Barcelona in Finanzkrise – Überblick der Lage

Barcelona in Finanzkrise

Pablo Martín Páez Gavira und Alexia Putellas, beide Spieler des FC Barcelona, haben am Tag der Ballon do’r Verleihung eine große Rolle gespielt. Gavi gewann mit seinen 18 Jahren die Kopa Trophy (bester jüngster Spieler der Welt) und Alexia Putellas gewann den Ballon do’r (beste Spielerin der Welt). Wie es ausschaut, läuft es beim FC Barcelona richtig gut, doch tatsächlich komplett im Gegenteil. Der Verein sitzt seit der Corona-Krise in finanziellen Schwierigkeiten, wie noch nie zuvor.

 

BARCELONA – Der spanische Fußballverein Barcelona ist aufgrund der Coronavirus-Pandemie tiefer in die Farbe Rot gestürzt als bisher befürchtet. Überall in den Medienberichte wird berichtet, dass Barcelona in Finanzkrise ist. Die Medien berichten, dass die Gesamtverschuldung des Klubs für das Geschäftsjahr 2019/2020 voraussichtlich 1,17 Milliarden Euro erreichen wird. 730,67 Millionen Euro seien kurzfristige Schulden, berichtete die Sporttageszeitung AS.

Schützt euch vor dem finanziellen Ruin und lasst euch bei DA Direkt günstig versichern.

Barcelona in Finanzkrise | DA Direkt Gutschein | Camp Nou | www.rabatt-coupon.com

„Més que un club“ – „Mehr als ein Verein“! Bildquelle: www.unsplash.com

Was hat der FC Barcelona jetzt vor?

Die finanzielle Situation des FC Barcelona ist so ernst, dass die spanische Zeitung Le Monde schrieb, Barcelona stehe „am Rande des Bankrotts“. Seit dem Herbst gab es Warnungen, dass dem Traditionsklub die Insolvenz bevorstehen könnte. Verhandlungen zwischen den Klubs und den Spielern über Gehaltskürzungen in Höhe von 190 Millionen Euro haben zu keinem endgültigen Ergebnis geführt. Das Barcelona in Finanzkrise ist lässt sich vor allem, durch die überhöhten Spielergehälter erklären.

Überblick der Gehälter:

Ousmane Dembélé: 343.000 Euro pro Woche

Jordi Alba: 276.100 Euro pro Woche

Frenkie De Jong: 196.000 Euro pro Woche

Robert Lewandowski: 196.000 Euro pro Woche

Memphis Depay: 189.000 Euro pro Woche

Ihr wollt einen 100€ Amazon Gutschein und ein neues Bank Konto? Dann schaut doch bei Hypo Vereinsbank vorbei!

Barcelona in Finanzkrise | Hypo Vereinsbank Gutschein | Camp Nou Stadium | www.rabatt-coupon.com

Das Spotify Camp Nou Stadium im vollen Glanz.
Bildquelle: www.unsplash.com

Kaum zu fassen, dass die Gehälter so viel ausmachen!

Barcelonas riesige Schulden haben nichts mit Corona zu tun. Barcelonas Transferpolitik war meiner Meinung nach schon immer sehr umstritten. Man muss kein Mathegenie sein, um zu wissen, dass es Ausgaben und Einnahmen gibt. Und dafür muss klar sein, dass, wenn man 100 Millionen Euro für das Gehalt eines Spielers zahlt, dieses Geld woanders hinfließt.

Aber alles, was der FC Barcelona hier tut, ist über seine Verhältnisse zu leben oder Geschäfte zu machen. Folglich sind Spieler wie Lionel Messi nicht mehr zu halten. Wir reden hier, über ein geschätztes Gehalt von 36 Millionen Euro pro Jahr. Die Zahl ist unglaublich und unvorstellbar. 36 Millionen Euro zum Fußballspielen – richtig pleite!

Neben den Gehälter waren außerdem Schulden fällig, die der FC Barcelona den anderen Klubs wegen längst vollzogener Transfers schuldet. Beispielsweise standen die Katalanen den FC Bayern München in der Schuld, wegen des Transfers von Arturo Vidal.

Einen unglaublichen Betrag schuldet der FC Barcelona dem Spieler Gerard Piqué!

Der FC Barcelona hat wohl genug Geld für Transfers, aber wenn es, darum geht, die eigenen Spieler zu bezahlen, sieht die Kasse des Vereins wohl leer aus. Gerard Piqué war vermutlich einer der großzügigsten Spieler im FC Barcelona durch seine Aktion während der Corona-Krise. Er verzichtete auf sein Gehalt, damit der FC Barcelona finanziell mehr Spielraum hat, jedoch hat der Verein im Nachhinein einiges zurückzuzahlen. Denn Gerard Piqué wurde in der Saison 2021/2022 eine Summe in Höhe von 52 Millionen Euro versprochen. Ja, ihr habt richtig gelesen, es geht hier um eine sehr große Summe, die der FC Barcelona nur ungern zahlt.

Der Barcelona Spieler soll mehr als 70 % seines Gehalts aufgeschoben haben.

Falls ihr genauso, wie der FC Barcelona Kredite aufnehmen wollt, verwendet Ferratum!

Barcelona in Finanzkrise | Ferratum Gutschein | Spotify Camp Nou | www.rabatt-coupon.com

Der gepflegte Rasen vom Spotify Camp Nou ist heilig. Bildquelle: www.unsplash.com

Der FC Barcelona in Finanzkrise sucht jetzt verzweifelt einen Ausweg!

Durch den Verkauf von Rechten, Kooperation und Werbungen möchte der FC Barcelona sich etwas Geld verdienen, um ihre hohen Schulden abbezahlen zu können. Beim Spiel am letzten Sonntag hat man zum ersten Mal gesehen, dass ein Rapper sein Logo auf einen Barcelona Trikot drauf gedruckt hat. Das Spiel gegen den Rivalen Real Madrid ist nicht besonders erfreulich geendet, denn nun ist der FC Barcelona auf dem zweiten Platz in der spanischen Liga und außerdem hat Drake, der auf das Spiel für den FC Barcelona getippt hat, einen Betrag von über einer halben Million gesetzt. Was hat sich Drake wohl dabei gedacht?

Die Katalanen sich kaufbar – Seit der Saison 2022/2023 heißt das legendäre Barça Stadion nicht mehr Camp Nou, sondern bekommt den Namen Spotify Camp Nou. Die Fans sind komplett empört darüber, aber bei solchen Schulden, hat der Verein keine anderen Möglichkeiten mehr!

 

Ich hoffe, der Artikel gefällt euch und schreibt in den Kommentaren, was eure Meinung dazu ist?

 

Werbeanzeigen

Kommentar hinterlassen