fbpx

Die Leiden des jungen Cobain – der 25. Todestag der Nirvana-Legende

Am heutigen Tag jährt sich der Todestag des Nirvana-Lead-Sängers bereits zum 25. Mal. Aber auch noch nach 25 Jahren ist sein Einfluss auf die heutige Kultur erkennbar, denn Nirvana-Shirts sind auch in der heutigen Zeit noch ein sehr beliebtes Modeaccessoires.

Das Vermächtnis des Nirvana-Sängers ist wesentlich größer als ein paar Smiley-Shirts, Kurt Cobain war die Stimme einer ganzen Generation! Wir von Rabatt-Coupon haben uns etwas genauer mit der Ikone beschäftigt und wollen auch der jüngeren Generation nahebringen, für was Kurt Cobain stand und auch heute noch steht. Viel Spaß beim Lesen!

Die Bühnenpräsenz Cobains unterstrich die Aussagen seiner Texte
Quelle: unsplash.com | Flavio Gasperini

Kindheit und musikalische Anfänge

Geboren 1967 in Aberdeen (Washington), nahe der Stadt Seattle, erlebte Kurt Donald Cobain eine von tristen Momenten geprägte Kindheit. Suizide von ihm nahestehenden Menschen, Medikamente gegen seine Hyperaktivität und die Scheidung seiner Eltern sollten dem jungen Kurt später noch zum Verhängnis werden.

Im Alter von 14 Jahren bekam Cobain von seinem Onkel seine erste Gitarre geschenkt, ein bedeutender Wendepunkt in seinem Leben. In den kommenden Jahren lernte er Krist Novoselic kennen, eines der späteren Gründungsmitglieder Nirvanas. Nach einigen Veränderungen in der Besetzung und unzähligen Namenswechseln war es im Jahre 1988 endlich so weit: Die Band mit dem Namen Nirvana, wie wir sie heute kennen, hatte sich gefunden.

Nirvana und der Grunge im Mainstream

Nirvana schaffte es, das Genre „Grunge“, das sich irgendwo zwischen Punk und Heavy Metal einordnen lässt, für den Mainstream attraktiv zu machen. Dieser Höhenflug war allerdings nur von kurzer Dauer. Mit dem Tod Cobains und der anschließenden Auflösung Nirvanas, ist das Genre fast vollkommen in der Versenkung verschwunden.

Aber was machte Nirvana so besonders? Wie ist die Band um Frontmann Kurt Cobain zu seinem Welterfolg gekommen, der auch bis heute noch nachhallt? Um diese Frage beantworten zu können, müssen wir Nirvana von mehreren Seiten beleuchten. Die Grunge-Band traf mit ihrer kritischen Haltung zur Gesellschaft und der damaligen Verfassung der Musikindustrie vollkommen den Zahn der Zeit! Sie schafften mit ihrer Musik ein Ventil für alle missverstandenen Teenager und jungen Erwachsenen, die sich verloren fühlten und ihren Platz in dieser Welt suchten.

Die Jugend fühlte sich von Nirvana, und somit auch von Cobain, verstanden. Gesellschaftskritische Themen wurden teils düster, aber auch auf eine nachvollziehbare Art und Weise, wiedergegeben. Als „Balsam für die Seele“ galt Kurt Cobains Weltschmerz für die wütende und rebellierende Jugend der frühen 90er Jahre!

Tod und Vermächtnis Cobains

Am 5. April 1994 erschütterte die Nachricht vom Tod Kurt Cobains die ganze Welt! Ein Idol wie kein zweites nahm sich das Leben. Mit einer Überdosis Heroin im Blut und einer Kugel im Kopf wurde Kurt Cobain in seinem Haus in Seattle leblos aufgefunden. In einem Abschiedsbrief zitierte er aus einem Neil-Young-Song: “It’s better to burn out than to fade away.” Ausgebrannt im Alter von nur 27 Jahren… sein tiefsitzender Schmerz holte ihn letztendlich doch ein.

Sein Vermächtnis ist vielleicht genau deswegen umso größer. Mit Werken wie „Smells Like Teen Spirit“ und „Come as You Are“ machte sich Kurt Cobain unsterblich. Die Einführung in die Rock and Roll Hall of Fame am 10. April 2014, rund 20 Jahre nach seinem Tod, ist eine weitere Huldigung des Lebenswerks der Grunge-Ikone!

Seid ihr auch Nirvana-Fan? Oder hat Nirvana euch sogar dazu inspiriert, mit der Musik anzufangen? Mit unseren Rabatt-Coupons könnt ihr euch mit Nirvana Fan-Artikeln oder Instrumenten und der dazugehörigen Ausstattung eindecken. Wir wünschen euch einen angenehmen Start in das Wochenende!

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Werbeanzeigen

Kommentar hinterlassen