Artikel mit Schlagwörtern “Vergleichsrechner”

Lego vs. Playmobil – Ein total subjektiver Vergleich

Letztens kam es zwischen mir und meinen Freunden zu einer Debatte, dessen Fragestellung beinahe schon so alt ist wie die beiden Marken selbst: Was ist besser? Lego oder Playmobil? Ich habe mir deswegen die Mühe gemacht und völlig frei von Unterbrechungen oder Gegenargumenten meine Meinung hier schriftlich festzuhalten, wieso Lego einfach das Beste ist.

Ihr wollt beim besten Spielzeug sparen? Dann sichert euch schnell unsere tollen Lego Gutscheine!

Lego und Playmobil | verlgeichen | www.rabatt-coupon.com

Wir alle kennen und lieben es: Lego. Doch ist Playmobil besser?
Bildquelle: unsplash.com

Lego und Playmobil – Die zwei großen Lager der Kindheit

Denken wir mal eben kurz an unsere Kindheit zurück. Entweder man hatte Lego oder man hatte Playmobil. Ich für meinen Teil kann mich an kein Kind erinnern, welches beides hatte. Theoretisch könnte man behaupten, dass man daraus herleiten konnte, welches Kind aus einer einkommensstarken oder -schwachen Familie kam. Da aber Lego und Playmobil beide nicht sonderlich günstig sind und ich auch Kinder aus wohlhabenderen Familien kannte, die mit Playmobil gespielt haben, kann man diese Theorie natürlich nicht bestätigen. Grundsätzlich kann man eigentlich nicht viel aus dem Besitz von Lego und Playmobil herleiten, außer ein paar gemeine Vorurteile.

Aber ich schweife ab!

Dass Lego teuer ist, muss nicht zwingend schlecht sein. Denn bei Seller.at könnt ihr euer altes Lego zu guten Konditionen verkaufen.

Lego und Playmobil | verlgeichen | www.rabatt-coupon.com

Ich hatte das Vergnügen in meinem Kindergarten mit Lego und Playmobil spielen zu dürfen. Auch wenn „Vergnügen“ bei Playmobil nicht das richtige Wort ist.
Bildquelle: unsplash.com

Der große Vergleich oder: Darum ist Lego einfach besser!

Ich könnte jetzt natürlich ganz objektiv Zahlen und Daten auf den Tisch legen und damit anfangen, die Unternehmen vorzustellen. Da das aber erstens öde und zweitens nicht so lustig ist, haue ich lieber meine persönliche Meinung raus.

  1. Die ganzen Lizenzen: Lego Star Wars, Lego Indiana Jones, Lego Jurassic Park, usw. Lego hat starke Lizenzen in seinem Portfolio, darunter neben bekannten Filmen/Serien auch starke Automarken und dafür entsprechende Modelle zum Nachbauen. Inzwischen hat zwar Playmobil auch nachgezogen und bietet jetzt zum Beispiel das A-Team, Scooby Doo und Star Trek an, dies war aber lange nicht der Fall.
  2. Kreativität: Alle Lego Sets sind untereinander kompatibel. Die einzige Ausnahme ist Lego Duplo, da diese in einem anderen Maßstab gefertigt werden. Zudem ist es möglich, einfach die Bauanleitung zur Seite zu legen und was völlig Eigenes zu bauen. Wenn ich mir so die aktuellsten Playmobil Sets anschaue, stellt sich mir da die Frage, wie man die Teile zweier Sets miteinander verbinden kann oder was anderes als in der Bauanleitung vorgegeben erschaffen soll.
  3. Elektronik, Informatik und Mechanik: Eine der coolsten Dinge an Lego ist die spielerische Heranführung von Kindern an komplexere Dinge, wie z.B. Strom und Mechanik. Wer mal Lego Technik, die Modelleisenbahnen oder die programmierbaren Roboter gesehen oder besessen hat, weiß, wovon ich rede. Im Gegensatz dazu hat Playmobil nicht viel zu bieten. Man könnte fast meinen, dass die Firma ihrer Zielgruppe den sicheren Umgang mit diesen Themen nicht zutraut.
  4. Der Preis: Okay, ich muss zugeben, dass Lego doch noch ein Stückchen teurer ist als Playmobil. Vor allem die Preise für einzelne Bausteine können manchmal deftig sein. Doch zum Glück gibt es mehr als genug Nachahmer der bekannten belgischen Klemmbausteine, die wesentlich günstiger und kompatibel mit den originalen Teilen sind. Wer jedoch nach Imitaten von Playmobil sucht, der wird in nicht fündig und bekommt stattdessen die Lego-Alternativen vorgeschlagen. Das sagt schon viel aus, wenn nicht mal Fälscher ein Interesse daran haben, Playmobil zu imitieren.
  5. Der Schmerz: Nichts ist schmerzhafter als barfuß auf einen Legostein zu treten. 9 von 10 Masochisten empfehlen Lego, um sich Schmerzen zuzufügen. Der zehnte ist damit beschäftigt, noch ein ebenbürtiges Playmobil-Teil zu finden.

