Finanzen und Corona: Was Junge Leute jetzt über das Anlegen lernen können

Corona reißt die Finanzmärkte in den Abgrund. Niemand kennt den richtigen Zeitpunkt, um in Aktien zu investieren oder sie zu verkaufen. Hinterher ist man schlauer und oft begeistert, dass jemand den „richtigen Riecher“ hatte. Die Corona Krise beeinflusst die Weltkonjunktur, die Straßen und Cafés sind stillgelegt, trotz dessen profitieren so Einige von der Pandemie. Wie lang die Corona Pandemie noch andauern wird, weiß niemand. Und wie nachhaltig diese Krise den Finanzmarkt schwächen wird, ob es ein Jahr braucht oder doch eher fünf, bis sich die Wirtschaftslage verbessert, weiß leider auch niemand. Welche Unternehmen jetzt profitieren und welche in den Keller gefallen sind, liste ich euch auf.

Finanzen | www.rabatt-coupon.com

Finanzen und Jung sein klingt erstmal „unsexy“. Dennoch ist es sehr wichtig, seine Finanzen und Sparpläne in die eigene Hand zu nehmen und sich wirklich genau zu informieren.
Bildquelle: unsplash.com

Sparzinsen auf ein Sparbuch werden wohl nie mehr eure Finanzen aufbessern. Diese Zeit ist nun endgültig vorbei. Die Anleger von heute müssen sich sehr gut überlegen, wo sie wie viel Geld anlegen. ETF’s und Aktien sind nicht so verdorben und risikoreich, wie man immer behauptet. Dennoch sollte man „cool“ bleiben.

Finanzen Gewinner: „Bleib zu Hause“ – Aktien

  • Delivery Hero
  • Sony
  • Nintendo
  • Activision Blizzard
  • Amazon
  • Apple
  • Netflix
  • Teladoc

Ein guter Ratschlag ist es also nicht, wenn man sich die Börse mit ihren Indexen ansieht. Vermeintliche Finanzexperten raten jetzt, bei niedrigen Kursen einzusteigen. Und viele langjährige Anleger haben Angst um ihre „fetten“ Einlagen und steigen aus, verkaufen alles.

Vergleichsrechner | www.rabatt-coupon.com

Zinsen auf Sparbücher wird es nicht mehr geben. Jeder junge Mensch sollte sich über einen alternativen Sparplan Gedanken machen.
Bildquelle: unsplash.com

Entscheidend für einen Einstieg ist nicht der vorläufige Kurs, sondern die Lebensumstände des Anlegers. Diese sollte man unbedingt näher betrachten. Die Zeit hat gezeigt, dass sich das Anlegen in Aktien sehr wohl rentiert. Zwischen 1975 und 2018 sind die Renditen jährlich um etwa 8% gestiegen. Trotz Lehman-Pleite, der darauffolgenden Weltwirtschaftskrise und des IT-Crashs in den 2000er Jahren. Zur Weltwirtschaftskrise 2008 sanken die Aktienkurse um ca. 40%.

Dennoch sollte man in die Aktien oder Aktienpakete anlegen, von den man auch überzeugt ist. Es ist sehr wichtig, sich über das Unternehmen, in das man sein Geld steckt, auch zu informieren. Es macht dann auch mehr Spaß zu recherchieren, wenn man dieses Unternehmen grundsätzlich mag. Es macht keinen Sinn, wenn jemand als überzeugter Vegetarier in Fleischfarmen zu investieren versucht. Oder wenn man davon überzeugt ist, dass weniger motorisierte Autos auf den Straßen fahren sollen, Volkswagen- oder Ölaktien zu kaufen. Es gibt auch inzwischen viele nachhaltige Unternehmen, die sich auf dem Aktienmarkt bewegen. Wie man ganz leicht ein Depot eröffnet und wie man sich mit Aktienkauf beschäftigt, erklären wir euch hier.

Finanzen Gewinner: „Home Office“- Aktien

  • Microsoft
  • Teamviewer
  • Atlassian
  • Octa
  • Zlack
  • Zoom Video

Also nicht die aktuellen Kurszahlen entscheiden über einen Aktienkauf, sondern das Leben der Anleger. Ein Sparer, der sicher Geld anlegen möchte, um sich dann in zwei Jahren ein Haus oder eine Wohnung zu kaufen, sollte von Aktien die Finger lassen. Denn in zwei Jahren kann der Kurs gewaltig schwanken. Auch ältere Menschen sollten nicht in der Hoffnung ihr Geld in Aktien legen, dass sich schnell was ansammelt, um die Rente aufzupeppen. Eine Anlage auf dem Aktienmarkt sollte immer eine langjährige Investition sein, um dann auch Krisenzeiten zu überstehen.

