Blähbauch loswerden: 5 effektive Hausmittel die helfen ?

0 Comments

Das Weihnachtsessen liegt schwer im Magen. Plätzchen, Ente mit Knödeln und Soße und jeden morgen ein ausgiebiges Frühstück, gepaart mit der Tatsache, dass man mehr sitzt als schwitzt, führt zu Luft im Magen, die dann als eine stinkende Wolke entflieht. Kennt wohl jeder? Peinlich ist es, wenn es auf der Couch mit euren Liebsten passiert und dabei die Gläser in der Vitrine springen. Unangenehm wird es, wenn es dann auch noch zu Schmerzen führt. Einen Blähbauch loswerden ist gar nicht so schwer und erleichtert das Leben für alle Teilnehmer. Über Blähungen spricht man doch nicht, denkt ihr? Oh doch, wir tun es! Ausführlich berichten wir hier über Tipps, die helfen und welche Hausmittel am effektivsten sind.

Vorweg möchte ich euch mitteilen: Blähungen sind nicht besorgniserregend. Meistens liegt es an einer falschen Ernährung!

Blähbauch loswerden | www.rabatt-coupon.com

Ihr fühlt euch genau so? Dann probiert es mit den Hausmitteln, die unten stehen. Damit geht es euch bald besser!

Was ist ein Blähbauch und wie äußert sich das?

Völlegefühl und ein Rumoren in der Bauchgegend kennt ja jeder. Wenn die Luft in der Magengegend „eingeklemmt“ ist, dann verkrampft der Darm. Die Kleidung sitzt nicht mehr so gut und fühlt sich beengt an. Gefolgt von Bauchschmerzen und heftigem Rumoren. Keineswegs seltene Symptome einer Überblähung sind Atemnot, Schweißausbrüche und Schwindel. Wenn die Schmerzen eher in der oberen Bauchgegend liegt, kann es auch eine Gallenkolik sein. Meistens liegt es an einer Verstopfung des Darms. Sowohl der Stuhl als auch die Luft kann nicht entfliehen und das führt zu den oben genannten Symptomen.

Wenn die Luft über längere Zeit nicht entfliehen kann und ihr an einer Verstopfung leidet, ist ein Gang zum Arzt unabdingbar. Die Schmerzen sind oft zu groß. In diesem Fall solltet ihr mit einem Arzt Rücksprache halten.

Blähbauch loswerden | www.rabatt-coupon.com

Blähungen und Völlegefühl sind ständige Begleiter der Schwangeren! Hier helfen die Hausmittelchen auch.
Bildquelle: unsplash.com

Woher kommt die Luft?

Stress, Zeitnot und Nervosität beim Essen führen zu einem Verschlucken von Luft. Hastiges und schnelles Essen führt zu Luft im Magen und macht sich als Völlegefühl bemerkbar. Durch Aufstossen verlieren wir die meiste Luft wieder. Ein kleiner Teil der Luft gelangt doch in dem Magen-Darm-Trakt und verursacht somit Blähungen.

Ein Verzehr von blähenden Lebensmitteln ist auch ein Teil des Ganzen. Sauerkraut, Kohl, Bohnen, Zitrus- und Trockenfrüchte, Kuchen, Plätzchen, Früchtebrot, fettreiche Speisen und natürlich auch Alkohol führen zu Blähungen.

Darmgase entstehen bei der Verdauung selbst, zum Beispiel Kohlendioxid. Zuckerverbindungen und Kohlendioxid gelangen in den Dickdarm und werden dort von den Bakterien vergoren. Ein Teil des CO2 gelangt in den Blutkreislauf und wird dann von den Lungen absorbiert (ausgeatmet). Das übrige Kohlendioxid vermischt sich mit der Darmluft (Stickstoff, Methan, Ammoniak, Schwefel und andere) und bleibt im Darm. Diese sind sehr geruchsintensiv. Dieser Prozess findet in etwa eine halbe Stunde nach dem Verzehr an und dauert bis zu zwei Tage an.

CBD -Produkte helfen auch beim Binden von Fetten, ohne jegliches High-Werden! Probiert es aus!

Blähbauch loswerden | www.rabatt-coupon.com

Üppiges und fettiges Essen an Weihnachten ist oft der Grund für ein Völlegefühl.
Bildquelle: unsplash.com

Einen Blähbauch loswerden – Klein aber fein!