Ihr wollt eurem Kind ein tolles Geschenk bereiten? Dann kauft Lego!

Lego und Playmobil | verlgeichen | www.rabatt-coupon.com

Kleiner Fakt am Rande: Dieses Foto wurde mit dem Tag „Trashtreasure“ markiert.
Bildquelle: unsplash.com

Fazit

Klarer Gewinner ist und bleibt Lego und Playmobil ….naja Playmobil-Besitzer haben einfach keine Ahnung!

 


 

1a-Geschenkeshop Aktion – Versandkostenfrei bestellen

Ihr wollt ein 1a Geschenk? Dann seid ihr hier genau richtig! Sichert euch mit der 1a-Geschenkeshop Aktion den kostenlosen Versand bei eurer Bestellung ab einen Mindestbestellwert von 30€. Gültig für Neu und Bestandskunden bis auf Widerruf. Einfach den Mindestbestellwert erreichen und Versandkosten sparen. Wir freuen uns auf euren Besuch im Online Shop. Viel Spaß beim […]

More...

Seller.at Aktion – gebrauchtes LEGO und DUPLO bequem zum Festpreis verkaufen

Ihr habt im Keller noch altes LEGO gefunden, das ihr loswerden wollt? Mit der Seller.at Aktion könnt ihr gebrauchtes LEGO Technic, Classic, Duplo und Bionicle unkompliziert zum Kilopreis verkaufen. Folgt dafür einfach unserem Link. Viel Spaß im Seller.at Onlineshop!

More...

Seller.at Aktion – 3€ Versandkostenerstattung ab 10€ Verkaufswert

Ihr habt im Keller noch altes LEGO gefunden, das ihr loswerden wollt? Mit der Seller.at Aktion könnt ihr gebrauchtes LEGO Technic, Classic, Duplo und Bionicle unkompliziert zum Kilopreis verkaufen. Bei Verkaufswerten über 10€ erhaltet ihr 3€ Versandkosten zurückerstattet. Ab 150€ sind es sogar 8€. Folgt dafür einfach unserem Link. Viel Spaß im Seller.at Onlineshop!

More...

LEGO Shop Aktion – Geschenkkarten bereits ab 10 €

Ihr wisst nicht welches Set das Geburtstagskind möchte? Wie wäre es einfach mit einer LEGO Geschenkkarte? Mit der LEGO Aktion sind Geschenkkarten oder E-Gutscheine bereits ab 10€ erhältlich . So können eure Liebsten einfach ihre Lieblingssets aussuchen und direkt bestellen. Gültig für Neu- und Bestandskunden bis auf Widerruf. Viel Spaß beim Freude machen!

More...

LEGO Shop Aktion – Doppelte Punkte sichern, schneller Prämien erhalten

 Sicher dir jetzt mit der LEGO Aktion doppelte Punkte und erhaltet eure Prämien schneller! Einfach dem Link folgen und profitieren.  Gültig für Neu- und Bestandskunden. Nur für VIP-Mitglieder.  Viel Spaß beim Sparen! 

More...

Habe die Ehre 🤝 Honor ist zurück! Top-Handys zum Top-Preis

Bei Honor denkt ihr noch an Huawei und fehlende Google-Apps? Dann bringe ich euch gleich mal auf den aktuellen Stand!

Honor ist wieder da: Das Unternehmen wurde verkauft und ist nicht mehr Teil von Huawei. Und deshalb nicht mehr vom US-Bann betroffen.

Also keine Sorge: Honors aktuelle und kommende Smartphones bieten volle Unterstützung für Google-Apps und Google-Dienste. Ihr müsst nicht auf den Playstore und Co. verzichten und habt damit vollen Zugriff auf alle Android-Apps.

Wer hat nur darauf gewartet, dass es bei Honor wieder den Google Playstore gibt? Dann könnt ihr euch hier die aktuellsten Gutscheine holen.

