Artikel mit Schlagwörtern “Finanzen”

Pennystock Liste – kann man mit Cents wirklich reich werden?

Jeder würde gern Aktien von Apple, Tesla oder Bitcoins besitzen und seinen Reichtum wachsen sehen. Es kann sich aber nicht jeder leisten. Pennystocks geben vielen eine Alternative zum teuren Aktienmarkt. Wenn man dort ein Unternehmen findet, dass ein werdendes Amazon wird, kann man mit einer Vervielfachung seines Einsatzes rechnen.

Mit einem Pennystock Tipp reich werden ist so wahrscheinlich wie beim Roulette alles auf  Schwarz oder Rot zu setzen. Es ist eine Hochrisiko Anlage.

Pennystock | Rabatt-Coupon

Pennystock sind hochspekulative Finanzobjekte. Wer sich Aktien nicht zutraut, sollte allgemein davon die Finger lassen.
Bildquelle: unsplash.com

1. Was ist ein Pennystock überhaupt?

Der Penny ist eine Währungseinheit, die in Amerika und England bekannt ist. Pennystocks hingegen gibt es überall auf der Welt. Pennystocks sind Aktien, die zu einem sehr niedrigen Kurs (Cent-Bereich) gehandelt werden. In den USA gelten Aktien unter fünf Dollar als Pennystock.

Wer mehr über den geschichtlichen Hintergrund wissen möchte, kann das hier bei Wikipedia nachlesen.

2. Welche Arten von Pennystock Aktien gibt es?

Auch innerhalb der Pennystock Aktien gibt Abgrenzungen und werden in Kategorien sortiert:

niedriger Kurswert durch schlechtes Management

Typisches Beispiel hierfür wäre „Wirecard“. Wirecard ist durch den Skandal innerhalb weniger Tage zu einem Pennystock geworden.

Micro Caps

Micro Caps sind Unternehmen, die weniger als 50 Millionen US-Dollar wert sind. Das sind oft Unternehmen, die sich in der Entwicklung befinden und zu einem jungen Konzern wachsen.

Aufteilung des Kapitals

Hierzu gehören Unternehmen, in dem Fall auch, manche Große. Sie teilen ihr Grundkapital auf und können so die Aktien vervielfältigen. Aus diesem Grund werden die Aktien dann auch deutlich niedriger gehandelt.

„Turnaround-Konzerne“

Das sind Unternehmen, die sich in einer schwierigen Situation befinden, die sich aber mit der Zeit wieder erholen. Ein Beispiel in der Corona Krise: Reiseveranstalter, Restaurant-Ketten uvm.

An dieser Stelle muss man jetzt ausdrücklich sagen: Diese Anlageform in Pennystock Aktien ist hochriskant und kann zu einem absoluten Verlust führen!

Daher sollte man sich sehr gut überlegen, ob man sein Geld auf diese Weise so anlegen möchte. Und wenn ihr euch dafür entscheidet, sollte es nur Geld sein, dass ihr wirklich nicht braucht. Eine Art „Spielgeld“.

Pennystock Liste | Rabatt-coupon

Auf dem US-Aktienmarkt sind Pennystocks äußerst beliebt.
Bildquelle: unsplash.com

Wie und wo kann ich welche kaufen und damit handeln?

An der deutschen Börse findet man keine Pennystock Aktien. Mit so einem geringen Wert werden an den großen Börsen nicht gehandelt. Den Handel mit Pennystock Aktien nennt man „OTC“ (Over the Counter – Über den Ladentisch). 

Aktienunternehmen müssen bei uns an der Börse Quartalsberichte und Bilanzen veröffentlichen. Diese sind für jeden lesbar und verfügbar. Des weiteren müssen Unternehmen hier zu Lande anspruchsvolle Anforderungen erfüllen, um an die Börse zu kommen. Der Investor wird bei uns deutlich mehr geschützt, als wo anders.

Durch diese strengen Bedingungen verschwinden oder tauchen Pennystocks gar nicht erst bei uns an der Börse auf. Ohne Informationen zu Bilanzen oder Geschäftsberichten interessieren sich seriöse Investoren kaum für diese Unternehmen.

Der Kauf und Verkauf von Pennystocks findet außerbörslich statt. Wenn man nach Pennystock Aktien sucht, dann wird man sehr schnell fündig bei verschiedenen Trading Anbietern. An der US-Börse werden Pennystocks gehandelt und hier bekommt auch ein vielfaches Angebot an Unternehmen.

Gibt es jetzt einen Unterschied zu herkömmlichen Wertpapieren?

In den meisten Fällen sind Pennystock Aktien Unternehmen, die kurz vor der Insolvenz stehen und häufig als Spielplatz für Spekulanten benutzt werden. Diese treiben den Preis kurzfristig in die Höhe. Die Auswirkungen dieser Taktiken heben sich bei Pennystocks deutlich mehr ab als bei herkömmlichen Aktien. Ein Beispiel:

Sie haben 20.000 Aktien von einem Unternehmen investiert. Diese haben sie zu einem Kurs von 0,20 Euro gekauft. Sie haben also 4.000 Euro investiert. Jetzt sinkt der Kurs nur um 0,02 Euro. Nun haben sie als Pennystock Besitzer 400 Euro Verlust gemacht – also ganze 10 Prozent!

Da Pennystocks meist zu Firmen in Not gehören sind sie weniger stabil als Firmen, die eine finanzielle Grundlage besitzen. Wenn erstmal der Insolvenzsturm auf diese Firmen zukommt, dann wird man Pennystocks einfach nicht mehr los. Das heißt für Anleger: Ihr könnt zuschauen, wie euer Geld verbrennt.

Aktien von Unternehmen, die gesund sind und an der Börse gehandelt werden bieten solide Investitionsgrundlagen und stellen auch eine Rendite in Aussicht. Im Online Depot  von der Commerzbank werden auch die Geschäftsberichte von Aktiengesellschaften unter die Lupe genommen und ihr werdet beraten.

Warum handeln überhaupt Leute mit Pennystock Aktien?

Es gibt natürlich Argumente für diese Art von Investment. Kurzfristige Anleger, die sogenannten Swing-Trader können hier einen kurzfristigen Gewinn einfahren. Man kann hier wie oben in der Rechnung natürlich auch ganz schnell 400 Euro Plus machen, mit einem geringen Kursanstieg.

Der große Unterschied zu einem Normalanleger ist hier: Swing-Trader behalten ihre Aktien maximal ein paar Wochen und stoßen sie wieder ab. Sie haben Zeit sich mehrere Stunden mit verschiedenen Kursen zu beschäftigen und den Markt zu analysieren.

Dennoch ist für Langanleger Pennystock auch nicht uninteressant. Vor allem Firmen, die als Start-up starten und ein wirklich innovatives und gutes Produkt herstellen, können hier zu einem großen Unternehmen wachsen. Dann wird aus einer Cent-Aktie ganz schnell ein Multiunternehmen, dessen Marktwert in die Milliarden geht.

Ich bin Anfänger – was soll ich beachten, wenn ich trotzdem im Cent Bereich handeln will?

Aufpassen sollte man, vor allem im Internet mit „Einstiegskursen für Anfänger“, die euch dann mit günstigen Pennystocks locken. Erstmal solltet ihr eine hohe Risikotoleranz besitzen. Wer die Nerven nicht hat, starke Kursschwankungen zu ertragen, sollte die Finger davon lassen.

Denn Pennystock, wie oben in der Rechnung auch dargestellt, können auch mit niedrigen Kursschwankungen massive Volatilität und Verlust zur Folge haben. Wenn man sich für junge Unternehmen interessiert, die mitten im Aufbau stehen, kann durch eine spekulative Investition starke Gewinne einfahren.

Dennoch muss man hier erwähnen, dass junge Unternehmen oft auf „wackligen Füßen“ stehen. Probleme in der Entwicklung, Wettbewerber auf dem Markt, Rückschläge bei Tests und oder auch Patentstreitigkeiten sollten hier in jedem Fall überprüft werden. 

 

Pennystock | www.rabatt-couponc.om

Der Aktienhandel boomt, vor allem mit den Apps von Trade Republik und ähnlichen.
Bildquelle: unsplash.com

Mein persönliches Pennystock Fazit

Seit es den Aktienhandel gibt, ist die Faszination der niedrigen Einkäufe und steigende Kurse, um dann zu verkaufen, groß. Der Traum von dem einen Clou ist bei jedem Anleger vorhanden. Die Chance es mit Pennystocks zu schaffen, ist tatsächlich vorhanden. Eine Empfehlung kann ich hier nicht geben.

Vor allem dann nicht, wenn eure Anlage als solider Vermögensaufbau gedacht ist, um zum Beispiel auf den Ruhestand zu sparen.  Wer Interesse an Depots oder günstigen Konten hat, kann mal in unsere Aktionswoche „Finanzen“ reinschauen. Hier haben wir viele Interessante Artikel und die besten Angebote!

 


 

 

Commerzbank Rabattcoupon – Startkonto für Schüler und Studenten

Sichert euch jetzt mit dem Commerzbank Gutschein kostenloses Startkonto für Schüler und Studenten. Gültig für Neu- und Bestandskunden. Einfach dem Link folgen und sparen. Wir wünschen euch viel Spaß beim Abschließen und Vorteile sichern.

More...

Commerzbank Aktion – Ratenkredit ab 1.7% sichern

Sichert euch jetzt mit der Commerzbank Aktion einen Commerzbank Aktion – Ratenkredit ab 1.7% sichern. Gültig für Neu- und Bestandskunden. Einfach dem Link folgen und sparen. Wir wünschen euch viel Spaß beim Abschließen und Vorteile sichern.

More...

Commerzbank Aktion – Depot anlegen und ab 9.90€ mit Aktien handeln

Sichert euch jetzt mit der Commerzbank Aktion ein Depot anlegen und ab 9.90€ mit Aktien handeln. Gültig für Neu- und Bestandskunden. Einfach dem Link folgen und sparen. Wir wünschen euch viel Spaß beim Abschließen und Vorteile sichern.

More...

Commerzbank Rabattcoupon – Freunde werben und 100€ Prämie sichern

Sichert euch jetzt mit dem Commerzbank Gutschein 100€ Prämie, wenn ihr einen Freund geworben habt. Gültig für Neu- und Bestandskunden bis auf Widerruf. Einfach einen Freund erfolgreich werben und Vorteile sichern Viel Spaß beim Abschließen und Prämien sichern.

