fbpx

Der Winter naht! So macht ihr Garten, Pool und Terrasse winterfest

Ein kleiner Ratgeber, um den Garten richtig auf den Winter vorbereiten.

Kübelpflanzen dekorativ in Szene gesetzt

Kübelpflanzen brauchen mehr Arbeit um sie winterfest zu machen.
Bildquelle: unsplash.com

1. Herbstlaub entfernen

Das Herbstlaub sollte von öffentlichen Gehwegen mit einem Rechen oder mit einem Laupsauger entfernt werden. Falls ihr im Besitz eines Gartens seit, dann recht das Laub zu einem Haufen zusammen.Insekten und Igel werden dort ihr Winterquartier aufschlagen. Aber nicht nur die freuen sich darüber – auch wir könnten wieder voller Freude uns in einen Blätterhaufen fallen lassen! Ihr könnt das Laub auch in den Beeten verteilen.

2. Dachrinnen vom Laub befreien

Damit man nicht in einem Herbstregen oder einen Sturm eine ungute Überraschung erfährt, wenn Wassermassen ihren Weg in das Haus finden, sollte man jeden Herbst, nachdem die Blätter von den Bäumen gefallen sind, alle Dachrinnen säubern. Leiter aus der Garage oder aus dem Keller holen und hoch hinauf!

3. Beetpflanzen richtig winterfest machen

Eure Beete solltet ihr jetzt mit Reisig oder mit Laub abdecken, denn nicht alle Pflanzen mögen einen zu kalten Winter. Alternativ kann man auch ein Gartenvlies benutzen. Nachdem das Laub ja eh vom Baum fällt und die schönen Beetblumen vor dem Winter beschützt dann kann man dieses gleich verwenden.

4. Kübelpflanzen vor Kälte schützen

Kübelpflanzen sollte man am besten an einen trockenen, kühlen und dunklen Ort bringen (z.B. in den Keller). Wenn ihr das so macht, dann ist es besonders wichtig dass man die Kübelpflanzen gut austrocknen lässt. Es gibt aber auch Kübelpflanzen, die viel zu schwer zum tragen oder verschieben sind. Bei denen geht man wie folgt vor:
– Reisig um den Stamm legen
– Noppenfolie um den Kübel wickeln und einen Leinensack ummanteln
– Die Krone mit einem Vlies einpacken
– Den Kübel auf eine Styroporplatte stellen

Mit diesen Tipps, schaffen es eure Pflanzen über den härtesten Winter, einen Schönheitsschlaf zu machen und im Frühjahr wie gewohnt aufwachen und zu blühen. Halt wir sind noch nicht fertig,  es gibt noch einiges zu tun!

Damit der Pool im Garten noch viele Sommer schafft, muss man für den Winter ein paar Dinge beachten. Hier sind ein paar Tipps:

Pool vor Bergkulisse

Die Badesaison kann mit der richtigen Abdeckung noch verlängert werden.
Bildquelle: unsplash.com

1. Bitte führt keine Stoßchlorung durch

Stellt ihr den pH-Wert des Wassers auf 7,0 – 7,2 ein. Chlorwert des Pools sollte bei 0,5mg/l liegen. Da bei einem abgedeckten Pool keine UV-Strahlung in den Pool kommt und das Wasser recht kalt wird, baut sich der Chlorwert zu langsam ab. Dies hätte zu Folge, dass es Schäden an der Folie geben könnte.
Falls ihr noch nachchloren müsst, dann lasst noch die Sandfilteranlage noch ca. 4 Stunden durchlaufen damit sich das Chlor im Wasser verteilt. Während dessen könnt ihr schon mal ausreichend Puripool (Überwinterungsmittel) ins Wasser geben. Dieses Mittel verhindert die Ablagerung von Schmutz und Kalk und die Bildung von Algen. Bitte beachtet, dass dieses Mittel kein Frostschutz für den Pool ist!

2. Nun den Wasserspiegel absenken

Entweder ihr senkt den Wasserspiegel bis zu 10cm unterhalb des Skimmers und verschließt die Einlaufdrüsen mit Winterstopfen, oder ihr senkt den Wasserspiegel bis unterhalb der Einlaufdrüse ab. Sie sollten den Pool und das Sandbett im Filter auf jeden Fall vor dem Winter noch reinigen.

3. Pool putzen

Bewaffnet euch mit einem Pool-Reinigungsschwamm und den richtigen Reinigungsmitteln und rückt Kalk- und Schmutzrändern zu Leibe. Falls ihr den Luxus eines Poolroboters genießt, dann solltet ihr diesen vor seinem Winterschlaf noch einmal durch den Pool jagen.

Familie fröhlich am Pool

Ein Pool ist auch eine Wohlfühl-Oase
Bildquelle: unsplash.com

4. Bis zum letzten Tropfen

Alle Rohrleitungen müssen frei von Wasser sein und bleiben! Ihr müsst die betreffenden Verbindungen öffnen und das Wasser herausfließen lassen. Die Leitungen könnten zufrierern, wenn es im Winter viel Regnet oder die Schneeschmelze beginnt und dadurch viel Wasser in den Pool gelangt. Um das zu verhindern solltet ihr die Winterstopfen in die Einlaufdrüsen und in den Skimmer stecken. Des weiteren kann man auch ein Eisdruckpolster verwenden.

5. Alles aus Edelstahl entfernen

Auch Leitern aus Edelstahl können rosten! Bitte nimmt alle Teile aus dem Pool die rosten können und lässt sie an einem trockenen Ort überwintern.