Qualität und Preis müssen sich nicht widersprechen

Aktuelle Technik muss nicht teuer sein.
Bildquelle: unsplash.com

Honor ist zurück – Top-Ausstattung zum Top-Preis

Die ersten Smartphones der Nach-Huawei-Ära sind das Honor 50 und Honor 50 Lite. Die Modelle bieten eine Ausstattung, die ihr in der Regel nur in höherpreisigen Produkten findet. Die besten Features der aktuellen Topmodelle in Europa?

Den schnellen Qualcomm Snapdragon 778G Prozessor werdet ihr beim alltäglichen Einsatz von Social-Media Apps nicht mal ansatzweise ins Schwitzen bringen. Auch aktuelle, aufwändigere Spiele stellen kein Problem dar.

Unterstützung für den modernen Funkstandard 5G ist ebenfalls mit an Bord – auch wenn der Ausbau noch nicht abgeschlossen ist, seid ihr damit für die Zukunft bereits ausgestattet.

Die besten Honor Aktionen und Gutscheincodes findet ihr bei uns. Informiert euch direkt, wie ihr die neuen Smartphones und weitere Produkte von Honor zum Top-Preis bekommt.

Mit einem Honor Smartphone seid ihr bestens für den Alltag gerüstet.

Nur noch kurz die Mails checken? Euer Honor Smartphone kann noch viel mehr. Und das zum Spitzenpreis.
Bildquelle: unsplash.com

OLED-Display mit 120Hz und adaptiver Bildwiederholrate

Beim Display setzt man im Honor 50 auf ein 6,57 Zoll großes Full-HD OLED Display mit unendlichem Kontrast und perfektem Schwarz. Alle eure Lieblingsinhalte von Netflix, Youtube, Instagram und Co. sehen dadurch super aus und die ganze Bedienung ist dank der 120Hz Bildwiederholrate extrem flüssig. Diese Rate passt sich dynamisch euren Inhalten an und spart so trotz flüssigerer Performance noch Strom.

Das Honor 50 Lite verzichtet auf OLED und setzt ganz klassisch auf einen 6,67 Zoll großen LCD-Screen, ebenfalls mit Full-HD-Auflösung, aber einer geringeren Bildwiederholrate von 60Hz. Auch der Prozessor bietet etwas weniger Leistung, reicht aber nach wie vor für alle üblichen Apps aus.

Neben dem Display ist vor allem die Kamera DAS Verkaufsargument bei Smartphones. Und hier hat Honor sein ganzes Know-How reingesteckt.

Eine Kamera für jede Situation

Satte 108 Megapixel bietet die Hauptkamera des Honor 50 – mehr Megapixel heißt aus verschiedenen technischen Gründen nicht unbedingt ein besseres Bild. Beispielsweise gehen mehr Pixel auf gleicher Sensorgröße mit kleineren Pixeln einher. Das führt dazu, dass weniger Licht pro Pixel aufgenommen werden kann und damit die Bildqualität gerade in dunkleren Umgebungen und nachts abnimmt – unschärfere/verrauschte Bilder sind das Resultat.

Hat Honor hier also nicht mitgedacht? Doch, denn standardmäßig fasst das Smartphone 9 Pixel zu einem zusammen, um auch bei weniger Licht gute Ergebnisse zu erzielen. Der 108 Megapixel erzeugt dann mit dem sogenannten Pixel-Binning ungefähr 12 Megapixel große Bilder. Je nach Lichtverhältnissen könnt ihr aber jederzeit extrem detaillierte Fotos mit den vollen 108 Megapixeln schießen – so seid ihr flexibel für jede Situation.

Wo wir schon bei Kamera und flexibel sind: Neben der Hauptkamera gibt es noch eine Weitwinkelkamera, mit der ihr auch bei geringem Abstand zum Motiv besonders viel Inhalt auf euer Bild bekommt. Das Makroobjektiv lässt kleine Motive (etwa Pflanzen, Insekten etc.) ganz groß und detailliert rauskommen. Und die Bokehkamera sorgt für Porträts mit einem schönen Unschärfe-Effekt.

Das Honor 50 Lite setzt ebenfalls auf Weitwinkel-, Makro- und Bokehobjektiv, bietet aber nur eine 64 Megapixel-Hauptkamera.

Und macht euch keine Sorgen mehr um den Akku. Selbst wenn ihr gleich losmüsst und merkt, ihr habt kaum noch Akku. Dann einfach noch ein paar Minuten ans Kabel hängen, dank 66W-Schnellladen habt ihr sofort wieder genügend Prozent für die nächsten Stunden.

