Die besten Alternativen zu Sonnenblumenöl ✔️

Die Preise für Energie, allen voran Benzin und Heizöl schießen durch den Russland-Ukraine Konflikt in die Höhe.

Doch nicht nur die Nachfrage nach Mineralöl steigt, auch ein anderes beliebtes Öl ist vielfach seit kurzem in den Supermärkten und Discountern ausverkauft: das Sonnenblumenöl. Millionen Menschen verwenden es regelmäßig zum Braten und stehen nun vor leeren Regalen. Die Onlinepreise schießen in die Höhe.

Und da wir von Rabatt-Coupon.com grundsätzlich etwas gegen hohe Preise haben, haben wir für euch die besten Alternativen zum häufig genutzten Bratöl zusammengetragen.

Welche Eigenschaften muss ein gutes Bratöl haben?

Da wäre zunächst mal eine hohe Temperaturbeständigkeit, da in der Pfanne beim Braten Temperaturen von 200 Grad und mehr keine Seltenheit sind. Das ist auch der Grund, warum einfaches Olivenöl ungeeignet für den Einsatz als Bratöl ist.

Sobald ein Fett zu rauchen beginnt, ist es ratsam dieses zu entsorgen. Denn dann können sich schnell Giftstoffe bilden und das Öl wird ungenießbar.

Auf jeden Fall genießbar wird euer Essen übrigens mit HelloFresh. Dort bekommt ihr genau die richtigen Zutaten für das Gericht eurer Wahl frisch zu euch nach Hause geliefert. Mit unseren Gutscheinen und Aktionen könnt ihr bei HelloFresh noch eine Menge sparen – natürlich nur beim Preis, nicht bei der Qualität.

Leere Regale, dann müssen Alternativen zum Sonnenblumenöl her

Im Supermarkt kann es beim Sonnenblumenöl in nächster Zeit so oder so ähnlich aussehen. Alternativen müssen her!
Bildquelle: unsplash.com

Aber um die Recherche nach den besten Alternativen zum Sonnenblumenöl müsst ihr euch nicht selbst kümmern, denn hier kommen unsere Top 3 der Bratöle, die nicht Sonnenblumenöl heißen.

Platz 3: Butterschmalz

Zugegeben, es ist kein Öl im eigentlichen Sinne, sondern ein tierisches Fett.

Allerdings bringt es viele Vorteile mit sich, wie hohe Erhitzbarkeit bis zu 200 Grad und entwickelt auch bei hohen Temperaturen keine schädlichen Stoffe. Es sind sogar einige Vitamine wie A, E und K enthalten. Gerade Vitamin A ist dabei in hohen Mengen enthalten. Rein geschmacklich hat Butterschmalz einen – das kommt überraschend – buttrigen Geschmack, der beispielsweise gut zu Steaks passt. Aus eigener Erfahrung schmecken mir Steaks mit Butterschmalz wirklich besser als mit Sonnenblumenöl.

Allerdings solltet ihr es damit nicht übertreiben und es eher auf das Braten von Fleisch beschränken. Denn Butterschmalz ist wie alle tierischen Fette ungesund, da es einen hohen Anteil ungesunder Fettsäuren enthält – über 60 % entfallen hier auf die gesättigten Fettsäuren.

Unser Tipp: Für das Braten von Steaks oder allgemein Fleisch eine gute Alternative.

Unser Blick in die Glaskugel: Da es sich vom Einsatzzweck doch deutlich vom Sonnenblumenöl unterscheidet und auch in Deutschland produziert wird, sollte es hierbei nicht zu einer Knappheit kommen.

Butterschmalz und eine Vielzahl an guten Ölen erhaltet ihr bei Lidl. Dort findet ihr auch vieles Weitere zum Spitzenpreis in guter Qualität. Wir haben einige Lidl Gutscheincodes für den Online-Shop im Angebot – schaut vorbei und sichert euch aktuelle Rabatte.

Zum Braten eignet sich neben Sonnenblumenöl auch Butterschmalz

Butterschmalz ist aus meiner Sicht zum Braten von Steaks die bessere Alternative im Vergleich zu Sonnenblumenöl.
Bildquelle: unsplash.com

Platz 2: Rapsöl

Auf Platz zwei unserer Alternativen zum Sonnenblumenöl schafft es ein alter Bekannter: das gute alte Rapsöl.

Rapsöl ist wegen seines nussigen Geschmacks beliebt und hat in der nativen, kaltgepressten Form die gesündeste Zusammensetzung an Fetten, denn der Anteil der gesättigten Fettsäuren ist sehr niedrig. Daneben sind zahlreiche Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren enthalten. Zudem sind Vitamine wie A, E und K enthalten, die eine antioxidative Wirkung haben.