More...

Stromverbrauch senken: 5 wertvolle Tipps zum sparen!🔌

Wir alle haben uns vermutlich schonmal mit einem Schock am Briefkasten wiedergefunden, nachdem die Post vom Stromanbieter aufgemacht wurde. Da die Erfahrung einer saftigen Nachzahlung für niemanden wünschenswert ist, gibt's hier 5 Tricks wie ihr euren Stromverbrauch senken könnt. Zuerst sehen wir uns einige altbekannte Stromfresser genauer an.

Strom ist inzwischen ein teures Gut – hier findet ihr super Gutscheine von into-led um beim Stromverbrauch zu sparen.

Stromverbrauch senken | Rabatt-Coupon

Ein Wechseln von herkömmlichen Lampen zu LED Glühbirnen lohnt sich beim Stromverbrauch senken immer.
Bildquelle: unsplash.com

1. PC Stromverbrauch senken: Der Standby-Modus ist relevant!

Einer der klassischsten Wege Strom effektiv zu sparen, ist das Ausschalten von Rechnern, PCs, Fernsehern und Receivern. Viele Leute vergessen oft, dass auf den Aus- bzw. Anschalter zu drücken das Gerät nur in eine Art von Schlafmodus versetzt, was aber keineswegs die Energiezufuhr unterbricht.

Im sogenannten Standby-Mode wird weiterhin Strom verbraucht, dies trifft aber nicht nur auf Fernseher oder Laptops zu, sondern auch auf Ladegeräte und Netzteile.

Mein Tipp um diese Stromfresser kaltzustellen: Besorgt euch eine Mehrfachsteckdose mit einem Schalter, so könnt ihr den Stromfluss komplett unterbrechen, wenn er nicht mehr benötigt wird.

Mit diesem Trick spart ihr nicht nur Geld, sondern tut auch eurer/eurem Wohnung/Haus etwas Gutes, da die Kabel alle an einem Ort zusammenlaufen und nicht erst großartig gesucht werden müssen.

PC Stromverbrauch | Rabatt-Coupon

PC´s, Laptops und Tablets sind auch Stromfresser. Mit dem Standby-Modus kann man hier gut sparen.
Bildquelle: unsplash.com

2. Energieeffizenzlabel beachten und nutzen

Mit Sicherheit habt ihr auch alle schonmal beim Elektrofachmarkt des Vertrauens Geräte mit der Aufschrift „A+++“ gesehen, diese sind nicht nur dekorativ, sondern haben auch einen sehr sinnvollen Nutzen. Diese Aufkleber zeigen euch simpel und einfach, wie effizient das Produkt, das ihr vor euch habt, tatsächlich ist.

Wenn ihr diese beachtet ist der Kauf des perfekten Elektrogerätes simpel. Falls ihr schon einen Stromfresser zu Hause habt, rate ich euch auf jeden Fall an einen Neukauf zu denken, alleine der Unterschied von

„A+++“ zu „A++“ macht schon bis zu 25 % des Stromverbrauches aus. „A+++“ verbraucht nur 50 % des Stroms, das ein Gerät mit der Aufschrift „A+“ benötigt.

Also Augen auf beim Gerätekauf!

3.  Stromverbrauch senken in der Küche

Die wohl fiesesten Stromfresser sind im Bereich unser aller heimischen Küche wiederzufinden. Vom Kühlschrank bis zum Wasserkocher, an jeder Stelle lauert der hohe Stromverbrauch. Zur Freude eures Geldbeutels gibt es auch dafür einige Tricks, die euch bares Geld sparen können.

Einer der größten Stromverbraucher in den meisten Haushalten sind extra und nicht direkt benötigte Kühl- und Gefriertruhen, diese schlucken im Jahr bis ca. 176 €, dagegen ist einfach Stromzufuhr kappen wohl das beste Mittel.

Auch bei vermeintlich unwichtigen Dingen wie der Füllmenge in eurem Wasserkocher ist Vorsicht geboten. Den Wasserkocher nicht zu voll füllen kann euch den ein oder anderen Euro sparen.

Eine langfristige Option zum Stromsparen ist die Anschaffung eines energieeffizienteren Kühlschranks, die Anschaffung eines solchen kann durch den oftmals stolzen Preis abschreckend sein, jedoch langfristig auf 10 Jahre betrachtet spart ihr bei einem weniger Strom schluckenden Kühlschrank bis zu 700 €.

Auch im Zusammenhang mit dem Kühlschrank steht die Zeit, die viele bei offener Kühlschranktüre verbringen kostet bares Geld. Die Kühlschranktüre einfach schnell zuziehen ist daher sehr ratsam.

Stromverbrauch senken

Kaffeevollautomaten sind in vielen Haushalten vertreten und sind ein herkömmlicher Stromfresser.
Bildquelle unsplash.com

4. Heizungen

Heizungen sind im Allgemeinen für uns ein alltäglicher Begleiter, sowohl in Bezug auf Raumtemperatur als auch in Bezug auf unsere Badeerfahrung. Heizungen bestimmen unseren Alltag, darum ist es nicht unwichtig, wie viel unsere täglichen Begleiter an Strom fressen.

In den meisten Häusern sind nämlich Heizungssysteme verbaut welche eine sogenannte Umwälzpumpe verwenden, diese funktionieren auch gut, jedoch ist das Hauptproblem der Stromverbrauch, dieser könnte weitaus niedriger mit einer Hocheffizienzpumpe sein.

Mit dieser spart ihr im Vergleich zu dem älteren Modell bis zu 100€ im Jahr. Auch die Umrüstung von der älteren zu der neueren Pumpe ist weniger kostenintensiv als ihr vermutlich glaubt. Schon ab 300-400 € seid ihr gut dabei, noch dazu fördert der Staat die Verwendung der neueren Technologie mit bis zu 30% Kostenübernahme.

Dafür beachtet aber, dass ihr die Fördermittel vor dem tatsächlichen Einbau der neuen Pumpe beantragt. Mit dem Upgrade unterstützt ihr nicht nur euer Portemonnaie, sondern auch die Umwelt, da durch die Einsparung weniger CO2 in unsere Atmosphäre gepumpt wird.

Falls ihr noch einige tolle Design Ideen für eurer Eigenheim sucht werdet ihr bei Ledvance sicher fündig.

Stromverbruch senken | RabattCoupon

Ungenutzte Räume weniger oder gar nicht zu beleuchten senkt den Energieverbrauch drastisch
Bildquelle unsplash.com

5. Außenbereiche bei euch zu Hause

Energiesparen, lässt sich auch mit Dingen, welche nicht direkt Strom verbrauchen. Das beste Beispiel dafür ist wohl die Gebäude und Raumdämmung, mit dieser oftmals günstigen Option (25 € pro Quadratmeter) lässt sich ordentlich Geld in Form von Heizkosten sparen.

Eine gute Dämmung, durch zum Beispiel Cellulose, gewonnen aus Altpapier, speichert die Wärme länger und nachhaltiger in euren vier Wänden.

Im Zusammenhang damit stehen auch die Rollläden, an die ihr wahrscheinlich beim Stromsparen nicht gedacht habt. Beim Dämmen sind elektrische Jalousien sehr beliebt, da sie euch im Sommer beispielsweise die Klimaanlage sparen.

Die Rollläden fahren automatisch bei Sonnenaufgang hoch und euer Haus bzw. Wohnung ist schön gekühlt. Wenn es dann doch keine elektronischen Jalousien sein sollen, kann ich euch zu besser gedämmten oder mehrschichtigen Fenstern raten.


 

 

Home24 Rabattcoupon – 20€ Rabatt auf ALLES + weitere Vorteile

Meldet euch kostenlos beim Newsletter an und erhaltet 20€ Rabatt auf eure Bestellung ab 150€ Mindestbestellwert. Ausserdem bekommt ihr immer als erste die neusten Home24 Gutscheine, Aktionen und vieles mehr. Gültig für Neu- und Bestandskunden. Wir wünschen euch viel Spaß beim Stöbern!

More...

Home24 Aktion – bis zu 67% Rabatt auf Lampen sichern

Sichert euch jetzt mit der Home24 Aktion bis zu 67% Rabatt auf Lampen, inklusive kostenlosem Versand und Rückversand. Dafür einfach unserem Link folgen. Gültig für Neu- und Bestandskunden. Viel Spaß beim Sparen!

More...

Into-led.com Aktion – bis zu 75% Rabatt im Sale

Sichert euch jetzt bei der Into-led.com Aktion bis zu 75% Rabatt auf Artikel im Sale bei eurer Bestellung. Einfach unserem Link folgen und Schnäppchen entdecken. Gültig für Neu- und Bestandskunden bis auf Widerruf. Viel Spaß beim Sparen und Vorteile sichern!

More...

Ledvance Rabattcoupon – 15% Rabatt auf ALLES

Mit dem Ledvance Gutschein erhaltet ihr 15% Rabatt auf ALLES. Gültig für Neu- und Bestandskunden. Lasst euch das nicht entgehen! Einfach den Ledvance Gutscheincode im Bestellprozess eingeben und sparen. Viel Spaß beim Sparen und Verschenken!

More...

Steuererklärung einfach erklärt 📑 – Ohne Mutti geht gar nichts! 😎

Habt ihr schon eure Steuererklärung gemacht? Nein? Dann geht es euch genauso wie mir. Anstatt uns die Steuererklärung einfach in der Schule zu erklären, hielt man es für wichtiger uns zu zeigen, wie man Gedichte interpretiert. Als Folge dessen darf sich jeder – mich eingeschlossen – auf eigene Faust mit dem Thema rumschlagen.

Gemäß dem Prinzip der „Schwarmintelligenz“ teile ich meine ersten Eindrücke und Erfahrungen mit euch, damit ihr es am Ende etwas leichter als ich habt. Ich teste dafür die zwei Online-Tools Taxfix und ELSTER.

Die Steuererklärung einfach online machen – Willkommen im digitalen Zeitalter

Wenn ich an Steuererklärungen denke, denke ich zurück an die Zeit als kleiner Bursche, als meine Eltern vor einem riesigen Berg von Papierkram auf dem Wohnzimmertisch saßen und dort nach irgendwelchen Informationen und Zahlen gesucht haben, die für mich damals völlig uninteressant waren.

