure Kontakte und eure Freunde, denn die Anwendung kann auswerten, wie oft ihr mit wem schreibt. Die App hat Zugriff auf eure Dateien und Bilder, und ebenfalls auf euren Tagesrhythmus.

    Facebook kennt euren vollen Namen, eure Freundesliste, eure private Kommunikation – und in den allermeisten Fällen weiß das soziale Netzwerk ebenso, wo ihr wohnt und wo ihr euch gerade aufhaltet. Euer Betriebssystem ist in der Hinsicht auch nicht ganz unschuldig. Egal, ob Apples iOS oder Android von Google – gleichfalls sammeln beide munter Wissen über euch.

    Die Corona App hingegen kennt weder euren Namen, noch den der weiteren Leute und hat ebenfalls keine Ahnung, wo ihr euch gerade aufhaltet. Von euren Freunden oder Kontakten ganz zu schweigen. Die App weiß lediglich eines: Wenn ihr euch länger als 15 Minuten in der Nähe eines Corona App Nutzers aufhaltet. Sie hat keine Ahnung, wer die Person ist, und möchte das auch nicht wissen. Die Auswirkungen auf den Datenschutz sind in der deutschen Implementierung so deutlich reduziert, dass es keinen Grund gibt, eine Verwendung mit diesen Argumenten abzulehnen. Wer wirklich um seine Daten besorgt ist, dem sei geraten, WhatsApp & Co. zu boykottieren.

    FAZIT

    Auch die beste Corona App ist kein Wundermittel im Umgang mit dieser Pandemie, auch wenn es einem manchmal so vorkommt. Sie ist lediglich ein Bestandteil von vielen Maßnahmen, die ergriffen werden müssen, um das Virus einzuschränken. Mindestabstand halten, weniger Kontakte und Maske tragen sind die wichtigsten Voraussetzungen. Aber solange wir keinen Impfstoff haben, stehen wir gemeinsam als Gesellschaft vor der Herausforderung, Lösungen gegen eine unkontrollierte Ausbreitung des Virus zu finden.

    Außerdem: Wenn man durch das Downloaden einer App Menschen das Leben rettet, dann kann die App doch so schlecht nicht sein, oder? Wir von Rabatt-Coupon wünschen euch ein schönes Wochenende – bleibt gesund!


     

    E-Roller kaufen, oder doch ein E-Bike? – 4 unglaubliche Möglichkeiten des Outdoorsports

    Jeden Morgen das Gleiche: Kilometerlanger Stau, überfüllte Bahnen und Busse, und jetzt auch noch immer die Maske im Gesicht. Der Weg zur Arbeit, zur Schule oder zum Einkaufen kann eine wahre Tortur sein. Sollte ich mir vielleicht einen E-Roller kaufen? Welche Alternativen gibt es? Wir haben einige Möglichkeiten für euch, den Stress zu umgehen – und gleichzeitig etwas für die körperliche Fitness zu tun.

    E-Roller kaufen mit O2 Gutscheincode.

    Sogar die erfolgreichsten unten den Geschäftsmännern dürfen heute mit dem Skateboard zur Arbeit fahren.
    Bildquelle: unsplash.com

    Skateboard

    Als die Sakteboardwelle aus Amerika nach Deutschland schwappte, mussten sich Skateboarder noch gegen die strengen Regeln der Gesellschaft wehren. In den 70ern wurde Skaten oftmals als Unsinn und Spielerei abgetan. Der Sport des freien Geistes wurde allerhöchstens mit einem müden Lächeln wahrgenommen.

