Artikel mit Schlagwörtern “The Body Shop Gutschein”

Einfache Tipps für schöne Hände

    Unsere Haut ist das größte Organ unseres Körpers. Sie schützt uns tagtäglich vor tausenden Umwelteinflüssen und Krankheitserregern. Besonders an den Händen merken wir schnell die Auswirkungen. Sie sind meist ungeschützt den äußeren Einflüssen ausgeliefert und brauchen nicht nur im Winter besonders viel Pflege. Auch im Sommer, wenn die Luft noch warm ist und wir viel Zeit in der Natur verbringen, sollten wir unseren Händen besondere Aufmerksamkeit schenken. Doch welche Pflege ist die Richtige? Wie häufig solltet ihr sie waschen? Diesen Fragen sind wir auf den Grund gegangen und die wichtigsten Tipps rund um eure schönen, gepflegten Hände hier zusammengefasst.

    Gepflegte Hände auf dem Sand | Rabatt Coupon

    Die richtige Handpflege ist wichtig für schöne. gepflegte Hände
    Bildquelle: unsplash.com

    Die Pflege der Hände beginnt beim Waschen

    Die beste Pflege der Hände beginnt beim Reinigen. Im Durchschnitt wäscht sich jeder 6-10 mal am Tag die Hände. Je nach Situation auch durchaus öfter. Was sich vielleicht garnicht nach viel anhört, ist für unsere Haut zusätzliche Belastung. Allerdings ist es eines der wichtigsten Rituale, welches wir uns auf gar keinen Fall abgewöhnen sollten. Beim Waschen der Hände werden viele Bakterien und Krankheitserreger getötet. Doch richtig waschen muss gelernt sein.

    Wasser entzieht der Haut Fette und Feuchtigkeit, die dann schnell trocken und rissig wird. Heißes Wasser kann dann die empfindliche Haut zusätzlich reizen. Daher solltet ihr beim Händewaschen unbedingt darauf achten, eher lauwarmes Wasser zu verwenden. Herkömmliche Seifen greifen den Säureschutzmantel an. Dieser sorgt dafür, dass Bakterien abgewehrt werden. Es ist also sinnvoller, pH-neutrale Seifen zu verwenden, um die Haut zu schützen. Damit eure schönen Hände auch hygienisch unbedenklich sind, solltet ihr zwischen 20 und 30 Sekunden beim Waschen durchhalten.

    Eine Seifenblase liegend auf einer Handfläche | Rabatt Coupons

    Händewaschen ist das wichtigste Ritual, um Krankheitserreger und Bakterien zu töten.
    Bildquelle: unsplash.com

    Die richtige Creme für beanspruchte Hände

    Creme ist nicht gleich Creme. Was für den Rest des Körpers gut ist, ist nicht ausreichend für eure Hände. Denn diese brauchen deutlich mehr Beachtung. Doch was macht eine gute Handcreme aus? Für die Tagespflege ist es wichtig, dass sie in jedem Fall schnell einzieht. Keiner von uns mag den unpraktischen Fettfilm auf seinen Händen, wenn diese noch im Einsatz sind. Für die Feuchtigkeit sorgt Glyzerin und der Harnstoff Urea. Ein natürlicher Bestandteil unserer Haut. Olivenöl oder Sheabutter regenerieren und beruhigen. Einmal in der Woche empfiehlt sich ein Peeling. Dafür könnt ihr ganz einfach eure Handcreme nehmen und sie mit Zucker vermischen. Beim auftragen einfach warten, bis die Creme eingezogen ist und anschließend den Zucker mit lauwarmen Wasser abspülen.

    Flüssige Creme fließt auf eine ausgestreckte Hand | Rabatt Coupons

    Fettreiche Cremes sind besonders als Intensivpflege für die Nacht empfehlenswert
    Bildquelle: unsplash.com

    Richtig geschützt ist halb gepflegt

    Auch wenn wir vom Winter noch weit entfernt sind. Kälte ist eine Gefahr für weiche Hände. Daher ist es sehr wichtig, in kalten Monaten Handschuhe zu tragen. Damit bleibt eure Haut definitiv weich und gepflegt.

    Aber auch im Sommer kann man gerne mal Handschuhe tragen. Gerade bei extrem strapazierten Händen empfiehlt es sich, sie für die Nacht mit einer fettreichen Lotion einzucremen und Handschuhe anzuziehen. Diese geben noch zusätzlich die Wärme, die die Hände weicher macht. Heutzutage gibt es auch in vielen Drogeriemärkten bereits fertige Pflegehandschuhe, die nach genau diesem Prinzip eure beanspruchten Hände regenerieren. So einfach kann Pflege sein.

    Eine weibliche Hand hält eine Feder | Rabatte Coupons

    Peeling für die Handy kann man ganz einfach selber herstellen mithilfe von einer Handcreme und Zucker
    Bildquelle: unsplashed.com

    Der einfachste Trick für weiche Hände

    Es gibt viele Tricks und Hausmittel, die euch weiche und gepflegte Hände versprechen. Der wohl einfachste ist aber, einfach ausreichend Wasser zu trinken. Ihr solltet zwischen 2 und 3 Litern Wasser am Tag trinken. Damit versorgt ihr eure Haut mit ausreichend Flüssigkeit und somit auch eure Hände. Die Elastizität wird dadurch gefördert und es lässt euch jung und dynamisch aussehen.

    Wenn ihr auf der suche nach qualitativ hochwertigen Produkten für eure Hände seid, dann könnt ihr mir unserem The Body Shop Gutschein auch noch ordentlich sparen.