Das Ganze hat sich dann meist über mehrere Tage gezogen und hat aus meiner kindlichen Ansicht heraus damals für mehr Unordnung gesorgt als das LEGO in meinem Kinderzimmer. Dieses Bild hat sich auch ziemlich lange hartnäckig in meinem Kopf gehalten. Je älter ich wurde, desto öfter bin ich dem Begriff Steuererklärung begegnet.

Das erste Mal, als ich auch aktiv Interesse dafür gezeigt habe, war während meiner Ausbildung. Zugegeben „aktiv Interesse“ ist vielleicht etwas übertrieben. Bei meinem geringen Gehalt sah ich darin keinen sonderlich großen Nutzen für mich. Aber zumindest eine oder zwei Pausen lang habe ich mich mit meinen Klassenkameraden darüber unterhalten.

Hauptsächlich haben wir uns darüber echauffiert, dass dieses Thema nicht im Wirtschaftsunterricht besprochen wird. Aber so habe ich dank meiner Klassenkameraden erfahren, dass es sowas wie eine Entfernungspauschale gibt. Außerdem kann man die Steuererklärung einfach online vornehmen. Auf diese Weise habe ich zum ersten Mal von ELSTER gehört.

Das klang dann alles ziemlich interessant und ich hatte mir vorgenommen das mal genauer anzusehen. Doch die Prokrastination hat zugeschlagen und dementsprechend wurde daraus nichts. Jetzt aber wurde mir dieser Artikel zugewiesen und im Zuge dessen durfte ich mich mit dem Thema Steuererklärung vertraut machen.

Schlau wie ich bin, habe ich dies als Anlass genommen, um meine erste Steuererklärung zu bearbeiten. Nach einer kurzen Suche in Google bin ich schnell auf zwei Tools gestoßen: Taxfix und ELSTER.

Neben Taxfix und ELSTER gibt es auch die Steuersoftware WISO. Damit ihr am Ende nicht mehr zahlen müsst als ihr erstattet bekommt, haben wir hier ein paar Gutscheine für euch

Steuererklärung einfach | www.rabatt-coupon.com

Aller Anfang ist schwer.
Bildquelle: unsplash.com

Taxfix – Tax ging ja fix!

Fangen wir zuerst mit Taxfix an. Dieses Tool ist sowohl als Webanwendung, als auch als App zu haben. Die Steuererstattung könnt ihr dann kostenlos berechnen lassen. Sollte die berechnete Erstattung bei über 50€ liegen, so ist eine Gebühr von 34,99€ fällig, wenn ihr die Steuererklärung ans Finanzamt übermitteln wollt.

Die Registrierung erfolgt recht schnell: E-Mail angeben und einen vierstelligen Code festlegen. Anschließend erwarten euch Fragen zur Lebenssituation, dem Einkommen, den Wohnverhältnissen, Arbeit, Bildung, Gesundheit und Finanzen, die ihr natürlich alle wahrheitsgemäß beantworten solltet.

Kleiner Tipp: Auch wenn das ganze per App mobil machbar ist, bietet es sich trotzdem an, zuvor die wichtigsten Unterlagen mitzunehmen. Weil wer kennt denn schon bitte seine ganzen Gehaltsdaten auswendig? Anschließend wird das Ergebnis berechnet und man bekommt mitgeteilt, ob und wie viel man erstattet bekommt.

Außerdem kann man das berechnete Ergebnis einsehen. Grundsätzlich empfiehlt es sich alle Dokumente und Briefe aufzubewahren, die ihr von Arbeit, Bank, Arbeitsamt und Co. erhaltet. Notiert euch zudem eure Urlaubs- und Krankheitstage.

Sollte Taxfix nicht eurem Gusto entsprechen haben wir natürlich auch Gutscheine für Smartsteuer im Angebot

Steuererklärung einfach | www.rabatt-coupon.com

Statt Papierberg, geht's heutzutage auch digital.
Bildquelle: unsplash.com

ELSTER – Hey, davon hab ich schon mal was gehört!

Ich weiß nicht warum, aber bisher kannte jeder, mit dem ich über Steuererklärungen gesprochen habe dieses Tool oder hat davon gehört. Dementsprechend sollte das auch was auf dem Kasten haben, oder? Also habe ich keine Mühen gescheut und dieses fast schon weltbekannte Tool ebenfalls ausprobiert.

Bereits die Registrierung unterscheidet sich wesentlich von Taxfix. Zur Registrierung benötigt man eine Zertifikatsdatei, welche ihr bei der Registrierung generieren und herunterladen müsst. Außerdem müsst ihr eure persönlichen Daten hinterlegen. Dazu gehören die E-Mail-Adresse, Geburtsdatum und die persönliche Steueridentifikationsnummer.

Da ich die Identifikationsnummer garantiert nicht auswendig weiß, durfte ich dementsprechend erstmal zu Hause die ganzen Unterlagen raussuchen. An dieser Stelle verfluche ich mich dafür, dass ich nicht früher auf meine Mutter gehört und vorher mir dafür einen Ordner zugelegt habe.

Liebe Grüße an meine Mutti, sollte sie dazu kommen diesen Artikel zu lesen. Anschließend muss noch ein Benutzername angelegt und eine Sicherheitsfrage und die dementsprechende Antwort festgelegt werden. Und nun heißt es „Warten“. Man erhält die Aktivierungs-ID per E-Mail, den Aktivierungscode jedoch nur per Post.

Sobald ihr euer Konto endlich aktiviert habt, müsst ihr bei jedem Login die Zertifikatsdatei hochladen.

Steuererklärung einfach | www.rabatt-coupon.com

Vergesst nicht eure Steuererklärung zu machen… mmhkay? ;D
Bildquelle: unsplash.com

ELSTER – Nach der ersten Hürde

Ihr habt euer Konto aktiviert und seid endlich angemeldet? Sehr gut. Damit habt ihr die erste große Hürde hinter euch.

Im Hauptmenü stehen uns nun diverse Formulare zur Verfügung. Für uns interessant ist natürlich das Formular „Einkommenssteuererklärung unbeschränkte Steuerpflicht (ESt 1 A)“. Hier erstellen wir ein neues Formular. Ab hier ist alles eigentlich recht selbsterklärend. Praktisch ist hier die Datenübernahme aus älteren Steuererklärungen, die man mit ELSTER gemacht hat.

Dabei werden die meisten Informationen automatisch für euch ausgefüllt. Man sollte trotzdem zur Sicherheit auf die Korrektheit der Angaben achten. So fällt einem zukünftig die Steuererklärung einfach. Interessant für denjenigen, der noch nie eine Steuererklärung gemacht hat, ist der Anlagenassistent.

Dieser stellt euch ähnlich wie bei Taxfix vorab Fragen, die das anschließende Ausfüllen der Steuererklärung erleichtern, indem er euch die Anlagen vorschlägt, die ihr am wahrscheinlichsten benötigen werdet. Ihr könnt aber nachträglich auch manuell weitere Anlagen auswählen, sollte der Assistent einen Fehler begangen haben.

Hierbei ist jedem selbst überlassen, ob er den Anlagenassistenten nutzen will, oder nicht. Bei der Anlagenauswahl erhaltet ihr über die Fragezeichen zusätzliche Informationen zur jeweiligen Anlage.

Grundsätzlich benötigt der allein lebende, kinderlose, arbeitende Bürger den Hauptvordruck, die Anlage Haushaltsnahe Aufwendungen, ggf. die Anlage Vorsorgeaufwand und die Anlage N. Der Passierschein a38 wird zum Glück nicht benötigt.

Der Rest ist ansonsten recht selbsterklärend. Falls ihr nicht wisst, wie viele Tage ihr eure Arbeitsstätte aufgesucht habt, könnt ihr im Netz dafür Kalkulatoren finden, die die Tage abzüglich Feiertage ausrechnen.

Nachdem ihr alles ausgefüllt habt, könnt ihr oben links auf „Prüfen und Steuer berechnen“ klicken. Falls keine Fehler gefunden wurden, könnt ihr die Steuerberechnung als PDF-Dokument herunterladen und ansehen. Seid ihr mit dem Ergebnis zufrieden, könnt ihr weiter gehen, eure Angaben nochmal selbst überprüfen und anschließend absenden.

Was wäre schon ein Artikel zur Steuererklärung ohne Steuertipps?

Steuererklärung einfach | www.rabatt-coupon.com

Ihr seid nicht allein. Eure Eltern helfen euch bestimmt gerne.
Bildquelle: unsplash.com

Fazit

Glückwunsch! Ihr habt eure Steuererklärung gemacht! Neben Taxfix und ELSTER gibt es im Netz natürlich noch viele weitere Tools, die das Bearbeiten der Steuererklärung einfach gestalten. Wofür ihr euch entscheidet, bleibt letztendlich euch überlassen. Fassen wir aber noch zum Abschied die Tipps kurz zusammen:

  1. Hebt alle Dokumente auf, die was mit Arbeit, Gesundheit, Wohnung, Transport oder Bankkonto zu tun haben.
  2. Merkt euch die Zahl eurer Krankheitstage.
  3. Bittet im Zweifelsfall eure Eltern oder Freunde um Hilfe.
  4. Achtet stets auf die Abgabefristen.

Ihr wollt mal im Bereich Finanzen, Versicherungen und Kredite die Preise vergleichen, dann nutzt hier unseren Preisvergleich!


 

Steuertipps Rabattcoupon – 20% Rabatt auf eure Erklärung

Mit dem Steuertipps Gutschein erhaltet ihr 20% Rabatt auf eure Steuererklärung für 2021. Gültig für Neu- und Bestandskunden bis auf Widerruf. Einfach dem Link folgen und bei eurer Erklärung den Steuertipps Gutscheincode angeben. Wir wünschen euch viel Spaß beim Sparen!

More...

Taxfix Aktion – kostenlose Steuertipps

Mit der Taxfix Aktion erhaltet ihr kostenlose Steuertipps. Wenn ihr euch also mit Steuern besser auskennen möchtet oder noch mehr lernen, dann seid ihr hier genau richtig! Gültig für Neu- und Bestandskunden. Viel Spaß beim Sparen!

More...

WISOSteuer Aktion – jetzt kostenlose Testversion sichern

Mit der WISOSteuer Aktion erhaltet ihr jetzt eine Testversion, die ihr kostenlos nutzen könnt. Schaut im Shop vorbei und überzeugt euch selbst. Gültig für Neu- und Bestandskunden. Wir wünschen euch viel Spaß beim Sparen.

More...

