Abnehmen mithilfe einer Diät – durch Unklarheit zum Misserfolg

Viele Menschen wollen abnehmen. Besonders nach den nahrungsreichen Feiertagen am Ende des Jahres. Ziele werden gesteckt, entweder durchgezogen oder schnell wieder aufgegeben. Aber warum? Oft fehlt der richtige Plan mit realistischen Zielen, sowie Informationen rund um das Abnehmen und den Körper. Wir zeigen euch heute, was neben einer Diät unterstützend sein kann, was ihr lieber lassen solltet und welche Probleme ihr, die eine Diät mit sich bringen kann, wie beheben könnt. Nach diesem Artikel sollte euch nichts mehr im Weg stehen, um euer Abnehmziel zu erreichen.

Obst für Diät | rabatte coupons

Light-Produkte sind nicht immer so wie man sie sich vorstellt. Immer kontrollieren!
Bildquelle: unsplash.com

Diät-Mythen und die Realität

Kennt ihr auch ein paar typische Diät Märchen und glaubt daran, weil es jeder sagt, ihr aber keinen festen Beweis dafür habt? Für den Anfang bringen wir euch erst einmal Licht in das Dunkle des Diät-Märchenwaldes. Wir haben uns schon Ende des Jahres durch den Diätendschungel geklickt und die aktuell angesagtesten Top Diät Liste für euch erstellt.

Light-Produkte sollen schlank machen. Viele schwören auf diese Produkte aber ist das wirklich so? Im Endeffekt beinhalten Light-Produkte meist die gleichen Inhaltsstoffe. Nur mit einem geringeren Anteil. Das sind meist 30% weniger an beispielsweise Fett und Zucker. Gerade bei leichten Fruchtquarks oder Joghurts findet man trotzdem viel Zucker, da versucht wird, das fehlende Fett mit Hilfe von Zucker zu vertuschen. Schaut deshalb beim Einkaufen solcher Produkte immer auf die Nährwertangaben.

Ebenfalls im Trend liegen zur Zeit Low-Carb-Diäten. Diesen Begriff solltet ihr auf jeden Fall kennen, wenn ihr euch für eine Diät interessiert. Das Wichtige und Richtige: Ihr könnt weiterhin Brot, Nudeln und Kartoffeln genießen, allerdings in Maßen. Bestenfalls immer in der Vollkornvariante.

Fettige Produkte gibt es überall und jeder liebt sie. Schade, dass man Fett bei der Diät weglassen sollte, den Fett macht eben fett. Seid ihr euch da sicher? Klar, Fett besitzt viele Kalorien und bringt bei übermäßiger Verkostung eine höheres Gewicht als gewollt auf die Waage.
Was jedoch viele vergessen ist, dass die beinhalteten ungesättigten Fettsäuren sehr wichtige Funktionen für den Stoffwechsel haben. Daher dürfen sie nicht komplett aus unserem Speiseplan gestrichen werden. Zusätzlich riskiert man Gallenprobleme, wenn man Fett zu stark reduziert. Das wollen wir natürlich auch nicht. Eine Diät sollte gesund für den Körper sein und nicht andere Probleme mit sich bringen.
Um Fett im gesunden Maße bei eurer Diät anzuwenden, sollten 30% der täglichen Energiezufuhr aus Fett bestehen. Idealerweise aus pflanzlichen Fetten. So könnt ihr ohne schlechtes Gewissen trotzdem erfolgreich abnehmen.

Ihr traut euch nicht zu frühstücken, weil ihr denkt, dass ihr so der Dauerhunger-Falle entwischen könnt? Keine Sorge, das stimmt so eben nicht. Man hört zwar oft, dass Frühstück am Morgen den Magen weitet und man daher mehr Hunger hat, was euch aber nicht beunruhigen muss. US-Studien zeigen sogar, dass frühstückende Menschen meist schlanker als diejenigen sind, die drauf verzichten. Also nichts wie ran an euer gesundes Müsli oder euer leckeres Obst am frühen Morgen. Lasst es euch schmecken!

