LEGO – die Erfolgsgeschichte eines Spielwaren-Imperiums

Jeder kennt sie, alle lieben sie: Legosteine. Über viele Generationen hinweg, zählen die Spielzeuge der Marke LEGO zu den Favoriten unter den Kindern. Thematisch hat der Spielzeug-Gigant seine Brandbreite über die Jahre aber drastisch erweitert: Star Wars, Die Avengers und sogar Themenparks, sind nur einige Beispiele für das große Angebot von LEGO. Wir von Rabatt-Coupon haben uns genauer mit der Erfolgsgeschichte des größten Spielzeugherstellers der Welt auseinandergesetzt. Viel Spaß beim Lesen!

Wall-E | rabatt coupons

Über viele Generationen hinweg, schaffte es LEGO immer wieder aufs Neue sich an der Spitze der Spielwarenhersteller zu etablieren
Bildquelle: lego.com

Leg godt – Spiel gut

LEGO wurde im Jahr 1932 vom Dänen Ole Kirk Christiansen gegründet. Der Name setzt sich zusammen aus den zwei dänischen Wörtern LEg GOdt, was so viel heißt wie spiel gut. Und der Name ist auch Programm. Zunächst waren die Spielzeuge aber nicht wie heute aus Plastik, sondern aus Holz. Naheliegend, da Ole Kirk Christianes gelernter Tischlermeister war. Auch sein Sohn Godfredt Kirk Christiansen stieg in das Geschäft ein und das, im zarten Alter von 12 Jahren.

Das erste Spielzeug zum Konstruieren, war die Holz-Ente Kirk’s Sandgame und ging im Jahre 1935 vom Band. Von diesem Zeitpunkt an, jagt ein Meilenstein den Nächsten:

  • Die Anschaffung der Ersten Spritzgießmaschine zur Produktion von Plastikspielzeugen im Jahre 46′,
  • Die Herstellung des ersten Legosteins mit einem Design, das dem heutigen ähnelt,
  • Die Ernennung von Godfredt Kirk Christiansen zum Vizepräsidenten im Jahre 1950

Nur um einige zu nennen.

Ente | rabatte coupons

Kirk’s Sandgame heißt der erste Bausatz der LEGO Group
Bildquelle: lego.com

Erweiterung des Sortiments und erste Rückschläge

Die kommenden Jahrzehnte standen schließlich ganz im Stern der Weiterentwicklung. Nach und nach, wurden weitere Produktfamilien und Bauteile dem Sortiment hinzugefügt. Dieser ständige Wandel wurde dem Spielzeughersteller aus Dänemark jedoch Anfang der 2000er zum Verhängnis. Gleich Fan-Favoriten, wie beispielsweise LEGO Duplo, wurden aus dem Sortiment gestrichen. Des Weiteren war der Erfolg anderer Baukästen, wie LEGO Harry Potter, nicht so groß, wie erwartet. Die BIONICLE-Baureihe hingegen, wies sich als Erfolg auf ganzer Linie dar und erfreute sich ,vor allem bei der älteren Generation, an großer Beliebtheit.

Nachdem im Jahre 2003 ein Rekordverlust verbucht wurde, musste das Management handeln. Der erste Schritt war, die Ernennung von Jørgen Vig Knudstorp zum CEO der LEGO Group. Er wurde mit der Aufgabe betraut, das Unternehmen wieder auf den richtigen Pfad zu geleiten. Back to the basics lautete das Motto seines Plans und dieses sollte sich als gleichermaßen simple, wie genial herausstellen. Die Bauteile wurden wieder auf die Klassiker reduziert und beliebte Produktfamilien ,aufgrund der hohen Nachfrage, wieder ins Sortiment aufgenommen.

Legosteine | rabatt coupons

Zurück zum Kerngeschäft lautete die Devise von „Jørgen Vig Knudstorp“ und diese machte sich bezahlt
Bildquelle: lego.com

Wie der Phönix aus der Asche

Das Konzept von Knudstrop zahlte sich aus, bereits 2005 konnte die LEGO Group erstmals wieder schwarze Zahlen verkünden. Die Verbindung zwischen Hersteller und Fans war wieder gefestigt und LEGO wieder ganz oben, auf dem Spielwaren-Olymp. Die Krise, wenn man sie den so nennen darf, war überwunden und die Zukunft strahlte wieder einmal hell. Aber was fasziniert die Menschen so, an den, auf den ersten Blick, sehr schlichten Steinchen?

Die Faszination LEGO

LEGO unterscheidet sich in erster Linie von anderem Spielzeug, aufgrund seiner Vielseitigkeit. Während eine beispielsweise eine Actionfigur relativ eindimensional ist, sie die Möglichkeiten mit Legosteinen fast unbegrenzt. Außerdem wird durch die vielen Farben und universelle Art des Zusammensteckens der einzelnen Teilchen, die Kreativität geweckt und das schon in jungen Jahren.

Legoland | rabatte coupons

Seit 1968 erfreut das Legoland Besucher aus aller Welt
Bildquelle: lego.com

LEGO ist schließlich was für jeden. Egal ob Kindergartenkinder oder Architekt, mit einem dieser Bäusätze, kann jeder seinen Spaß haben. Wie weit man dieses Konzept treiben kann, zeigt das Legoland. Der beliebte Freizeitpark stellt immer wieder aufs Neue unter Beweis, wie kreativ und in welchem Ausmaß das simple zusammenstecken der einzelnen Bauteile getrieben werden kann. Nicht umsonst wurde der LEGO-Baustein nicht ein-, sondern sogar zweimal zum Spielzeug des Jahr Jahrtausends ernannt. Wir sagen: Chapeau!

60-jähriges Jubiläum des LEGO-Steins

Das milliardenschwere Konzern kann in seinen 85 Jahren Firmengeschichte, auf eine beachtliche Entwicklung zurückblicken. Von einer kleinen Werkstatt eines Zimmermanns in Dänemark, zu einem globalen Unternehmen. LEGO darf sich mit Stolz, als einen der größten Hersteller für Spielwaren ,auf der ganzen Welt, bezeichnen.

Im vergangenen Jahr, feierte der Spielwarenhersteller ein 60-jähriges Jubiläum. Der Baustein ging nämlich erstmals 1958 in seiner heutigen Bauart in die Regale. Das Steckprinzip, für das LEGO bekannt ist, macht das Produkt einzigartig und beschert nun schon vielen Generationen Spaß und Freude. Man muss einfach nur der Kreativität freien Lauf lassen, denn alles ist möglich – mit LEGO.

Lust bekommen, das innere Kind rauszulassen?

In diesem Fall haben wir eine Kleinigkeit vorbereitet, damit der nächsten Einkauf euch nicht zu sehr auf der Tasche liegt. Mit unseren Gutscheinen, Sales & Aktionen wird das Sparen zum Kinderspiel. Schaut doch mal auf unserer Aktionsseite vorbei!

Werbeanzeigen