    Heute sieht das Ganze anders aus. Skaten hat sich auf der ganzen Welt als Massenphänomen etabliert. Das Bild des lässigen Skaters findet man mittlerweile in nahezu allen Städten. Und auch stylische Anzugträger und -trägerinnen rollen inzwischen auf ihrem Board ins Büro. Das kleine Brett bietet einen echte Alternative zu den überfüllten öffentlichen Verkehrsmitteln. Für längere Strecken oder ungeübte Fahrer bietet sich ein Longboard an. Wie der Name schon ahnen lässt, sind die Longboards etwas länger als Skateboards, was dem Fahrer mehr Stabilität verleiht. Eine tolle Möglichkeit, längere Strecken, die man sonst zu Fuß zurücklegt, ohne Anstrengungen zu bewältigen. Sollte man dann doch mal genug haben, kann das Board einfach unter den Arm genommen werden.

    E-Roller vs. E-bike

    Die elektrischen Fahrräder sind mittlerweile nichts Neues mehr. Sogenannte Pedelecs ersetzen zunehmend die traditionellen Fahrräder. Momentan denkt jeder zweite Deutsche über die Anschaffung eines E-Bikes nach. Doch es gibt auch etwas Neues: Seit dem 15. sind die elektrischen Tretroller nicht mehr von den Straßen wegzudenken. Beide Gefährte ermöglichen es, frisch und ohne zu schwitzen ins Büro zu kommen. Sollte man also einen E-Roller kaufen? Wo liegen die Vor-, und wo die Nachteile?

    Mit dem E-Bike zur Arbeit

    Jeder kennt das Problem: Man entscheidet sich für das Rad, bereut es aber spätestens, wenn man komplett verschwitzt den Kollegen begegnet. Um dieses kleine, aber doch unschöne Problem zu vermeiden, solltet ihr in Zukunft vielleicht mit dem E-Bike zur Arbeit fahren. Wir haben wir die Vor- und Nachteile für euch gesammelt:

    E-Roller kaufen mit O2 Gutscheincode

    Mittlerweile gibt es auch Mountainbikes mit E-Unterstützung. Damit kann euch nichts mehr aufhalten!
    Bildquelle: unsplash.com

    Vorteile:

    Gesundheit: Im Gegensatz zu den E-Rollern muss beim E-Bike noch selbst in die Pedale getreten werden. Auch trotz der elektrischen Unterstützung fördert die Bewegung die Gesundheit. Außerdem verlieren große Steigungen durch die zusätzliche Unterstützung ihren Schrecken, und so werden auch Strecken mit teilweise anstrengenden Bedingungen öfter mit dem Rad überwunden. So schwingen sich Nutzer von E-Bikes Untersuchungen zufolge drei mal häufiger auf ihre Räder als konventionelle Fahrradfahrer.

    Reichweite: Weil man, anders als mit den E-Rollern, nicht vollelektrisch fährt, ist die Reichweite der E-Bikes sehr viel höher. Mit wenig Unterstützung kann man auf dem E-Bike nämlich sogar bis zu 200 Kilometer zurücklegen.

    Fahrkomfort: Auf dem Fahrrad mit großen Reifen und Federung fährt es sich natürlich auch auf schlechten Straßen deutlich besser also mit dem Roller. Wenn der Akku einmal leer ist, kommt man mit dem E-Bike trotzdem noch relativ gut voran.

    Praktikabilität: Auf dem E-Bike lassen sich ganz einfach Dinge mitnehmen. Egal ob beim Einkaufen, wenn man mit dem E-Bike zur Arbeit fährt – ein Gepäckträger oder Korb kann viel Stauraum bieten.

    Nachteile:

    Preis: E-Bikes sind sehr teuer. Der Preis kann übrigens mit dem eines gebrauchten Kleinwagens mithalten.

    Mobilität: E-Bikes sind deutlich schwerer als E-Roller, und daher nicht so geeignet für die Mitnahme in Bahn und Bus. Auch Treppen können im Gegensatz zum E-Scooter ein echtes Hindernis für die E-Bikes sein. Wer seine neue Anschaffung gerne mit in den Urlaub nehmen möchte, sollte unbedingt bedenken, dass die E-Bikes viel Stauraum benötigen. Das macht den Transport vielleicht etwas schwierig.