So wie Frühstücken den Hunger bringt, macht Essen nach 18 Uhr dick. Wenn man dann mal einen stressigen Arbeitstag hatte, nicht zum Essen kommt und nach 18 Uhr erst zu Hause ist – dann isst man eben gar nichts mehr. Ich spüre schon wie ihr denkt, das kann doch gar nicht stimmen. Keine Sorge. Tut es auch nicht. Obwohl es viele Menschen glauben.

Im Endeffekt zählt die tägliche Gesamtkalorienbilanz, und das unabhängig von der Uhrzeit. Also macht euch keine Sorgen um die Uhrzeit sondern schaut danach eure Kalorienbilanz einzuhalten.

Diät zum Abnehmen | rabatte coupon

Die Pfunde kommen und gehen – nur auf Dauer merkt man einen Erfolg
Bildquelle: unsplash.com

Der gute Schlaf als Unterstützer beim Abnehmen

Jeder weiß, dass schlechter Schlaf und Schlafmangel sehr ungesund für unseren Körper und unseren Geist ist. Aber habt ihr auch schon einmal daran gedacht, dass man im Schlaf Gewicht verlieren kann? Richtig! Eine gute Nachtruhe unterstützt einen guten Stoffwechsel und dieser ist wichtiger Bestandteil zum Abnehmen.

Während der Nachtruhe wird die Produktion der Hormone angekurbelt. Am höchsten ist die Produktion von Melatonin, Prolaktin und des Wachstumshormon. Was das für uns bedeutet? Ganz einfach. Melatonin, wie ihr wahrscheinlich wisst, sorgt für einen gesunden Schlaf-Wach-Rhythmus. Das Hormon, welches die Esslust steuert und das Immunsystem unterstützt nennt man Prolaktin. Das Wachstumshormon ist dafür da, unseren Stoffwechsel zu regulieren. Das passiert, indem es die Energie aus den Fettzellen holt, die Muskulatur errichtet und den Blutzuckerspiegel auf einem vernünftigen Level hält.

Unterschätzt also nicht eine ausreichenden und entspannten Schlaf. Denn sonst macht eine Diät nur wenig Sinn, ihr ärgert euch und gebt wieder auf. Wer Probleme mit dem Einschlafen hat kann viele Tipps im Internet finden.
Das Wichtigste: Vor dem Schlafen keine fett- und zuckerreiche Nahrungsmittel und natürlich Laptop, Handy und TV ausschalten oder weglegen. Am besten in ein anderes Zimmer.

Mundgeruch beim Abnehmen – negativer Begleiter auf Schritt und Tritt

Während einer Diät kann Mundgeruch sehr nervig sein. Es leidet zwar nicht jeder darunter aber viele entwickeln währenddessen einen sehr starken unangenehmen Geruch. Die gute Nachricht: Man kann es beheben.
Zusätzlich ist Mundgeruch ein gutes Zeichen während der Diät.

Woher kommt der extreme Mundgeruch, wenn es sonst nicht der Fall ist? Bei einer Diät wird viel weniger Speichel produziert, da auch weniger gekaut wird. Speichel dient normalerweise für die Selbstreinigung der Zähne. Wenn man bei der Diät nur eine Mahlzeit am Tag isst, dann kommt dieser Vorgang eben zu kurz.

Ein weiterer Grund kann der veränderte Stoffwechsel sein. Der Fettwechsel wird gestört, da nicht genügend Kohlenhydrate zugeführt werden. Dies führt dazu, dass der Körper Ketonkörper als Ersatz produziert und diese als unangenehm riechendes Aceton ausgeatmet werden.

Als Tipp:

  • Nach der Mahlzeit 2-3 Esslöfel eingeweichte Weizenkleie oder Leinsamen essen. Und natürlich genügend Wasser dazu trinken, damit es nicht zu Verstopfungen kommt.
  • Nach jedem Essen die Zähne putzen und die Mundhöhle mit Wasser ausspülen. Gerne auch Munddusche und Mundwässer benutzen.
  • Eine geruchsneutralisierende Wirkung haben so genannte Chlorophyll Dragees. Die gibt es in jeder Apotheke und verhindern die Entstehung unangenehmer Gerüche von innen heraus.