Wenn ihr des öfteren an einen Blähbauch nach dem Essen leidet, dann probiert es mal, kleinere Portionen zu essen. Üppige, große und wahrscheinlich auch fettige Speisen führen oft zu Luft im Magen. Das solltet ihr meiden.

Die besten Hausmittel, die euch wirklich helfen!

Euch quält nach dem üppigen tagelangen Weihnachtsessen ein Völlegefühl? Dann probiert es mal hiermit:

Tipp 1: Ingwertee

Einfach 5 Scheiben von einer frischen Ingwerwurzel abscheiden und mit kochendem Wasser übergiessen. Je länger ihr ihn ziehen lässt, desto besser aber auch schärfer wird der Trunk. Wenn es euch zu scharf ist, probiert es mit einen Teelöffel Honig.

Tipp 2: Der Klassiker Fenchel- und / oder Kamillentee

Das hat jeder zu Hause! Wer Kinder hat – sowieso. Fencheltee hilft nicht nur kleinen Babys bei Koliken, sondern auch ausgewachsene Erwachsenen!

Tipp 3: Heilerde

Heilerde ist in jedem Drogeriemark erhältlich. Es bindet überschüssiges Fett im Darm und leitet es raus. Zudem bindet es auch überschüssige Magensäure und schützt sie damit.

Tipp 4: Bewegung

Ja es ist Weihnachten und die allermeisten haben jetzt Urlaub. Klar möchte man nicht in dieser besinnlichen Zeit zu viel tun und lieber die tollsten Filmklassiker auf der Couch erleben. Aber jetzt mal ehrlich: Lasst den inneren Schweinehund auf der Couch liegen und ab in die Wanderschuhe. Frische Luft und Bewegung hilf eurem gesamten Organismus gesund und glücklich durch die Weihnachtszeit. Euer Magen wird es euch danken.

Tipp 5: 50 mal kauen

Je mehr ihr kaut, desto besser kann euer Magen und Darm das Essen verdauen und weniger Luft kommt in euer Verdauungssystem. Für Schnellesser ist es fast unmöglich 50 mal zu kauen. Dennoch ist das das Optimum. Fangt langsam an: mit 20 mal kauen und baut es langsam auf.

Blähbauch loswerden | www.rabatt-coupon.com

Bewegung und frische Luft helfen eurem Organismus auf die Sprünge.
Bildquelle: unsplash.com

Nicht zu unterschätzen: Blähungen können ein Zeichen von Lebensmittelunverträglichkeit sein!

Symptome einer Unverträglichkeit sind mitunter Blähungen und Völlegefühl. Fruktoseintoleranz (Fruchtzucker Unverträglichkeit), Laktoseintoleranz (Milchzucker Unverträglichkeit) oder eine Zöliakie (Glutenunverträglichkeit) sind die häufigsten Unverträglichkeiten. Durchfall und Bauchschmerzen nach dem Verzehr sind hier die Beschwerden, die darauf hinweisen. Das sollte jedoch gut beobachtet werden und vor allem mit einem Arzt besprochen werden. Aber keine Angst: mit einer Diät und einem Verzicht auf diese Lebensmittel ist eine Besserung schnell in Sicht!

Mein persönliches Blähbauch loswerden -Fazit

Ich habe mir vorgenommen, nicht auf die ganzen Weihnachtsleckereien zu verzichten. Plätzchen, Früchtebrot, Sauerbraten, Fisch und lecker Kartoffelsalat winken mir jedes Jahr zu. Natürlich auch ein leckeres Raclette -Essen an Silvester muss sein! Dieses Jahr möchte ich nicht „Nein“ sagen – das verdirbt mir irgendwie das Weihnachtsfest. Ich habe mir vorgenommen, jeden Tag 10.000 Schritte zu gehen und einmal weniger Kaffee zu trinken. Stattdessen trinke ich Ingwertee oder Grünen Tee. Bis jetzt geht es mir gut und ja ich habe hier und da zwei Kilo zugenommen, aber im Januar sind diese dann auch wieder weg! Vor allem freue ich mich schon auf die SportsWeek, die auf Rabatt-Coupon jedes Jahr im Januar stattfindet!

 


 

 

Werbeanzeigen