Unser blauer Planet – Der Tag des Meeres

Der Tag des Meeres findet jährlich am 8. Juni statt. Dieser besondere Tag entstand 2008 auf Initiative der Vereinten Nationen und wurde im Jahr 2009 erstmalig begangen. Der Tag soll verdeutlichen, dass die Meere etwa 70% unserer Erdoberfläche bedecken und somit eine entscheidende Rolle für uns spielen.

Wir erklären euch, warum und wie wir die Meere schützen können und verraten euch die schönsten Reiseziele direkt am Meer.

Der Tag des Meeres | rabatte coupon

Der Tag des Meeres findet jährlich am 8. Juni statt
Bildquelle: www.pixabay.com

Warum sollten wir unsere Meere schützen?

Ohne das Meer bzw. ohne Wasser könnten wir Menschen und alle anderen Lebewesen auf diesem Planeten nicht überleben. Das Meer hat viele Einflussfaktoren auf unser Leben und unsere Umwelt.

Klimaregulator

Durch die Eigenschaft, Sonnenenergie zu absorbieren und langsam wieder abzugeben, wird unser Wetter stark beeinflusst. Sollte es zu einem Klimawandel kommen, sind extreme Wetterereignisse nicht auszuschließen.

Das Meer als großer Beschützer

Die Meere nehmen eine sehr bedeutsame Schutzfunktion ein. Korallenriffe, Seegraswiesen und Tiefseeschwammgärten sehen nicht nur unbeschreiblich schön aus, sondern dienen auch als Küstenschutz vor Stürmen, Tsunamis und einem steigendem Meeresspiegel. Der Ozean schützt und ernährt uns. Doch um dies zu gewährleisten, müssen eindeutig mehr Meeresschutzgebiete verhandelt werden, sodass das biologische Gleichgewicht ausreichend Schutz genießt.

Die eindrucksvollen Farben der Tiefsee | Rabatte Coupon

Korallenriffe sind unbeschreiblich schön und die Heimat vieler Meeresbewohner
Bildquelle: unsplash.com

Lebensraum für viele Lebewesen

Egal ob Säugetiere, Reptilien, Amphibien oder Pflanzen, viele Arten leben mehr im Wasser als auf dem Lande. Wenn wir das Meer zerstören und verschmutzen, können dadurch Arten ausgelöscht werden. Ein Grund dafür ist der CO2-Gehalt, der sich in den Meeren potenziert. Das Treibhausgas wird im Meer zu Kohlensäure und senkt den PH-Wert des Wassers. Dadurch werden Meere sauer, was das Wachstum und die Reproduktionsfähigkeit negativ beeinflusst.

Heimat für Sauerstoffproduzenten

Planktonorganismen gehören zu den ältesten Arten dieses Planeten. Ihre Aufgabe ist es, den Sauerstoff zu produzieren, welchen wir zum Atmen benötigen. Durch unsere Verschmutzung des Meeres machen wir es diesen Organismen schwer, zu überleben. Sollten sie sterben, so entzieht deren Zersetzung dem Wasser Sauerstoff. Dadurch entstehen tote Zonen im Meer und beeinflussen viele biologisch reichhaltige Regionen – und das leider nicht positiv.

Nahrungsgrundlage

Wir Menschen ernähren uns nicht nur von Lebewesen auf dem Lande, sondern auch aus dem Wasser, da diese viel Eiweiß enthalten. Das gilt zum Beispiel für Thunfisch, Garnelen und Jakobsmuscheln. Verschmutzen wir unsere Ozeane mit Quecksilber, atomaren Rückstände und Plastik, so vergiften wir die Fische und schädigen mit solchen Giften auch gleichzeitig unserem Körper. Simpel ausgedrückt: Unser Körper nimmt den „Dreck“, mit dem wir die Umwelt belasten, wieder auf. Die Quelle der ganzen Umweltverschmutzung, und das sind wir Menschen, ist also zugleich die letzte Station, die ihr Fehlverhalten am eigenen Körper zu spüren bekommt.

Wasserströmung als Temperaturregler

Durch das Meer entstehen unzählige Strömungen, welche sich auf den Temperaturhaushalt unserer Erde auswirken. Diese werden durch Winde, der Gravitationskraft des Mondes und der temperaturabhängigen Zirkulation angetrieben. Durch den wärmenden Golfstrom werden Kälte und Wärme transportiert und die Temperaturen somit ausgeglichen. Hätten wir das globale Zirkulationssystem nicht, würde sich das Leben und der Nahrungsmittelanbau in vielen Regionen durch Stürme, Regenperioden und Dürre deutlich schwerer gestalten.

Das Meer ist sehr bedeutsam | rabatte coupon

Ohne das Meer bzw. Wasser könnten wir Menschen und alle anderen Lebewesen auf diesem Planeten nicht überleben
Bildquelle: www.pixabay.com

Tipps, um unseren blauen Planeten zu schützen

Jeder, wirklich JEDER von uns sollte dazu beitragen, die Umwelt und vor allem unsere Meere zu schützen. Mit diesen einfachen Tipps könnt ihr dazu beitragen, unsere Ozeane vor Verschmutzung zu bewahren.

  • vermeidet Plastikmüll
  • trennt euren Müll
  • unterstützt Organisationen, die sich aktiv gegen die Meeresverschmutzung wenden
  • kauft Produkte, die aus Abfall hergestellt sind, der aus dem Meer stammt
  • nehmt auch mal Müll von anderen mit
  • macht bei Beach Clean Ups mit
Schützt unsere Ozeane | rabatte coupon

Mit ganz einfachen Tipps könnt ihr unsere Ozeane schützen
Bildquelle: www.pixabay.com

Die schönsten Reiseziele direkt am Meer

Sonnenschein, türkis-blaues Meer, weißer Sandstrand und grüne Palmen – so stellen sich die meisten ihren Traumurlaub vor. Wir haben für euch die zehn schönsten Strände zusammengesucht, um euch für euren nächsten Urlaub zu inspirieren.

  • Tulum, Mexiko
  • Corralejo Beach, Fuerteventura
  • Elafonissi Pink Beach, Kreta
  • Zlatni Rat, Kroatien
  • Algarve, Portugal
  • White Rocks Beach, Irland
  • Ko Phi Phi, Thailand
  • Playa Bávaro, Dominikanische Republik
  • Costa Rei, Sardinien
Die schönsten Strände weltweit | rabatte coupon

Sonnenschein, türkis-blaues Meer, weißer Sandstrand und grüne Palmen – so stellen sich die meisten ihren Traumurlaub vor
Bildquelle: www.unsplash.com

Mit unseren tollen Rabattcoupons, Sales & Aktionen könnt ihr für eure Traumreise sparen. Wir wünschen euch viel Spaß beim Sparen & Reisen.

„We Are Drops Of One Ocean.“ ?

Elena

Werbeanzeigen