Diät und Alkohol – Muss ich darauf verzichten?

Darf ich während der Diät Alkohol trinken? Wenn ich nur ein Glas Wein trinke, kann das doch gar nicht so schlimm sein. Wisst ihr aber auch wie viel Kalorien Alkohol hat?

Starke 7 kcal pro Gramm! Ein Bier oder ein Glas Wein enthalten somit 150kcal! Eine richtige Kalorienbombe. Nicht umsonst hört man oft: „7 Bier sind auch ein Schnitzel!“ Leider ist der Hunger aber trotzdem noch da und muss gestillt werden.

Ebenso schlecht ist, dass der Alkohol als Erstes abgebaut wird. Der Körper entsorgt eben zuerst das Gift. Die fettigen Burger, welche man zuvor gegessen hat, werden dann im Körper abgespeichert und wir finden sie dann wieder an unserer Hüfte.
Dazu kommt, dass der böse Alkohol unseren Willen bricht und wir dadurch nachlässiger werden. Hier und dort einen kleinen Snack, dann erst das Abendessen und danach noch einen leckeren Pudding. Ja, ihr wisst glaube ich, was ich meine.

Motivationsspruch für Diät | rabatte coupons

Wie bei Allem spielt die eigene Motivation eine große Rolle
Bildquelle: unsplash.com

Motivation – Das A und O für erfolgreiches Abnehmen

Um eure Abnehmziele erfolgreich zu erreichen, darf euch eines auf keinen Fall fehlen: Die gute, alte Motivation.

Damit diese nicht schwindet, haben wir hier für euch acht Tipps:

  1. Ihr macht die Diät, weil ihr es zu 100% von euch aus wollt und dahinter steht.
  2. Nehmt nicht irgendeine Diät, sondern informiert euch und entscheidet euch für eine, die zu euch passt.
  3. Nehmt euch nicht zu viel vor. Fangt realistisch an und Arbeit euch langsam rein. Geht bestenfalls als Erstes die Ernährungsumstellung an und danach dann folgen mehr Bewegung, Esspausen etc.
  4. Zu strenge Regeln machen alles nur schwerer. Verzichtet darauf. Ihr macht das ja nur weil ihr es auch zu 100% wollt. Also müsst ihr euch nichts verbieten. Außerdem können kleine Ausrutscher passieren – bedeuten aber nicht, dass man es nicht schafft. Dran bleiben!
  5. Gebt euren Freunden und Bekannten Bescheid, damit sie euer Vorhaben unterstützen und es nicht schwerer machen, indem sie euch Schleckereien anbieten.
  6. Versteckt eure Erfolge nicht sondern macht sie sichtbar und belohnt euch dementsprechend mit einem Buch oder einem Konzert.
  7. Teilt euch euer großes Ziel in kleine überschaubare und machbare Etappen ein. Schritt für Schritt kommt man eben doch leichter an das Ziel anstatt einer Reise zum Mond und wieder zurück.
  8. Wiegt euch nicht täglich, denn Gewichtsschwankungen sind normal beim Abnehmen.

Ihr seid jetzt motiviert und wollt auf jeden Fall abnehmen? Dann müsst ihr nur noch den richtigen Diätplan finden und es sollte euch nichts mehr im Weg stehen. Als kleiner Tipp: Bei PreCon bekommt ihr kostenlos euren persönlichen Diätplan sowie alle wichtigen Produkte. Schaut einfach mal vorbei und informiert euch.

Wir vom Rabatt-Coupon-Team wünschen euch viel Erfolg beim Abnehmen! Falls ihr selbst schon Erfahrungen gemacht habt, teilt sie uns gerne in den Kommentaren mit. So können wir alle, die noch am Anfang stehen, tatkräftig unterstützen.

PreCon Aktion – kostenlose Erstellung eines Diätplanes

Mit der PreCon Aktion erhalten alle Kunden eine kostenlose Erstellung eines Diätplanes. Einfach dem Link folgen und loslegen. Gültig für Neu- und Bestandskunden. Wir wünschen euch viel Spaß beim Ausprobieren und Sparen.

More...

Werbeanzeigen