Smartsteuer Aktion – einfache Steuererklärung für nur 34,99€

Mit der Smartsteuer Aktion könnt ihr eure Steuererklärung ganz einfach erledigen für nur 34,99€. Einfach unserem Link folgen. Gültig für Neu- und Bestandskunden. Viel Spaß beim Geld sparen.

More...

Smartsteuer Aktion – Jetzt kostenlos Smartsteuer ausprobieren

Mit der Smartsteuer Aktion könnt ihr jetzt Smartsteuer kostenlos testen. Einfach unserem Link folgen und die Online-Steuererklärung auf der Smartsteuer-Website starten. Schritt für Schritt wird euch alles erläutert und ihr könnt alles ausprobieren. Bezahlt wird erst, wenn ihr von dem Service überzeugt seid. Gültig für alle Neu- und Bestandskunden bis auf Widerruf. Viel Spaß beim […]

More...

WISOSteuer Aktion – sichert euch kostenlosen Versand

Sichert euch mit der WISOSteuer Aktion kostenlosen Versand ab einem MBW von 20€! WISOSteuer bietet eine riesige Auswahl an individuellen Steuersoftwares und hilft euch bei eurer Steuererklärung. Gültig für Neu- und Bestandskunden. Viel Spaß!

More...

Kryptowährungen kaufen – Was sind Kryptowährungen? 🤑

In den letzten Wochen hört man sehr viel über das Thema Kryptowährungen kaufen und das nicht nur von Nachrichtensendern, sondern auch von Elon Musk, dem Gründer von Paypal, SpaceX und Tesla. Doch da stellt man sich einige Fragen: Was genau sind Kryptowährungen? Was machen Kryptowährungen und was sind die Besten? Wie kann ich Kryptowährungen kaufen? Um euch diese Fragen zu beantworten, haben wir extra diesen Artikel verfasst!

Was sind Kryptowährungen?

Kryptowährungen oder Kryptogeld, ist ein reines online Zahlungsmittel. Mit Kryptowährungen kann man Geld sicher von A nach B transferieren. Wenn man z. B. Geld aus Deutschland nach Nigeria schickt, muss man entweder eine Gebühr von 0,5% – 2% zahlen oder einen Pauschalbeitrag, der meistens zwischen 7€ – 15€ liegt. Ein weiterer Vorteil von Kryptowährungen ist, dass man nur einen Zahlungslink erstellen muss der durch 2 Klicks in der Wallet erstellt wird. Mit diesem Link kann man sehr schnell ohne Wartezeit Geld erhalten. Über normale Wege dauert das Verschicken von Geld ins Ausland meist 1-3 Werktage. Kryptowährungen haben eine Überweisungsgebühr von 0,05% – 0,025%, das entspricht bei einer Summe von 1000€ nur 5ct – 2,5ct.

Kostenlose Depoteröffnung +10 gratis Trades sichern!

Kryptowährungen Kaufen | 1822direkt Sale | www.rabatt-coupon.com

Aufgrund der niedrigen Gebühren werden Krptowährungen immer beliebter. Bildquelle: unsplash.com

Wo kann man Kryptowährungen kaufen?

Kryptowährungen werden bei Brokern (Händlern) erworben. Zuerst lädt man das Geld auf eine Börse auf. Das funktioniert bei Chainlink z. B. über Klarna bei den anderen Börsen funktioniert es meist nur über eine Kreditkarte oder über eine Überweisung wobei dort Gebühren von 2% anfallen, da der Hauptsitz in England liegt. Aus diesem Grund sollte man dafür am besten eine Kreditkarte benutzen. Wenn man das Geld aufgeladen hat, kann man direkt loslegen. Das Geld wird entweder in € angezeigt, oder es wird in Coins wie USDT umgewandelt. Dann kann man sich beliebige Kryptowährungen kaufen, indem man auf den Coin klickt und seinen Betrag in € angibt wie viele man sich davon kaufen möchte.

Einfache & Bequeme Anlagemöglichkeiten ab 25€

Kryptowährungen Kaufen | Auxmoney Gutschein | www.rabatt-coupon.com

Kryptowährungen können auch als Bruchstücke gekauft werden: Bildquelle unsplash.com

 

Der Hype um Kryptowährungen

Die erste Kryptowährung war Bitcoin, die von Satoshi Nakamoto im Jahr 2007 erfunden wurde. 2008 wurde Bitcoin öffentlich gemacht und 2009 eine Open-Source-Referenzsoftware. Im Jahr 2008 konnte man 1 Bitcoin für 0,008€ kaufen. Der Preis heute (stand 04.02.2021) entspricht 35.000,00€ pro Bitcoin. Der Grund für diesen enormen Anstieg ist die begrenzte Anzahl an Coins. Bitcoin hat ein Volumen von maximal 21 Millionen Bitcoins. Umso mehr Geld in den Coin investiert wird, desto eher steigt er aufgrund der begrenzten Anzahl. Die erste Kursexplosion von Bitcoin war im Jahr 2013 von 11€ auf 800€ der zweite große Anstieg, war im Jahr 2017 von 600€ auf 15.000€ und bis jetzt das Allzeithoch pro Bitcoin im Jahr 2020 von 5400€ auf 35.000€.

Kryptowährungen haben einen klaren Vorteil, man investiert mit etwas Risiko in eine Währung die schnell steigen kann. Die Kursschwankungen schrecken viele ab. Bitcoin spricht alle Altersgruppen an und im Vergleich zu den Aktien muss man keine Steuern zahlen, wenn man das Geld beim Kryptowährungen kaufen 1 Jahr lang nicht auszahlt.

Vermögen aufbauen ab 1€ pro Tag

Kryptowährungen Kaufen | Quirion Aktion | www.rabatt-coupon.com

Die Blockchain ist eine Wallet, die Kryptowährungen und Geld unterstützt. Bildquelle: unsplash.com

 

Welche Kryptowährungen kaufen

Bitcoin ist die älteste Kryptowährung und hat das höchste Markt-/ Handelsvolumen. Weil der Bitcoin die Platz 1 Kryptowährung weltweit ist, investieren immer mehr Menschen. Aufgrund der sehr hohen und seit mehreren Jahren steigenden Nachfrage steigt der Preis immer weiter. Wenn man sein Geld in Bitcoins anlegt ist man schon so gut wie auf der sicheren Seite.

Chainlink ist eine mehr riskante aber sehr auszahlende Kryptowährung. Chainlink ist seit März vergangenen Jahres um 2000% gestiegen und hat ein sehr hohes Potenzial weiterhin zu steigen.

Reserve Rights (RSR) ist mein persönlicher Favorit aufgrund des hohen Steigungspotentiales. Reserve Rights möchte ein Stablecoin werden und den Preis bei ungefähr 1$ halten. Ich konnte bis jetzt sehr gute Erfahrung damit machen. Der momentane Preis liegt bei 0,033€ und wird vermutlich bis zum Jahr 2022 bei 0,8€ liegen. (Ich bin kein Kryptoexperte beschäftige mich mit dem Thema seit ca. 4 Jahren. Die Ratschläge auf eigene Gefahr nehmen)

Privatkredit mit niedrigen Zinsen aufnehmen

Kryptowährungen Kaufen | www.rabatt-coupon.com

Bitcoin ist auf dem momentanen Höchststand und wird vermutlich weiterhin steigen. Bildquelle: unsplash.com

 

Börsenberatung + Fazit

Coinbase ist einer der leichtesten Börsenplattformen. Auf Coinbase kann sehr einfach Geld aufgeladen werden und die Wartezeiten sind sehr gering. Beim Aufladen von Geld dauert es nur Sekunden, falls Klarna oder Kreditkarten benutzt werden. Coinbase ist sehr gut für Anfänger geeignet aufgrund der leicht zu verstehenden Diagramme, den Kurs kann man sehr einfach ablesen und das hochgeladene Geld wird in € oben rechts in einer extra Spalte angezeigt, dadurch hat man immer im Überblick was man noch an Geld beiseite hat, zum Investieren/ Auszahlen. Das Portfolio ist sehr übersichtlich in dem alle Kryptowährungen untereinander angezeigt werden und wenn man noch mehr Kryptowährungen kaufen möchte, wird ein direkter Antrag zum Kryptowährungen kaufen erstellt.

Binance ist für die etwas mehr Fortgeschrittenen. Auf Binance hat man einen klaren Vorteil, wenn man eine Kreditkarte hat, oder das Bankkonto erlaubt Transaktionen ins Ausland zu schicken. Binance ist zwar schwerer als die anderen Börsen zu verstehen, aber dafür gibt es auf Binance eine extra Kategorienspalte, die jede einzelne Funktion erklärt und wie und wann man sie richtig anwendet. Binance hat auch die geringste Transaktionsgebühr von 0.025% und ist die größte und sicherste Kryptobörse.

10.000,00€ Kostenfrei als Depotanlage anlegen

Kryptowährungen Kaufen | Quirion Aktion | www.rabatt-coupon.com

Coinbase ist sehr übersichtlich und gut für Anfänger geeignet. Bildquelle: unsplash.com

Bad Banks – 10 Gründe, warum man in Aktien anlegen soll!

Niedrig, niedriger… Zinsen! Sie sind und bleiben niedrig – auch für die Zukunft. Wer Vermögen aufbauen möchte, kommt an in Aktien anlegen kaum noch vorbei. Aber wie investiert man clever? Und warum ist das alles so sinnvoll? Richtige Anlagestrategien bieten Aktien exzellente Möglichkeiten im Alter abgesichert zu sein. Es gibt eine Menge Gründe, warum in Aktien anlegen die richtige Entscheidung ist – 10 habe ich für euch aufgeführt.

selbst in Aktien anlegen | www.rabatt-coupon.com

Die Inflationsangst liegt der Börse fern. Aktien sind unabhängig.

1. Euer Geld arbeitet für dich

Klar ist, dass Geld an sich nicht arbeiten kann. Aber Geld kann genutzt werden, um Maschinen, Rohstoffe, Mitarbeiter und Unternehmen zum arbeiten zu bringen. Die Unternehmen brauchen Geld, nicht nur das von der Bank, sondern auch von Anlegern, die in das Unternehmen investieren, weil sie glauben, dass das Gewinne abwirft. Die Unternehmen an der Börse sind also auch bemüht, Gewinne zu erwirtschaften.

