Cannabis-Legalisierung 2023 – Dann Bubatz legal! 🐼

0 Comments

Wann Bubatz legal? Diese Frage wurde von Gesundheitsminister Lauterbach zusammen mit Umweltminister Özdemir in einem Tweet zusammen mit den wichtigsten Eckpunkten der Cannabis-Legalisierung beantwortet – und erntet Lob und Kritik zugleich. Anlässlich des Welt-Cannabis-Tags befasse ich mich heute mit diesen Eckpunkten und gebe meinen Keef hinzu.

Holt euch schon jetzt lupenreines Medizinisches Marihuana mit Diamond CBD

Cannabis-Legalisierung | Cannabis-Verein | www.rabatt-coupon.com

Hört hört! Dieses Jahr soll es so weit sein: Cannabis in Ihrem örtlichen Cannabis-Verein.
Bildquelle: unsplash.com

Deutschland und das Gras – Zwischen Stigma und Politik

Rund um Cannabis gibt es ja seit Jahren mehr Diskussionen in der Politik als um Klima-Politik, Wohnungskrise und den möglichen Zusammenbruch des Gesundheitssystems zusammen. Die Lager sind gespalten. Auf der einen Seite haben wir die christlich Verklemmten, welche darin den Untergang des christlichen Abendlandes und eine totale Ausartung des gesamtheitlichen Drogenkonsums sehen und eine Bedrohung für unsere Kinder sehen. Auf der anderen Seite haben wir die liberalen Öko-Hippies, welche darin eine valide Ergänzung oder Alternative zu Tabak und Alkohol sehen.

Oh und dann gibt es natürlich die FDP, die je nach Lobby oder Sponsor für oder gegen ist, Hauptsache es gibt Geld. Aber egal, bevor ich mich hier im politischen Morast verirre, fahren wir mal fort. Wir alle kennen die Vorurteile gegen Hanf, Cannabis und Co.: Einstiegsdroge, die zum Konsum harter Drogen und damit in den Sumpf der Kriminalität, Jesus hat auch nicht gekifft … hmmmm, das war es dann auch schon. Im Großen und Ganzen sind die ganzen Vorurteile ziemlich haltlos und irrational und basieren einfach auf einer veralteten, konservativen Weltanschauung.

Ich persönlich feiere die Aussage der Bundesdrogenbeauftragten Marlene Mortlers von 2017 „Cannabis ist verboten, weil es illegal ist.“ in diesem Zusammenhang. Dem gegenüber stehen natürlich zahlreiche Gegenargumente, die belegen, dass die Gefahr, die von Cannabis ausgeht, nicht wesentlich höher ist als der Konsum von Bier. Nur, dass Bier im Gegensatz zu Cannabis in der deutschen Kultur fest verankert ist.

Probiert doch mal die Produkte von Naturecan aus

Cannabis-Legalisierung | Cannabis-Verein | www.rabatt-coupon.com

Bis zu 3 Pflanzen und 30 Gramm Cannabis darf jede Person besitzen.
Bildquelle: unsplash.com

Die Cannabis-Legalisierung – Gut gedacht, schlecht gemacht

Wie so vieles in der deutschen Politik muss auch natürlich dieses potenziell tolle Gesetz durch den politischen Fleischwolf gedreht und verunstaltet werden, bis das Endprodukt am Ziel vorbeifliegt und am Ende verdünnter als Globuli vorliegt. Ähnliches ist ja bereits beim 9-Euro-Ticket passiert, welches jetzt im Mai als 49-Euro-Ticket kommt und je nach Bundesland nicht als Ticket am Automaten gekauft werden kann, sondern nur schön unnötig bürokratisch als Abo des ortsansässigen Verkehrsunternehmens erwerblich ist.

Ähnliches ist nun mal jetzt auch gemäß der neuen Eckpunkte passiert:

Es fängt an mit: „Jedem Erwachsenen steht es zu, bis zu 3 Pflanzen für den Eigenbedarf anzubauen.“ Kiffer der Nation jubeln natürlich. „Der Verkauf in Läden ist nicht vorgesehen, stattdessen soll es Marihuana Vereine geben, in denen man untereinander Cannabis tauschen und nicht in den Räumlichkeiten konsumieren kann.“ Kiffer der Nation seufzen enttäuscht. Es fing so gut an, und endete so schlecht. Nicht jeder hat die Zeit und Ressourcen, um 6 Monate auf seinen Joint zu warten und diesen erst nach 20 Uhr in der Öffentlichkeit fernab von Schulen und Kitas konsumieren zu können. Auch das ist Teil der Eckpunkte: Man befürchtet, dass sich dadurch massenhaft Kinder und Jugendliche beim Anblick eines Joints zum Kiffen verleitet fühlen, wie es bei Bier und Zigaretten (NICHT) der Fall ist.

Mit CBD-Vital was Gutes für die Gesundheit tun

Cannabis-Legalisierung | Cannabis-Verein | www.rabatt-coupon.com

Hoffentlich kommen noch Änderungen hinzu, damit man das Gesetz nicht komplett in der Pfeife rauchen kann.
Bildquelle: unsplash.com

Fazit

Wir alle wissen natürlich, dass die Gründung eines Vereins in Deutschland so unglaublich anstrengend und bürokratisch ist, dass absolut niemand diesen Mehraufwand betreiben würde nur, um Gras an Personen ohne Pflanze zu verteilen. Am Ende wird die Cannabis-Legalisierung also nichts mehr als Schall und Rauch, und höchstens ein kleiner Zwischenschritt in die richtige Richtung. Und um die ikonische Frage „Wann Bubatz legal?“ aufzulösen: dieses Jahr noch.


 

CBD-Vital Aktion – jetzt auch CBD für Tiere zu günstigen Preisen

Nicht nur ihr könnt von den unzähligen Vorteilen von CBD profitieren, sondern auch euer geliebter Vierbeiner! Probiert die tollen Produkte direkt aus und erhaltet sie mit der CBD-Vital Aktion zum besten Preis. Spart als Neu- und Bestandskunde. Kein Mindestbestellwert. Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern und Probieren! Post Views: 6

More...

About Philip

Also ich habe jede Menge Humor, ein umfangreiches Allgemeinwissen und eine Leidenschaft für Gaming. Wenn man mal bei einem Artikel schmunzeln muss, dann kann man sich sicher sein, dass er von mir geschrieben wurde. Sollte ich mal nicht gerade Artikel schreiben oder Computerspiele spielen, dann kann man mich auch bei meinem liebsten Outdoor-Hobby antreffen: Airsoft.

Kommentar hinterlassen