Finanzen und Smartphone | www.rabatt-coupon.com

Die Zeit der Aktienpapiere ist vorbei. Heutzutage kann nicht nur jeder von überall sein Depot checken, sondern auch von überall traden.
Bildquelle: unsplash.com

Jeder, der gerade jung ist, einen monatlichen Lohn erhält, von dem er sogar, ohne dass es weh tut, etwas abzweigen kann, kann jetzt investieren. Die langfristige Geldanlage rentiert sich auf jeden Fall. Je früher Sparer anfangen, im Aktienmarkt anzulegen, desto besser überstehen sie auch die Krisen, wie jetzt auch die Corona Pandemie. Eine weitere Krise wird wohl nicht mehr so schnell kommen. Jeder junge Mensch, der in den letzten Jahren angefangen hat, in Aktien oder ETF’s anzulegen: Halte durch, sieh am besten nicht auf dein Depot, es wird sich von selber regeln, auch wenn es vielleicht sogar Jahre dauern wird.

Finanzen Verlierer: „Reise, wohin du willst“ – Aktien

  • Tui
  • Lufthansa
  • France Air
  • Boing
  • Ryan Air
  • American Airlines
  • Hilton
  • Marriot

Wenn man schon ein Alter erreicht hat und vor einem Monat ein gut angehäuftes Depotkonto hatte, die Tage oder Jahre schon an einer Hand abgezählt hat, bis wann man endlich seinen wohlverdienten Ruhestand auskosten wird, der hat jetzt schwer zu schlucken. Für einige dieser Fälle ist es wohl besser, das Depot länger laufen zu lassen und nicht zu verkaufen. Das kann natürlich einem jungen Menschen in 20 oder 30 Jahren auch passieren, der dauerhaft in Aktien investiert hat. In vielen Fällen ist es besser, dann auszusteigen, wenn man sein Ziel erreicht hat, auch wenn das Wachstum hochgeht. Denn jede Generation macht eine Krise durch. Wenn die Kurse stetig 10 bis 20 Jahre gewachsen sind, dann wird ein Crash kommen, ob durch Menschen verursacht oder durch Mutter-Natur.

Es kann niemand wissen, wie lang es braucht, bis sich der Finanzmarkt erholt. Aber dass er das tut, das ist auf jeden Fall sicher. Ob es ein Jahr oder 15 Jahre dauert – einen jungen Anleger, der erstmal nicht von diesem Geld abhängig ist, wird das nicht erschüttern. Legt in keinem Fall euer komplettes Geld in Aktien oder ETF’s, denn das kann zu einem bösen Erwachen führen. Mit kleinen Beträgen investiert ihr dauerhaft, und es kann euch egal sein, welche Kurven der Index macht.

Finanzen wachsen | www.rabatt-coupon.com

Wenn man sich mit der Anlageform Aktien und ETF’s mal auseinandergesetzt hat, dann wird man seine Finanzen auch schön wachsen sehen.
Bildquelle: unsplash.com

Finanzen Verlierer: „Wir legen euer Geld sicher an“ – Aktien

  • Deutsche Bank
  • Commerzbank
  • Goldman Sachs
  • JP Morgan
  • Bitcoin

Junge Leute bekommen ihre Aktien jetzt zu einem Dumpingpreis, das kann nur zu einem Vorteil führen. Wie ihr eure Finanzen verbessert, einen Sparplan entwickelt und ein Depot anlegt, erklären wir euch hier. Bei uns auf Rabatt-Coupon könnt ihr die Depots miteinander vergleichen und entscheiden, welcher euch am besten gefällt. Falls ihr schon ein Depot besitzt, dann checkt doch einfach, ob ihr bei einem Wechsel eine Prämie kassieren könnt. In jedem Fall gilt, wie so oft dieser Tage, haltet durch, es wird auch wieder besser. Ich wünsche euch noch ein schönes Osterfest!


 

Werbeanzeigen