Das Problem mit Rapsöl ist, dass es in der kaltgepressten Form zwar gesund ist, aber nicht sehr hitzebeständig. Man sollte sich daher höchstens im Bereich von etwa 160 Grad Celsius bewegen, für höhere Temperaturen oder das Frittieren ist es ungeeignet. Erhitzt man Rapsöl zu stark, entstehen gesundheitsschädliche Transfettsäuren oder das ebenfalls schädliche Acrylamid.

Unser Tipp: Rapsöl ist das eines der gesündesten Öle, allerdings solltet ihr es beim Braten mit der Temperatur nicht übertreiben. Greift zum heißen Braten besser zu den Ölen auf Platz 1.

Unser Blick in die Glaskugel: Rapsöl könnte zunächst knapp werden als bekannte Alternative zu Sonnenblumenöl, aufgrund der Produktion in Deutschland sollte es aber nicht zu lange dauern, bis es wieder reichlich verfügbar ist.

Bei Gourmondo findet ihr Delikatessen, Wein, Spirituosen, extravagante Öle, Kaffee und vieles mehr in Spitzenqualität.

Rapsfelder kennt wohl jeder.

Gesund und schön anzuschauen gleichzeitig. Raps ist ein wahres Multitalent.
Bildquelle: unsplash.com

Platz 1: Raffinierte Öle

Das raffinierte Öl ist ein speziell behandeltes Öl (beispielsweise Olivenöl oder zahlreiche andere), bei dem die Bestandteile mit einem geringen Rauchpunkt entfernt wurden, sodass es höher erhitzbar und damit für Pfanne und Co. nutzbar ist.

Ganz schön raffiniert. Ich entschuldige mich für den schlechten Wortwitz.

Raffinierte Öle eignen sich im Allgemeinen fürs Frittieren oder Braten mit hohen Temperaturen, da diese sehr hitzebeständig sind und daher kaum schädliche Stoffe entwickeln. Beim Herstellungsprozess wird das künftige Bratöl auf knapp 250 Grad erhitzt und die schädlichen Bestandteile entfernt. Dabei verliert das Öl allerdings auch viele nützliche und gesunde Inhaltsstoffe – Vitamine und der Anteil der gesunden ungesättigten Fettsäuren sinkt.

Der Geschmack wird außerdem neutraler – daher sollten für Salat und Kaltspeisen weiterhin nicht raffinierte Öle eingesetzt werden. Auch optisch verändert sich beispielsweise Olivenöl von einem dunkleren Farbton zu einem helleren Gelb.

Olivenöl ist eine gute Alternative

Kaltgepresstes Olivenöl ist gut für leckere Kaltspeisen, die raffinierte Version eignet sich alternativ zum Sonnenblumenöl auch zum Braten.
Bildquelle: unsplash.com

Unser Tipp: raffinierte Öle eignen sich als Bratöl, verlieren aber gesunde Inhaltsstoffe – daher wirklich auf heißes Braten beschränken

Unser Blick in die Glaskugel: In der Regel stehen diese im Supermarktregal direkt neben dem Sonnenblumenöl und kommen daher als offensichtliche Alternative in den Sinn. Hier also lieber schnell zugreifen.

Fazit

Sonnenblumenöl wird in der nächsten Zeit vermutlich knapp werden, das ist allerdings kein Weltuntergang – es gibt gute Alternativen für jeden Einsatzzweck.

Wir wünschen viel Spaß beim Kochen, Braten, Dünsten oder was auch immer. Lasst es euch schmecken!

 

 


 

 

HelloFresh Aktion – 50% Rabatt auf eure erste Kochbox

Sichert euch mit der HelloFresh Aktion 50% Rabatt auf eure erste gesunde Kochbox! Dafür einfach unserem Link folgen. Gültig für Neu- und Bestandskunden. Viel Spaß beim Sparen!

More...

Gourmondo Aktion – Bis zu 43% Rabatt im Sale sichern

Spart euch mit der Gourmondo Aktion bis zu 43% Rabatt im Sale! Nur noch dem Link folgen und schon könnt ihr sparen. Profitiert als Neu- und Bestandskunde bis auf Widerruf. Kein Mindestbestellwert. Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern, Shoppen und Sparen!

More...

Gourmondo Rabattcoupon – 15% Rabatt auf Grillgewürze

Gewürze sind das A und O beim Kochen! Mit dem Gourmondo Gutschein holt ihr euch 15% Rabatt auf Grillgewürze, Salz, Pfeffer und Salatdressings! Einfach am Ende des Bestellvorgangs den Gourmondo Gutscheincode eingeben. Profitiert als Neu- und Bestandskunde bis auf Weiteres. Der Mindestbestellwert liegt bei 25€. Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern, Shoppen und Sparen!

More...

Werbeanzeigen

Kommentar hinterlassen