2. Auch für Gering-Verdiener sinnvoll

Wenn ihr im Monat 20 Euro auf ein Sparbuch einzahlt, bekommt ihr keine Rendite von der Bank. Das Geld liegt dort halt so rum. Wenn ihr jetzt aber auf ein Eigenkapital zum Immobilienkauf spart, dann wird euch das nicht reichen. An der Börse investiertes Geld wächst im Durchschnitt. Auch mit 10 Euro könnt ihr heute schon Aktien kaufen. Und wenn ihr euch immer noch nicht sicher seid, könnt ihr die 10 Euro von den 20 Euro weiterhin in euer Sparbuch einzahlen und die andere Hälfte in Aktien anlegen.

3. Die beste Rendite für alle

Vermögensbildung bedeutet, dass man die maximale Rendite aus seinem angelegten Geld herausholt. Und mit Aktien gelingt es euch! Aktien werfen im Schnitt deutlich bessere Renditen ab, als Gold oder Immobilien. Mit Immobilien lässt sich auch viel Geld machen, aber dafür muss man sich auskennen und auch noch Geld haben. Durchschnittliche Renditen auf dem Aktienmarkt liegen bei 6-11 Prozent jährlich. Diese Rendite entsteht durch diese drei Punkte: Inflation, Wirtschaftswachstum und Gewinnausschüttung.

4. Ihr müsst kein Geschäftsmann sein oder eine tolle Idee haben

Viele sind auf der Suche nach der weltveränderten Idee – kennt ihr das? Ihr habt noch keine gefunden? Dann seid doch froh. Ihr braucht sie nicht! Ihr investiert in Leute, die eurer Meinung nach fantastische Ideen haben. Durch Aktien sind wir Teil dieser Idee!

Mit CapTrader könnt ihr kostenlos euer Talent im Anlegen für 30 Tage beweisen! Das ist eine tolle Idee für Skeptiker!

selbst in Aktien anlegen | www.rabatt-coupon.com

Nimm dein zu aufbauendes Vermögen selbst in die Hand!
Bildquelle: unsplash.com

5. Kaufen, Kaufen … Konsumieren!

Es gibt Leute, die geben ihr Geld für Amazon, H&M, Mc Donalds, CocaCola oder Computerspiele aus. Aber, dass sie die Aktien von diesen Unternehmen kaufen, darauf kommen sie nicht… Wenn ihr vor habt in Aktien anzulegen, dann denkt genau über euer eigenes Konsumverhalten nach. So könnt ihr über euren Konsum und den der anderer profitieren!

6. Lebe und genieße dein Leben mit Dividenden!

Geldanlagen sind meist langfristig. Wer sein Geld in Aktien anlegen möchte, kann hier entscheiden, ob er eine jährliche Ausschüttung will oder eben über einen Zeitraum von 10 bis 20 Jahren sein Geld nicht antastet. Du möchtest nicht warten? Kann ich verstehen. Dann kannst du eine Anlagestrategie anhand der Dividendenausschüttung anwenden. Hier wird der Fokus genau darauf gelegt, dass ihr jährlich eure Dividenden bekommt.

7. Stärke deine Stärken!

Ihr steht auf Nachhaltigkeit? Ihr geht besonders behutsam mit eurem Konsum um? Kinderarbeit ist so gar nichts für euch? Ihr seid ein Fan von einem ganz speziellen Unternehmen, das besonders grün und nachhaltig produziert? Für euch kommen Nestlé Aktien also nicht in Frage? Dann müsst ihr auch nicht solche Unternehmen unterstützen. Beim Aktien anlegen könnt ihr eure Interessen und Stärken unterstützen. Es ist definitiv besser als Spenden! Denn wir wollen alle eine bessere Welt!

Bei CapTrader könnt ihr schon mit 10 Euro starten und Aktien für 2 Euro kaufen.

selbst in Aktien anlegen | www.rabatt-coupon.com

Wer hätte nicht gern unbegrenzt Geld zu Verfügung?!
Bildquelle: unsplash.com

8. Und was ist mit der Inflation?

Ihr habt Angst vor einer Inflation? Die Geschichtsbücher-Bilder haben sich in euren Kopf gebrannt? 1923 stieg der Preis für ein Laib Brot auf 5,6 Milliarden Mark. Ich versuche euch zu beruhigen: Inflation bedeutet eine Preissteigerung. Und eine Preissteigerung bestimmen die Unternehmen. Damit werden die gestiegenen Rohstoff-, Neben- und Lohnkosten bezahlt.

Die Unternehmen bekommen also immer noch ihren Gewinn. Sie agieren unabhängig. Die Inflation kann dir mit Aktien ziemlich egal sein. Für mich ist Bargeld unsicherer als Unternehmensbeteiligungen. Ihr wollt mehr über Inflation erfahren, dann lest euch hier ein.

9. In Aktien anlegen: Viel verlieren, aber noch mehr gewinnen!

Wenn ihr euer Vermögen in Aktien anlegt, dann ist das euer maximales Risiko! Ihr könnt natürlich hier euer eingekauftes Kapital verlieren, aber nach oben geht es unbegrenzt weiter! Die Chance, dass ihr nachhaltig Rendite einstreicht, ist deutlich höher, als dass ihr euer komplettes eingesetztes Kapital verliert! Wichtig, und damit meine ich, wirklich wichtig ist es, dass man sein Kapital streut. Gebt nicht euer komplettes Geld für diese eine Aktie aus, oder in ein bestimmtes Unternehmen. Streut euer Risiko! Wenn eine Aktie verliert, gewinnt wo anders die andere!

10. It`s all about the „Zinseszins“

Es ist auch für mich sehr schwierig, den Zinseszins zu verstehen und sich das in der Realität vorzustellen. Der Zinseszins zeigt uns ein exponentielles Wachstum. Zum Verständnis habe ich ein gutes Beispiel gefunden:

„Im Jahr 0 hat der Peter einen Cent angelegt. Also 0,01 Euro. Dieser Cent wird angenommen mit jährlich 5 % verzinst. Wie viel Geld besitzt Peter im Jahr 1932? Nach 378 Jahren ist sein Kapital auf 1.000.000,00 Euro gewachsen. Nach 944 Jahren eine Trillionen (1.000.000.000.000.000.000) Euro!“

Erklärung: Mit dem investierten Geld erhält ihr Zinsen. Auf diese Zinsen erhaltet ihr wieder Zinsen. Dadurch wächst euer Vermögen exponentiell.

in Aktien anlegen | www.rabatt-coupon.com

Seid immer „Up-To-Date“ und lest den Wirtschaftsteil in der Zeitung. Dann fällt euch ein Investment nicht mehr so schwer.
Bildquelle: unsplah.com

Mein Aktien anlegen -Fazit

Es gibt noch unzählige Gründe mehr, warum es sinnvoll ist in Aktien anzulegen! Ich habe hier nur ein paar genannt. Wichtig ist, nachdem die Banken keine Zinsen mehr vergeben, die Altersvorsorge oder das Sparen auf eine Immobilie selbst in die Hand zu nehmen! Das heißt auch, dass man Verantwortung über sein Leben, die Altersvorsorge oder die Sicherheit für Kinder und Nachkommen, übernimmt.

Meiner Meinung ist hier auch besonders wichtig: 1. Investiert nur in Unternehmen, die euch beeindrucken! Ein innerer Monolog wäre hier „Warum bin ich nicht auf diese Idee gekommen?!“ oder „In diesem Unternehmen würde ich auch gern arbeiten!“  2. Die Aktien, die ihr kaufen wollt, sollten zu eurem Lifestyle passen. Für mich, die ökologische, biologische und nachhaltige Nahrungsmittel von Bauern, Metzgern und weiteren kauft, wären Aktien von Nestlé oder CocaCola undenkbar.

Des weiteren ist eines für mich unabdingbar: Liest Zeitung! Nicht nur den Sport- und Promiteil, sondern auch den gesellschaftlichen und wirtschaftlichen! Das macht das Aktien anlegen deutlich einfacher!


 

Captrader Rabattcoupon – Jetzt US-Aktien ab 1 Cent pro Aktie sichern

Sichert euch jetzt mit Captrader US-Aktien ab 1 Cent pro Aktie. Die Eingabe eines Captrader Gutscheins ist dafür nicht notwendig. Folgt einfach unserem Link und eröffnet bei Captrader ein Demokonto, um US-Aktien für bereits 1 Cent pro Aktie zu erwerben. Wir freuen uns auf euren Besuch in unserem Online-Shop.

More...

Captrader Rabattcoupon – Teilnahme an kostenlosen Plattformschulungen sichern

Sichert euch jetzt mit Captrader die Teilnahme an kostenlosen Plattformschulungen. Die Eingabe eines Captrader Gutscheins ist dafür nicht notwendig. Folgt einfach unserem Link und eröffnet bei Captrader ein Demokonto, um an den kostenlosen Plattformschulungen teilzunehmen. Wir freuen uns auf euren Besuch im Online-Shop.

More...

Captrader Rabattcoupon – Jetzt gratis exklusive AgenaTrader Lizenz sichern

Sichert euch jetzt mit Captrader gratis eine exklusive AgenaTrader Lizenz. Die Eingabe eines Captrader Gutscheins ist dafür nicht notwendig. Folgt einfach unserem Link und eröffnet bei Captrader ein Demokonto, um euch gratis eine exklusive AgenaTrader Lizenz zu sichern. Gültig für Neu- und Bestandskunden. Wir wünschen euch viel Spaß bei der Agenda!

More...

Captrader Rabattcoupon – Jetzt Teilnahme an exklusiven Seminaren und Webinaren sichern

Sichert euch jetzt mit Captrader eure Teilnahme an exklusiven Seminaren und Webinaren. Die Eingabe eines Captrader Gutscheins ist dafür nicht notwendig. Folgt einfach unserem Link und eröffnet bei Captrader ein Demokonto, um euch die Teilnahme an exklusiven Seminaren und Webinaren zu sichern. Gültig für Neu- und Bestandskunden. Wir wünschen euch viel Spaß!

More...

Was ist Bitcoin eigentlich? Bitcoin einfach erklärt!

Bitcoin ist kein physisches Geld und kann auch nicht gedruckt werden. Bitcoin ist die erste Kryptowährung, die eingeführt wurde. Es ist eine rein digitale Währung auf der Basis der Blockchain Technologie. Sie ist weder reguliert oder abhängig von Zentralbanken. Der Erfinder Satoshi Nakamoto hast die Menge der Bitcoins auf 21 Millionen begrenzt – somit ist sie Inflationssicher. Aber was ist Bitcoin eigentlich? Es fühlt sich so an, also ob es nicht greifbar oder erklärbar ist. Oder doch nicht?!

