Der große Aufstieg des Marvel Comic Universum

Spider-Man, Deadpool, The Avengers, X-Men – sie alle gehören zu den erfolgreichsten Comicreihen überhaupt. Ja, die Rede ist von dem legendären Marvel Comic Universum. Heutzutage gibt es kaum jemanden der Marvel nicht irgendwo schon einmal gehört oder gesehen hat. Viele kennen die hervorragenden Verfilmungen der Comics, doch nur sehr wenige wissen überhaupt woher der Titan seinen Ursprung hat. Es gibt tausende von unterschiedlichen Charakteren in dem riesigen Comic-Universum, da ist es doch selbstverständlich wenn jeder seinen eigenen persönlichen Liebling hat. Heute ist es ein Tochterunternehmen des Unterhaltungsgiganten Disney. Marvel hatte einen steinigen Weg hinter und eine goldene Zukunft vor sich. Doch kaum einer kennt die Höhen und Tiefen in der Geschichte des beliebtesten Comicverlages der Welt.

Marvel-Logo | rabatte coupons

Spider-Man, Deadpool oder X-Men kennt jeder. Doch die Geschichte des beliebtesten Comicverlages ist vielen unbekannt
Bildquelle: unsplash.com

Woher hat der Comic Riese seine Ursprünge?

Viele verbinden Marvel mit der unvergleichlichen Ikonen Stan Lee und sind davon überzeugt, das er den Comic Konzern gegründet und großgezogen hat. Das stimmt nicht so ganz. Denn tatsächlich war Stan Lee damals im Alter von 17 Jahren nur ein einfacher Assistent in dem von Moe Goodman gegründeten Verlag Timely Publication, das später zu Marvel werden sollte. Stan Lee hatte im Verlaufe der Jahre einen riesigen Einfluss auf den Comicproduzenten und gilt bis heute als die Legende, die viele Menschen inspiriert hat. Anfang der 40er hatte Timely Publication einen großen Erfolg in der Superhelden Comicbranche. Doch nach dem zweiten Weltkrieg kamen Superhelden in den USA immer mehr aus der Mode. Deshalb suchte Goodman eine Alternative und fand diese in anderen Genres wie Western, Horror, Krimi, Spionage und vielen anderen. Zu beginn der 60er Jahren gelang es der Konkurrenz DC Comics erfolgreich Superheldencomics wiederzubeleben. Nun war es an Stan Lee, der mittlerweile schon Chefredakteur der Comic-Abteilung war, nachzuziehen. In dieser Zeit wurde der Verlag zu Marvel Comics umgetauft. Mithilfe von Stan Lee und dem Zeichner Steve Ditko wurden Comicgrößen wie Spider-Man, The Hulk, Iron Man, die gesamte X-Men Reihe und viele mehr geschrieben und veröffentlicht.

Spiderman liest ein Buch | rabatte coupon

Bereits am Anfang der 40er Jahre feierte die Superhelden Comicbranche großen Erfolg
Bildquelle: unsplash.com

Es war die goldene Geburtsstunde vieler berühmter Helden und Antihelden. Das erstaunliche daran war, dass alles miteinander verwoben ist und alle Helden sich das gleiche Marvel-Universum teilten. Letztendlich war das Konzept so erfolgreich und gefragt, dass es viele Jahre die charakteristischen Züge der Comic Branche prägte. Doch die Erfolg geprägte Ära von Marvel hatte schnell ein Ende. 1990 nahmen die Absätze auf dem Comic-Markt dramatisch ab, Marvel hatte überall beträchtliche Schulden und musst sogar im Jahre 1996 Bankrott angemeldet werden. Wie also sollten man ein so schwerwiegendes Problem lösen?

Was tat Marvel gegen diese Schmach?

Die Lösung: Beim Konkurrenten DC Comics konnte man bereits feststellen, dass die finanzielle Zukunft von Superhelden in den Kinos lag. DC Comics konnte sogar schon erste Erfolge feiern mit atemberaubenden Blockbuster wie Superman oder Batman. Marvel hingegen konnte keinen besonders bedeutsamen Erlog in diesem Bereich vorweisen. Marvels Plan also, sah vor ihre Helden-Franchises an Filmstudios zu verkaufen. Dies spielte jedoch nicht so viel ein wie man sich erhofft hatte. Marvel entschied sich deshalb kurzerhand nicht mehr die Filmrecht zu verkaufen und selbst Hand anzulegen und einen eigenen Film mit dem Superhelden Tony Stark alias Iron Man auf die Leinwand zu strahlen. Der Film kam aussergewöhnlich gut an und wurde schnell zum Blockbuster. Die Post-Credit-Szene, also die letzte Szene nach dem Abspann wurde zur Belohnung für die Zuschauer vorgesehen. Das Schema erwies sich als Marketing-Tool, um Marvel-Fans weltweit zum Spekulieren darüber einzuladen, was sie als nächstes erwartet. Das Marvel Cinematic Universe, kurz MCU wurde geboren.

Marvel Comichefte | rabatte coupons

Das MCU spielte in den vergangenen 10 Jahren über 17 Milliarden Dollar an den Kinokassen ein
Bildquelle: unsplash.com

Wie berühmt ist Marvel heute?

2009 kaufte Disney Marvel für rund 4,3 Milliarden Dollar auf – ein Schnäppchen wenn man bedenkt, das allein das MCU in den vergangenen 10 Jahren weltweit über 17 Milliarden Doller an den Kinokassen eingespielt hat. Heute beschränken sich ihre Einnahmen nicht nur auf die MCU Filme, sondern auch Comics, Videospiele und all die Lizenzeinnahmen der Merchandisingprodukte. Da wird schnell klar das Marvel in den Olymp der Unterhaltungsindustrie aufgestiegen ist. Nicht übel für eine Firma, die noch vor 20 Jahren fast das Handtuch geworfen hätte.

Hugendubel Aktion – Versandkostenfrei bestellen

tolle Geschenkempfehlungen und Aktionen zu Weihnachten

More...

Werbeanzeigen