    Bequemlichkeit: Ganz ohne Anstrengung fährt das E-Bike dann doch nicht. Anders als beim E-Scooter muss hier selber getreten werden. Das ist zwar gut für die Gesundheit, aber in der Bequemlichkeit können die E-Bikes nicht mit den Rollern mithalten.

    Diebstahl: Gerade durch den hohen finanziellen Wert ist es wichtig, sein E-Bike besonders gut vor Diebstahl zu sichern. Der E-Roller kann einfach mit ins Gebäude genommen werden, das E-Bike ist dafür leider zu unhandlich, und bedarf somit einen geeigneten Abstellplatz. Des Weiteren müssen Kosten für ein gutes Schloss berücksichtigt werden.

    Doch lieber der E-Roller

    E-Roller sind inzwischen stark gefragt, und dadurch auch als Privatanschaffung durchaus bezahlbar. Hin und wieder gibt es auch Angebote, bei denen ihr euch die E-Rollern zu einem Schnäppchenpreis sichern könnt. Hier lohnt es sich, die Augen offen zu halten.

    Aktuell bekommt ihr mit dem O2 Gutscheincode den E-Scooter Kalle mit dem Vertrag O2 Free Unlimited Smart für 39,99€. Wer schon länger auf der Suche ist, sollte sich dieses Angebot nicht entgehen lassen. 

    E-Roller kaufen mit O2 Gutschein | www.rabatt-coupon.com

    Die E-Roller fahren, anders als die E-Bikes, vollelektrisch – und bieten so ein hohes Level an Komfort.
    Bildquelle: unsplash.com

    Vorteile:

    Mobilität: Die E-Roller sind kompakt gebaut und können einfach zusammengeklappt werden. Dadurch wird die kostenlose Mitnahmen in der Bahn ermöglicht, und wer eine Teilstrecke, also die sogenannte „letzte Meile“ mit dem Roller zurücklegen will, hat es besonders einfach. Ein Abstellplatz muss auch nicht zwingend vorhanden sein. Der E-Roller kann einfach mit ins Büro oder die Wohnung genommen werden. Wenn man mit dem E-Bike zur Arbeit fährt, ist das nicht so einfach.

    Bequemlichkeit: Der E-Roller fährt vollelektrisch. Anders als beim E-Bike muss man sich nicht zusätzlich so sehr anstrengen. Mehr Bequemlichkeit geht nicht!

    Anschaffungskosten: Ihr könnt schon für 500€ einen günstigen E-Roller kaufen. Zusätzlich kann mit vielen Sonderangeboten sogar noch mehr gespart werden. Damit ist ein E-Roller in der Anschaffung wesentlich billiger als ein E-Bike.

    Mit dem O2 Gutscheincode bekommt ihr den E-Roller Kalle zum Beispiel zu eurem Free M Vertrag!

    Nachteile:

    Versicherung: Wer in Deutschland einen E-Roller fährt, muss diesen versichern lassen. Die benötigte Versicherungsplakette für Elektro-Kleinstfahrzeuge kann je nach Modell und Alter des Fahrers bis zu 90€ im Jahr kosten.

    Mindestalter: Der E-Roller darf erst ab 14 Jahren gefahren werden.

    Reichweite: Leider lässt die Reichweite der E-Roller etwas zu wünschen übrig. Je nach Modell können die Roller ca. 20 bis 30 Kilometer zurücklegen, bevor der Akku wieder geladen werden muss.

    Geschwindigkeit: Die maximal zugelassene Geschwindigkeit liegt bei bis zu 20km/h. Damit sind die Roller etwas langsamer als die E-Bikes, die 25km/h oder schneller fahren dürfen.

    Fahrkomfort: Oft ist keine Federung vorhanden, und durch die kleinen Reifen kann die Fahrt schnell holprig werden. Wenn die Straßen und Fahrradwege also nicht ganz perfekt sind, kann eine Fahrt auf dem Roller schnell ungemütlich werden.