Bitcoins sind keine Münzen oder Scheine, die den Geldbeute füllen. Dennoch kann man mit dieser Währung im Internet einkaufen, bezahlen und oder einfach als Anlage in einem Depot halten.

Was ist Bitcoin? | Rabatt-Coupon.com

Was ist eigentlich ein Bitcoin? Woher kommt diese Währung und was kann man mit ihr machen?
Bildquelle: unsplash.com

Was ist Bitcoin und woher kommt es?

Bitcoin ist die älteste Kryptowährung der Welt und ist somit das bekannteste, sicherste und stabilste Kryptowährungsnetzwerk. Die Theorie eines Kryptowährungskonstrukt geht schon bis in die 90er Jahre zurück. Umgesetzt wurde sie erst 2008 und als funktionierendes System implementiert. Bitcoin hat somit einen Standard geschaffen auf den die weiteren Kryptowährungsanbieter gebaut haben und auch dieses Konzept verwenden. Zu dem ist die Erfindung der Bitcoin Währung ein Mysterium. Es ist bis heute nicht klar, wer genau und oder welche Gruppierung wirklich hinter der Erfindung und Entwicklung von Bitcoin steckt.

It's all about Blockchain

Die Basis von Bitcoin ist die sogenannten Blockchain Technologie. Das bedeutet die kryptografisch verketteten Blöcke, welche Transaktionsdaten beinhalten. Sie unterliegt keiner Zentralbank oder irgendeiner staatlichen Kontrolle. Die Währung ist selbstgeleitet und ist von starken Schwankungen geschützt. Seit 2009 wuchs die Blockchain auf ganze 210 Gigabyte an. Momentan ist also Bitcoin die dominanteste Kryptowährung auf dem Markt.

Was ist ein Bitcoin wert? Und wie viele gibt es?

Ein Bitcoin ist momentan ca. 15.000,00 Euro wert. Die Summe aller Bitcoins ist auf 21 Millionen Bitcoins begrenzt und somit eine Ressource die zu Ende geht. Vermutlich wird der letzte Bitcoin im Jahre 2140 ausgeschöpft werden. Den kleinsten Bitcoin Betrag nennt man „Satoshi“. Ein Satoshi entspricht einen hundertmillionstel Bitcoin und ist somit die kleinste Einheit.

Was ist Bitcoin? | www.rabatt-coupon.com

Mit dem Wallet kannst du Bitcoins kaufen und verwalten.
Bildquelle: unsplash.com

Stimmt es, dass Bitcoins zum illegalen Handel im Darknet beiträgt?

Bitcoin hat seinen Aufstieg dem Darknet zu verdanken. Heutzutage wird die beliebte Währung dort eher weniger benutzt, da es kein anonymes Zahlungsmittel ist und für illegale Transaktionen somit nicht verwendet werden kann. Der Grund ist ein ganz einfacher: Die Beschaffenheit der Blockchain ist, dass eben jede Transaktion transparent ist. Eine Transaktion mit einem Bitcoin beinhaltet in der Blockchain die Menge der transferierten Bitcoins, Daten des Absenders und Daten des Empfängers.

Das kann man natürlich nicht in einem Klartext lesen, aber es ist möglich die Daten auf der Blockchain einfach zu entschlüsseln und alle Adressaten zu dechiffrieren. Geldwäsche, Drogenhandel oder andere illegale Aktivitäten fallen somit raus. Hierfür gibt es andere Währungen wie Monero, Zcash oder Dash, die einen höheren Grad an Anonymität wahren.

Wie funktioniert Bitcoin im Alltag?

Alle Bitcoins sind in einem dezentralen Netzwerk gespeichert. Dieses Netzwerk gehört allen Bitcoin Usern. Bitcoin ist eine Open Source. Um einen Bitcoin zu erwerben, braucht man zu erst eine Art „Bitcoin Konto“. Dies wird „Wallet“ genannt. Jedes Wallet hat eine einmalige Identifikationsnummer, sogenanntes kryptisches Schlüsselpaar. Das kryptische Schlüsselpaar wird unterteilt zwischen einem public key (Emailadresse) und einem private key (Passwort). Das kann am Smartphone als auch am Computer installiert werden. Nur mit dem private key kommt ihr an eure Bitcoins ran und könnt sie dann an euren public key verschicken.

Was ist Bitcoin und welche Vorteile bietet es?

  • Manipulationssicher
  • Bitcoin wird nicht von einem Unternehmen gesteuert, das Netzwerk „gehört allen und doch niemanden“
  • auch ohne Bankkonto möglich
  • befreit von Inflation, da begrenzt erhältlich
  • wenn Internet zur Verfügung steht, ist es weltweit nutzbar
  • keine Einschränkungen: man kann immer so viel man möchte an wen man möchte Bitcoins senden
Was ist Bitcoin | www.rabatt-coupon.com

Der Bitcoin Kurs schwankt sehr stark – das ist nur was für starke Nerven.
Bildquelle: unsplash.com

Gibt es überhaupt Nachteile?

  • mit steigenden Nutzerzahlen wird das Netzwerk langsamer (bewusst geplant)
  • Transaktionen oft viel zu langsam (bewusst geplant)
  • hier sind die Entwickler am Lösen des Problems durch Lightning Network
  • Steuerhinterziehung wurde erleichtert
  • Preisschwankungen, da Bitcoin inzwischen Teil der Börse ist
  • zur Aufbewahrung der Bitcoins benötigt man technisches Wissen
  • wenig Sicherheit, da der Besitzer sich um die Verwahrung der Bitcoins kümmert
  • wenige Shops, die Bitcoins akzeptieren

Mein Was ist Bitcoin -Fazit?!

Bitcoins sind rein spekulative Investments. Wer also Spielgeld übrig hat und sich auch nicht gleich von der Brücke stürzt, weil er beim Handel mit Bitcoins alles verloren hat, kann es probieren. Mir persönlich ist es leider zu schwammig und ich habe auch kein Spielgeld, um das ganze mal auszuprobieren. Technologisch finde ich es äußerst interessant. Im Grunde ist es sehr einfach Bitcoins zu erwerben. Dennoch gibt es wenige seriöse Markplätze, wo man mit Bitcoins handeln kann. Wer es als Anlage nutzen möchte, muss auch mit starken Schwankungen zurecht kommen oder aber auch mit einem Crash. Wer mehr über Bitcoins wissen möchte, kann ich den Beitrag bei Wikipedia weiterempfehlen.


 

Netbank Aktion – Girokonto und / oder Depot eröffnen ab 4.85€

Sichert euch jetzt mit der Netbank Aktion ein Girokonto oder Depot ab 4.85. Gültig für Neu- und Bestandskunden. Einfach dem Link folgen und Vorteile sichern. Wir wünschen euch viel Spaß beim Wechsel und beim Geld anhäufen!

More...

netbank.de Rabattcoupon – mit 4 Fonds zur Klimarettung beitragen

Sichert euch jetzt mit dem Netbank Gutschein 4 Fonds, die zur Klimarettung beitragen. Wer sein Geld sinnvoll und nachhaltig anlegen möchte, ist hier genau richtig! Gültig für Neu- und Bestandskunden. Einfach dem Link folgen und sparen. Wir wünschen euch viel Spaß beim Geld anhäufen!

More...

netbank.de Aktion – weltweit Bargeld abheben

Sichert euch jetzt auf netbank.de beim Eröffnen eines Kontos die Möglichkeit, kostenlos Bargeld abzuheben! Nur mit dem netbank.de Gutschein! Gültig für Neu- und Bestandskunden bis auf Widerruf. Einfach dem Link folgen und sparen. Wir freuen uns auf euren Besuch im Online Shop!

More...

Commerzbank Rabattcoupon – Startkonto für Schüler und Studenten

Sichert euch jetzt mit dem Commerzbank Gutschein kostenloses Startkonto für Schüler und Studenten. Gültig für Neu- und Bestandskunden. Einfach dem Link folgen und sparen. Wir wünschen euch viel Spaß beim Abschließen und Vorteile sichern.

More...

Commerzbank Aktion – Ratenkredit ab 1.7% sichern

Sichert euch jetzt mit der Commerzbank Aktion einen Commerzbank Aktion – Ratenkredit ab 1.7% sichern. Gültig für Neu- und Bestandskunden. Einfach dem Link folgen und sparen. Wir wünschen euch viel Spaß beim Abschließen und Vorteile sichern.

More...

Nachhaltige Aktien kaufen: Auf was müssen wir achten? ✅

Ausbeutung, Umweltskandale und Manager, die sich selbst gut bezahlen und gleichzeitig ihre Mitarbeiter terrorisieren, um mit allen Mitteln die Gewinne zu maximieren? Das ist für euch nicht mehr fair? Dann seid ihr gedanklich schon auf dem richtigen Weg, ethisch und ökologisch euer hart verdientes Geld anzulegen. Es ist ein richtiger Boom entstanden im Bereich: Nachhaltige Aktien kaufen! Die Klimakrise, arbeitende Kinder und Umweltskandale die oft mit den größten Unternehmensgruppen der Welt zusammenhängen, können wir nicht mehr leugnen. Vielleicht haben hier auch die Fridays for Future Organsisation mit Greta Thunberg als Vorreiterin ihren Teil dazu beigetragen.

Denn eins muss klar sein: Je mehr Menschen nachhaltige Aktien kaufen, desto mehr müssen Unternehmen, die an der Börse tätig sind, ihre Prozesse und Produktionen nachhaltiger, fairer und gleichberechtigter gestalten – ansonsten legt auch keiner mehr bei ihnen an. 

Nachhaltige Aktien kaufen | www.rabatt-coupon.com

Mit der Einführung der liberalen Marktwirtschaft wurde ein Ende der Kinderarbeit versprochen: Das Gegenteil ist der Fall.

Inzwischen achten die Anleger, welche Unternehmen sie mitfinanzieren. Das Interesse an Missständen bei der Produktion oder Arbeitsbedingungen und der Bezug zum Umweltschutz ist stark gewachsen.

Was sind nachhaltige Aktien und nach welchen Kriterien werden sie gefiltert?

Wer nicht in Alkohol -, Tabak -und / oder in Kriegswaffenproduktionen anlegen möchte, kann Investmentfonds wählen, die solche Unternehmen ausschließen. Folgend scheiden bei solchen Investmentfirmen auch Firmen aus, die Kinderarbeit zulassen, Umsatz mit pornografischen Inhalten und Glücksspiel machen.

