Ärger mit dem Anbieter? Alles über Handytarife und Verträge

Die Suche nach einem passenden Handy-Vertrag ist anstrengend. Häufig schieben wir diese „Mammutaufgabe“ so weit nach hinten wie nur irgendwie möglich. Doch dann passiert es: Man steht bereits zur Monatsmitte wieder ohne Highspeed-Volumen da, genau dann, wenn schnelles Internet sogar nützlich wäre. Wir möchten euch die helfende Hand reichen und haben einige Tipps und Tricks, mit denen ihr euch im Tarifdschungel zurecht findet. So wird der nächste Vertrag garantiert nicht zu einem Ärgernis!

Handytarife | Telko Rallye | www.rabatt-coupon.com

Mit unserer Telko Rallye bekommt ihr die exklusivsten Handyverträge mit den besten Handytarifen.
Quelle: unsplash.com

1. Zuerst: Welche Handytarife, Smartphones und Datenvolumen ist jetzt für mich wichtig?

Jeder Nutzer sollte sich im Klaren sein, was er individuell braucht und verbraucht. Telefoniert ihr zum Beispiel viel, dann solltet ihr über eine Telefon-Flat nachdenken. Aufgrund von Messenger-Diensten wie WhatsApp, iMessage und vielen Weiteren, sind SMS-Flatrates fast gänzlich ausgestorben. Die größte Nachfrage allerdings herrscht bei den Allnet-Flats. Hier solltet ihr euch zunächst über einige Dinge bewusst werden: Wie viel surft ihr unterwegs? Seid ihr auf dem Weg zur Arbeit bereits fleißig am E-Mails verschicken, oder lest ihr einfach nur die aktuellen Nachrichten? Mit diesen Antworten könnt ihr Handytarife untereinander vergleichen.

Konzentriert euch auf eure Liste:

  • Wie viele Minuten telefoniere ich am Tag?
  • Wie viel dieser Minuten gehen ins Ausland (EU – nicht EU)?
  • Wie viele SMS schreibe ich?
  • Wie viel GB Datenvolumen verbrauche ich im Schnitt?
  • Wie viel kann ich im Monat für einen Vertrag ausgeben?
  • Kann ich mir dann noch das neueste Smartphone leisten?
  • Welche Netzanbieter gibt es, und welcher lohnt sich?

2. Die Besten und Verschiedenen Vertragsmodelle

Vor ein paar Jahren war die Vertragslandschaft noch deutlich übersichtlicher. Man musste sich nur die Frage stellen: Prepaid oder Zweijahresvertrag? Heutzutage gibt es allerdings zahlreiche Modelle, die bei den Nutzern für Verwirrung sorgen. Es gibt Handytarife mit einer monatlichen Kündigungsfrist oder auch ganz ohne, klassische Prepaid-Tarife sowie Zeitverträge, oder Verträge ohne Laufzeit und mit Paket-Nachbuchung.

Wer jetzt noch zusätzlich das neueste Handy zu seinem Vertrag möchte, der muss sich länger binden. Ihr müsst das nötige Geld für euer High-End-Gerät dann nicht mehr auf einen Schlag bezahlen, denn ihr zahlt das Smartphone dann einfach mit dem jeweiligen Tarif- und Datenvolumen-Vertrag ab.

Generell gilt: Je länger man sich bindet, desto besser sind die Vertragskonditionen. Der Clou hierbei ist aber, dass die Anbieter (meist jährlich) neues Datenvolumen und weitere Vorteile zu den bestehenden Paketen hinzufügen. Ihr profitiert allerdings von diesem aufgestockten Handytarife nicht, da bei euch nach wie vor der Tarif zum Zeitpunkt der Unterzeichnung des Zweijahresvertrages gilt. Die Auswahl der richtigen Vertrages ist also essenziell!

Jetzt läuft unsere Telko Rallye mit den aktuellsten Smartphones und den besten Handyverträgen. Hier kannst du hervorragend vergleichen, welche Handytarife für euch in Frage kommen. Zusätzlich bekommt ihr zu vielen Handytarifen kostenlose Kopfhörer oder Smartwatches.  

o2 Gutschein | Handytarife | www.rabattcoupon.com

Mit o2 könnt ihr euch euren ganz eigen individuellen Vertrag konfigurieren. So bekommt ihr garantiert nur das, was ihr auch benötigt! 
Bildquelle: unsplash.com

3. Verlockende Datenvolumen

Apps wie Instagram und Video Streaming Dienste verbrauchen große Mengen an Datenvolumen. Wenn ihr wissen wollt, wie viel ihr denn genau verbraucht, lohnt sich ein Blick in die Einstellungen. Euer Smartphone erstellt Statistiken zu eurer mobilen Datennutzung, und für welche Apps am meisten kostbares Datenvolumen verschwendet wird. Dies kann ein hilfreiches Tool während der Vertragssuche sein, da ihr somit ganz genau ermitteln könnt, was ihr aktuell verbraucht, und was ihr in den vergangenen Monaten verbraucht habt.