    Haltbarkeit: Von diversen Leihrollern weiß man, dass die E-Roller bei ständiger Benutzung eine relativ kurze Lebensdauer haben. Auch wenn man mit dem eigenen Roller sorgsam umgeht, muss man damit rechnen, dass die Lebensdauer beschränkt ist. Die Akkus sind meistens fest verbaut, sodass die nicht ausgetauscht werden können.

    Inlineskate

    Auch Inlineskaten eignet sich hervorragend als Fortbewegungsmittel an der frischen Luft. Es macht Spaß, und man kommt schnell auf das tägliche Maß an Bewegung. Wusstet ihr, dass man in eine Stunde auf den Inlinern ganze 675 Kalorien verbrennt? Eine tolle Möglichkeit, die überfüssigen Quarantäne-Kilos wieder los zu werden! Neben vielen Erwachsenen lieben besonders Kinder Inlineskaten und freuen sich, den Weg zur Kita oder Schule mal anders zurückzulegen. Ganz wichtig sind hierbei, Knie- und Ellbogen-Schützer zu tragen. Auch, wenn diese nicht gerade stylisch aussehen, solltet ihr nicht darauf verzichten. Der Helm darf natürlich auch nicht fehlen.

    E-Roller kaufen mit O2 | www.rabatt-coupon.com

    Inlineskaten macht nur nur viel Spaß, sondern lässt auch überflüssige Pfunde purzeln.
    Bildquelle: unsplash.com

    Wir vom Rabatt-Coupon Team hoffen, dass euch der Artikel gefallen hat. Falls ihr mehr über das Thema Fahrräder wissen wollt – hier haben wir noch einen Artikel für euch!

    Egal, ob ihr eure Wege ab sofort auf dem E-Roller genießt, das alte Skateboard auspackt, oder ganz klassisch zu Fuß unterwegs seid – wir wünschen euch viel Spaß!


     

    Der ultimative Smartphone Vergleich – Wer bietet das beste Modell?

    Wer sich ein neues Smartphone zulegen möchte, steht immer wieder vor der gleichen Frage. Welches Modell ist für meine Ansprüche das Beste, Günstigste und Praktischste? Um euch zu unterstützen, haben wir 3 aktuelle Smartphones einem Vergleich unterzogen.

    Wir nehmen das iPhone 11 Pro Max, das Samsung Galaxy Note 10 Plus und das Huawei P30 Pro ganz genau unter die Lupe. Bevor ihr euch entscheidet, solltet ihr allerdings ein Blick auf unser Testergebnis werfen.

    Sichert euch bei Tophandy den Smartphone Vergleich Sieger, das iPhone 11 mit Flat für unschlagbare 41€ monatlich.

    Welches Smartphone ist denn nun das Beste im direkten Vergleich?
    Bildquelle: www.unspalsh.com

    Der ultimative Smartphone Vergleich: In folgenden Kategorien werden Punkte vergeben

    1. Display
    2. Kamera
    3. Akku
    4. Bedienung
    5. Verarbeitung und Design
    6. Preis

    Es wird in jeder Kategorie ein Punkt an das beste Handy vergeben. Das Gerät, welches am Ende die meisten Punkte gesammelt hat, gewinnt unseren Smartphone Vergleich. In unserem letzten Artikel haben wir uns mit der Frage: „Welches ist der beste Tarif?“ beschäftigt. Schaut auch hier gerne vorbei.

    1. Display im Smartphone Vergleich

    In unserem ersten Test vergleichen wir die Displays der drei Smartphones. Auf den ersten Blick sind die Displays aller Modelle sehr hell und kontraststark. Bei genauerem Hinsehen scheint Samsung aber etwas vor den andern beiden Modellen zu liegen. Und das bestätigen auch die Werte. Während Apple 887 Candela und Huawei 1000 Candela je Quadratmeter vorzuweisen haben, überzeugt das Samsung Modell mit 1000 Candela und gewinnt somit Punkt 1 unseres Tests. Damit ist euer ganz besonderes Displayerlebnis gesichert.