Andere behalten die besten Unternehmen einer Branche im Fond. Hier werden dann die umstrittenen Unternehmen mit Firmen in einen Fonds zusammengeführt, die sich auf Nachhaltigkeit setzen. Als Beispiel: eine große Erdölfirma und ein Textilunternehmen, dass in Bangladesh billig produzieren lässt mit einem Unternehmen, dass sich auf Solar- oder Photovoltaik spezialisiert hat.

Nachhaltige Aktien kaufen | www.rabatt-coupon.com

Die Ausbeutung von natürlichen Ressourcen muss enden.
Bildquelle: unsplash.com

In was soll ich jetzt investieren? Wie erkenne ich die schwarzen Schafe?

Es ist nicht ganz einfach Unternehmen zu finden, die nachhaltig arbeiten. Gemessen an den insgesamten Vermögen, das in Aktien angelegt ist, sind nur 6 Prozent in nachhaltige Aktien investiert. Aber die Tendenz an „grünen Unternehmen“ und Anleger, die in „grünen“ Firmen investieren wollen, ist stark steigend. Anleger, die auf der Suche nach Ökofonds sind, stieg in der Summe auf 171 Milliarden Euro. Das ist ein Zuwachs in 3 Jahren von 10 Prozent.

Es gibt Forschungsinstitute und Analysten, die nach bestimmten ökologischen und gesellschaftlichen Standards Unternehmen kategorisieren. Hier spricht man von den ESG-Kriterien, das steht für Environment, Social und Governance (Umwelt, Sozial und Unternehmensführung).

Es fehlt momentan noch eine einheitliche Regelung, um für Anleger Transparenz zu schaffen. Es ist immer noch sehr schwer herauszufinden, wie die Fonds sich zusammenstellen und ob sie sich tatsächlich an die ESG-Kriterien halten. Wir haben hier trotzdem ein paar Tipps, an die ihr euch halten könnt.

  1. Nachhaltige Aktien kaufen mit den Bezeichnungen Sustainable oder Sustainability (nachhaltig bzw. Nachhaltigkeit). Es gibt börsengehandelte Indexfonds (ETF´s) die mit diesen Namensgebungen auftauchen
  2. Hin und wieder ist die Abkürzung SRI Teil des ETF-Namen. SRI steht für Socially Resonsible Investing (gesellschaftlich verantwortungsvolle Kapitalanlagen)
  3. Fair Value, Responsible Fonds, Nachhaltigkeitsfonds, Öko, ESG, Climate und Ethik sind weitere Begriffe
  4. Dann gibt es ETF´s die in ihrem Namen schon die Branchen ausschließen: MSCI ex Controversial Weapons (Waffenproduzenten ausgeschlossen) oder Dow Jones Sustainability ex Alcohol, Tobacco, Gambling and others (Tabak und Alkohol ausgeschlossen)

Unternehmen, die die Regeln dieser Nachhaltigkeits-Indexes verletzen, werden aussortiert. Sobald Firmen in den auszuschließenden Bereichen eine kritische Menge Umsatz machen, werden herausgefiltert.

nachhaltige Aktien kaufen | www.rabatt-coupon.com

Jede Minute wird in Brasilien 5 Fußballfelder Urwald gerodet.
Bildquelle: unsplash.com

Wer nachhaltig investiert, muss nicht auf Rendite verzichten!

Es ist an sich ganz einfach: Die Nachfrage für nachhaltige Produkte in Öko Qualität zum Beispiel mit dem Demeter Siegel sind aus dem Verbraucherkonsum nicht mehr wegzudenken. Was vor 20 Jahren noch eine Nische war, ist jetzt fest in der Gesellschaft etabliert. Immer mehr Verbraucher kaufen Produkte mit Rücksicht auf die Natur und ethischen Standards.

Gewinnt man nur, wenn man ein Schwein auf dem Aktienmarkt ist?

Das Gegenteil ist inzwischen der Fall. Investoren, die nachhaltige Aktien kaufen erleiden keinen Renditenanteil. Sie kommen sogar auf auf ein besseres Ergebnis als die, die in nicht nachhaltige Fonds investieren. Jetzt fragt ihr euch, wie kann das denn sein?

In den letzten Jahren, sogar Jahrzehnten, gab es zahlreiche Skandale und Ereignisse, die sich negativ auf die Unternehmensergebnisse ausgewirkt haben. Und somit auch für Anleger. Diesel-Skandal (VW), Bankenkrisen (Lehman Brothers und Deutsche Bank), Untergang der BP Ölplattform, Umweltskandale (Monsanto Bayer) und verschiedene Bilanzskandale werten die hoch-dotierten Aktien steil ab. Wer diese Unternehmen in seiner Geldanlage ausgeschlossen hatte, erzielte deutlich höhere Renditen, als diejenigen die genau in solche Aktien investierten.

nachhaltige Aktien kaufen | www.rabatt-coupon.com

Wir sind alle Teil der Welt – wir sollten uns auch so verhalten! Wenn ihr in Aktien anlegen wollt, dann unbedingt in nachhaltige!
Bildquelle: unsplash.com

Gutes Gewissen und hohe Rendite­chan­cen schließen sich nicht mehr aus!

 

Netbank Aktion – Girokonto und / oder Depot eröffnen ab 4.85€

Sichert euch jetzt mit der Netbank Aktion ein Girokonto oder Depot ab 4.85. Gültig für Neu- und Bestandskunden. Einfach dem Link folgen und Vorteile sichern. Wir wünschen euch viel Spaß beim Wechsel und beim Geld anhäufen!

More...

netbank.de Rabattcoupon – die netbank SecureApp kostenlos downloaden

Mit dem netbank.de Gutschein erhaltet ihr die Netbank SecureApp kostenlos. Gültig für Neu- und Bestandskunden. Einfach den netbank.de Gutscheincode im Bestellprozess eingeben und Sparen. Viel Spaß beim Sparen!  

More...

netbank.de Rabattcoupon – mit 4 Fonds zur Klimarettung beitragen

Sichert euch jetzt mit dem Netbank Gutschein 4 Fonds, die zur Klimarettung beitragen. Wer sein Geld sinnvoll und nachhaltig anlegen möchte, ist hier genau richtig! Gültig für Neu- und Bestandskunden. Einfach dem Link folgen und sparen. Wir wünschen euch viel Spaß beim Geld anhäufen!

More...

Commerzbank Aktion – Ratenkredit ab 1.7% sichern

Sichert euch jetzt mit der Commerzbank Aktion einen Commerzbank Aktion – Ratenkredit ab 1.7% sichern. Gültig für Neu- und Bestandskunden. Einfach dem Link folgen und sparen. Wir wünschen euch viel Spaß beim Abschließen und Vorteile sichern.

More...

Warum steigen die Aktienkurse in USA unaufhörlich?

10 Millionen Corona Infizierte, knapp 250.000 Tote und die Realwirtschaft mit Millionen von Arbeitslosen ist im freien Fall. Die Aktienkurse in USA zeigen sich unbeeindruckt von ihrer Wirtschaftslage. Ist das jetzt ein besonderer Börsen Hype mit verrückten Investoren, der kaum zu erklären ist oder liegt es an gezielten Pushen von Aktienkursen? Ich bin skeptisch.

Aktienkurs in USA | www.rabatt-ocupon.com

Weiter, weiter…Ka-Ching! Ist das das Wichtigste nach dem wir streben sollten?
Bildquelle: unsplash.com

Es gibt nur einen Weg für die Aktienkurse in USA – nämlich aufwärts!

Mein wirtschaftliches Bauchgefühl und auch mein Verstand kann hier nicht mehr klar denken. Deswegen halte ich mich auch mit Empfehlungen zurück. Der Aktienkurs in USA spiegelt für mich nicht die Realwirtschaft wider. Für mich war immer klar, wenn es einer Gesellschaft und den Unternehmen gut geht, kaum Arbeitslosigkeit herrscht und jeder so viel Geld verdient, dass er auch konsumieren kann, steigen die Kurse der Unternehmen an der Börse. Ich kein Finanzgenie, aber jeder der 1+1 zusammenrechnen kann, muss sich eingestehen, dass es hier nicht mit rechten Dingen zugeht.

Die Arbeitslosigkeit steigt unaufhörlich, hat zwar über den Sommer wieder abgenommen, dennoch ist sie so hoch, wie zuletzt vor 80 Jahren. Der Realwirtschaft geht es so schlecht, wie nie zuvor. Der Einzelhandelsumsatz ist im Trend fast um 10 Prozentpunkte abgestürzt. Eine Erholung ist nicht in Sicht, denn Einzelhandel-Imperien wie Macy´s oder J.C. Penny stehen kurz vor der Pleite. Die Industrieproduktion nimmt voraussichtlich im Jahr 2020 mit knapp 20 Prozent, im Vergleich zu den Vorjahren, ab. Große Konzerne werden auf Dividendenauszahlungen verzichten.

Aktienkurs in USA | www.rabatt-coupon.com

Die Weltwirtschaft ist auf Dienstleistungen und Güter schon seit Jahrhunderten angewiesen. Dennoch muss der Staat mit Steuererleichterungen und Subventionen aufpassen!
Bildquelle: unsplash.com

Eine gefährliche Kurskosmetik in den USA

Und trotzdem wächst der Aktienkurs in USA auf einen Rekord, wie vor 30 Jahren nicht mehr. Komisch. Denn die Informationen, dass die Konzerne keine Auszahlungen an ihre Investoren herausgeben, müsste den Aktienkurs sinken lassen.

Während führende Ökonomen die Wirtschaftslage von Zeit zu Zeit immer weiter nach unten korrigieren, steigt indessen der Kurs an der Wall Street. An dem Tag, als innerhalb einer Woche fast 10 Millionen US-Amerikaner sich arbeitslos gemeldet haben, stieg der Dow Jones um mehr als 500 Punkte. Gemessen an den Gewinnerwartungen in diesen und in kommenden Jahren, sind die Aktien so teuer wie noch nie zuvor. Was passiert hier? Jetzt gibt es verschiedene Ansätze, um den Markt zu durchleuchten. Für mich persönlich sind zwei dieser Ansätze wirklich interessant, um sie näher zu erläutern.

