Spiel, Satz und Sieg: Was ihr für die neue Tennis-Saison unbedingt braucht

Wer Tennis spielt, hat einen großen Vorteil. Denn im Winter lassen sich Tennismatches ganz einfach in die Halle verlagern. Dennoch geht doch einfach nichts über das Spielen unter freiem Himmel. Wenn ihr euch bei frühlingshaften Temperaturen die neongelbe Filzkugel um die Ohren schlagt und von Linie zu Linie hechtet, dann kommt echtes Tennisfeeling auf.

Damit ihr bestens in die neue Tennis-Saison startet, zeigen wir euch, auf welches Equipment es dabei ankommt und worauf ihr beim Kauf achten solltet.

Bis heute ein „Weißer Sport“

Seit jeher besitzt Tennis unter den Sportarten einen besonders „edlen“ Status. Die Ballsportart wird auch als „Weißer Sport“ bezeichnet. Will heißen: Man kleidet sich mit Stil und verhält sich auch so. Zwar dürfen Tennis-Outfits heute auch mal etwas gewagter sein. Eine gewisse Portion Exquisität und „Royalism“ besitzt der Tennissport aber bis heute.

Eine junge Tennisspielerin pausiert | Tennis-Point Gutschein

Pausen sind bei einem intensiven Tennismatch sehr wichtig
Bildquelle: pixabay.com | fotografia45

Atmungsaktive Tenniskleider: Macht’s wie Serena

Das macht sich unter anderem dadurch bemerkbar, dass Frauen beim Spielen Kleider tragen. Diese gewährleisten eine enorme Bewegungsfreiheit, wenn ihr auf dem Court Spins und Slices vollführt. Zugleich achten die Hersteller bei ihren Kleidern aber auch darauf, dass sie Schweiß rasch nach außen transportieren, damit ihr beim Spiel, im wahrsten Sinne des Wortes, einen kühlen Kopf bewahren könnt.

Im Online-Shop von Tennis-Point stoßt ihr auf eine Vielzahl an unterschiedlichen Kleidern. Das Beste: Mit unseren Tennis-Point Gutscheinen erhaltet ihr sie zum Vorzugspreis. So findet ihr hier zum Beispiel den Court Dress von Nike. Der Klassiker in grün ist vor allem deshalb weltbekannt, weil ihn Serena Williams bei Matches sehr gern trägt. Ihr mögt es lieber klassisch-weiß? Dann empfehlen wir euch das Modell Tess von Björn Borg sowie das Modell Teams PL von Lotto.

Wer gern farbliche Akzente setzen möchte, greift zum Amplify-Kleid von Mizuno, das mit einem frischen Orange zu überzeugen weiß. Unser Geheimtipp für Fans von kühlem Blau ist das Modell Parley von Adidas. Von fast schwarzem Tiefseeblau wird es über mehrere Blauschattierungen immer heller, bis es am Kragen schließlich bei einem reinen Weiß angelangt.

Tennisspielerin im Einsatz | Tennis-Point Gutschein

Ein Tennismatch kann richtig hitzig werden – da ist atmungsaktive Kleidung unerlässlich
Bildquelle: pixabay.com | skeeze

Die perfekte Tennistasche: Darum ist ausreichend Stauraum so wichtig

Viele Spieler machen sich über die Wahl der Tennistasche wenig Gedanken. Das bereuen sie spätestens dann, wenn sie beim Training merken, dass es ihnen an Stauraum mangelt. Denn Tennis ist eben mehr als nur „zwei Schläger, ein Ball“. Folgende Dinge sollten in eurer Tennistasche nicht fehlen:

  • Wechselkleidung (ein frisches Tenniskleid bzw. -shirt, Shorts, Socken, Ersatzschuhe)
  • Griffbänder für mehr Grip und Sicherheit beim Schlagen.
  • Ein Handtuch zum Schweißabwischen während des Spiels, ein Hand- bzw. Badetuch plus Duschzeug (Shampoo, Duschgel etc.) für danach.
  • Ein Hoodie oder Trainingsanzug, der euch nach dem Duschen schön warm hält.
  • Ersatz- bzw. Wechselschläger (hier kommt es ganz darauf an, wo ihr spielt und wie viele Matches ihr bestreiten wollt)
  • Getränke und Snacks (mindestens zwei Liter Wasser, Bananen, Müsliriegel etc.)

Thermoisolierung und Schultergurte: Für jeden das passende Modell

Ein regelrechtes Raumwunder ist zum Beispiel der der Tour 15 von Wilson. Nicht nur, dass die Tasche Platz für sagenhafte 15 (!) Schläger besitzt. In den praktischen Außenfächern könnt ihr darüber hinaus jede Menge Kleinkram (Portemonnaie, Smartphone, Kopfhörer etc.) unterbringen. Sehr praktisch, gerade sofern ihr vor oder nach dem Training zu Fuß unterwegs seid: Die Tasche besitzt Schultergurte, sodass ihr sie wie einen Rucksack tragen könnt.

