Stromverbrauch senken: 5 wertvolle Tipps zum sparen!🔌

Wir alle haben uns vermutlich schonmal mit einem Schock am Briefkasten wiedergefunden, nachdem die Post vom Stromanbieter aufgemacht wurde. Da die Erfahrung einer saftigen Nachzahlung fĂŒr niemanden wĂŒnschenswert ist, gibt’s hier 5 Tricks, wie ihr euren Stromverbrauch senken könnt. Zuerst sehen wir uns einige altbekannte Stromfresser genauer an.

Strom ist inzwischen ein teures Gut – hier findet ihr super Gutscheine von into-led um beim Stromverbrauch zu sparen.

Stromverbrauch senken | Rabatt-Coupon

Ein Wechseln von herkömmlichen Lampen zu LED GlĂŒhbirnen lohnt sich beim Stromverbrauch senken immer.
Bildquelle: unsplash.com

PC Stromverbrauch senken: Der Standby-Modus ist relevant!

Einer der klassischen Wege Strom effektiv zu sparen, ist das Ausschalten von Rechnern, PCs, Fernsehern und Receivern. Viele Leute vergessen oft, dass auf den Aus- bzw. Anschalter zu drĂŒcken das GerĂ€t nur in eine Art von Schlafmodus versetzt, was aber keineswegs die Energiezufuhr unterbricht.

Im sogenannten Standby-Mode wird weiterhin Strom verbraucht, dies trifft aber nicht nur auf Fernseher oder Laptops zu, sondern auch auf LadegerÀte und Netzteile.

Mein Tipp um diese Stromfresser kaltzustellen: Besorgt euch eine Mehrfachsteckdose mit einem Schalter, so könnt ihr den Stromfluss komplett unterbrechen, wenn er nicht mehr benötigt wird.

Mit diesem Trick spart ihr nicht nur Geld, sondern tut auch eurem Wohnraum etwas Gutes, da die Kabel alle an einem Ort zusammenlaufen und nicht erst großartig gesucht werden mĂŒssen. NatĂŒrluch gibt es dennoch tolle GerĂ€te, die euch behilflich sind. Schaut hierzu bei Ledvance vorbei.

PC Stromverbrauch | Rabatt-Coupon

PCÂŽs, Laptops und Tablets sind auch Stromfresser. Mit dem Standby-Modus kann man hier gut sparen.
Bildquelle: unsplash.com

Energieeffizenzlabel beachten und nutzen

Mit Sicherheit habt ihr auch alle schonmal beim Elektrofachmarkt des Vertrauens GerĂ€te mit der Aufschrift „A+++“ gesehen. Diese sind nicht nur dekorativ, sondern haben auch einen sehr sinnvollen Nutzen. Diese Aufkleber zeigen euch simpel und einfach, wie effizient das Produkt, das ihr vor euch habt, tatsĂ€chlich ist.

Wenn ihr diese beachtet, ist der Kauf des perfekten ElektrogerÀtes simpel. Falls ihr schon einen Stromfresser zu Hause habt, rate ich euch auf jeden Fall an einen Neukauf zu denken, alleine der Unterschied von

„A+++“ zu „A++“ macht schon bis zu 25 % des Stromverbrauches aus. „A+++“ verbraucht nur 50 % des Stroms, das ein GerĂ€t mit der Aufschrift „A+“ benötigt.

Also Augen auf beim GerÀtekauf!

Stromverbrauch senken in der KĂŒche

Die wohl fiesesten Stromfresser sind im Bereich unser aller heimischen KĂŒche wiederzufinden. Vom KĂŒhlschrank bis zum Wasserkocher, an jeder Stelle lauert der hohe Stromverbrauch. Zur Freude eures Geldbeutels gibt es auch dafĂŒr einige Tricks, die euch bares Geld sparen können.

Einer der grĂ¶ĂŸten Stromverbraucher in den meisten Haushalten sind extra und nicht direkt benötigte KĂŒhl- und Gefriertruhen, diese schlucken im Jahr bis ca. 176 €, dagegen ist einfach Stromzufuhr kappen wohl das beste Mittel.