    Samsung: +1

    2. Kamera im Smartphone Vergleich

    Die Kameras der neuen Smartphone Generationen werden immer hochwertiger. Auch wenn alle Smartphones eine sehr gute Kamera besitzen, konnten wir enorme Unterschiede feststellen. Bei Aufnahmen am Tag liegt Apple mit dem iPhone 11 Pro Max deutlich vorne. Bei Blau bekommt ihr das iPhone 11 Pro Max, welches fantastische Aufnahmen macht, besonders günstig. Knapp dahinter folgt das Samsung Modell. Huawei kann bei der Fotoqualität tagsüber leider nicht mithalten.

    Dafür kann das Huawei P30 Pro, wenn es um Nachtaufnahmen geht, ein besseres Ergebnis als Samsung vorzeigen. Hier liegen also Apple und Huawei vorne. Ein weiterer Vorteil des iPhone 11 Pro Max ist der integrierte Nachtmodus, welcher auch unter schwierigen Bedingungen das Beste aus Bildern herausholt. Berücksichtigt man den Zoom, steht das Huawei Smartphone in der Kategorie „Kamera“ an der Spitze. Der 50 Megapixel- Sensor und fünffach optischer Tele ermöglichen extremen Zoom.

    Da das Apple Gerät zwar die besten Aufnahmen im Tageslicht macht, Huawei aber mit Zoom punkten kann, vergeben wir hier 2 Punkte.

    Huawei & iPhone: +1

    Telko Rallye | Smartphone Vergleich | www.rabatt-coupon.com

    Das iPhone kann vor allem mit einer sehr hochwertigen Kamera punkten.
    Bildquelle: www.unsplash.com

    3. Akku im Smartphone Vergleich

    Während für einige die Kamera das Wichtigste ist, spielt der Akku für ALLE Handy Nutzer eine tragende Rolle. Es gibt nichts Nervigeres als einen schwachen Akku! Hier ist ein Smartphone Vergleich sehr nützlich.

    Vergleicht man die 3 Modelle, kommt man zu einem überraschenden Ergebnis. Bekanntermaßen wurde der Apple Akku in den letzten Jahren immer schlechter. Aufgrund der vielen negativen Schlagzeilen hat Apple bei dem iPhone 11 Pro Max wieder mehr Wert auf die Akkuleistung gelegt. Es hält mit fast 15.14h:m Sunden deutlich länger als seine Vorgänger durch. Nur das Huawei P30 kann diesen Wert schlagen und hält noch eine Stunde länger durch. Hier bekommt ihr das Huawei P30 Pro und könnt dabei auch noch mit der Tophandy Aktion für Junge Leute sparen. Das Samsung Galaxy Note 10 Plus landet mit 13.29h:m leider ganz hinten im Ranking.

    Huawei: +1

    4. Bedienung im Smartphone Vergleich

    Wenn es um die User-Experience geht, nähern sich beide Betriebssysteme zunehmend an. Dem Nutzer soll eine möglichst einfache und intuitive Bedienung geboten werden. Im Smartphone Vergleich überzeugt IOS seine Anhänger schon seit Jahren durch eine beeindruckende Usability und tut dies auch weiterhin.