Der Pro Thermobag von Yomex weiß mit einer Besonderheit zu überzeugen. Eines seiner drei Racketfächer verfügt nämlich über eine Thermoisolierung. Ob nun extreme Hitze oder winterliche Kälte – in diesem Fach sind eure Schläger vor Temperatureinflüssen optimal geschützt. Das ist vor allem für Leute praktisch, die nicht etwa mit dem Auto zum Training fahren, sondern mit dem Fahrrad unterwegs sind bzw. von der Bahnstation bis zum Court noch ein Stück laufen müssen.

Auch nicht schlecht: Der Team 12R Monstercombi von Head, in dem ihr bis zu zwölf Schläger unterbringen könnt. Optisch habt ihr die Wahl zwischen einem intensiven Pink und einem leuchtstarken Neongelb. Auch diese Tasche trumpft mit einem thermoisolierten Schlägerfach auf.

Ein prall gefülltes Tennisstadion

Ein Tennismatch kann ein richtiges Medienspektakel sein
Bildquelle: pixabay.com | pexels

Die passenden Tennisschuhe: Für mehr Agilität und Durchschlagskraft

Die Wahl der Tennisschuhe ist evident für euer Spiel. Schließlich entscheiden sie zu einem Großteil darüber, wie ihr euch während des Matches fühlt und somit auch darüber, wie ihr spielt. Sie können eure Agilität, euer (im wahrsten Sinne des Wortes) sicheres Auftreten und eure Durchschlagskraft unterstützen. Sie sollten nicht zu eng sitzen, jedoch auch nicht „herumschlackern“, da euch so Dynamik abhanden kommen würde.

Die einfachste Lösung: Allcourtschuhe von Nike & Co.

Wenn ihr es euch einfach machen möchtet, entscheidet ihr euch am besten für Allcourtschuhe. Ob nun Sand, Rasen, Hartplatz oder Teppich, derartige Schuhe sind fürs Spiel auf jedem Untergrund geeignet. Zwei klassische Vertreter im Sortiment von Tennis-Point sind der Air Zoom Vapor X von Nike sowie der Game Court von Adidas. Viele Modelle gibt es ganz klassisch in weiß oder schwarz, genauso werdet ihr aber auch Modelle finden, die dank Farben wie Zitronengelb oder Mintgrün die Blicke eurer Mitspieler auf sich ziehen.

Speziell dann, wenn es einen Untergrund gibt, auf dem ihr häufig Matches bestreitet, lohnt es sich, für diesen gleich mehrere Modelle zu besitzen. Wenn ihr oft auf Teppichplätzen steht, ist zum Beispiel das Schuh-Duo bestehend aus dem K-Swiss Big-Shot Light 3 Carpet und dem Babolat Propulse Team Indoor eine Überlegung wert. Sofern ihr regelmäßig und intensiv auf Sandplätzen euer Tennistalent beweist, raten wir euch zum Solution Speed FF Clay von Asics und dem Wilson Kaos Comp 2.0 Clay.

Eine junge Tennisspielerin posiert

Die Schuhwahl beeinflusst, wie selbstsicher ihr auf dem Court auftretet
Bildquelle: unsplash.com | this isme

Mit Tennis-Point Gutscheinen Tennisequipment kaufen und sparen

Schon bald wird das Tennisnetz unter freiem Himmel wieder aufgespannt, damit ihr euch bei strahlendem Sonnenschein dem Spiel um den sprungfreudigen Ball widmet. Mit unseren Tennis-Point Gutscheinen könnt ihr euch für die Saison nun zum Spitzenpreis mit dem nötigen Equipment ausstatten. Ob Sandplatzschuhe, großräumige Tennistasche oder atmungsaktives Tenniskleid – mit unserem Rabatt-Coupons könnt ihr zum Sonderpreis zuschlagen. Damit’s diese Saison nicht nur mit dem Aufschlag klappt.

Tennis-Point Aktion – Versandkostenfrei bestellen

Bei der Tennis-Point Aktion bekommt ihr den kostenlosen Versand ab einem Mindestbestellwert von 79€. Einfach unserem Link folgen, Einkaufswert erreichen und die Versandkosten werden automatisch abgezogen. Einlösbar für Neu- und Bestandskunden bis auf Widerruf. Wir wünschen ganz viel Spaß beim Stöbern und Shoppen!

More...

Werbeanzeigen