Auch bei vermeintlich unwichtigen Dingen wie der FĂŒllmenge in eurem Wasserkocher ist Vorsicht geboten. Den Wasserkocher nicht zu voll fĂŒllen kann euch den ein oder anderen Euro sparen.

Eine langfristige Option zum Stromsparen ist die Anschaffung eines energieeffizienteren KĂŒhlschranks, die Anschaffung eines solchen kann durch den oftmals stolzen Preis abschreckend sein, jedoch langfristig auf 10 Jahre betrachtet spart ihr bei einem weniger Strom schluckenden KĂŒhlschrank bis zu 700 €.

Auch im Zusammenhang mit dem KĂŒhlschrank steht die Zeit, die viele bei offener KĂŒhlschranktĂŒre verbringen kostet bares Geld. Die KĂŒhlschranktĂŒre einfach schnell zuziehen ist daher sehr ratsam.Preiswerte Alternativen gibt es auch LED-Homeshop.

 

Stromverbrauch | www.rabatt-coupon.com

Kaffeevollautomaten sind in vielen Haushalten vertreten und sind ein herkömmlicher Stromfresser.
Bildquelle unsplash.com

Heizungen

Heizungen sind im Allgemeinen fĂŒr uns ein alltĂ€glicher Begleiter, sowohl in Bezug auf Raumtemperatur als auch in Bezug auf unsere Badeerfahrung. Heizungen bestimmen unseren Alltag, darum ist es nicht unwichtig, wie viel unsere tĂ€glichen Begleiter an Strom fressen.

In den meisten HÀusern sind nÀmlich Heizungssysteme verbaut welche eine sogenannte UmwÀlzpumpe verwenden. Diese funktionieren auch gut, jedoch ist das Hauptproblem der Stromverbrauch, denn dieser könnte weitaus niedriger mit einer Hocheffizienzpumpe sein.

Mit dieser spart ihr im Vergleich zu dem Ă€lteren Modell bis zu 100€ im Jahr. Auch die UmrĂŒstung von der Ă€lteren zu der neueren Pumpe ist weniger kostenintensiv, als ihr vermutlich glaubt. Schon ab 300-400 € seid ihr gut dabei, noch dazu fördert der Staat die Verwendung der neueren Technologie mit bis zu 30% KostenĂŒbernahme.

DafĂŒr beachtet aber, dass ihr die Fördermittel vor dem tatsĂ€chlichen Einbau der neuen Pumpe beantragt. Mit dem Upgrade unterstĂŒtzt ihr nicht nur euer Portemonnaie, sondern auch die Umwelt, da durch die Einsparung weniger CO2 in unsere AtmosphĂ€re gepumpt wird.

Falls ihr noch einige tolle Design Ideen fĂŒr eurer Eigenheim sucht werdet ihr bei Ledvance sicher fĂŒndig.

Stromverbruch senken | RabattCoupon

Ungenutzte RĂ€ume weniger oder gar nicht zu beleuchten senkt den Energieverbrauch drastisch
Bildquelle unsplash.com

Außenbereiche bei euch zu Hause

Energiesparen, lĂ€sst sich auch mit Dingen, welche nicht direkt Strom verbrauchen. Das beste Beispiel dafĂŒr ist wohl die GebĂ€ude und RaumdĂ€mmung, mit dieser oftmals gĂŒnstigen Option (25 € pro Quadratmeter) lĂ€sst sich ordentlich Geld in Form von Heizkosten sparen.

Eine gute DÀmmung, durch zum Beispiel Cellulose, gewonnen aus Altpapier, speichert die WÀrme lÀnger und nachhaltiger in euren vier WÀnden.

Im Zusammenhang damit stehen auch die RolllÀden, an die ihr wahrscheinlich beim Stromsparen nicht gedacht habt. Beim DÀmmen sind elektrische Jalousien sehr beliebt, da sie euch im Sommer beispielsweise die Klimaanlage sparen.

Die RolllĂ€den fahren automatisch bei Sonnenaufgang hoch und euer Haus bzw. Wohnung ist schön gekĂŒhlt. Wenn es dann doch keine elektronischen Jalousien sein sollen, kann ich euch zu besser gedĂ€mmten oder mehrschichtigen Fenstern raten.

 


 

 

Werbeanzeigen