Aktienrückkäufe zusammen mit Steuererleichterungen sind ein problematisches Instrument

Nur Aktienrückkäufe lassen Aktienkurse in den USA so steigen. Dank der Steuerreform von Donald Trump, die dazu eingeführt wurde, um in die eigenen Unternehmen zu investieren, also in Fortschritt, Krankenkassen und Technologien, kauften die größten Unternehmen mit Rekordvolumen Aktien zurück. Sie nutzen diese Maßnahme, um ihre eigenen Kurse stabil halten zu können. Die Unternehmen bewegen sich als Käufer auf dem Aktienparkett und suggerieren eine hohe Anfrage auf ihre eigenen Aktien. Somit steigt der Kurs. Ein Großteil dieser Gelder aus der Steuerreform sind nicht in die Schaffung neuer Arbeitsplätze geflossen. Die Rückkäufe der Aktien steigen heuer auf ein Rekordhoch. Und damit sind die Unternehmen mit 90 Prozent die Käufermehrheit aller Aktienprodukte. 10 Prozent sind Privatanleger.

Hier ergeben sich mehrere Nachteile, einer davon ist, dass Unternehmen oft die eigenen Aktien zu einem zu hohen Preis zurückkaufen und danach der Kurs fällt. Dies ist also eine schlechte Verwendung von nicht gezahlten Steuergeld. Sollte sich hier in der amerikanischen Wirtschaftspolitik etwas verändern, also Rückkäufe abzuschaffen oder nur begrenzen, würde sich der Aktienkurs in USA stetig ins Minus bewegen. In dem Fall ist es logisch, wenn 90 Prozent der Käufergruppe wegfallen würden, dass eine fehlende Nachfrage nicht mehr so schnell abgefangen werden kann.

Für mich heißt das aber auch, dass Unternehmen mit staatlichen Geld den eigenen Aktienkurs hoch halten, also künstlich. Denn eine natürliche Nachfrage ist ja hier nicht mehr gegeben. Woher denn auch, wenn die Mittelschicht immer ärmer wird und nur noch wenige Prozent sich derartige Spielchen auf dem Aktienmarkt leisten können.

Aktienkurse in USA | www.rabatt-coupon.com

Großunternehmen investieren weniger in Innovation als vom Staat erhofft. Hier muss eine Lösung her!
Bildquelle: unsplash.com

Das Problem der Aktienkurse in USA mit drei Buchstaben: FED

Die US-Notenbank tut alles um einen Crash zu verhindern. Es gibt den Zustand eines leeren Geldbeutels nicht! Die FED pumpt Milliarden in den Finanzmarkt, um diesen stabil zu halten. Es gibt inzwischen schon Anzeichen, dass die FED die Aktienkurse in den USA bestimmt. Die Stimmen werden lauter, dass im Fall eines Crashs, der Gesetzgeber der FED die Berechtigung geben sollte, Aktien direkt abkaufen zu können. Diese Möglichkeit, würde die Preise für Aktien noch weiter in die Höhe treiben und hochverschuldete „Zombieunternehmen“ würden von der FED gerettet werden, die sich in einem natürlichen Wettbewerb nie mehr behauptet hätten. Das ist ein falsches Signal.

Investoren setzen darauf, dass die FED als letzte Instanz, die Rettung einläutet – das führt zu noch riskanteren Anlagen! Somit sind wir nun an einen Punkt in unserem Kapitalismus und freie Wirtschaft angekommen, den ich „kapitalistische Planwirtschaft“ nenne.

Mein sehr persönliches Fazit: kapitalistische Planwirtschaft!

Von „Sozialismus ist gefährlich“ wird viel geredet und ist in aller Munde. Jetzt haben wir ein Problem. Wenn die Märkte an den Kapitalismus glauben würden, dann bräuchten sie nicht den Steuerzahler, der die Unternehmen rettet. Denn der Markt bügelt es ja bekanntlich wieder aus. Und wo die eine Tür zu geht, geht wo anders die Tür wieder auf. Diese und viele weitere kapitalistische Sprüche kennt man zu genüge!

Oder wo ein Gastronom pleite geht, macht in 3 Monaten wieder ein Café auf. Ich persönlich glaube an einen Crash, der den Markt säubert und die Karten neu mischt. Durch Crashs sind die besten Innovationen entstanden. Nun erhalten wir nur noch einen Status Quo – und das mit allen Mitteln! Ich wage es zu behaupten, dass ein Crash nicht nur gesünder wäre, sondern weniger kosten würde, als die Crashs, die wir verhindert haben, in den letzten 15 Jahren.

Ja, die Kleinen kann man kaputt machen – hier spielt der Kapitalismus wirklich noch ein Rolle. Sie bleiben auf ihren Schulden sitzen und müssen diese dann abzahlen. Da kommt nicht der Papi Staat! Aber bei den großen, ob es die große Bankenrettung 2008 zu Finanzkrise war, der Dieselskandal Hand in Hand mit der Corona Krise, die Unternehmen mit Steuergelder zu retten, nur weil sie Tausende Arbeitsplätze bieten, finde ich nicht in Ordnung. Zombie-Unternehmen, die über die letzten Jahre nur Schulden gemacht haben, werden hier mitfinanziert und künstlich am Leben gehalten.

Aktienkurs in USA | www.rabatt-coupon.com

Wollte der Kapitalismus nicht Hunger vernichten und Frieden und Wohlstand für alle bringen?
Bildquelle: Unsplash.com

Dieses Zombie-Unternehmen nimmt einen Platz weg, für bessere und innovative Unternehmen. Und es wäre auf einem natürlichen kapitalistischen Weg einfach „Pleite“ gegangen. „Pleite gehen“ – dass ist wohl inzwischen ein Fremdwort geworden. Jedes Unternehmen sollte wieder verpflichtet werden sich an Krisen anzupassen und vor allen vorzusorgen. Das Vorsorgen sollte der Staat in Form von Steuerbefreiungen auf Einlagen und die Banken in Form von Krediten (wenn das Unternehmen über die Jahre schwarze Zahlen geschrieben hat) gewährleisten, dass sich endlich auch ein Betrieb aus eigener Tasche selbst retten kann. So wie das Café um die Ecke (auch mit 5 Angestellten).

Zum einen das, und zum anderen, die Steuerbefreiungen unter die Lupe zu nehmen und eine europäische Steuerreform ist zwingend notwendig, damit eben die großen Konzerne, wie Facebook, Starbucks, Amazon und Co. auch hier Steuern zahlen.

Too big to fail!

Es wird massiv Planwirtschaft betrieben. Auch wenn wir das nicht hören wollen und uns durch eine Hintertür der sogenannten „Subvention“ eingetrichtert wird. Wie kann es sein, dass die Automobiler Millionen Gewinne einfahren und trotzdem Kurzarbeitergeld kassieren? Der Normalverdiener hat weniger, muss schauen, ob und wie er konsumiert, aber die großen Bosse in den Unternehmen sitzen auf ihren Gewinnen und schauen auf ihre Richard Mille. So kann das doch nicht gewollt sein?

An dieser Stelle hätte ich eine Wahnsinns -Idee: Warum können die Automobiler nicht einfach die erwirtschafteten Millionen, die sie ja nur erwirtschaftet haben, weil wir Steuerzahler, das Kurzarbeitergeld finanzieren, in die Gastronomie und Künstler stecken? Eins zu Eins in einen Hilfsfond – ohne viel Bürokratie. Wieso wird es dem Staat so schwer gemacht, dieses Geld nicht einfach zurückzufordern? Warum ist es selbstverständlich die Hand auf der einen Seite aufzuhalten und zuzuschauen, wie andere wirklich unter der Krise leiden? Sind wir nicht alle der Staat?

Wenn der Staat mit Finanzspritzen immer nur die großen bedient, dann wird weniger in Innovation, Technologie und Personal investiert. Aber genau das muss doch der Staat fördern! Sonst haben wir nicht nur einen Dieselskandal! Und genau um das gehts hier. Das ist wohl das beste Beispiel von „kapitalistischer Planwirtschaft“: Volkswagen ist der größte Automobilkonzern der Welt (jährliche Abwechslung mit Toyota). Die sind satt, lahm und faul!

Statt den Trend früh genug zu erkennen, haben sie die E-Mobilität auf großer Bühne belächelt und großkotzige Sprüche geliefert. Und jetzt? Innoviert haben sie so gut wie gar nichts. Statistisch sind sie mehr als 5 Jahre zurückliegend zu den Konkurrenten. Und warum? Weil ihnen nichts passieren kann. Der Staat kommt und rettet! Für das, dass der Konsument dann hinterher auch noch beschissen wird! Too big to fail!

Denken wir mal kurz darüber nach, was uns der Kapitalismus alles bringen hätte sollen?!

Frieden und Wohlstand für alle auf dieser Welt. Hunger wird ausgerottet. Das war die Propaganda der letzten 30 Jahre. Und was hat er tatsächlich gebracht? So viele Konflikte und Kriege wie es jetzt rund um die Welt, gab es so nach dem 2. Weltkrieg nicht. Es sterben immer noch mehr Kinder an Hunger als vor 30 Jahren. Von Kinderarbeit möchte ich gar nicht erst reden! Wohlstand für alle?! Ja das stimmt: Für all diejenigen, die dieses Wirtschaftsprinzip der letzten 30 Jahre propagiert haben! Der Markt regelt es! Vielen Dank auch.

 


 

Mother Nature Cosmetics Rabattcoupon – 5€ Gutschein + weitere Vorteile sichern

Mit dem Mother Nature Cosmetic Gutschein erhaltet ihr 5€ Rabatt auf das gesamte Sortiment. Außerdem verpasst ihr so keine exklusiven Aktionen und Infos. Erfahrt alles rund um Mother Nature Cosmetics. Gültig für Neu- und Bestandskunden bis auf Widerruf. Einfach zum Newsletter anmelden und sparen. Viel Spaß beim Sparen!

More...

Mother Nature Cosmetics Aktion – Gratis-Versand für euren Einkauf

Spart euch jetzt mit dem Mother Nature Cosmetics Gutschein die Versandkosten auf euren Einkauf! Einfach dem Link folgen und sparen. Gültig für Neu- und Bestandskunden. Wir wünschen euch viel Spaß beim Shoppen!

More...

TrendRaider Aktion – tolle Überraschungspakete zu günstigen Preisen

Mit der TrendRaider Aktion erhaltet ihr tolle Überraschungspakete zu tollen Preisen. Gültig für Neu- und Bestandskunden. Einfach unserem Link folgen und Geschenk sichern. Wir wünschen euch viel Spaß beim Shoppen und Sparen.

More...
Page 1 of 31 2 3