Dank Black Week und Cyber Monday bekommt ihr bei Honor aktuell starke Rabatte. Ab einem Bestellwert von 600€ bekommt ihr auf die ohnehin preiswerten Produkte einen Rabatt von 60€. Entdeckt dieses Angebot und weitere tolle Deals, die es nur für kurze Zeit gibt.

Eine Kamera für alle Fälle

Mit Honor habt ihr eine flexible Kamera für jede Situation parat.
Bildquelle: unsplash.com

Und das alles zu diesem Preis?

Das Beste kommt zum Schluss: Diese Ausstattung gibt es für eine UVP von nur 499€ (Honor 50) und 299€ (Honor 50 Lite).

Welches das richtige für euch ist, könnt ihr meiner Meinung nach einfach davon abhängig machen, wie ihr euer Smartphone nutzt: Wenn ihr nur ab und an mal eine WhatsApp-Nachricht schreibt oder etwas im Internet nachschaut, reicht auch das günstigere Modell absolut aus. Wer hingegen viel auf den Socials und Youtube unterwegs ist, aufwändigere Programme wie Bild- und Videobearbeitung nutzen möchte und viel fotografiert, ist mit dem stärkeren Honor 50 optimal ausgestattet.

Damit ist für jeden Nutzer das passende Modell dabei.

Übrigens: Honor bietet nicht nur gute Smartphones an, ihr erhaltet dort auch Notebooks, Wearables und mehr für das tolle Preis-Leistungs-Verhältnis.

 

 


 

Die Geschichte des Telefons 📞 von der Erfindung bis heute

Wo man im heutigen Alltag auch hinschaut – die modernste Form des Telefons ist allgegenwärtig. Egal ob in Straßenbahn, beim Restaurantbesuch oder beim Toilettengang, nirgends möchte man auf seinen mobilen Begleiter verzichten.

Und das hat bekanntermaßen nicht nur Vorteile: Stress in Beziehungen, das Gefühl ständig etwas verpassen zu können, schlechtere Leistungen und sogar das Phantom-Vibration-Gefühl sind nur einige der Folgen.

Doch durchgesetzt hat sich das Mobiltelefon aufgrund zahlreicher Vorteile: Immer und überall auf die Nachrichten und Informationen auf der ganzen Welt zugreifen können, unkompliziert auf die Schnelle bestellen können, ständig eine Kamera dabei haben, einen unendlichen Funktionsumfang dank verschiedensten Apps nutzen können und natürlich das, womit alles angefangen hat: Telefonieren.

Und wer hat uns das ganze eingebrockt? Richtig, der Erfinder des ersten Telefons hat den Grundstein gelegt, für alle Entwicklungen, die danach gekommen sind.

Doch wer hat es erfunden? Nein, nicht die Schweizer, sondern der Brite Alexander Graham Bell – das ist zumindest der bekannteste von mehreren Tüftlern, die an einem Fernsprechapparat gearbeitet hatten. Wer der „wahre“ Erfinder ist, darüber wird bis heute gestritten und es gibt keine eindeutige Meinung dazu.

Was allerdings bekannt ist, ist der erste Satz, der über ein „telefonartiges“ Gerät übertragen wurde. Und der ist ein echtes Kuriosum: „Das Pferd frisst keinen Gurkensalat“. Der Erfinder Philip Reis hat damit 1861 in Frankfurt vor einer Physikerversammlung zeigen wollen, dass sein Gerät tatsächlich funktioniert und eine Person auf der anderen Seite der Leitung diesen Satz verstehen kann.

Holt euch direkt einen Gutschein von O2, wenn ihr zusätzlich zu den günstigen Tarifen noch mehr sparen wollt. Wir haben zahlreiche Aktionen und Angebote für euch rausgesucht.

Ob ein Vertrag mit oder ohne Handy besser ist, müsst ihr für euch entscheiden, bei dem Mobilfunkanbieter O2 bekommt ihr beides.

Das Telefon von Alexander Bell sah noch nicht annähernd so aus.
Bildquelle: unsplash.com

 

Bell hat 1881 die Erfindung zur Marktreife gebracht und bald darauf unter der Bell Telephone Company vermarktet. Übrigens: Nach verschiedenen Fusionierungen und Umbenennungen ist das heute noch sehr bekannte US-Amerikanische Mobilfunkunternehmen AT&T hervorgegangen.

In der Anfangszeit konnten Telefone ausschließlich stationär genutzt werden und waren großen Konzernen wie etwa Hotels, staatlichen Stellen wie der Post und reicheren Menschen vorbehalten.