    Die Android Grundsteuerung hingegen ändert sich häufig, was für Verwirrung sorgt. Doch auch Kleinigkeiten werfen sowohl das Samsung, sowie das Huawei Smartphone im Punkt Bedienung zurück. Der Bildschirm dreht sich oft schon bei leichtem Neigen des Smartphones, und auch die unzähligen Benachrichtigungen kosten Zeit und Nerven..

    iPhone: +1

    5. Design und Qualität im Smartphone Vergleich

    Alle drei Handys sind ausgesprochen hochwertig verarbeitet. Jedes Gerät ist ausreichend gegen Staub, Verunreinigungen und Wasser geschützt und verfügt über Glasrücken und Metallrahmen. Das iPhone wirkt mit der matten Rückseite etwas hochwertiger als das Samsung Galaxy Note, das mit seiner glänzenden Rückseite sehr anfällig für Fingerabdrücke ist. Dafür kann das Samsung Gerät mit dem schmalsten Gehäuserahmen punkten. Auch das Huawei P30 Pro zeigt sich im eleganten Design. Bei Blau.de bekommt ihr das Huawei P30 Pro inkl.  Daten- und Telefonie-Flat zum unschlagbaren Preis von 23,99 monatlich. Außerdem erhalten alle Käufer das Mediapad T3 10.0 gratis dazu.

    Da Geschmäcker ja bekanntlich verschieden sind, fiel uns die Vergabe in der Kategorie Design unerwartet schwer. Die Qualität und robuste Verarbeitung des iPhones ist jedoch in den letzten Jahren immer weiter verbessert worden, und so mussten wir dem iPhone auch diesen Punkt geben.

    iPhone: +1

    6. Preis im Smartphone Vergleich

    Der ausschlaggebende Punkt beim Smartphone Vergleich ist für viele der Preis. Das Huawei Gerät ist mit ca. 880€ das günstigste der Modelle. Drauf folgt das Samsung Galaxy Note 10 Plus mit 950€. Bei dem getesteten iPhone müsst ihr mit Kosten von ca. 1250€ rechnen. Alle drei Smartphones spielen in der oberen Preisklasse mit. Wie viel jeder einzelne für sein neues Smartphone bezahlen möchte und kann, hängt schlussendlich von sehr individuellen Faktoren ab. Dennoch ist das Huawei P30 Pro im Preis-Leistungs-Verhältnis unser Sieger.

    Huawei: +1

    Smartphone Vergleich | Telko Rallye | www.rabatt-coupon.com

    Das neue Samsung Modell hängt die Konkurrenz in einigen Bereichen klar ab, muss aber beim Akku und der Kamera noch aufholen.
    Bildquelle: www.unsplash.com

    Testergebnis des ultimativen Smartphone Vergleich:

    Platz 1: iPhone 11 Pro Ma – 3 Punkte

    Platz 1: Huawei P30 Pro – 3 Punkte

    Platz 3: Samsung Galaxy Note 10 Plus – 1 Punkt

    In unserem Test konnten das iPhone 11 Pro Max und das Huawei P30 Pro die meisten Punkte ergattern und teilen sich somit den ersten Platz. Das Samsung Modell muss vor allem bei Akku und Kamera noch etwas nachrüsten, kann aber mit seinem starken Display punkten.

    Die Entscheidung für ein neues Smartphone ist immer auch eine Entscheidung, die von persönlichen Erfahrungswerten abhängt. Trotzdem hoffen wir, dass wir euch mit unserem Smartphone Vergleich unterstützen konnten. Zum Schluss haben wir noch einige weltklasse Gutscheine für euch gesammelt. Damit ihr euren Geldbeutel ein bisschen schonen könnt und den für euch passenden Tarif findet, empfehlen wir euch außerdem unseren Handy Vergleichsrechner.


     

    Blau.de Rabattcoupon – bis zu 90€ Bonus bei der Freundschaftswerbung

    Sichert euch mit dem Blau.de Gutschein bis zu 90 € Bonus bei der erfolgreichen Freundschaftswerbung. Gültig für Neu- und Bestandskunden bis auf Widerruf. Einfach einen Freund erfolgreich bei Blau.de werben und bis zu 90€ Rabatt abstauben. Viel Spaß beim Freunde werben und Rabatt sichern!

    More...