Kleiner Tipp: Bucht lieber etwas mehr Datenvolumen! Die Tendenz zur Benutzung des mobilen Internets steigt, und dieser Trend wird sich auch in absehbarer Zeit nicht ändern. Des Weiteren dürstet die vermehrte Nutzung von Cloud-Diensten nach immer mehr Datenvolumen. Wenn ihr bisher mit eurem Datenvolumen gut ausgekommen seid, sollte man bei einem Vertragswechsel über eine Aufstockung nachdenken. Kostet nämlich, nach Ablauf eures aktuellen Vertrags, meist genauso viel. Nachbuchen ist hierbei meist die teurere Option.

Telko Rallye | Handytarife | www.rabatt-coupon.com

Prepaid-Tarife erfreuen sich, aufgrund der guten Übersicht, nach wie vor großer Beliebtheit. 
Bildquelle: o2online.de

4. Datenvolumen aufgebraucht – Was dann?

Bei Vertragsabschluss sollte man hier unbedingt auf ein paar Sachen achten.

Mit wie viel Geschwindigkeit kann man sich dann noch durch das Internet klicken? Viele Anbieter drosseln das Datenvolumen so stark, dass man in ISDN-Geschwindigkeit (ca. 64 Kbit/s) surft. Bei solch einer Geschwindigkeit kann man nicht einmal eine Email mit Anhang verschicken, und nur mit viel Geduld eine Mail öffnen. Den Facebook Newsfeed oder Ähnliches zu laden, wird auch schwierig. Sehr ärgerlich…

Mit unserer Telko Rallye könnt ihr die besten Smartphones, attraktive Handytarife zu Spitzenpreisen sichern und miteinander vergleichen.Zusätzlich bekommt ihr zu vielen Handytarifen kostenlose Kopfhörer oder Smartwatches.  

Außerdem solltet ihr beachten, dass die meisten Anbieter in ihren Verträgen eine Klausel haben, welche ihnen erlaubt, euch zusätzliches Volumen zu verbuchen. Dabei handelt es sich meist um 200 MB für 2€! So verdienen die Billig-Anbieter gutes Geld, um wiederum billige Handytarife anbieten zu können. Für uns als Verbraucher ist das sehr ärgerlich, da aus einem 3 GB Vertrag für 8,99€ schnell ein 3,6 GB Vertrag für 14,99€ wird. Auf Dauer kann das sehr in die Tasche gehen und bringt euch nichts.

5. Zu guter Letzt: Kein Smartphone = attraktive Handytarife

Wer bei einem Vertragsabschluss das Smartphone weglässt, also beispielsweise das alte Handy weiter benutzt oder sich ein anderweitig ein neues kauft, der spart enorm. Oft zahlt man genauso viel Gebühren für das Abbezahlen des Smartphones wie für Handytarife selbst. In vielen Verträgen zahlt ihr nämlich euer brandneues Smartphone über zwei Jahre hinweg zum aktuellen Marktpreis ab. Aufgrund neuer technischer Innovationen und neuer Modelle, verlieren diese aber auch simultan an Wert.

Natürlich kann sich diese Art eines Vertrags trotzdem lohnen. Solltet ihr die zunehmenden Preise auf dem Smartphone Markt finanziell nicht mehr stemmen können, ist das Smartphone mit Vertrag eine echte Alternative. Dies ist besonders präsent, wenn ihr regelmäßig das neueste Flaggschiff-Smartphone der großen Anbieter haben wollt.

Handytarife | Telko Rallye | www.rabatt-coupon.com

Mit den Junge Leute Tarifen können alle Nutzer unter 28 Jahren monatlich ganze 10€ auf ihren Vertrag sparen. 
Bildquelle: unsplash.com

Wie so oft im Leben, muss man sich individuell entscheiden.  Das Schöne bei Handytarifen ist allerdings, man objektiv an die Sache herangehen. Wenn man sich selbst gut einschätzen kann und sich ausgiebig informiert, dann wird man auch mit den Tarifen glücklich, und ärgert sich weniger. Ich hoffe, der Beitrag hat euch gefallen und vielleicht sogar geholfen, euren neuen, individuellen und günstigen Vertrag mit exklusiven Handytarif zu finden.

Auf Rabatt-Coupon bieten wir für euch mehrere Vergleichsrechner bezüglich der neuesten Handytarife an. Ein Neuvertrag bietet auch oft einen besseren Tarif. Viel Spaß beim Telefonieren und Surfen!


 

Werbeanzeigen