Im Laufe des 20. Jahrhunderts gab es dann vermehrt die guten alten Telefonzellen vorzufinden. In den 30er Jahren noch in Rot, ab 1951 in Westdeutschland verpflichtend in dem bekannten Gelbton. Für die Jüngeren unter euch: Dort musste man Geld einwerfen (etwa 20 bis 30 Pfennig pro Gesprächseinheit = Minute), um dann eine begrenzte Zeit lang telefonieren zu können.

Anfangs musste man vor dem Telefonat sogar extra Billets (eine Art Ticket) zum Telefonieren kaufen, später waren auch Kartentelefone populär, zuallererst aus Sicht der Betreiber aufgrund vermehrten Diebstahls der Münzfächer.

Auch die Möglichkeit des Anrufens einer Telefonzelle wurde teilweise eingeführt, brachte aber Nachteile mit sich: Währenddessen konnte kein zahlender Kunde die Zelle nutzen, auch für Scherzanrufe bot sich diese Möglichkeit an.

Durch die Anonymität und schwerere Rückverfolgbarkeit wurde das Telefonieren auch für Straftaten genutzt, so hat einer der bekanntesten Erpressungen in Deutschland mit Anrufen aus Kartentelefonen stattgefunden: die Bombendrohungen gegen Kaufhäuser von Arno Funke alias Dagobert.

Aufgrund der immer weiter zunehmenden privaten Telefonanschlüsse und dem Durchbruch von Mobiltelefonen und des Smartphones nahm die Bedeutung stetig ab, die Zahl sinkt seit Anfang der 2000er Jahre.

Heute befinden sich noch gut 16.000 dieser Zellen in Deutschlands Städten und Gemeinden – das hat auch mit dem verpflichtenden Versorungsauftrages mit einer mobilen Telefoniemöglichkeit in deutschen Städten zu tun.

Bei Logitel seid ihr was mobile Erreichbarkeit angeht bestens versorgt: Ihr findet Top-Preise für Mobilfunkverträge aller großen Anbieter mit oder ohne Smartphone. Wir helfen euch, noch mehr zu sparen: Schaut einfach bei unseren Aktionen und Gutscheinen für Logitel vorbei.

Bei der Entwicklung des Telefons kommen zwangsläufig diese Zellen in den Kopf.

Die gute alte Telefonzelle: Früher die einzige Möglichkeit, „mobil“ jemanden zu erreichen.
Bildquelle: unsplash.com

 

Der Durchbruch der mobilen Erreichbarkeit

Mitte der 1950er Jahre gab es parallel eine weitere Entwicklung: die ersten Versuche des mobilen Telefonierens. Vom Autotelefon begonnen über große, schwere Apparate mit riesigen Batterien. Ein ganzer Koffer war dafür nötig.

Parallel zur Weiterentwicklung wurden die Netze selbst ausgebaut und leistungsstärker: Mobilfunkmasten und damit Verfügbarkeit des Netzes an immer mehr Orten, größerer Datendurchsatz und mehr Geschwindigkeit – diese Entwicklung hält mit LTE und 5G-Netz bis heute an und wird es auch weiter tun.

Im Laufe der darauffolgenden Jahre und Jahrzehnte ging es im Prinzip nur darum, das mobile Telefon immer weiter zu schrumpfen. Einige von euch werden sicherlich noch die Klötze mit ausziehbarer Antenne kennen. Spätestens der absolute Klassiker sollte jedem bekannt vorkommen. Egal ob aus wirklicher Benutzung oder von Memes, die auf die extrem lange Akkulaufzeit oder die Unzerstörbarkeit hinweisen: der „Ziegelstein“, das Nokia 3310.

Ab diesem Modell waren die Geräte in einer gut tragbaren Größe und außerdem preislich erschwinglich – bereits für 240DM, also etwa 120€ konnte man das Modell im Jahr 2000 kaufen.

Die Ausbreitung in alle Gesellschaftsschichten und in alle Welt war nicht mehr aufzuhalten.

Eine aus meiner Sicht noch größere Revolution begann im Jahr 2007.

Wer jetzt ein aktuelles Telefon haben will, kann sich hier bei telefon.de günstige Angebote sichern. Die passenden Gutscheine für zusätzlichen Rabatt gibt es direkt bei uns.

Alte Handys erkennt man am Tastenfeld - heutzutage hat fast jedes Mobile Phone einen Touchscreen.