6. Abdecken

Den Swimmingpool solltet ihr abdecken. Es gibt mehrere Möglichkeiten. Die günstigsten wären Poolplanen oder Poolabdeckplanen zu verwenden. Dass sie günstig sind, ist ein enormer Vorteil aber sie haben einen ganz besonderen Nachteil, dass sie unter Umständen, bei Winden und Stürmen, und unvernünftiger Befestigung in den Pool rutschen. Es gibt also Lösungen, die deutlich besser sind, aber auch teurer. Es gibt aufblasbare Poolplanen, Schwimmbad-Schiebehalle oder der einen Rollschutz. Diese erfüllen nicht nur den Zweck der Abdichtung sondern haben auch noch andere Funktionen, wie zum Beispiel eine Verlängerung der Badesaison und der Kindersicherheit. Langfristig bietet sich eine Überlegung und die Investition in so ein System an.

7. Wir haben es gleich geschafft – zu guter Letzt

Alles was nicht winterfest und frostsicher ist, wie etwa die Sandfilteranlage, manche Solaranlagen, Solarplanen, Wasserpumpen und Gegenstromanlagen sollten nun demontiert werden und an einem trockenen Ort überwintern. Durch das Offnen des Sandfilters in der Sandfilteranlage sollte über den Winter der Sand gut trocknen. Das Wechseln des Sandes im Frühjahr wird dadurch leichter.
Sie sollten in regelmäßigen Abständen den Wasserstand kontrollieren.

Eine winterfeste Terrasse – wie geht man vor?

Die Terrasse sollte vor dem ersten Frost winterfest gemacht werden. Hier ein paar Tipps von Boden bis zum Sonnenschirm.

1. Terrassenboden pflegen

Für alle Terrassenböden gilt das Gleiche: Vom Laub und Schmutz befreien, damit minimiert man die Rutschgefahr und beugt hässliche Flecken vor. Wenig Pflege brauch die WPC Terrassendielen aus Holz-Kunststoff-Verbund. Ein Frühjahrsputz sollte ausreichen um die Terrasse wieder strahlen zu lassen. Für Terrassenböden aus Holz gibt es Pflegeöle um das Holz vor Verfärbungen zu schützen und gleichzeitig betont man den Ausdruck des Holz durch das Öl. Um den Boden witterungsbeständiger zu bekommen, ölt ihr den Boden im Frühjahr einmal und im Spätsommer noch ein zweites mal. Vor allem Böden aus Nadelholz brauchen solch eine Behandlung um euch lang Freude zu bereiten.
Eichen- oder Lärchenböden sind die idealen Holzböden für eine Terrasse – sie brauchen am wenigsten Pflege.

2. Terrassenüberdachungen – was könnt ihr beachten?

Überdachungen aus Holz oder Aluminium sind meistens eine bautechnische Konstruktion und sollten dem Winter standhalten.
Terrassenwände und Sichtschutzwände sollten vor dem Winter gründlich gereinigt und von abgestorbenen Grün befreit werden.
Sonnensegel, Schirme und Möbelauflagen sollten im Herbst abmontiert werden um sie vor dem Winterwetter zu schützen.

Schnee auf Holzmöbel

Terrassenmöbel sind in der Regel winterfest.
Bildquelle: unsplash.com

3. Terrassenmöbel richtig überwintern

Möbel für die Terrasse sind meistens aus winterfesten Materialien sollte ohne Problem den Winter überstehen. Dennoch solltet ihr beachten, dass auch diese Möbel durch die Temperaturwechsel sehr leiden und dadurch an Langlebigkeit verlieren. Wer die Terrassenmöbel schützen möchte, sollte sie entweder an einen trockenen Ort zum überwintern bringen oder mit einer Plane abdecken.

Ja, dieser Blogeintrag war wiedermal sehr informativ. Wir bedanken uns für das Lesen unserer Beiträge, und falls wir euch auf gute Ideen gebracht haben oder euch aufgefallen ist, dass ihr noch einiges anschaffen müsst um euren Garten, Pool oder Terrasse winterfest zu machen, dann stöbert doch einfach nach tollen Gutscheinen auf unserer Rabattcoupon Seite.

Wir wünschen euch ein gutes Gelingen und viel Spaß beim Shoppen und Arbeiten.

Garten & Freizeit Aktion – bis zu 250€ Rabatt sichern

Sichert euch jetzt bei Garten und Freizeit folgende Rabatte: 50€ Rabatt ab 2.000€ Mindestbestellwert 100€ Rabatt ab 3.000€ Mindestbestellwert 150€ Rabatt ab 4.000€ Mindestbestellwert 250€ Rabatt ab 5.000€ Mindestbestellwert Gültig für Neu- und Bestandskunden. Einfach dem Link folgen und sparen. Wir freuen uns auf euren Besuch in unserem Online-Shop.  

More...

Garten & Freizeit Rabattcoupon – 10€ Rabatt auf die nächste Bestellung

Empfiehlt Garten und Freizeit über Facebook oder Twitter einem Freund und ihr erhaltet einen 10 Euro Gutschein. Jetzt 10€ Rabatt fürs Freunde werben sichern! Den Rabatt Coupon erhaltet ihr im Anschluss per Mail. Gültig für Neu- und Bestandskunden bis auf Widerruf. Wir freuen uns darauf, dass ihr ein Teil unserer Community werdet!

More...

Garten & Freizeit Rabattcoupon – 10€ Rabatt auf ALLES + Vorteile sichern

Meldet euch kostenlos beim Newsletter an und erhaltet 10€ Rabatt auf eure Bestellung. Ab einem Mindestbestellwert von 50€. Ausserdem bekommt ihr immer als erstes die neuesten Rabattcoupons, Aktionen und vieles mehr. Gültig für Neu- und Bestandskunden bis auf Widerruf. Wir freuen uns darauf, dass ihr ein Teil unserer Community werdet!

More...
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Werbeanzeigen

Kommentar hinterlassen