Mehrere Generationen von alten und neuen Mobiltelefonen. Schrumpften Handys zunächst immer mehr, geht der Trend zuletzt wieder zu größeren Displays und Geräten.
Bildquelle: unsplash.com

Ein iPod, ein Telefon und ein Internet-Kommunikations-Device

Zuvor hauptsächlich auf Telefon und SMS-Dienste beschränkt, hatte Apple am 9. Januar 2007 etwas Besonderes vorbereitet. Steve Jobs stellte an diesem Tag drei Geräte vor: „an iPod, a phone and an internet communicator“.

Als er dann das flache Gerät aus seiner Tasche zog, war den versammelten Journalisten klar: Es handelte sich um ein einziges Gerät, das diese drei Dienste und vieles mehr enthielt. Applaus, frenetisches Jubeln und ungläubige, begeisterte Blicke begleiteten die Präsentation der einzelnen Funktionen von Mr. Apple. Alle wussten: Hier passiert etwas Besonderes.

Vor allem der Touchscreen, die intuitive Bedienung des Internetbrowsers und die integrierte Kamera faszinierten das Publikum.

Ab diesem Moment änderte sich die Welt: Jahr für Jahr haben immer mehr Menschen ein iPhone oder ein Smartphone anderer Hersteller. Egal wo und wann, der regelmäßige Blick auf das Mobilgerät ist für viele mittlerweile selbstverständlich – oder, wenn man so will, Sucht.

Zahlreiche Geschäftsmodelle basieren auf der Technologie, man ist immer und überall erreichbar, auch eine Kamera ist überall dabei. Man hat die komplette Welt der Unterhaltung, des Wissens (Hey Google) und der Kommunikation mit Freunden ständig dabei.

Digitaler Stress und Informationsüberflutung sind zwei der Nebenwirkungen. Da die Technologie aber derart nützlich und beliebt ist, wird sie uns bleiben, und sich stetig weiterentwickeln.

In diesem Sinne: Macht das Beste aus der Technologie und vermeidet den Stress so gut es geht. Denn dann ist das Handy wirklich eine Bereicherung.

 

 


Telefon.de Aktion – Smartphones GRATIS zu Verträgen + GRATIS Versand!

Bei der Telefon.de Aktion erhaltet ihr ausgewählte Smartphones und Handys gratis, wenn ihr euch auch gleich für einen passenden Tarif entscheidet und euren Vertrag abschließt. gültig ausgewählte Smartphones mit Vertrag gültig für Erstbesteller gratis Versand gültig bis auf Widerruf Wir freuen uns auf euren Besuch im Online Shop!

More...

Telefon.de Rabattcoupon – tolle Rabatten + Vorteile sichern

Sichert euch jetzt bei Telefon.de tolle Rabatte und viele Vorteile bei eurer Anmeldung zum Newsletter! Lernt Telefon.de kennen, indem ihr euch zu dem Newsletter anmeldet. Außerdem bekommt ihr immer zuerst die neusten Rabattcoupons, Aktionen und vieles mehr. Wir freuen uns, dass ihr ein Teil der Community werdet!

More...

LogiTel Rabattcoupon – exklusive Infos + weitere Vorteile sichern

Meldet euch kostenlos beim LogiTel Newsletter an und erhaltet regelmäßige Informationen aus dem Bereich Mobilfunk und DSL/Kabel. Außerdem bekommt ihr immer als Erstes die neusten LogiTel Gutscheine, Aktionen und vieles mehr. Gültig für Neu- und Bestandskunden bis auf Widerruf. Wir freuen uns darauf, dass ihr ein Teil der Community werdet. Viel Spaß beim Stöbern und […]

More...

o2 Rabattcoupon – 10€ Gutschein für junge Leute

An alle jungen Leute, sichert euch jetzt mit dem O2 Gutschein starke 10€! Einfach dem Link folgen und direkt sparen, indem ihr euch registriert. Gültig für Neu- und Bestandskunden bis auf Widerruf.  Wir wünschen euch viel Spaß beim Telefonieren!

More...

Chinesische Handys 📱 Vor- und Nachteile

Chinesische Handys liegen im Trend – Xiaomi hat kürzlich Apple als zweitstärksten Smartphoneanbieter abgelöst – Marktführer ist nach wie vor Samsung.

In den aktuellen Chinahandy Bestenlisten findet sich nicht nur Xiaomi, sondern die Konkurrenten schießen zahlreich aus dem Boden.

Das größte Verkaufsargument war vor einigen Jahren der Preis – heutzutage steigen die Preise von chinesische Handys nahezu auf das Niveau der Samsung oder Apple-Flaggschiffe. So kostet ein aktuelles OnePlus 9 Pro 899€ – mehr als das Samsung Galaxy S21 (UVP: 849€).

Da stellt man sich die berechtigte Frage, ob und in welchen Bereichen die neuen Wettbewerber aus Fernost mit den über Jahre etablierten Marken mithalten können – und in welchen Bereichen nicht.

Zunächst mal muss man das Thema differenziert betrachten: Es gibt schwarze Schafe unter den China-Smartphones, die im besten Falle nur schlechte Kopien von iPhone & Co. sind. Aber die Topmodelle der großen chinesischen Hersteller sind teilweise empfehlenswert.

Die absoluten Platzhirsche hierzulande sind Xiaomi und OnePlus – diese erreichen in vielen Hinsichten ein gutes Niveau.

Huawei war bis vor drei Jahren auf dem besten Weg, Marktführer Samsung zu überholen und sich an die Spitze des Wettbewerbs zu setzen dank Top-Kameras, super Akkulaufzeiten und einer für chinesische Verhältnisse guter Software und einem tollen Design.

Aber die US-Amerikanischen Regierung hat Huawei einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Google durfte nicht mehr mit Huawei zusammenarbeiten und der chinesische Hersteller konnte deshalb keinen PlayStore oder andere Google-Dienste wie Maps, Youtube oder Google Assistant auf seinen Geräten installieren.

Damit begann der Abstieg zur großteils unbedeutenden Marke – heute findet man Huawei nicht mehr in der Chinahandys Bestenliste.

Die Technik – Neben dem Preis DAS Argument

Die technische Ausstattung der Chinaphones war immer gut- vor allem die Zahlen, die man groß auf der Verpackung bewerben kann.

Das aktuelle OnePlus 9 Pro hat beispielsweise den Top-Prozessor Snapdragon 888 mit viel Arbeitsspeicher, relativ guten Kameras und einem flüssigen 120Hz Display. Die Technik war bei den kostspieligeren China-Smartphones nie das Problem.

Dort wurde immer Ausstattung verbaut, die man bei Samsung und Apple nur zu deutlich höheren Preisen bekommen hat.

Smartphones mit Top-Ausstattung und den passenden Verträgen findet ihr bei 1&1! Holt euch davor noch einen 1&1 Gutschein oder spart mit einer aktuellen Aktion satte 600€ auf einen DSL-Vertrag.

Chinesische Handys | Chinahandys Bestenliste

Chinesische Handys setzen in der Regel auf Android als Betriebssystem und basteln eine eine undurchdachte Oberfläche darüber
Bildquelle: www.unsplash.com

Die Software – hier schwächeln viele chinesische Handys

Es gibt extrem viele unbekannte chinesische Handys bei Onlinehändlern wie Amazon. Wenn man hier im Bereich von unter 100€ sucht, trifft man auf Marken wie Doogee, Ulefone, Blackview, Cubot oder Hafury. Die dürften die meisten von euch noch nie in ihrem Leben gehört haben.

Hier findet man dann doch sehr schlechte technische Ausstattung, zu wenig Arbeitsspeicher, schlechte Displays und veraltete Android-Versionen. Also unter Umständen auch ein Sicherheitsrisiko.

Und hier kommt der größte Nachteil der Chinahandys: Die Software ist oft veraltet und/oder nicht ausgereift. Die Qualitätskontrolle in Sachen Software kommt hier nicht an die großer Marken heran und so finden sich häufiger Bugs, schlechte Übersetzungen oder weniger durchdachtes Design.

Große Software-Updates auf neue Android-Versionen gibt es für die billigsten Smartphones so gut wie nicht, selbst wichtige Sicherheitsupdates werden dort nur selten zu Verfügung gestellt. Das kann bei diesem Preis zwar nicht verwunderlich sein, aber Leute die einfach nur ein billiges Smartphone wollen, denken darüber weniger nach – obwohl ein unsicheres Smartphone im Endeffekt teurer werden kann.

Ich persönlich würde auf einem 50€ Smartphone kein Online-Banking betreiben wollen.

Das Problem der großen Hersteller wie Xiaomi ist auch, dass massenweise Smartphones auf den Markt geworfen werden, die sich hinsichtlich ihrer Ausstattung nur minimal voneinander unterscheiden.

So kommen inklusive verschiedener Untermarken wie RedMi oder Poco locker 20 Modelle und mehr im Jahr raus.

Klar, dass dann die Software-Pflege darunter leidet, denn der Aufwand für die Software-Anpassung steigt mit jedem Modell. Und so bekommen selbst Top-Modelle um 600-700€ nur 2 bis 3 Jahre (Sicherheits-)Updates.

Samsung und Apple unterstützten ihre Geräte bis zu 6 Jahre nach Veröffentlichung.

Egal ob ihr Smartphones, Tablets oder Zubehör wollt – mit einem Mediamarkt Gutschein seid ihr bestens für euren Kauf gerüstet, und könnt nebenbei noch kräftig sparen.

Chinesische Handys | Chinahandys Bestenliste | www.rabatt-coupon.com

Xiaomi ist der bekannteste Hersteller von Chinahandys – doch die Flut an neuen Modellen bringt Probleme mit sich
Bildquelle: unsplash.com

Chinesische Handys holen bei der Software auf – teilweise

Dass es auch bei chinesische Handys besser geht, zeigt OnePlus: Die Software ist bei den Nutzern aufgrund der Schnelligkeit sehr beliebt, zusätzlich unterstützt das Unternehmen seine Modelle vergleichsweise lang mit Updates – auch hier gibt es für die teuren Handys 3 große Updates.

Der Hersteller wirft aber auch nicht in der Form mit Neuerscheinungen um sich. Das scheint auch der sinnvollere Weg zu sein, gerade wenn es auch um Nachhaltigkeit geht. Höhere Preise, dafür mehr Qualität, Zuverlässigkeit und Langlebigkeit muss der Trend sein.

Auch die Kameras klingen vielfach nur auf dem Papier gut – viel Megapixel. Da denkt sich der geneigte Käufer, dann muss es auch gut sein.

Aber der Kamera-Sensor und gute Kamera-Software sind deutlich wichtiger – oder warum glaubt ihr setzt Apple nach wie vor auf „nur“ 12 Megapixel? Die Bildqualität gehört trotzdem mit zum Besten auf dem Markt.

Bei Handydealer24 sichert ihr euch Top-Tarife zu Top-Preisen. Schaut euch gleich die aktuellen Aktionen und Gutscheine bei uns an.

Chinesische Handys | Chinahandys Bestenliste | www.rabatt-coupon.com

Oneplus ist das beste chinesische Smartphone in Sachen Software und gehört auf jede Chinahandys Bestenliste.
Bildquelle: unsplash.com

Fazit – Es muss sich noch einiges tun in Sachen China-Smartphones

Der niedrige Preis ist verlockend und die technischen Spezifikationen klingen gut – viel Speicher, Megapixel und große Displays zum kleinen Preis. Eigentlich logisch, dass der Preis irgendwo herkommt und man bei Spezifikationen, die nicht groß auf der Packung stehen, genauer hinschauen sollte.

Denn es mangelt häufig an der Software-Qualität und der Unterstützung in Garantiefällen – Support gehört bei Billigstmarken nicht zur Priorität.

Das Beispiel OnePlus zeigt allerdings, dass es auch anders geht: Wenige Modelle, gute Software, lange Updatezeiträume. Die Smartphones dieser Marke führen die Chinahandys Bestenliste an.

Doch der Preisvorteil, einst größtes Verkaufsargument, schmilzt immer mehr.


 

Handydealer24.de Aktion – Junge Leute Tarif ab 15.99€

Sichert euch jetzt bei Handydealer24.de einen Tarif für Junge Leute ab 15.99€. Dieser Tarif beinhaltet 20GB LTE, All-Net SMS FLAT und Datenvolumen auf mehreren Geräten nutzen. Gültig für Neu- und Bestandskunden bis zu 27 Jahren. Einfach dem Link folgen und den Tarif sichern. Wir wünschen euch viel Spaß beim Stöbern!

More...

mediamarkt Rabattcoupon – 10€ Rabatt + weitere Vorteile sichern

Meldet euch kostenlos beim Newsletter an und erhaltet 10€ Rabatt für eure Bestellung. Außerdem bekommt ihr immer als Erstes die neuesten Rabattcoupons, Aktionen und vieles mehr…. Gültig für Neu- und Bestandskunden bis auf Widerruf. Wir freuen uns darauf, dass ihr ein Teil der Community werdet. Viel Spaß beim Stöbern und Shoppen!

More...

1&1 Aktion – Freunde werben und bis zu 300€ sparen

Sichert euch jetzt mit der 1&1 Aktion bis zu 300€ Rabatt, wenn ihr Freunde werbt! Einfach unserem Link folgen. Gültig für Neu- und Bestandskunden. Viel Spaß beim Sparen!

More...
Page 1 of 61 2 3 6